1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Der Sinn...worin liegt er??

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von ~Cornelia~, 22 Juni 2005.

  1. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Member

    Werbung:
    hi,..

    ich möcht euch gleich warnen, könnt länger werden,..

    manchmal gibt es einfach wendungen im leben, die man nicht gleich versteht (auch wenn sie eigtl eh immer sinn haben)

    naja,..ich versteh nicht was ich zur zeit in meinem leben verbrochen habe!

    vor 3 wochen prellte ich mir bei einem reitunfall die hand, das spürte ich 2 wochen lang (konnte vieles dadurch nur eingeschränkt machen(schlug auf psyche)),..am freitag erfuhr ich , dass ich mit meinem ohr operieren gehen muss,..am sonntag kegle ich mir meine kleine zehe aus(*autsch*), sodas sie im winkel von 90 grad von meinen körper wegsteht (höllische schmerzen) und in der nacht von(dem gleichen) sonntag auf monntag stirbt auch noch mein hase, am montag musste ich ihn hupelnd begraben,..

    ich versteh einfach diesen sinn nicht!!
    --> folgen: 3 wochen schonen!!(zehe), und das obwohl ich tiere über alles liebe, und ich ein pflegepferd habe das auf mich wartet, und ich kann nicht hin; operationstermin so ausmachen, dass ich in der schule nichts versäume, werd da sicher trotzdém ur viel nachlernen müssen(schularbeiten, tests)


    jez werd ich mich in den nächsten tagen mim pendel zusammensetzten, denn zeit hab ich genug, da ich nirgends hin kann(zehe), und versuche meinem unterbewusstsein evtl vorhandene infoszu entlocken

    aber den sinn wüsst ich sogern!!: was is der sinn, dieser plözlichen wendung??

    sorry das ich da einfach meine probelme aufschreib, aber das musse mit ma von der seele!!

    wart ihr schon in ähnlicher (verzweifelten) situation??wie habt ihr denn sinn gefunden?
    sagt mir bitte nicht das das zufälle sind, das is es sicher nicht!

    wer mich wie gesagt mim pendel auseinandersetzten, und meditieren.....

    naja,..kopfzerbrechende und traurige grüßle
    cornelia
     
  2. Nandi

    Nandi Member

    Cornelia :zauberer1

    ich will mich da nun wirklich nicht drüber erheben - und dass ein Hase stirbt, ist sicher schlimm. Mit dem Rest aber...??

    Wo ist da Grund zur Verzweiflung?
    Ich brech mir den kleinen Zeh in Serie, da ich prinzipiell barfuß laufe und sehr oft wo hängenbleibe.. knacks....den rechten kann ich nun schon ( schmerzlos ) im rechten Winkel abbiegen :rolleyes:
    Fest mit Leukoplast an die anderen Zehen ankleben und weiter gehts!

    Sorry, wenn ich da eben ein wenig hart bin..
    Ich bin in der Lebensberatung tätig und da war gestern eine Frau, die hat in Folge erst ihre Tochter durch Krebs und dann ihren Sohn durch einen Verkehrsunfall verloren. Die kann von Verzweiflung sprechen...
    Die würde sich mit 1000 Freuden gerne jeden Tag aufs neue jeden einzelnen Zeh brechen, wenn sie ihre Kinder wiederhaben könnte.

    Natürlich geschehen Dinge nicht "zufällig". Es fällt dir zu, was reif zum Fallen ist. Und wenn sonst nix fällt - sei happy!!!!

    Gruß von Nandi
     
  3. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Member

    hm,..das stimmt,..

    so hab ichs noch gar nicht gesehen,...
    tut mir leid, vergisst diesen thread wieder!!

     
  4. Alvar

    Alvar Member

    Hast Du es schon mal mit einem Geobiologen versucht?

    Mit herzlichen Grüßen

    Alvar
     
  5. Sternenkind2006

    Sternenkind2006 Active Member

    Hallo,

    ist ja interesant was ich denn ein Geobiologe???

    Was macht er???

    Gruß Brigitte :escape:
     
  6. SAMUZ

    SAMUZ Well-Known Member

    Das wüsste ich auch gern!
    SAMUZ
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden