1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

EGO-Kopfmensch-Grübelei-burn out - Hilfe !

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von snoopy, 12 März 2005.

  1. snoopy

    snoopy New Member

    Werbung:
    EGO-Kopfmensch-Grübelei-burn out - Hilfe !

    Leute, ich Kann mein Gehirn nicht mehr abschalten - es plappert und plappert
    kreist ständig um Gedanken - jahrelang schon. Es ist perfektionistisch und glaubt es
    kann durch noch mehr überlegen und Optimieren sich verbessern und
    das aufgeblasene Ego noch mehr aufblasen.

    Jahrelang habe ich schon
    schlafstörungen, verbringe oft Nächte wo ich daliege dahinschlummere
    aber alles höre. Das Hirn scheint eine art Kontrollzwang entwickelt zu haben,
    mir fehlt scheinbar eine art Urvertrauen, das alles gut ist, so wie es ist.
    Auch den Atem kann ich bei Medidationsübungen (alles aus Büchern-kein Kurs) nicht
    einfach beobachten, das hirn beginnt sofort den atem regeln zu wollen.

    Ich möchte meine innere Mitte finden und lernen meine Gedanken auszuschalten und einfach zu sein.
    Auch will ich mein Ego loswerden und wieder meine Seele finden.

    Gibt es wirklich gute Therapeuten die mit Energie- Licht- oder sonstiger Arbeit mir
    helfen können, mich fallen zu lassen, das Urvertrauen wieder zu erlangen, mich richtig in
    Meditation fallen zu lassen ?

    Welcher Therapeut kann mich unterstützen meine Seele wiederzufinden
    indem ich das Ego fallen lasse ? Wer die Bücher von OSHO kennt wird wissen was ich meine...

    Was hält ihr von Selbstfindungsseminaren, welche gibt es, wie sind sie ?
    Oder habt ihr einfache Tipps wie zum bsp ein Trip in die Wüste oder eine Woche alleine auf die alm ?

    Lerne gerade aus OSHO-Büchern zu meditieren - gibts wirklich gute Lehrer/Gruppen in Wien die gute Hilfe bieten
    oder ist Wissen aus den OSHO - Büchern genug ?

    Bitte schreibt mir



    Vielen Dank

    Snoopy, Wien 2005 :danke:
     
  2. angus

    angus Well-Known Member

    Hallo Snoopy,

    klingt ja furchtbar, was Du da seit Jahren durchmachst! Aber bestimmt ist es möglich, wieder zu innerer Ruhe zu gelangen. Die ersten Schritte hierzu hast Du ja schon gemacht. Wenn es Dir möglich ist, therapeutische Hilfe (Heilpraktiker oder ähnl.) zu holen, wäre das bestimmt hilfreich für Dich. Falls nicht möglich, könntest Du Dich vielleicht einer bestehenden alternativen Lebensgemeinschaft (eine zeitlang) anschließen. Es gibt immer mehr Gemeinschaften, z.B. auf Bauernhöfen, die biol.-dyn. erzeugte Produkte herstellen und direkt vermarkten.
    Da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Vielleicht magst Du dich auch mal eine zeitlang in ein Kloster zurückziehen. Es gibt solche Angebote für gestresste Menschen, die zur inneren Ruhe angeleitet werden. Oder in einer anderen spirituellen Einrichtung.

    Es gibt auch jede Menge gute Literatur. Schau mal bei amazon rein oder in eine Buchhandlung. Ober in der Stadtbücherei.

    Hast Du es schon mal mit Bachblüten zur Unterstützung versucht? White Chestnut z.B.? Frag mal im Forum nach. Hier gibt's BB-Spezialisten.

    Ansonsten halte ich regelmäßige Spaziergänge in der Natur, besonders am Waldrand oder im Wald, für sehr ausgleichend. Auch köperliche Betätigung ist sinnvoll. Wenn Du Dich beim Sport auspowerst ist der Körper viel zufriedener.



    Meinst, da ist was dabei für Dich?

    Liebe Grüße

    angus
     
  3. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Hallo Snoopy,

    was mir da sehr geholfen hat, sind die alten asiatischen Übungen.
    Wenn das Ego sehr stark ist, dann ist es mit reiner Meditation sehr schwierig,
    weil du da eigentlich schon einiges an Ruhe mitbringen musst.
    Bei den Übungen jedoch kann man sich auf die Bewegungen des Körpers
    konzentrieren und damit vom Ego wegkommen. Da die Übungen gleichzeitig
    energetische Wirkungen haben, bringen sie dich von dieser Seite her mehr
    in einen ausgeglichenen Zustand, in deine Mitte.
    Sehr gut Erfahrungen habe ich mit den "Fünf Tibetern", das ist ein Zyklus
    von 5 Übungen, für die man täglich etwa 20 ... 25 Minuten braucht, also
    eigentlich nicht viel.
    Es gibt verschiedene Bücher dazu, ein sehr schönes ist
    "Intelligenz des Herzens durch die Fünf Tibeter" von Maruscha Magyarosy.
    (z.B. bei Amazon erhältlich)

    Ein anderer wichtiger Punkt ist noch, die Aufmerksamkeit im JETZT zu halten.
    Die Gedanken versuchen meistens irgendwo in der Vergangenheit oder in der
    Zukunft rumzufliegen. Holt man sie aber zurück in den Augenblick, dann sind
    sie an der kurzen Leine, und die Kontrolle ist viel einfacher.

    Liebe Grüße
    Diddi. :winken5:
     
  4. Lt.Com.Ryback

    Lt.Com.Ryback Active Member

    Hi Snoopy,

    als Tipp Dir fehlt die Praxis. Wenn beten bei Dir auch nicht mehr hilft, dann soltest Du eine Möglichkeit von einem Heilpraktiker, Therapeut oder sonst was nicht auser auch lassen. Finde hier den Richtigen ;)
    Du kannst zb. ein paar Konzentrationsübungen machen, indem Du in eine brennende Kerze schaust, eine Schüssel Wasser, oder in Deinem Fall vielleicht besser in eine Schüssel von Erde. Nimm aber nicht einfach eine tote Erde, sondern besorg Dir von Irgendwo richtig schwarze Erde.
    Vielleicht findest Du irgendeine Sportart in der Du abschalten kannst. Kannst auch in die Sauna gehen oder Dir eine japanische Gesha Körpermassage geben lassen. Auch Tanzen in zusammenhang mit Musik, kann Dir hier weiterhelfen.
    OSHO schreibt vorallem über die Liebe und den Sex sowie ich weis, also auf zur Partner suche, falls Du single bist.
    Ich habe mal 4 Wochen in meiner Urlaubszeit, kein Wort geredet. Interessant war für mich zu beoabachten wie sich meine Gedanken mit der Zeit von mir entfernten. Das Problem mit den Gedanken hat der eine halt mehr und der andere halt weniger. Den Kampf um den Verstand führt also Jeder der ein EGO hat. Merke Dir eins, derjenige der die Gedanken Beobachtet das bist Du.
    Du hast ja im Prinzip selbst viele Gute ansätze und Ideen, entscheide Dich einfach und ziehe das durch. Übungen und Praxis sind Grundsätzlich das Richtige. Langfristig gesehen kommt man nur weiter, wenn man das EGO auflöst´, Ansonsten must Du halt Dein Ego austrixen.

    Das Ziel eines Erleuchteten ist es nicht an nichts zu denken ( das ist das Ziel eines Ideoten ), sondern die Fahigkeit an nichts zu denken zu besitzen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden