1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ballphobie

Dieses Thema im Forum "Angst, Panikattacken - was tun?" wurde erstellt von Crystallina, 25 Februar 2005.

  1. Crystallina

    Crystallina New Member

    Werbung:
    ob man es glaubt oder nicht, ich habe angst vor bällen. nicht nur ein bisschen...nein, ich gerate richtig in panik, wenn ich in der schule oder auf der straße inen ball sehe, ich klammer mich an die nächstbeste freundin, im sportunterricht erfinde ich dinge, um nicht mitmachen zu müssen, ich kann bälle nicht anfassen, ich hasse bälle einfach. seit neuestem bekomme ich sogar angst, wenn ich welche im fernsehen sehe, dann ducke ich mich oder so...ich halte das einfach nicht mehr aus, das ist doch nicht normal, dass man angst vor bällen hat, oder habt ihr ähnliches erlebt?

    es ist ja nicht so, dass das meine einzige phobie ist. ich hab angst vor wasser, vor allem vor schwimmbädern, mehrere menschen auf einem haufen finde ich auch ganz schlimm, höhen, große räume...einfach alles.
     
  2. Hallo!
    Also ich habe auch Angst vor Bällen! Es klingt blöd ich weis aber ich weis auch wieso ich es habe! In der Volkschule haben wir oft Völkerball gespielt und ich habe immer Turnen gehasst und ich wollte das nie spielen. Wir hatte ein paar starke Jungs und Mädchen in der Klasse und für mich war das Spiel einfach furchtbar. Nicht nur das ich total schlecht war sondern auch weil ich immer Angst hatte, dass ich abgeschossen werde von den Starken. Das tat nämlich oft sehr weh noch dazu wenns ins Gesicht geht! Seit dem hab ich immer Angst zB im Park, dass ein Ball auf mich kommt. Letztes Jahr saß ich in einer Wieso und ich bekam extrem fest auf den Hinterkopf aufeinmal einen Ball. Vor soetwas hab ich Angst. Ich ertrage es kaum neben welche zu sein die zB Fußball spielen. Ich habe manchmal mit meinem Freund etwas Basketball gespielt. Aber wenn wir beide gleichzeitig am gleichen Korb spielen hab ich Angst, dass ich seinen Ball draufbekommen wenn ich nicht hinsehe.
    Höhenangst hab ich auch! Kommt anscheinend von einem früheren Leben. Ich habe immer Angst, dass zB der Balkon zambricht und ich in die Tiefe falle.
     
  3. tenshi

    tenshi Well-Known Member

    @Crystallina: du sagst selbst das ist nicht deine einzige phobie.. vielleicht solltest du einmal zu einem psychologen oder psychiater gehen und der sache auf den grund gehen! vor bällen hatte ich auch angst.. meine mama hat dann mit mir fangen geübt.. in der mittelschule wurde ich dann zum standard handball-tormann und durfte das dann auch bleiben.. man kann sowas überwinden indem man die konfrontation sucht.. aber wenn du auch andere phobien hast würde ich sagen da steckt etwas mehr dahinter..
     
  4. Crystallina

    Crystallina New Member

    also das schlimmste ist immer noch die ballphobie. wenn ich über den schulhof gehen muss und überall die kleinen kinder mit ihren bällen spielen, habe ich das gefühl, als wenn alle menschen waffen auf mich richten würden.

    ich habe auch schon überlegt, einen psychologen aufzusuchen, allerdings nimmt meine mutter das alles nicht so ernst, sie meint ich übertreibe nur... aber ich habe zwei liebe freundinnen, die immer für mich da sind und mich unterstützen :kiss3:
     
  5. Bei mir ist das auch so. Ich hab immer Angst, dass ich einen Ball abbekomme. Ich würde immer am liebsten weglaufen. Würd kindisch aussehen, aber im Unterbewusstsein hab ich noch immer diese Angst und Blockade, dass ich abgeschossen werde und ich dann große Schmerzen haben könnte unerwartet.
    Hast du überlegt von wo deine Angst herkommt? Ich würde es nicht so wichtig nehmen. Ich glaube, dass manche Sache verschwinden können oder zumindest besser werden können, wenn man sie nicht beachtet. Man tut einfach als wär es nicht da und nie da gewesen. Die Methode hat schon öfters geklappt bei mir. Ich habe einige Tage nicht ganz genau mein Gesicht gezielt nicht Pickeln abgesucht und irgendwann bemerkte ich, dass meine Haut viel schöner geworden ist. Oder ich hatte eine Sehnenscheidenentzündung monatelang jetzt und in den letzten Woche hab ich einfach nicht daran gedacht und dem Handgelenk einfach kein Mietgefühl und Interesse gebracht. Jetzt tu sie kaum noch weh. Übrigends hab ich diese Methode nicht erfunden sondern einmal gelesen.

    Lg
     
  6. Crystallina

    Crystallina New Member

    Werbung:
    oja das werd ich mal versuchen, vielen dank :danke:
     
  7. ~~>Ona<~~

    ~~>Ona<~~ New Member

    nach dem motto augen zu und durch?
     
  8. josi

    josi Member

     
  9. Ich frage mich, wieso man mit Bällen spielt? Wie Völkerball zB. Man versucht absichtlich einen anderen (vielleicht sogar einen Freund) abzuschießen und ihn weh zu tun! Das ist doch keine gute Erziehung von den Lehrern! Klar macht es vielen Schülern Spaß, denn da können sie Frust vom Alttag "auskämpfen".
     
  10. angus

    angus Well-Known Member

    Liebe Sternendiament,

    ich glaube, daß bei diesen Spielen, wirklich eine Art "Kampf" ausgetragen wird. Eben auf einer zivilisierten Ebene, d.h., es sind genaue Regeln aufgestellt, die Kräfte werden eingesetzt und gemessen und so ein "Sieger(team)" ermittelt. Die "Abschüsse" sind bei dieser Form nicht tödlich, wie im realen Kampf unter Umständen. Blaue Flecken kann man schon mal davon tragen. Wenn das dann als so erschütternd und angstmachend empfunden wird, hat das sicher noch tiefere Gründe. Die sollte man dann schon genauer untersuchen und nicht verdrängen. Lehrer sollten da wohl etwas sensibler auf diese Kinder eingehen. Die Kinder sollten das klar sagen dürfen und z.B. bei solchen Spielen eben von der Bank aus zusehen, um nicht im "Kreuzfeuer" stehen zu müssen.

    Liebe Grüße

    angus
     
  11. milon

    milon Well-Known Member

    Es ist merkwürdig, wie wenig Sorge ihm die Bälle machen, seitdem er sie von sich getrennt hat. Solange sie hinter ihm her waren, konnte man sie für etwas zu ihm Gehöriges halten, für etwas, das bei Beurteilung seiner Person irgendwie mit herangezogen werden mußte, jetzt dagegen waren sie nur ein Spielzeug zu Hause im Kasten. Und es fällt hierbei Blumfeld ein, daß er die Bälle vielleicht am besten dadurch unschädlich machen könnte, daß er sie ihrer eigentlichen Bestimmung zuführt...

    (Kafka)
     
  12. HellSa22

    HellSa22 Member

    Hallöle,

    direkt Angst vor Bällen hab ich nicht aber im Sportunterricht hab ichs auch immer gehasst.
    Vor allem zum Thema Völkerball gibts ne lustig perplexe Geschichte:

    bei uns waren die Regeln, wenn Du getroffen bist musste raus (soweit klar) aber ein Treffer wurde nicht als solcher gewertet wenn er ins Gesicht ging oder generell den Kopf traf!

    Ich meine wie dumm ist das denn? GERADE wenn du am Kopf getroffen wirst willste doch raus auf die nächste Bank weil du eh nur noch Sternchen siehst!
    Und wenn dich einer nicht leiden kann zielt er immer nur auf den Kopf und verpasst dir noch ne Gehirnerschütterung oder was ?

    DA hab ich echt an der Logik unserer Sportlehererin gezweifelt...wahrsch. hat se selbstn paar Bälle zuviel abgekriegt....*breit grins*

    Liebe Grüße :daisy:
     
  13. Ich finde die Schulen sollten total geändert werden! Es werden so viele Fehler gemacht!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden