1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

.... das Leben an mir vorbei???

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von abendsonne, 23 September 2007.

  1. pisces

    pisces Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Abendsonne,

    mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Mutter!

    Noch ein Satz zur Sicht der Dinge - Deine Wahrnehmung ist nicht weniger richtig, als die der anderen.

    Es ist ein entscheidender Schritt hin zur aktiven Selbstfürsorge, sich selbst als erst Instanz in Sachen Sicht der Dinge und Wahrnehung anzunehmen!!!

    Viel Kraft!
    P.
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Abendsonne,

    auch von mir ein herzliches Beileid.

    Ich sende dir viele Grüße und eine Umarmung.

    Clara
     
    abendsonne gefällt das.
  3. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Mir ist noch dies aufgefallen:
    Könntest du auch sagen: Lasse ich mich hinters Licht führen?
    Es ist ja so, dass alles was uns betrifft auch (nur) mit uns zu tun hat. Wir suchen gerne die Gründe im Außen, dabei sind nur wir es, die es bestimmen bzw. ändern können. Dann könntest du dich fragen: Warum ist das so?
    Was ist mein Beitrag, dass es so läuft wie es läuft. Was mache ich, dass mich manche Menschen hinters Licht führen wollen? Anders kannst du auch fragen: Wen führe ich hinters Licht? Oft passt der Umkehrschluss, sowenig wir es auch wollen ;)

    Deine Psychologin möchte also sagen, dass deine Mutter sich das ausgedacht hat? Was dazu gedichtet hat? Ich bin jetzt neugierig geworden, das gebe ich zu. Vielleicht interpretierst du auch zuviel da rein.

    Ich wünsche dir, dass du endlich deinen Frieden finden kannst.

    AL Hortensie

    P.S.: Warum hat deine Tochter das Pferd verkauft?
     
    pisces und ChrisTina gefällt das.
  4. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe Hortensie

    Warum das so ist, dass man mit mir macht , was man eben macht , weiß ich glaub ich schon länger .

    Auf der einen Seite bin ich gutmütig , lasse mir viel gefallen - auf der anderen Seite bin ich sehr offen und durchschaubar. Daher weiß im Grunde jeder immer , wie er bei mir steht - " bei dir muss man sich nicht in Acht nehmen, weil man immer weiß wie man dran ist", sagte mal jemand .
    .....
    Ich wollte wegen meiner Mutter nichts mehr weiter schreiben , aber du hast es absolut durchschaut!!



    LG Abendsonne
     
  5. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Ps : das Pferd verkaufte sie, weil es für alle von uns unreitbar war , weil's Rodeo-gebuckelt hat . Jetzt steht es in einem Offenstall .
     
  6. pisces

    pisces Well-Known Member

    Werbung:
    Entscheidend ist nicht, was die anderen über Dich denken, sondern, ob und wie Du selbst Dich und Deine Bedürfnisse wahrnimmst. Wenn man seine eigenen Bedürfnisse für falsch oder unangebracht hält, ist es praktisch unmöglich, selbstfürsorglich zu handeln.

    In meiner tagesklinischen Behandlung habe ich im Rahmen einer Körper- und Bewegungstherapie mein Inneres Team aufstellen dürfen. Das und eine andere Übung - mein Platz im Raum - war schmerzvoll, aber letztendlich ein großer Schritt auf dem Weg zu einem gesünderen Leben, weil es meine persönlichen Grenzen visualisiert und erlebbar gemacht hat.

    Nur, wenn ich meine Grenzen überhaupt wahrnehmen kann, muss ich sie nicht mehr andauernd übertreten. Das ist zwar ein Lernprozess, und ich bin noch nicht so geübt darin, aber ich glaube fest daran, dass es sich lohnt, daran weiterzuarbeiten.

     
    Hortensie, Clara Clayton und Spätzin gefällt das.
  7. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe pisces

    Danke . Ich sag euch mal was , ich gehe immer mehr in die Freiheit. Wenn man seine Mama verliert , ist das meist ein unfassbarer Verlust . Man trägt sie so sehr im Herzen und es tut genau deshalb weh , wenn sie nicht mehr da ist . Beim Buchtelfoto hab ich Sequenzen des Schmerzes erlebt und dachte mir , oh, lass dich nicht so rein in den Kummer wie beim Pferd und dann heulst du da auch vier Stunden. Ich hab so eine gute Beziehung aufgebaut zu melner Mutter die letzte Zeit , ich fand sie , die ich immer so schwach und demütig empfand , so stark in den letzten Lebenswochen. Aber das was dann war hat mir geholfen , den Schmerz auszublenden. Ich achte tatsächlich jetzt MICH , denn wenn es sonst fast niemand tut dann tu ich es umso mehr . Das sag ich jetzt nicht armselig , sondern voller Kraft , Stärke und Zuversicht
     
    Spätzin gefällt das.
  8. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Abensonne, es freut mich dass Du noch ein gutes Verhätnis zu Deiner Mutter aufbauen konntest!

    Meine Mutter und ich hatten nie ein gutes Vehältnis, ich glaube sie war eifersüchtig auf mich weil ich Vaters Liebling war. Als sie starb wollte sie anonym beerdigt werden und wir Kinder haben das so gemacht.
     
  9. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe Spätzin

    So wäre das Gefühl letztlich gewesen zu melner Mutter - die nicht ein Mal ein böses Wort über mich verloren hat .

    Leider hab ich bei den Papieren ca,40 handgeschriebene Aufzeichnungen über mich gefunden .

    Ich muss diesen Aufzeichnungen gemäß der schrecklichste Mensch sein , den man sich vorstellen kann.

    Mir hilft das ungemein , bin seit 10 Tagen geschützt vor Trauer .

    LG
    Abendsonne
     
    Spätzin gefällt das.
  10. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Ja liebe Abendsonne, so ist das Leben.

    Was uns unsere Mütter angetan haben läßt sich nicht ändern. Ich habe meine Einstellung dahingehend geändert dass sie eben - einen Krieg miterlebt hat - auch nicht aus ihrer Haut konnte.
    Allerdings habe ich ihr nach ihrem Schlaganfall alles gesagt was von meiner Seite aus gesagt werden mußte und das hat mir geholfen abzuschließen! Früher konnte ich nicht darüber reden - heute ist das kein Problem für mich.

    Am Sonntag hab ich mich mal wieder nach 5 Jahren mit 2 Kinder - und Jugendfreundinnen getroffen. Die eine wohnt in meiner Hematstadt und die andere kam auf Urlaub von Amerika. Es waren schöne Stunden mit viel lachen und auch weinen und beide haben mir gesagt dass meine Mutter eine verbissene bösartige Frau war und sie mich in meiner Kinder - und Jugendzeit sehr bedauert haben!
     
    ChrisTina gefällt das.
  11. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Liebe Spätzin

    Das hilft sehr , wenn man zu seinen Empfindungen auch stehen darf denke ich- und selber entscheiden kann, in die abgeschwächte Form des Akzeptierens zu gehen - oder eben tief verletzt zu sein .. beides in Kombination. Ich bin auch über jeden froh, der sagt , "krass ...... ".
    Ich kann jetzt real nichts mehr besprechen , weil melne nach außen hin IMMER gütige Mama ja verstorben ist - und andere sagen , vergiss es , es war ihre Art mit etwas fertig zu werden und sie wollte halt den Frieden . Diejenigen haben aber die 40 Zettel nicht gesehen .

    .....Und warum immer alles verstehen sollen / können ? ???? Als wären melne Gefühle dann nicht angebracht ??

    ....Es wird mir geraten die Zettel zu verbrennen , dass die keiner sieht. Aber ..... sie entsprechen nicht der Wahrheit

    und ich will sie derzeit nicht verbrennen .... Sie bedeuten mir sehr viel , weil sie mir den extreeemen emotionalen Schutz gewähren . Ich bin nicht überschwemmt ich Trauer . Ich schütze mich selber.



    Magnet sagte öfter warum ich mit anderen Menschen über ihn spreche *hier im Forum machte ich das .... . Und und mit den Freundinnen ....


    . Ich sagte dann immer , mach diese Sachen Nicht , dsnn werden sie auch nicht erzählt .ich bin bei der Wahrheit geblieben was Taten anbelangt . Für Empfindungen , wie ein anderer dich sieht , kann man eh nichts , aber gesponnene Ängste als Fakt nieder zu schreiben , als wären solche Dinge auch vorgefallen , DAS ist so krass , wenn sie nicht stimmen . ...

    ich werde mit meiner Psychologin noch mal sprechen müssen und ihr die Zettel auch zeigen . Ich muss sie fragen , ob es sein kann , dass Ängste , die im Kopf zusammen gereimt werden - und die eine Person nicht direkt anspricht - sich so festsetzen , als wären sie real passiert .


    LG Abendsonne
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Januar 2019
    Spätzin gefällt das.
  12. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Abendsonne, Du schreibst dass Du die Zettel welche Deine Mutter geschrieben hat verbennen kannst.

    Ich mach solche Rituale öfters - lese alles nochmal durch - und dann verbrenne ich die Zettel mit Weihrauch und Kräutern und und gebe diese Gedanken an die Person zurück. Hiflt mir sehr!
     
    abendsonne gefällt das.
  13. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Ich merke immer mehr , wie ich in die Befreiung komme , ich hab es euch schon gesagt . Und ich muss umso mehr betonen : Hätte ich mich scheiden lassen im Einvernehmen , wie fast alle geraten haben , dann ginge es mir jetzt einfach nicht so , wie es mir geht . Ich komme Monat für Monat über die Runden , trotz hoher Belastungen. Mitte des Monats ist meln Gehalt verbraucht und ich greife auf die Witwenpension, die ist nicht viel , aber genau diese paar wenigen hundert Euro im Monat würden mir sonst fehlen . Wenn der existenzielle Bereich abgesichert ist , dsnn ist das sooo viel , leider gibt es den Thread " es ist so mühsam " nicht mehr , aber ich werde nie vergessen wie es ist , wenn man jeden Tag im Mangel ist . Mir geht es jeden Tag besser. Ich bin sooo froh , dass ich da abgesichert bin. Frauen in ähnlicher Lage sollten sich gut überlegen , ob die sich wirklich scheiden lassen im Einvernehmen , nur um ihre Ruhe zu haben (ohne Unterhalt ). Das wollte ich noch mal extra betonen. Ich melde mich wieder !! Alles Liebe und Danke euch allen m genau der Gegenwind hat mich noch stärker gemacht und noch mehr überzeugt , wie richtig ich meine eigene Entscheidung empfinde...... damals , vor 3 Jahren schon .
     
  14. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Fast unfassbar finde ich noch immer, wie absolut wenig Zuspruch ich immer bekam in den langen Strecken melner Selbstverteidigung meine Ansichten entsprechen bestimmt in vielen Teilen auch den Ansichten anderer , wo sind diese Leute gewesen ? Ich spreche von vielen Jahren , in denen immer alle gegen mich gewesen sind . Heute freue ich mich über meine Stärke , dass ich eben NICHT der anscheinend gesellschaftlichen Norm entsprochen habe, mich scheiden zu lassen , und ich danke Magnet irgendwie Monat für Monat , dass ich jetzt sowas wie einen Ausgleich für erlittene Verluste durch ihn bekomme . Und ich merke auch , dass es die eine oder andere von euch gibt , die sich mit mir freut , dass es mir/ uns besser geht
     
  15. abendsonne

    abendsonne Well-Known Member

    Ich zitiere mein eigenes Posting für später , damit ich es schnell mal nachlesen kann WO ich stand ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden