1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Beziehungsunfaehigkeit

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Dead@now, 27 Februar 2004.

  1. Dead@now

    Dead@now Guest

    Werbung:
    mina,

    die nt traegt ihres dazu bei, aber nicht ausschliesslich. in der regel meldet sie sich wenn es mir gut geht, anschliessend geht's mir dreckig, oder besser gesagt, wie immer.

    mit dem sinn, das ist so eine sache, wie im versteck spiel, nur das kann man leicht abbrechen. oder, besser noch sich einen sinn einreden, den sogar als erleuchtung zu betrachten. im momment fluechte ich in den sinn sich physisch anzustrengen. auf dem tiefbau schwere eisen heben, zement scheffeln, ruettelplatte bedienen so das man abends, kaum zu hause ins bett zu fallen.
    du sagst, die dead-gedanken sind ein zeichen etwas falsch zu machen. ja das mag sein, du gehst davon aus das du lebst, oder das physische dasein leben ist. da ich nicht unbeding der anhaenger von solchen theorien bin, traegt dies unter anderem auch zu meiner beziehungsunfaehigkeit bei.

    "i want to live before i die...we were in london"

    jeder moechte leben, vor oder nach dem sogennantem tod nur london? nein danke, hab da ueber ein jahr ausgehalten... gelebt?? mit sicherheit nicht.

    den momment lebt, oder nicht lebt, jeder auf seine art und weise... der eine mehr lebendig der andere weniger, oder?


    Doch heimlich dürsten wir ...

    Anmutig, geistig, arabeskenzart
    Scheint unser Leben sich wie das von Feen
    In sanften Tänzen um das Nichts zu drehen,
    Dem wir geopfert Sein und Gegenwart.

    Schönheit der Träume, holde Spielerei,
    So hingehaucht, so reinlich abgestimmt,
    Tief unter deiner heiteren Fläche glimmt
    Sehnsucht nach Nacht, nach Blut, nach Barbarei.

    Im Leeren dreht sich , ohne Zwang und Not,
    Frei unser Leben, stets zum Spiel bereit,
    Doch heimlich dürsten wir nach Wirklichkeit,
    Nach Zeugung und Geburt, nach Leid und Tod.

    H.Hesse

    (aus "Das Glasperlenspiel")
     
  2. Regina

    Regina Well-Known Member

    sag Dead..auf welcher Baustelle kann man Dich denn bewundern (lach) lass ich spiel gerade mit meiner Fantasie...
    Ach, eins weiss ich...trag dort bitte kein Gedicht vor und bleib schön in der Reihe, sonst wirst Du als andersartig entlarvt.
    LG
    (schön eincremen wenn die Sonne scheint..breit lächel)
    und pass auf Dich auf
    Regina
     
  3. mina73

    mina73 Guest

    ok dead now

    es ist eben bei jedem anders: der eine hat mehr life, der andere mehr dead-tendenzen.

    nur bisher habe ich deine "beziehungsunfähigkeit" nicht so recht glauben wollen. aus deiner einleitung, die hier alle gefressen haben (wirklich schön), geht nicht hervor, dass du beziehungsunfähig bist. im gegenteil, es sah so aus, als ob du voll aufgehst, wenn du erst mal am angelhaken hängst...

    vielleicht interpretierst du zu stark auf basis deiner nt-erfahrung?

    gruss
    mina
     
  4. mina73

    mina73 Guest

    dead now

    hast du angst vor dem tod?
     
  5. Dead@now

    Dead@now Guest

    mina
    glaubst du ich schreib hier etwas um zu schauen ob die anderen es fressen?
    das es falsch war es reinzusetzen, dessen bin ich mir jetzt im klaren.
    an welchem angelhacken gehe ich auf??
    hmm, mag sein das ich angst habe. ist nicht jede art von angst eine art tod schon?
    was meinst du eigentlich?

    Dead@now
     
  6. Regina

    Regina Well-Known Member

    Werbung:
    Es tut mir leid das Du es als Fehler siehst diese thread eröffnet zu haben, ich habe es sehr genossen und Deine Schilderungen habe Qualität.
    LG
    Regina
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Lieber Dead@now,

    nachdem ich gemerkt habe, daß meine Herangehensweise und meine Fragen Dir nichts bringen, lese ich regelmäßig hier, um zu sehen, was für Dich Beziehungsunfähigkeit bedeutet.

    Ich kann verstehen, daß Du es als zweischneidig empfindest, diesen Thread eröffnet zu haben und fand es aber sehr mutig von Dir so viel von Dir zu zeigen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  8. seherin

    seherin Member

    mann oh mann, warum sch....t du nicht auf diese labyrinthischen ausführungen und erkennst, dass alles , was dir im aussen begegnet, beziehungen sind........vielleicht erwartest du dir von einer Liebe einfach zuviel:confused:
    reineliebe
     
  9. mina73

    mina73 Guest

    dead now

    meine reaktionen auf deine ausführungen sind halt so. es tut mir leid, wenn ich dich verärgert habe.

    so langsam weiss ich nicht wirklich, wie ich zum tod stehe. es ist nicht einfach. ich möchte lieber vor ihm fliehen. deshalb bin ich für einige ein schlechter mensch.

    it is bad to remain a child.

    gruss
    mina

    ps: wenn du was dagegen hast, dass ich mich hier äussere, sag es einfach. ist ok.
     
  10. Dead@now

    Dead@now Guest

    Mina73

    du hast mich nicht veraergert, sorry wenn es so rueberkommt. ich hab dich nicht verstanden.

    was ist denn fuer dich tod?

    fuer mich ist tod zu sein, das was reineliebe sagt, alles aeussere z.b.
    was mich richtig zusetzt ist die physische traegheit. immer in resonanz mit irgend etwas materiellem.

    take care

    Dead@now
     
  11. Serafine

    Serafine Active Member

    @ Dead @ now

    Ich verfolge deinen Thread mit Interesse und ich finde es sehr mutig von dir,
    dass du dich so öffnest !
    Du wolltest Hilfe ....
    Nun, ich versuche dich zu verstehen.
    Aber helfen kann ich dir glaube ich nicht.
    Sorry !

    LG, Serafine
     
  12. mina73

    mina73 Guest

    dead now

    tod ist schwierig für mich zu erklären, aber ich sag mal,was das für mich ist: ich finde, der tod ist eine sache, die letztendlich mit dem letzten herzschlag beginnt. aber das wort tod wird auch für die verschiedensten dinge gebraucht. der franzose bezeichnet soweit ich weiss sogar den orgasmus als "petit mort" oder so... für mich ist jede verschlossene tür, die ich am liebsten einrennen möchte, ein kleiner tod. für mich fängt der tod da an, wo menschen einander nicht zuhören und türen verschliessen.

    der "tod" bedeutet für jeden etwas anderes. ich habe jahrelang meinen eltern zugesehen, wie sie sich gestritten haben, gewalt ausgeübt haben gegen mich und mein vater gegen meine mutter. es hat sich nie etwas verändert, obwohl ich mir so viel mühe gegeben habe, ihnen zu helfen. aussichtlosigkeit ist für mich ganz persönlich etwas, was mir weh tut. vielleicht ist das mein persönlicher tod. vielleicht habe ich den tod auch missverstanden.

    es ist schon komisch, wie oft wir das wort tod verwenden. toter winkel, dead end... vielleicht ist alles, was wir mit tot beschreiben, was aber nicht mit dem physischen tod zu tun hat, ein ausdruck unserer allgemeinen angst vor dem tod. i don't know...
     
  13. Dead@now

    Dead@now Guest

    hallo Serafine,
    ich glaube nicht dass das was mit mut zu tun hat.
    das meine beziehungen zu den frauen scheiterten, ist auch kein geheimniss, zumindest nicht fuer mich und jeder in meiner naehe kennt sie. das ich die erfahrungen dazu nutze keine beziehung mehr einzugehen, das ist klar (und vielleicht egoistisch), die frauenwelt kommt aber sehr gut auch ohne meiner selbst klar (und ich auch ohne die).
    vielleicht klang mein posting wie ein hilfe ruf, sollte es jedoch nicht sein, obwohl wenn es hierfuer etwas gaebe? ja warum nicht.

    take care

    Dead@now
     
  14. Dead@now

    Dead@now Guest

    hi mina,

    da wo fuer dich der tod einsetzt, etsteht fuer vielle leben. wenn der franzose beim orgasmuss den loeffel abgibt, dann projeziert der mal wieder. ist der tod nicht eher etwas ganz natuerliches? klar zerstoert man, wenn tueren durchbrochen werden. warum sind die tueren verschlossen? wenn man ein ei ausbrueten laesst, und man macht es vor dem schluepf tag auf um zu sehen wie weit das kueken ist, hat man's getoetet. so ist auch hinter viellen tueren der tod verborgen, weil zu frueh eingebrochen.
    die physis ist das konzentrierteste gebilde das es geben kann, und weil es so konzentriert ist, ist es extrem traege. die physis identifiziert sich durch das aeussere und beinhaltet somit alle illusionen, luegen, schmerzen, trennungen, leid und tod, natuerlich auch die gegenseite die liebe.
    solange man glaubt durch die physis sich zu entwickeln, werden alle eltern sich die koepfe einschlagen und der schmerz wird ungerecht erscheinen.
    im shivaismus werden die 12 kali's erwaehnt (leider werden die im westen gar nicht beachtet). die 12 ist im grunde eine zahl die einen vollen lebenskreislauf bedeutet. in anderen religionen kommen die auch vor z.b. 12 apostel, 12 tierkreiszeichen etc.
    die 12 kalis beschreiben eigentlich nur die phasen des seins, so aehnlich wie in der bibel gesagt wird "es gibt fuer alles eine zeit, die zeit zum weinen, die zeit zum lachen, die zeit des krieges etc."
    nun, bei den kali's wird es jedoch sehr klar gemacht wofuer die phasen eigentlich gut sind. es gibt die phasen des aufbaus vom ego und es gibt die phasen der zerstoerung des egos. wobei als ego auch die astralwelt bezeichnet wird. selbst die engel dienen dem ego und werden vom 12ten kali komplet vernichtet weil sie nicht mehr relevant sind. das 12 kali ist gott selbst und bedarf keiner engel mehr.
    jakob lorber wusste um die kalis und vermochte sie zu erkennen als ihm klar wurde das die physis im eigentlichem sinne gar nicht aeusserlich ist sondern in ihm im innerem ist, sagte er folgendes.

    "Der Mensch ist darum zuerst ein Mensch aus Gott und dann erst ein Mensch aus sich. Solange er allein aus Gott ist, gleicht er einem Embryo im Mutterleib; erst wenn er auch aus sich selbst ein Mensch wird in der Ordnung Gottes, dann ist er ein vollkommener Mensch, weil er dadurch erst zur wahren Gottähnlichkeit gelangen kann. Ist er zu dieser gelangt, dann bleibt er wie ein Gott in Ewigkeit und ist ein Selbstschöpfer der weiteren Welten, Wesen und Menschen geworden. Denn es ist sonderbar, daß ich nun alle meine Gedanken, Gefühle und Wünsche schaue, und mein Wille ist gleich der Umhäutung dessen, was ich gefühlt habe! Sehet, so geht das Erschaffen stets von neuem vor sich!"

    solange man sich ueber die physis identifiziert solange bleibt man auch in der zeit haengen. wenn man aber etwas genauer hinschaut ist die zeit eine art messlatte fuer unsere aufmerksamkeit an dingen und phenomenen. wir streben innehalb von einer gewissen zeit etwas gezielt zu erreichen "hausbau, kind zeugen, auto marke zu besitzen" dadurch wird die zeit eine art gnadenfrist fuer etwas physisches. die zeit ist fuer uns, hierdurch immer wieder das aeussere vor der nase, dadurch sind wir am diefferenzieren und somit TOT.

    wenn man sich frei machen koennte vom aeusserem wissen, dan kann die zeit als ewiger momment gelebt werden, the holly instant. hier sind wir frei vom bewusstsein das fasziniert ist von den unendlich viellen wahrscheinlichen formen der physis und somit ego.

    selbst in tiefen meditationen oder beim channeln sind wir immer noch ego, obwohl nicht mehr so schwer ego. der engel Paphel sagte mal folgendes.

    "Habt ihr den Willen des Herrn vollends erkannt, ihn in eure Herzen aufgenommen, und werdet ihr dann nur allein nach diesem neuen Willen in euch tätig sein, so wird zwischen euch und mir aber dann auch gar kein Unterschied sein; im Gegenteile werdet ihr nur noch Größeres zu leisten imstande sein, weil ihr den Weg des Fleisches schon durchgemacht habt, während solcher mir noch einmal durchzumachen bevorsteht, wenn auch ich meine nunmalige pure Gottesdienerschaft mit der Gotteskindschaft umgetauscht haben will."

    insofern, liebe mina sind wir alle tot egal was wir machen oder was unsere eltern machen. am ende waren wir es die das aeussere im innerem bargen.

    take care

    Dead@now
     
  15. mina73

    mina73 Guest

    dead now

    ich habe dein posting 3 x gelesen. habe es aber nicht wirklich verstanden. es hört sich alles zu abstrakt an. so eine harte trennung zwischen ego und dem körperlosen kann ich im moment nicht nachvollziehen. das übersteigt meine vorstellungskraft.

    die zitate und gedanken, die du da gerade geschrieben hast, bist du davon überzeugt? wenn ja, dann bist du für egos sicher nicht der richtige partner. aber es gibt doch sicher noch menschen, die denken wie du???

    es ist bewiesen, er ist nicht beziehungsunfähig, er ist ein zur körperlosigkeit tendierender (stimmt das?)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden