1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Entscheidung für, oder gegen die Liebe?

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von luana3, 26 November 2015.

  1. luana3

    luana3 New Member

    Werbung:
    Hey!

    Ich bin neu hier und wende mich an euch, da ich so nicht mehr weiter weiß!

    Ursprüglich komme ich aus Österreich, lebe jetzt aber seit Jänner in Barcelona. Begonnen hat das ganze eigentlich als Auslandsjahr, um die Sprache zu lernen, Kultur und neue Leute kennen zu lernen.
    Hab dann aber sehr bald gemerkt, dass ich meine Freunde unglaublich vermisse, hab auch 2 Katzen zu Hause gelassen, meine Wohnung und einfach meine ganze Sicherheit. Bin dann nach 3 Monaten wieder zurück.
    Dort hab ich dann aber auch gemerkt, dass ich die Entscheidung zu schnell getroffen habe und das Jahr in Barcelona beenden möchte.
    Im April diesen Jahres hab ich mich hier in Barcelona verliebt. Mit dieser Person bin ich bis heute zusammen. Ich habe mich ihretwegen dazu entschieden, zu bleiben, obwohl für mich 1 Monat später der Rückantritt in meine Heimat festgestanden hat.

    Seitdem plagen mich Phasen von Heimweh, Depressionen, Antriebslosigkeit, tiefer Traurigkeit... es gibt Tage da geht es, aber gerade zB ist es fürchterlich.Es gibt Tage, da finde ich nicht mal die Kraft aus dem Bett zu kommen, mich zu duschen. Kleinigkeiten fühlen sich an wie eine unglaubliche Last.

    Ich habe nun einen 1 monatigen Heimaturlaub gebucht mit der Hoffnung, dass es mir helfen wird. Unsere Beziehung ist nun natürlich auch schon sehr starkt davvon betroffen. Ich kann mich auch gar nicht mehr adäquat ihr gegenüber verhalten. Und ich fühle mich selbst als Belastung.

    Meine große Frage ist nun, wie soll das weitergehn? Wenn ich mich entscheide zurück nach Österreich zu gehen, entscheide ich mich doch gegen die Beziehung. Wenn ich aber bleiben, zerstöre ich die Beziehung jedoch genau so mit der Zeit...

    Ich brauche hier dringend Leute, mit denen ich mich austauschen kann. Das würde mir glaub ich schon sehr weiterhelfen!!!

    Danke im Voraus,

    Luana
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    wie wäre es denn, wenn ihr etwas flexibler sein würdet?

    Räumliche Entfernung muss doch nicht unbedingt das Ende einer Beziehung bedeuten. Und heutzutage schon gar nicht mehr.

    Ich weiß ja nicht welche Beruf ihr habt, doch ich könnte mir vorstellen, dass sich auch hier viel machen lässt(Homeoffice, Teilzeitjob o. ä.). So könntest mal du in Barcelona sein oder dein Freund/deine Freundin bei dir in Österreich.

    Es kommt natürlich immer auf euch beide und eure Liebe füreinander an. Heimweh ist eine schlimme Sache und nicht zu unterschätzen. Vielleicht fährst du jetzt erst einmal nach Hause und ihr überdenkt euer weiteres Vorgehen in aller Ruhe. Wer weiß? Vielleicht ist ja (mit etwas Abstand) auch die Liebe viel größer als dein Heimweh und du entscheidest dich doch für sie - und Barcelona.

    Alles Gute für dich!
     
    luana3 und cloudlight gefällt das.
  3. saraja

    saraja Member

    Liebe Luana

    Ich kenne das. Ich wohne auch im Ausland aufgrund der Liebe und manchmal ist es gar nicht so einfach. Eine andere Sprache, andere Kultur und das Heimweh das einem oft plagt.

    Es gibt noch heute Momente in denen ich heulen könnte weil ich meine Familie und meine Freunde nicht in der Nähe habe. Aber Grundsätzlich habe ich mich für etwas entschieden und jetzt lebe ich mich hier so gut wie möglich ein. Ich passe mich an und freue mich auf meinen alljährlichen Heimbesuch. Dann bin ich drei Monate zu Hause und mir fehlt mein Mann und das Land hier. Deshalb weiss ich für mich das es egal ist wo du bist. Du musst dich Glücklich fühlen und das kommt von innen.

    Ich nehme das alles an und es klappt ganz gut. Mir geht es gut hier und schlechte Tage hast du überall auf der Welt. Vielleicht hilft dir ein Rythmus wie ich ihn habe. Juni bis August verbringe ich immer in meiner Heimat und bei meiner Familie. Ich mache das regelmässig so denn so weiss ich immer auf was ich mich freuen kann und ich halte auch in schlechten Zeiten eher durch denn ich weiss wann ich nach Hause fliege.

    Was die Arbeit betrifft. Das ist kein Problem heutzutage. Schau mal diese Seite: upwork.com
    Hier findest du sehr viel online-Arbeit. Es braucht einen Moment bis das Profil erstellt ist und bis du deinen ersten Auftrag erhälst, aber es ist durchaus lohnenswert.

    Ich wünsche dir viel Glück und wenn du dich melden möchtest bin ich gerne für dich da.
    Saraja
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Dezember 2015
    luana3 gefällt das.
  4. luana3

    luana3 New Member

    Vielen Dank euch beiden für die ehrlichen und aufbauenden Nachrichten!!
    Das gibt mir schon mal mehr Hoffnung!

    Die Sache ist gerade auch, dass ich keinen Job habe und das ist hier ein bisschen holprig mit den Behörden etc.. krampf mich damit schon seit Monaten ab und das ist irgendwann einfach nur mehr frustrierend.
    Besonders in meinem momentanen Zustand, fehlt mir jegliche kraft und zuversicht dazu :(

    Ich denke, dass mir mein Heimatbesuch bestimmt gut tun wird, nur plagt mich die Sorge, wie es danach sein wir. Was, wenn ich dann noch mehr Heimweh hab und in ein noch tieferes Loch falle? Es muss sich an der Situation in Barcelona aufjedenfall was ändern. Die Liebe ist gerade das einzige, was mich hoffen lässt.

    Ich finde den Tip sehr hilfreich mit den regelmäßigen Heimatbesuchen, um einen Lichtblick zu haben. Das werd ich mir aufjedenfall so gut es geht vornehmen! Vielen Dank nochmal für eure Worte :) und ich würde mich freuen, weiterhin in Kontakt zu bleiben!!!

    Glg,

    Luana
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden