Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Beinahe so wie vorher

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von timmi, 6 Dezember 2004.

  1. timmi

    timmi Well-Known Member

    Werbung:
    Guten Tag zusammen,
    liebe Karin,

    zu Deinen Fragen:
    Uns geht es gut, wir sind verliebt, auch wenn es hin und wieder im Zusammenleben auch Reibungen gibt.
    Bisher sind noch keine Möbel umgezogen, nur Sachen, Werkzeug, Motorrad und Klamotten dazu, weil er ziemlich viel unterwegs war - ich glaube auch ein bischen, er hat vielleicht auch noch gezögert.
    Jedenfalls will seine - jetzt überlege ich doch glatt, wie ich sie nennen soll - also seine noch Frau in der nächsten Zeit renovieren, in diesem Zusammenhang, wollen sie alles Zimmer für Zimmer aussortieren und trennen. Klingt logisch und ist völlig o.k. für mich.

    Ruhe wird bei uns eher nicht einziehen, aber der innere Gleichklang, der ist da. Ich freue mich jeden Tag, dass er da ist, der kommt, wenn ich nach Hause komme. Und dass der Abend so lang ist, die viele Zeit kommt mir vor wie ein Geschenk - sogar dann, wenn wir bloß vor dem Fernseher sitzen.
    Wie Du weißt, ist er Musiker, d.h. zu Konzerten unterwegs, manchmal haben wir auch gemeinsame Muggen (Mugge= ostdeutsch, heißt: M U sikalisches G elegenheits G E schäft). Wenn er dann wieder nach Hause kommt, dann ist das ein gutes Gefühl.

    Karfreitag machen wir Osterfeuer im Garten, da werden dann das erste Mal auch Freunde von ihm sehen, wo es ihn jetzt hingezogen hat. Ich bin ein bischen aufgeregt, aber das ist auch angebracht. Schade, dass der Garten immer noch so ausschaut wie sonst Mitte Februar, die Natur ist bei uns sehr weit zurück.

    Also ich bewundere Deine Ausdauer, Dich durch den Klarabella und dieses Thema zu arbeiten. Da haben wir alle gemeinsam einen Roman geschrieben. Und sogar mit Happy-End, jedenfalls für's Erste. An dieser Stelle enden Romane ja für gewöhnlich.

    Die Statistik sprach sehr dagegen - 98 % der beteiligten Männer trennen sich nicht und wenn ja, geht die Beziehung, die der Auslöser dafür war mit kaputt.
    Ich mochte Statistik noch nie:liebe1:

    L.G.
    Timmi
     
  2. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    ...... Ich auch nicht - bin eine von den Ex-Ehefrauen der restlichen 2%....!!!

    Bis später, muss weg,
    LG
    Karin
     
  3. timmi

    timmi Well-Known Member

    Liebe Karin,

    ich weiß jetzt nicht genau, wie Du das meinst. Dein Mann hat sich getrennt, wegen einer anderen oder wegen Dir und dann ist die Beziehung doch noch noch kaputt gegangen?

    Wir haben früher immer gesagt: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!

    Also, bis demnächst.
    L.G.
    Timmi
     
  4. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hi Timmi,

    man denkt immer, dass einen die extremen Minderheiten einer Statistik ja
    sowieso nie betreffen - aber irgendwer muss schliesslich dafür sorgen,
    dass die kleine Differenz auf 100% auch einen Wahrheitsgehalt hat ....!
    :schaf:
    Hier die Kurzversion:
    Mein Mann hatte mehr als 3 Jahre ein Verhältnis. Er, als Chef, zur klitzekleinsten Angestellten in der Firmenhirarchie, sie war also gleichzeitig
    auch meine Angestellte. Wahrscheinlich hat's ja auch länger gedauert,aber ich kam erst durch einen Zufall (Bagatelle einer Handyrechnung) nach 3 Jahren drauf. Er hatte ihr von allem Anfang an die Ehe versprochen. Er hat
    dann nach einem schlimmen weiteren Jahr der Unentschlossenheit die
    Scheidung von mir eingereicht. Dauer des widerlichen Rosenkrieges:
    2 1/2 Jahre. Anwaltskosten zusammen: rund € 60.000,-- (nur am Rande).
    Ergebnis --> win(er) - win(sie) - lose(ich) Situation, auf jeder Ebene.
    Ich habe auch nicht so viel Größe, dass ich ihm und seiner neuen Partnerin alles alles Liebe-und-Gute-von-Herzen wünsche.
    Wie mir so zu Ohren kommt in unserer kleinen Stadt, scheint die neue
    Beziehung heftig zu kriseln. Wahrscheinlich hat er mich nicht in Liebe
    losgelassen, wie das so sein sollte, sondern eher im Hass.
    Ja, ich weiß, ich klinge verbittert, ich bin's ja auch. Es dauert lange, einen Rucksack mit
    dem Inhalt einer langen Ehe (22 Jahre, 1 Monat, 3 Wochen, 5 Tage, 2 Stunden)
    auszupacken. Bin fast fertig damit. Alles, was ich ausgepackt
    habe, ist niedergeschrieben auf hunderten von Seiten .... (Eigentherapie).

    Wunden können übrigens keine aufbrechen, denn sie sind noch gar nicht
    verheilt ....

    Liebe Grüße (meine Zeilen sollen dich aber nicht entmutigen, ja?),
    Karin
     
  5. timmi

    timmi Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    Oh sorry Karin,

    ich habe mich nicht mehr um mein Thema gekümmert. Da hast Du so wichtige Dinge aufgeschrieben und ich :nudelwalk

    Dann bist Du wirklich der "Rest" dieser Statistik. Nun ja, ich irgendwie auch, denn trotz seiner Trennung ist unserer Beziehung nicht gleichzeitig mit kaputtgegangen. Das ist Dir sicher kein Trost und ich hoffe, dass es Dir inzwischen auch wieder besser geht.
    Bei der Exfrau von ihm ist es inzwischen auch so, dass sie mit der Trennung nicht so richtig klarkommt - obwohl sie selbst auch über 3 Jahre einen Anderen hatte. Die Konsequenz aus der Gesamtsituation fällt ihr erst so richtig schwer, seit klar ist, dass ihr Geliebter sich nicht trennen wird. Und damit ist "zum Glück" das Mitleid meines Partners nicht so sehr groß, weil er sich dann - sofern er die Ehe weitergeführt hätte - doch nur als "Notnagel" gesehen hätte.
    Ja Karin, so richtig was Tröstendes habe ich nicht für Dich. Aber Du schaffst es bestimmt, wieder einen Gleichklang in Dein Leben zu bringen. Ihm nachzutrauern hat ja keinen Sinn, denn verdient hat er es nicht. Es ist bestimmt die große Enttäuschung, die am Meisten zu schaffen macht. Ich wurde auch schon mal betrogen - das erfuhr ich aber erst, als ich dann die Beziehung Jahre später beendete - und da hat es mich überhaupt nicht mehr berührt, weil ich für den Mann nichts mehr empfand.

    Liebe Karin, nochmal sorry, aber mein Leben geht momentan verdammt schnell.:escape: :


    trost:

    L.G.

    Timmi
     
  6. timmi

    timmi Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Beinahe so wie vorher

    Mein Partner ist am 18. März 2007 auf dem Weg von der Mugge (Konzert) nach Hause bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.

    Damit ist meine Geschichte wohl beendet. Wir hatten nur ein gutes Jahr gemeinsamen Zusammenlebens nach einer langen Zeit der Unklarheiten. Ich bin untröstlich und nicht in der Verfassung viel zu schreiben - zu diesem Thema.

    L.G.
    Timmi
     
  7. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    liebe timmi,
    das ist sehr schlimm und berührt mich sehr, da ich deine - eure - geschichte ja hier aufmerksam mitverfolgt habe. zudem ist der 18. märz mein geburtstag.

    es ist wohl wirklich so, dass nichts in diesem leben selbstverständlich ist und wir neuen jeden tag als geschenk sehen müssen.

    ich wünsche dir, dass du dir den raum zum trauern nehmen kannst und irgendwann diese ganze viele gesunde kraft, die da in dir steckt, und die du uns in diesem thread demonstriert hast, die du aber jetzt nicht fühlen kannst, wieder für dich mobilisierst, auch wenn du momentan nicht weisst, wie es weitergehen soll.

    alles liebe:trost:

    pisces
     
  8. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    Liebe timmi,

    ich habe erst heute gesehen, welch ein Schicksalschlag dich getroffen hat.
    Es tut mir ganz furchtbar Leid, und ich würde dich so gerne trösten, wenn ich es könnte.

    In einem deiner früheren Beiträge hast du vom "inneren Gleichklang" zwischen dir und deinem Freund geschrieben. Ich wünsche dir von Herzen, dass dir die Gedanken daran und das Wissen darum ein wenig inneren Halt geben können.

    Ich denke an dich,
    alle Liebe,
    Karin
     
  9. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    mein beileid timmi.

    althea
     
  10. salama

    salama Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    Liebe Timmi,

    Du hats mein vollstes Mitgefühl.
    Es ist sehr schwer, das weiß ich, aber glaube, es ist alles vorbestimmt.

    Fühl dich umarmt und getröstet

    In Licht und Liebe
    Salama
     
  11. andi987

    andi987 Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    Liebe Timmi,
    mein Beileid, ich hoffe es geht Dir bald wieder besser, es ist schwer glaub mir, aber irgendwann wird es leichter! Nur leider wird da immer irgendetwas sein, eine Lücke, die nicht so einfach zu "stopfen" ist!

    glg, viel viel Licht und alles Liebe,
    Andreas
     
  12. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    timmi, gibt es dich eigentlich noch? wie ist es dir ergangen???
     
  13. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    Und wie geht es Dir???
     
  14. pisces

    pisces Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher

    mir geht's sehr gut. aber - bist du denn timmi?
     
  15. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Beinahe so wie vorher


    Nein, ich bin Spätzin!

    Aber mich interessiert es auch, wie es timmi geht!!!!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden