1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von Kyana, 3 April 2006.

  1. Kyana

    Kyana Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Endlich habe ich den Mut, mich hier zu "outen" und bitte um eure Hilfe. Weiters glaube ich, daß auch andere Frauen das gleiche Problem haben könnten.

    Seit nunmehr über 2 Jahren kämpfe ich mit dem Problem sexueller Unlust. Es können Tage und Wochen vergehen, ich habe absolut keine Lust auf Sex.
    Das ganze kommt nun schon so weit, daß ich schon zurückzucke, wenn mein Freund mich nur berührt. -Ich will einfach nicht und sträube mich total dagegen.

    Meine Beziehung, die nun schon 4 Jahre dauert, läuft nach wie vor gut - wäre da nicht dieses Problem, das meinem Partner und schließlich auch mir sehr zu schaffen macht.

    Erst kürzlich habe ich eine Reportage über sexuelle Unlust im Fernsehen gesehen. Hier wurde gesagt, daß der Großteil der Frauen, die mehr als 2 Jahre die Pille genommen haben, die Lust am Sex verliert und dieses Gefühl erfahrungsgemäß nicht wiederkehrt. Es sei praktisch eine "Nebenwirkung" der Pille (haha...).
    -Da hab' ich schon etwas Panik bekommen. Immerhin ist Sex in einer Beziehung schon auch wichtig (dem einen mehr, mir weniger...).

    Mittlerweile hab' ich die Pille auch abgesetzt und bin mit dem Nuvaring sehr zufrieden und möchte auch dabei bleiben.

    Dennoch ist hier immer wieder das Problem: ich habe keine Lust auf Sex. -Meinem Freund macht das sehr zu schaffen und obwohl ich ihm ständig sage, daß es nicht an ihm liegt (ich liebe ihn sehr und kann mir keinen anderen Partner vorstellen), macht er sich Vorwürfe und meinte sogar schon einmal, ob er denn so schlecht im Bett sei, weil es mich so gut wie nie freut.

    Ich bin echt schon verzweifelt.

    Eigenartigerweise klagen auch einige meiner Freundinnen über genau dieses Problem.

    Könnt ihr mir helfen - wie kann ich meine sexuelle Lust wiedererlangen? Gibt es z.B. pflanzliche Mittel, die hier helfen können?

    Ich bin für jeden kleinen Rat dankbar!!!

    LG
    Kyana
     
  2. blue tweety

    blue tweety Active Member

    Liebe Kyana, Das Gefühl Sexueller Unlust kennst (so glaube ich) jede Frau! Doch bei den meisten hält es nicht über einen solangen Zeitraum an, wie bei dir! Hast du schon mal deinen Frauenarzt drauf angesprochen?? Der kann dir auf medizinischer Basis sicher besser helfen als wir!

    Noch ein paar Fragen zum besseren Verständnis hab ich aber noch! Du sagst, du zuckst zurück, wenn dich dein liebender Mann anfässt?! Machst du das auch, wenn ihr euch nur küssen oder umarmen wollt???
    Wenn du allein bist, hast du dann mal Lust, dich selbst zu berühren oder ist auch das komplet tod? Wenn du einen erotischen Film siehst, empfindest du dann was? Und wenn ja, was?? Jedes Gefühl ist hilfreich!
    Hattest du schon mal nen Orgasmus? Oder wenigstens das Gefühl einen zu haben?
    Wenn dir die Fragen zu unangenehm sind, kannst du mir auch gerne ne PN als antwort schicken! Brauchst auch nicht gleich alle beantworten! Ich würd dir gerne helfen, aber dafür brauch ich noch die ein oder andere Atwort!

    Also, bis dahin liebe Grüße und viel Kraft!
    Liebes knuddel blue tweety!
     
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    echt???
     
  4. Niki

    Niki Well-Known Member

    Hi,
    also ich bin (war) jetzt 18 Jahre mit meinem Mann zusammen - und hatte bis vor einem halben Jahr große Lust auf ihn. Derzeit haben wir Beziehungsprobleme, welche auch die Lust sehr schmälern (siehe Thread:kämpfen oder auf das Schicksal vertrauen).
    Also wir hatten bis dahin sicher 2 - 3x die Woche Sex - und ich hatte jedesmal auch sehr viel Spaß dabei....

    Ich glaube, wenn so eine totale sexuelle Unlust besteht - dass der andere Partner für einen wahrscheinlich nicht erotisch genug ist(????).
    So als würde ich einen Bruder bei mir haben - den liebe ich auch - aber halt auf einer anderen Ebene wie meinen Lebenspartner....

    Ich glaube zwar, dass ich auch mit einem Partner gut zusammenleben könnte, mit dem ich keinen Sex habe - doch wenn dann jemand kommt, in dem man sich wirklich verliebt.....dann:drums: :romeo: :tanzen:

    lg Niki
     
  5. Kyana

    Kyana Guest

    Hallo!

    Erst einmal danke für eure Antworten und entschuldigt, daß ich wieder so lange gebraucht habe, um zu antworten.

    Tweety, ich habe mir bereits einen Frauenarzttermin vereinbart, aber leider muß ich jetzt fast 2 Monate darauf warten. -Und das, obwohl ich darauf gedrängt habe, so schnell wie möglich einen Termin zu bekommen. -Naja, auf das bißchen Zeit soll's jetzt auch nicht draufan kommen...
    Das Zurückzucken ist vielleicht irgendwo sowas wie "halt - nicht weiter - ich mag nicht" oder so. Küssen, Kuscheln, Umarmen - kein Problem, nein, wunderschön.
    Lust, mich selber zu berühren oder Gefühle, wenn ich einen erotischen Film sehe... Nichts. Gar nichts. -Wie tot, das ist das richtige Wort dafür.
    Ja, einen Orgasmus hatte ich schon mehrmals. -"Früher".

    Niki, das hab' ich mich auch schon gefragt - ob er irgendwie nicht der Richtige für mich sein könnte... Aber das glaube ich nicht. Ich habe diesen Mann schon begehrt, lange bevor wir zusammen waren. Ich liebe muskulöse Männer und kann mich diesbezüglich alles andere als beklagen - ich finde ihn auch sehr erotisch. -Im Kopf halt... :confused: Ich liebe ihn auch wirklich sehr und möchte mein Leben mit ihm verbringen. Aber dieses dumme Problem...

    Ich hab' letztens gehört, daß sich so ein Problem zu 90% im Kopf abspielt. Ich könnte bei mir nicht mal sagen, ob das der Fall ist oder nicht - dieses Problem ist mittlerweile für mich selber so groß geworden, daß ich nicht mehr zuordnen kann, ob es erst vom Kopf oder ... naja... von wo anders gekommen ist.

    Mittlerweile kann ich nicht mal mehr richtig mit meinem Freund drüber reden, weil mich das Thema so belastet und auch er weiß nicht wirklich, wie er mir helfen soll...

    LG
    Kyana
     
  6. Shekhina

    Shekhina New Member

    Werbung:
    Hallo !

    Vielleicht ist Deine körperliche Reaktion ein Hinweis darauf, dass Du Dich mit Deiner Weiblichkeit auseinandersetzen sollst ?

    Sind die Frauen in Deiner Familie weiblich ? Manchmal gibt es in Familien Frauen, die in Männerrollen gedrängt werden, die nicht Frau sein können/dürfen. Das kann man als Tochter / Enkelin auch übernehmen....das weiss ich aus eigener Erfahrung...

    Oder hattest Du vielleicht selbst ein Erlebnis, das mit dem Thema Frau sein - zulassen zusammenhängt, was Dir diese "Blockade" bescherte. Das kann auch auf den ersten Blick "harmlos" sein, dennoch aber bei Dir in eine Kerbe geschlagen haben, wo es dann Klick gemacht hat...

    Vielleicht ist es auch ein offener Punkt zum Thema "Kinderwunsch" von Dir oder Deines Partners, das diese Unlust hervorruft.


    Wenn beim Gyn nichts rauskommt, würde ich mich um einen Therapeuten umsehen und mit dessen Hilfe nachwassern...

    Viel Glück auf jeden Fall !

    Alles Liebe
     
  7. TheAngelsSmile

    TheAngelsSmile Well-Known Member

    Hallo Kyana!

    Erstmal großes Lob an dich, dass du dein Problem nun geäußerst hast.

    Du schreibst, dass du seit etwa 2 Jahren mit diesem Problem zu kämpfen hast? WAS ist vor 2 Jahren geschehen? Wichtig ist nicht, wie die Situation jetzt aussieht, sondern was es herbei geführt hat?

    Hat sich beruflich oder privat etwas geändert, dass dich unter Druck/ unter Stress setzt? Irgendein Ereignis, das dich schockiert hat, in welcher Art und Weise auch immer?

    Den Termin beim Frauenarzt auf jeden Fall wahr nehmen- sollte sich aber heraus stellen, dass das Problem organischer Ursache ist, dennoch immer bedenken: Auch das hat einen Grund, warum es entstanden ist! Also auf jeden Fall die seelische Gesundheit miteinbeziehen.

    Es gibt verschiedene Typen Männer und verschiedene Typen Frauen. Ich bin ein Typ Frau, die es hasst, wenn Männer die meiste Zeit nur von Sex sprechen bzw immer darauf drängen. Das macht mich wahnsinnig und dadurch kann auch sexuelle Unlust entstehen...

    Ich wünsch dir alles Liebe..
     
  8. Sister

    Sister Active Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Hallo!

    Ich habe diesen schon etwas älteren Thread gefunden und finde ihn sehr interessant, da ich auch mit diesem Problem zu kämpfen habe; und zwar schon etwa 3 Jahre oder so.

    Ich hab auch schon alles mögliche probiert (Nuvaring hab ich vor einem knappen Jahr abgesetzt), aber nichts nützt so wirklich.

    In der Packungsbeilage von Nuvaring steht ja auch explizit, daß sexuelle Unlust hervorgerufen werden kann - wahrscheinlich deshalb ist das Ding so sicher ;-)

    Hat jemand in dieser Richtung Erfahrung oder Ideen, um die Situation zu verbessern?

    Mein Frauenarzt meinte, man müsse sich mit diesem Thema abfinden und könne es nicht ändern. Damit wiederum möchte ich mich aber bestimmt nicht abfinden...

    Sister
     
  9. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte so eine Phase auch. Ich habe allerdings bemerkt, dass durch eine homöopathische Behandlung auch dieser Bereich sehr positiv beeinflußt wurde. :D
    Ergo: Ab zum Homöopathen, wenn es euch wirklich wichtig ist.
     
  10. MarionBaccarra1

    MarionBaccarra1 Well-Known Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Ich glaube das wichtigste ist, das du dich nicht verrückt machst.

    Das bring eine menge Stress, der dir auch nicht weiterhilft.

    Ich würde wirklich mit einem Arzt meines Vertrauens sprechen.

    Marion
     
  11. Medizinmann99

    Medizinmann99 Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Hallo ihr alle,

    solange ihr auf Hormonen basierende Verhütungsmittel nehmt wird sich an der Situation eben nichts ändern.

    Hier stehen schon einige Dinge zu dem Thema:
    http://www.e-portal.ch/meulengrachtforum/was-fuer-nachteile-hat-die-pille-b120.0/

    Ich rate Euch es mal mit Wild Yam zu versuchen:
    http://www.e-portal.ch/meulengrachtforum/allgemeines-ueber-wild-yam-b121.0/
    http://www.e-portal.ch/meulengrachtforum/allgemeines-ueber-wild-yam-b122.0/
    bzw. siehe den Rest des Forums betreffend Wild Yam. Übrigens ich verkaufe das Mittel nicht und kenne kaum Bezugsquellen. Falls einer gute Bezugsquellen kennt dann bitte mich anmailen bzw. mir sonstig schreiben.

    Sollten sich die obigen Links ändern, die absolute Forenadresse meines Forums ist
    www.wildyam.de.vu
    (ihr müßt tiefer runterscrollen bis zum Wild Yam Forum)

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
     
  12. MrRomanticGuy

    MrRomanticGuy Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Das ist normal. Daß man Lust auf Sex haben "muss" ist eine Erfindung der Verhütungsmittelindustrie. :)
    Bezieht sich Deine sexuelle Unlust nur auf Geschlechtsverkehr?

    Wenn es nicht geistiger Natur ist und die Verhütungsmittel nicht schuld sind:
    Gesunder Ernährung und Sport. Vor allem Kraftraining wirkt bezüglich auf sexuelle Lust sehr gut. *g*
     
  13. reifender58

    reifender58 Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Auch wenn der Beitrag hier älter ist möchte ich auch etwas dazu schreiben.
    Ich habe meine Frau immer begehrt bis zu dem Zeitpunkt als ich merkte das wir nie oder so gut wie nie auf einer Wellenlänge, auch Sexuell, funken.
    Seitdem geht mit mir auch die Unlust um und das traurig schöne ist, bei meiner Faru genauso.
    Mittlerweile bin ich so blockiert, das ich nicht einmal mit mir allein Sex habe, es ist mir unerotisch. Ich benötige immer eine seelische auch Gesprächsbasis um erotisches Interesse an einer Frau zu bekommen. Nur halten einen Frauen dann denke ich für verrückt. Visuelle Reize sind für das Augentierchen Mann schon wichtig, aber wenn kein Gleichklang der Seele hinzukommt, dann find ich es so fad, das ich gern darauf verzichte. Komisch oder?
    LG
    R.
     
  14. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Nö, find ich nicht. Rein körperlicher Sex ohne seelischen Austausch - ist genauso wie ungewürztes Essen - auf die Dauer ist es einfach fad...
     
  15. Johanne

    Johanne Well-Known Member

    AW: Absolute sexuelle Unlust - hilfe...

    Hallo R. hallo zusammen.

    Ich möchte zunächst mal einen Gedanken in die Runde werfen. Warum neigen wir dazu Lust, Begehren an so klinische, technische Kategorien fest zu machen und die Lösung bei einem Arzt zu suchen oder in einem anderen Präparat? Schulmedizin oder ein anderes Hormonpräparat sind keine Lösung für mehr Lust, wir sprechen hier von einem Menschen und nicht von einer Maschine was jetzt mal nicht funktioniert. :liebe1: Soll jetzt nur mal so zum Nachdenken sein.

    Hallo R.

    Deine Situation klingt nicht gut. Ich kann dich auch sehr gut verstehen. Hast du dich mit der Situation abgefunden oder möchtest du etwas daran ändern?

    Es gibt auch die Möglichkeit einen Sexualtherapeuten auf zu suchen, dass ist auch immer ein Paartherapeut. Das könntest du für dich mal alleine in Anspruch nehmen, allein schon deswegen um mal mit einem Profi zu sprechen, dir mal ein Feeedback zu holen von jemandem, der das kennt, du bist nämlich mit deinem Problem nicht alleine und ein Fachmann kennt sich damit aus. Um mal wieder zum Arzt zu kommen, ein solcher Fachmann ist nichts anderes als ein Zahnarzt, der weiß auch sofort was Sache ist und sein Job ist einen "Zahn" zu behandeln nur eben auf der menschlichen Ebene.

    Woher hast du das, dass ein Mann für Sex keinen seelischen Gleichklang braucht? Männer sind sehr sensible Wesen, aber gesellschaftlich gesehen, wird ihnen gesagt, ein echter Mann ist hart wie Kruppstahl, ein echter potenter Mann vögelt auch ohne Liebe, weil er allzeit potent sein muss. Das ist so ein Blödsinn. Wenn ein Mann das Gefühl hat er wird allgemein abgelehnt von seiner Frau, dann hat er auch keine Lust auf Sex und sehr oft auch nicht mit sich selbst, das ist so. Und da helfen auch keine traditionellen Parolen wie, ja ein echter Kerl geht dann ins Puff und benutzt halt ein "anderes Loch" oder kann sich Pornos anschauen, entschuldige wenn ich das so sage.

    Ich weiß nicht wie ich das sagen soll, aber wenn ein Mann wie du, die Fähigkeit besitzt so zu empfinden und seine Lustlosigkeit auch mit sich selbst,
    in Bezug zu einem anderen Menschen setzen kann, dann finde ich, dass er ob seinem Problem, dennoch auf einer menschlichen Ebene sehr gesund ist. Auf eine Art und Weise finde ich, dass du als Mann auf seelischer Ebene nicht abgestumpft bist, und das ist schwer in Ordnung.

    Über diese Dinge kannst du ebenso gut mit einem Fachmann sprechen, der dir dabei ein fähiger Gesprächspartner ist auf Augenhöhe. Und vielleicht gelingt es dir dabei dein Selbstbild mal gerade zu rücken.

    Schöne Grüße,

    Hanne
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden