1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Die Sache mit der Resonanz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von totaleclipse, 25 Juli 2004.

  1. totaleclipse

    totaleclipse New Member

    Werbung:
    Hallo.

    Trotz eininger Zeit die ich mich nun schon damit beschäftige, schaffe ich es wohl irgendwie nicht die Sache mit der Resonanz bzw. Ursache und Wirkung zu verstehen. Das heißt so halbwegs verstehen tu ichs schon, aber ich kann es absolut nicht auf mein Leben beziehen.
    Wenn man über so etwas liest geht es ja meist immer um einschneidende Erlebnisse wie Krankheit zu denen man in Resonanz geht um etwas bestimmtes zu lernen, was man sonst nicht tun würde, oder um das Leben in andere Bahnen zu lenken. Das finde ich auch alles ganz plausibel. Ich tu mir aber sehr schwer diese Vorgänge auch auf die Kleinigkeiten im Leben zu beziehen, obwohl sie ja auch dort wirken müssen.
    Vielleicht mal ein Beispiel:
    Ich fahre fast täglich mit der Bahn, wobei ein bestimmter Zug so ziemlich jeden zweiten Tag Verspätung hat, was zur Folge hat das ich meinen Anschlusszug oft nicht kriege. Dadurch dauert mein Weg nach Hause oft 1,5 stunden, statt 30 min. So, nun müßte ich ja, damit mir das überhaupt passieren kann, mit dem Ereignis "Zugverspätung" in Resonanz gehen, genau so wie ca. 100 andere Leute die mit diesem Zug fahren wollen. Auf dieser Strecke fahren ja nun viele verschiedene Leute die ständig wechseln. Wie kann es nun sein das alle mit diesem Ereignis in Resonanz gehen? Theoretisch müsste ja nur einer dabei sein der nicht mit einer Zugverpätung in Resonanz geht damit das Ereignis nicht eintritt oder seh ich das falsch? Fahren diese Leute dann etwa alle mit dem Auto oder nehmen den Zug eine Stunde früher der pünktlich fährt?
    Oder ein anderes Beispiel:
    Jeder der Auto fährt hat früher oder später eine Panne, weil irgendwas am Auto immer mal kaputt geht. Das dürfte ja auch nur passieren, wenn man mit diesem Ereignis in Resonanz geht. Andererseits müßte das ja auch bedeuten, wenn man niemals mit dem Ereignis "Defektes Auto" in Resonanz geht würde der Wagen ewig fahren, was aber aufgrund des Materialverschleises unmöglich ist.
    Solche Ereignisse fallen mir zuhauf ein, wo ich einfach keinen Sinn reibringen kann. Wäre nett wenn mir jemand mal einen kleinen gedanklichen Schubs geben könnte. :)
    Literaturtips, wo solche Zusammenhänge gut erklärt werden, wären auch super.
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Hallo Totaleclipse,

    ich habe gerade ein etwas im Forum rumgelesen und dachte das Thema Resonanz gerade gesehen zu haben. Hier ist der Link dazu.
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=5902

    Das mit dem Auto und der Panne ist glaube ich ein schlechtes Beispiel. Manche Leute bringen ihr Auto regelmäßig in die Werkstatt und haben ein Gefühl dafür wann etwas kaputt geht, also haben sie nie Pannen. Andere kümmern sich nicht um ihr Auto und dadurch kriegen sie die Veränderung des Autos nicht mit. Manche haben trotz regelmäßiger Wartung ... ständig Pannen. Erst wenn ein Ergebnis mich besonders häufig trifft, obwohl ich Vorsorge treffe ... dann würde ich über die Resonanz nachdenken.

    Die Sache mit dem Bus bzw. Zug sehe ich ähnlich. Sehr viele Leute sind davon betroffen, also geschieht es Dir, weil Du Zug fährst und nicht weil es etwas mit Dir zu tun hat.

    Meiner Meinung sind diese Dinge, die Du aufgezählt hast, keine typischen Dinge für Resonanz. Wenn Du zum Beispiel Beziehungen eingehst und immer auf den gleichen Männertyp triffst (obwohl äußerlich und der erste Eindruck total unterschiedlich ist) dann liegt da eine Resonanz vor. Diese Resonanz kannst Du dann auch sinnvoll für Dich auseinandernehmen und hinterfragen.

    Die Resonanz würde ich erst sehen, wenn ich extra etwas anders mache und trotzdem etwas sehr ähnliches bekomme.

    So sehe ich das mit der Resonanz.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. Goldray

    Goldray Member

    Resonanz

    Guten Abend liebe Leser :kiss4:

    Mal so eine Frage: "Was IST überhaupt die Resonanz?"

    Ist es eine Reaktion auf eine Aktion oder ein Ereignis?

    Licht und Liebe euch allen :kiss4:
    Goldray
     
  4. Inti

    Inti Well-Known Member

    Hallo

    Resonanz ist ein "zusammmenschwingen" - damit mir das bewusst wird, ist es erst mal wichtig, dass ich eine feine Wahrnehmung entwickel habe. Resonanz kann z.B. auf der körperlichen Ebene stattfinden, wenn ein Heiler im eigenen Körper spürt, wo sein Gegenüber körperliche Probleme hat. Im seelischen Bereich reagiere ich auf das was in mir ähnlich ist. Zu den Dingen, Inhalten, oder emotionalen Zuständen, auf die ich reagiere, zu denen hab ich eine Resonanz und zwar im Negativen wie im Positiven. Negative dinge empfinde ich meist im Bauch oder Hals evtl. auch enge Brust, Positive Dinge meist im Herz oder Kopf. Liebe Grüsse Inti
     
  5. totaleclipse

    totaleclipse New Member

    Danke erstmal für die Antworten.
    Ich hab es immer so verstanden das alles was mir passiert nur passieren kann, wenn ich in Resonanz dazu gehe. Also wirklich alles, vom Verkäufer der unfreundlich ist bis zum Schluckauf den ich gestern hatte. Das man nur bei häufigen Ereignissen von Resonanz sprechen kann, finde ich nicht so einleuchtend. Was soll dann die anderen Erlebnisse in meinem Leben auslösen? Zufall? Den gibts doch angeblich nicht. :confused4
     
  6. Katze1

    Katze1 Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Die Sache mit der Resonanz

    Hallo,

    *rauskram*

    Wie ist das jetzt mir der Resonanz?
    Ich denke man geht mit etwas in Resonaz, wenn man sich darüber freut oder ärgert. Manche stört die Zugverspätung gar nicht, weil sie keinen Anschluss verpassen. Manchen fällt es möglicherweise gar nicht auf.
     
  7. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    AW: Die Sache mit der Resonanz

    Liebe Katze,

    ohne auf fundierte Begriffserklärungen zurückzugreifen, würde ich sagen, dass Resonanz ganz einfach bedeutet:
    "wie ich in den Wald hinein rufe, so schallt es heraus".

    Das Beispiel mit der Zugverspätung sehe ich in keinem Zusammenhang mit Resonanz. Es ist eine Begebenheit, die einen entweder nicht ärgert weil sie einen nicht tangiert, bzw. zu Recht ärgert, wenn damit Unannehmlichkeiten verbunden sind.

    LG
    Karin
     
  8. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Die Sache mit der Resonanz

    Morgeen!

    Oh ja wie es in den Wald hinein ruft.....

    Beispiel:

    Wir müssen morgens vorne aus dem Backshop unsere Brötchen für s Restaurant holen,die Filialleiterin ist so ein Giftzahn daß oft blöde Sprüche kommen,vor allem wenn bei uns eine neue Kollegin anfängt versucht sie sie gleich unter zu buttern,aber nur wenn sie allein nach vorne geht,ist jemand von uns dabei sagt sie nichts,über Dritte wird dann gelästert obwohl sie die Person gar nicht kennt (ich glaub auch bei ihr sie hat ein Problem mit sich selbst)

    Also kann sie keiner leiden,ich geh dahin hol meine Brötchen und tschüß,wir sind bald soweit daß wir uns vielleicht mal an höherer Stelle beschweren weil sie jetzt bei der neuen Kollegin schon wieder anfängt!

    Die Resonanz ihres Verhaltens ist also :Ablehnung!
    Weil sie meint sie IST es!
    Würde sie neutral freundlich sein und vernünftige Antworten geben wäre das alles kein Problem!
    Aber sie will es wohl nicht anders...

    Wir versuchen immer sie einfach zu ignorieren ,man will ja auch gar keinen Stress haben,andererseits muß es auch mal gut sein man kann sich nicht ewig alles gefallen lassen!

    Da muß es auch mal mit Klartext aus dem Wald wieder heraus schallen!

    LG
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Die Sache mit der Resonanz

    Hallo,
    dazu fällt mir ein - ich liebe lange Schlangen *schäm* weil ich dann so gut die Reaktion der Leute beobachten kann.
    Bei uns im Markt ist eine Kassiererin, die ist auch oft unfreundlich, vorzugsweise zu Ausländern und Jugendlichen. Wenn ich bei ihr an der Kasse bin, nehme ich mir jedesmal vor, wenn sie mich auch so anpupt, dann sage ich ihr mal ganz freundlich etwas.....bei mir ist sie bis jetzt immer freundlich gewesen - komisch nicht?
    So wie deine Filialleiterin ist ja meine Schwiegermutter. Kaum einer kommt mit ihr klar und doch ist es so........ dass es allein unser eigenes Ding ist. Unsere Resonanz....ja auf was? Bei mir ist es z.B. - ich halte mich nicht für gut genug und sie sagt mir das...wenn nichts dran wäre, würde es mich nicht stören.
    Ich habe mal Mahnungen verschickt, eine Kunde rief darufhin an und mein Kollege hat das Gespräch angenommen....bevor er es mir rüberstellte, sagte er noch, pass auf, der Typ ist megaunfreundlich....zu mir war er supernett.
    Die Resonanz: mein Kollege ist ziemlich oft genervt und wie er ein Telefongespräch annimmt, daran merkt man, bzw. der Kunde es schon...es schwingt förmlich durch den Hörer...
    ich bin da eher ruhiger...und ich glaube, wenn mir wirklich mal einer sehr unfreundlich kommen würde, lege ich einfach auf...
    Ich hatte vor ein paar Wochen mehrmals mit einem Herrn zu tun - so ca. 10 Termine...er kam jedesmal zu spät...als bei einem Termin eine dritte Person, die zu uns stossen sollte auch zu spät kam, hat er sich wahnsinnig aufgeregt, sofort zum Hörer gegriffen und angerufen... Ich habe bei mir gedacht, er selber kommt nie pünktlich und macht so einen Aufstand...

    Was ich so beobachte :stickout2 macht das mit der Resonanz Sinn.


    LG Penelope
     
  10. Wassermann

    Wassermann New Member

    AW: Die Sache mit der Resonanz

    Die stellenweise Zugverspätung kann die Aufforderung an dich sein endlich tätig zu werden, zum Beispiel eine Alternative zum Zug fahren zu finden. Die Autopanne kann das Resümee deiner eigenen Dummheit sein, den technischen Service vernachlässigt zu haben. Hör auf dich in Glaubenssätze die von außen kommen zu bohren, damit sperrst du dich höchstens vor dem wirklich wichtigen, für das was jetzt für dich ansteht.


    Wassermann
     

Diese Seite empfehlen