1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Cybersex

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von Hector, 11 August 2004.

  1. Daniela

    Daniela Well-Known Member

    Werbung:
    Natürlich.
     
  2. Daniela

    Daniela Well-Known Member

    Lotusz hat seinen Beitrag gelöscht.

    Nun gut....
     
  3. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Hallo Placebo

    Ich bin ein wenig überrascht, dass Du die Sexualität im ersten Chakra ansiedelst. Ich würde sie dem zweiten Chakra, dem Sakralchakra zuordnen.

    Placebo, ich habe ihn gelöscht, weil ich glaube, dass man diese Diskussion nicht über's Internet führen kann. Du könntest mir ja alles mögliche erzählen, ohne dass ich den Wahrheitsgehalt überprüfen kann. Aber es spricht für sich, wenn Du es gleich den anderen mitteilen musst.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. Daniela

    Daniela Well-Known Member

    Dann bist Du nicht genau informiert, Lotusz.
    Der Text ist nicht von mir. Im Netz gefunden.
    Schau Dir einmal andere Beschreibungen vom Wurzelchakra an im Internet. Steht überall so ziemlich das gleiche.
     
  5. Daniela

    Daniela Well-Known Member

    Lotusz Du hast hier im Forum von Deinem M.Problem gesprochen, für alle öffentlich. Wenn es privat gewesen wäre, hätte ich es nicht erwähnt.
     
  6. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Placebo

    Ich habe mich ausführlich mit den Chakren beschäftigt und habe selber eine eigene Seite dazu im Internet. Darum war ich auch so überrascht, dass ich deine Version noch nicht kannte.

    Das erste Chakra ist für die Erdung zuständig.

    Das zweite Chakra ist verbunden mit den Keimdrüsen.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  7. Mara

    Mara Guest

    eine störung im ersten chakra kann zu einer sexuellen sucht führen ... weil das erste chakra mit urvertrauen usw. zu tun hat, also sind hier bei störungen alle süchte zu finden - alkohol usw. und eben auch sex ...

    wurzelchakra

    das zweite chakra ist das sexual-chakra ... dort findet man bei störungen auch die enthaltsamkeit ...

    sakral-chakra
     
  8. Mara

    Mara Guest

    @augen


    ich hab nix gegen cyber-sex ... :D
     
  9. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Liebe Mara,
    :lachen: für mich hört sich Deine Formulierung so an, als wäre Enthaltsamkeit auch eine Störung.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  10. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Hallo Mara

    Natürlich spielt das Urvertrauen auch mit in die Sexualität mit hinein. Aber die Sexualität selber ist im zweiten Chakra angesiedelt. Und das mit den Störungen durch Enthaltsamkeit hast Du hineininterpretiert.

    Der freiwillige Verzicht auf Sex hat auch nichts mit Unterdrückung zu tun, wie die meisten meinen.

    Swami Chidananda sagt dazu folgendes:

    Wenn ein Mensch die gesamte Situation seines Lebens durchdacht hat, und sich sagt: "Wenn ich etwas Großes und Mächtiges erreichen will, kann ich es mir nicht leisten, die mir zur Verfügung stehenden Energien zu verschwenden. Je mehr ich sie bewahre, desto mehr kann ich sie für diese Absicht einsetzen, und desto besser sind die Chancen auf Erfolg."

    Wenn der Mensch so denkt und die rationale Seite dessen verstanden hat, und wenn die höchste Errungenschaft, zu der er strebt, ihm das wert ist, wenn er oder sie aus freiem Willen, mit voller Absicht und großer Begeisterung zum Zölibat schreitet, wo ist dann Unterdrückung?

    Ganz im Gegenteil, das, was als Selbstverleugnung erscheint, gibt effektiv einer höheren Dimension unseres Wesens Ausdruck, in die man sich jetzt begeben hat. Also weit davon entfernt, darauf zu verzichten, sich selbst Ausdruck zu verleihen, gibt es dem Menschen seinen vollen Ausdruck, da er sich nicht länger mit dem geringeren Aspekt seiner Gesamtpersönlichkeit identifiziert. Er identifiziert sich mit dem höheren Aspekt. Es ist eine Art Befreiung und Entwicklung hin zu einem höheren Niveau. Es ist etwas Positives, Kreatives und nicht etwas Negatives. Es ist kein Verneinen, sondern effektiv ein Ausdruck seiner selbst.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  11. Mara

    Mara Guest

    *lol*

    ich glaube im text steht "verneinung" oder "ablehnung" - das trifft es wohl eher, was ich meine ...
     
  12. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Hallo Mara

    Zeige mir bitte, wo in dem Text etwas von Verneinung oder Ablehnung steht. Ich habe davon nichts gelesen. Dort stand allerdings etwas von sexueller Vereinigung.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  13. Augen

    Augen Well-Known Member

    Es war selbstverständlich nicht beleidigend gemeint.
     
  14. Augen

    Augen Well-Known Member

    bist Du bereit?
     
  15. Mara

    Mara Guest

    ja - i´m sorry ... ich habs ja schon verbessert, außerdem waren ja die links dabei, so kann jeder selbst nachlesen ...

    wenn ich freiwillig verzichte, dann tue ich es, aber ich rede nicht ständig drüber... nichts für ungut, lotusz ...

    unterdrückung ist es in dem moment, wo DU innerlich noch nicht bereit dazu bist ... ausserdem werde ich mir gleich die mühe machen und dir einen text von osho raussuchen ...:

    1. "im tantra muss der mann die frau monatelang wie eine göttin verehren, bevor er mit ihr liebe machen darf. er muss sich die frau als muttergöttin vorstellen. erst wenn seine visualisation vollkommen geworden ist und er keine lust mehr verspürt, wenn die frau nackt vor ihm sitzt, sondern nur einen schauer von göttlicher energie, aber keine geilheit, und wenn die form des weiblichen für ihn göttlich geworden ist und alles denken aufgehört hat und er nur noch ehrfurchtsvolle hingabe fühlt- er dann darf er mit ihr liebe machen.
    das erscheint etwas absurd und paradox. wenn kein bedürfnis mehr da ist, liebe zu machen, dann darf er liebe machen! wenn die frau zur göttin geworden ist, dann darf er liebe machen - denn jetzt kann die liebe sich emporschwingen, jetzt kann sie zu einem cresendo werden, zu einem gipfel. jetzt ist sie nicht mehr von dieser erde, nicht mehr von dieser welt - keine liebe zwischen zwei körpern, sondern zwischen zwei essentiellen wesen.
    es wird eine vereinigung von zwei existenzen sein. zwei seelen werden sich treffen und vereinigen und miteinander verschmelzen, und beide werden daraus mit der erfahrung von immensem alleinsein hervorgehen."

    und

    2."wenn ihr vom sex geschmeckt habt, wie tantra es nahelegt, wenn ihr sex erfahren habt, wie tantra es nahelegt, dann hört ... der sex allmählich von selbst auf.
    dann sagt ihr ihm adieu in tiefer dankbarkeit, denn ihr seid zur erfüllung gelangt. es war wundervoll, es war eine segensreiche erfahrung. ihr könnt ihm adieu sagen.
    ... die sexualität läßt nach, diese überbordende energie ist nicht mehr da. man wird stiller. die leidenschaft ist vorüber, und mitgefühl ist entstanden. nun ist das fieber nicht mehr da; das interesse am anderen läßt nach.
    wenn der sex verschwindet, steht der andere nicht mehr im mittelpunkt. man fängt an, zur eigenen quelle zurückzukehren - die heimreise hat begonnen."

    da ist genau der punkt, den osho so schön beschreibt. nicht sich nicht mit dem "niederen" aspekt identifizieren, sondern diese aspekte in all ihrer schönheit integriert haben ... und er schreibt: "dann geht der sex" und das ist ein gewaltiger unterschied ... er geht einfach, ohne eine leere zu hinterlassen, ohne trauer, ohne verlust ... es endet einfach so !

    solange du deine eigene sexualität als etwas niedriges ansiehst, wird sie dich nicht loslassen ... da wo du hinwillst kommst du nur hin, wenn du dich in deinem ganzen sein annehmen und lieben kannst. wenn du liebst und geliebt wirst ... in allem - das heißt immer noch nicht, das du sex praktizieren MUSST, aber du bist bereit dazu, wenn es sich ergibt ...

    eine "erzwungene" enthaltsamkeit, die sich selbst flieht, ist ein gefängnis und drückt auch nichts anderes aus als zwanghaftigkeit ... ;)

    :umarmen: mara
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden