1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Demnächst Krieg zwischen Männern und Frauen möglich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Lebenserzaehler, 13 Januar 2006.

  1. Werbung:
    Eben sah ich im TV das die Gewalttätigkeit von Frauen immens zugenommen hat. Insbesondere in Berlin gibt es mittlerweile Mädchengangs welche Leute überfallen oder andere Mädchen. Ich bin etwas älter und weiss das Frauen zum Teil enorm unhöflich, rücksichtslos und egoistisch geworden sind.

    Frauen gehen heute boxen, schießen und kämpfen. Immer gab es Kriege und Kämpfe zwischen verschiedenen Fraktionen wie etwa Schwarze und Weisse oder Arme und Reiche usw.

    Wir können ja auch hier im Forum nachlesen das Männer und Frauen sich nicht unbedingt gegenseitig glücklich machen, und das Frauen heute zum Teil sehr sauer auf Männer sind.

    Durch die sogenannte Emanzipation sind Frauen heute doppelt unzufrieden. Früher waren sie vielleicht unzufieden weil sie angeblich nicht so viel durften, doch heute haben Frauen oft keine Familien und keine Kinder mehr, erreichen aber im Beruf auch nichts. Könnte es sein das es in einigen Jahren eine Art "Krieg" zwischen Männern und Frauen gibt?
     
  2. Aroha

    Aroha Well-Known Member

    Ohje ohje welch armseliges Weltbild über *emanzipierte* Frauen.

    Ja Frauen trauen sich heute tatsächlich auch in angebliche Männerdomäne. Endlich.

    Wenn sie nun leider auch gewaltbereiter geworden sind, ähnlich wie viele Männer es schon immer waren, finde ich das von beiden Seiten fatal, und man sollte mal darüber nachdenken ob das nicht mit der sozialen Situation eines jeden einzelnen zu tun hat und nicht nun alle Frauen schon wieder verurteilen.

    Du gehörst wohl zu der Fraktion welche Frauen nur den Herd zugestehen.


    Aroha
     
  3. Kyana

    Kyana Guest

    Hi!

    Ich habe mir zwar auch schon oft überlegt, daß es irgendwo eine gewisse "Rivalität" (ich setze das Wort mal unter ") zwischen Männern und Frauen gibt, aber ich glaube nicht, daß das einmal zu einem "Krieg" zwischen den beiden Geschlechtern ausartet.

    Schließlich und endlich brauchen wir einander doch. Das sagt uns schon die Natur.

    Allerdings glaube ich auch, daß die Frau im Allgemeinen es nach ihrer "Unterlegenheit" nun genießt, gleiche Dinge machen zu können, wie es der Mann schon seit Jahrzehnten tut.

    Man denke nur an die klitzekleinen Dinge - wie z.B. das Hosen tragen, welches z.B. in Frankreich vor 30-40 Jahren für Frauen noch strikt verboten war...

    LG
    Kyana
     
  4. blue tweety

    blue tweety Active Member

    Den sogenanten Geschlechterkampf gibt es schon seit hunderten von Jahren! Nur das es damals nicht so öffentlich betrieben worden ist! Heut zu Tage ist es kein Geheimnis mehr, das Frauen mehr auf dem Kasten haben, wie ihnen früher zugestanden worden ist! Das die Emanzipation der Frau nun zum Krieg zwischen den Geschlechtern führen soll, mag ich bezweifeln! Es ist einfach nur eine Weiterentwicklung der menschlichen Rasse! Und es gibt auch Männer ohne Familie und ohne Erfolg im Beruf!
    Die heutige Zeit zeigt uns eigentlich nur eins! Jeder- egal welcher Rase, Religion, Geschlecht....- hat ein Recht auf eigene Stärken Vorlieben und Lebenzielen!

    Frauen haben nur ein Vorteil den Männern gegenüber! Sie können Kinder bekommen! Die Männer nicht! Sonst ist meiner Meinung nach alles gleich!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden