1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Entscheidungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von sonnenfee, 22 November 2004.

  1. sonnenfee

    sonnenfee Member

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin 27 Jahre jung und stehe mal wieder an so einer Kreuzung in meinem Leben bei der ich absolut nicht weiß welchen Weg ich gehen soll. Viele meiner Freundinnen haben Kinder bekommen, sind verheiratet... dadurch stellt sich oft diese Frage nicht. Ich habe mir gewünscht früh Kinder zu bekommen, meine Mutter war damals 18 Jahre jung und ich fand es immer toll. Leider habe ich nie die richtigen Beziehungen gehabt. Habe ich immer noch nicht. Bin 3 Jahre mit einem Mann zusammen, mal mehr mal weniger, der mir leider nicht gut tut. Mitlerweile lasse ich mich aber durch die Beziehung nicht mehr runter ziehen, mache viel für mich selber... Aber manchmal wenn ich in dem ganzen Trott so innehalte, denke ich: Wofür das alles? Ich habe vor längerer Zeit einen anderen Mann kennen gelernt aus Portugal. Er ist wunderbar, in der Zeit mit ihm war ich sehr glücklich. Aber um bei oder mit ihm zu leben müßte ich hier sehr viel aufgeben. Ich habe einen sehr guten Job und könnte dort nicht annähernd in dem Bereich arbeiten und er könnte es in seinem Bereich hier nicht. Manchmal denke ich trotzdem, ich sollte es trotzdem tun. Einfach gehen und versuchen... Dann ist da aber auch noch der Mann mit dem ich hier zusammen bin. Er tut mir nicht gut habe ich geschrieben.... Ich meine damit ich liebe ihn irgendwie, kann ich ganz schlecht erklären, aber es ist so viel passiert... und manchmal hasse ich ihn.
    Also meine Frage ist eigentlich, es gibt im Leben immer so viele Möglichkeiten und Wege, wie findet man bloß den Richtigen? Manchmal denke ich: Mensch hast Du das gut, Du hast keine Verantwortung, Du kannst wählen zwischen diesen ganzen Möglichkeiten.... Aber statt zu wählen, warte ich bis irgendjemand etwas wählt und mir die Entscheidung damit abnimmt. Vielleicht kann mir irgendjemand einen Rat geben.
    Vielen Dank fürs Lesen, ist bestimmt ziemlich konfus geschrieben (so wie ich eben bin :))
    Ganz liebe Grüße
    Sonnenfee
     
  2. esperanto

    esperanto Guest

    vorab......schilller: "Wer gar zuviel bedenkt, wird wenig Leisten."
    kurz:

    -----> dein leben :schaukel:

    -----> monsieur portugal ;)

    -----> madame sonnenfee :kuesse:

    -----> der schüchterne esperanto :angel2:

    -----> das fest der liebe steht bevor :weihnacht

    ah ja...

    -----> dein momentaner freund :geist:

    aristoteles sagte:
    es ist aber bisweilen schwer zu beurteilen, für welche von 2 möglichkeiten man sich entscheiden und welches von zwei ÜBELN man über sich ergehen lassen soll, und oft noch schwerer, bei dem gefassten entschluss zu BLEIBEN.

    meine liebe........gerne würde ich dir sagen: tue das oder tue das nicht!
    ...das liegt jedoch nur in deinen händen! niemand hier kann dir sagen, was zu tun ist! erfahrungen können zwar ausgetauscht werden......nur bist du schlussendlich kein stückchen weiter! es ist dein leben!

    alles gute
    ciao
     
  3. Verena3003

    Verena3003 Active Member

    Hallo Sonnenfee,

    esperanto hat recht das Du Dein Leben selber in die Hand nehmen musst und wir Dir nichts abnehmen können.

    Ich Dir halt nur sagen das es mir immer besser geht wenn ich eine Entscheidung getroffen habe.

    Dieses zwischen irgendwo und niergends macht mich wahnsinnig und dann denke ich mir irgendwann das kein ergebniss so schlimm ausgehen kann wie die Phase der Entscheidung sich anfühlt.... und dann sage ich mir immer :

    " Dein Herz hat seine Gründe, von denen der Verstand nichts weis "

    Vielleicht hilft es Dir.

    PS: Ich wollte immer im Ausland leben und habe es dann 2002 hals über kopf realisiert... nach 10 Monaten in London habe ich meine Familie sehr vermisst und ich bin wieder nach D-land gekommen und nun ist fast alles wie vorher.... bin um erfahrungen reifer... und man nimmt mich ernster...
    Nur weil Du manchmal etwas aufgibst, heißt es nicht das Du es nicht vielleicht doch nochmal wieder bekommst...

    Höre allein auf Dich und Dein Herz.

    Ich wünsch Dir alles Gute,

    Herzlichst,

    Verena
     
  4. Mara

    Mara Guest

    hallo sonnenfee ...


    ich denke da wie verena. ich kenne das von zwei freundinnen, die es ebenso gemacht haben. sie haben einfach ihren spontanen eingebungen nachgegeben und jetzt wissen sie zumindest, was sie NICHT wollen ...
    du hast eine erfahrung mehr so oder so.

    das einzige was sehr wahrscheinlich nichts bringt ist zu verharren. ;)

    lg mara
     
  5. Deirdre

    Deirdre Guest

    Liebe Sonnenfee,

    ich mußte grinsen, als ich Deine Worte gelesen habe, denn ich befinde mich in einer ganz ähnlichen Situation...
    Den Ratschlag "höre auf Dein Herz [bzw. Bauch]" möchte ich Dir zwar auch ganz spontan geben, jedoch befürchte ich, daß Dir das akut keine große Hilfe sein wird.
    Auf seine innerste Stimme zu hören heißt erst mal, sie aus dem Seelengeräuschpegel von Ängsten, Sehnsüchten, Zweifeln, Pflichtgefühl und Hoffnungen herauszufiltern - und das ist die Kunst.
    Die ich leider auch noch nicht so beherrsche...
    Ich denke, Du solltest zuerst eine Möglichkeit finden, mit Dir allein zu sein, ein paar Tage Urlaub oder wie auch immer, damit Du, ohne von Deinen Männern, aber auch Familie, die möglicherweise Erwartungen an Dich stellt, beeinflußt zu werden, ein wenig Abstand gewinnst und in Deiner ganz persönlichen Stille oder Umgebung, in der Du Dich wohlfühlen kannst, Deine Gefühle zuläßt.
    Stell' Dir vor, Du bist ein Magnet und dann fühle, wo es Dich schon fast schmerzhaft intensiv hinzieht...
    Allerdings, wenn Du schon selbst erkennst, daß Dein "offizieller" lover nicht gut für Dich ist, liegt das doch schon mal klar auf dem Tisch, oder ??
    Ihm zu sagen, daß es vorbei ist und ganz deutlich eine Grenze zu ziehen, tut weh, aber birgt eine große Chance für Dich. Ich glaube, eine Beziehung, von der man selbst spürt, daß sie eher schadet als guttut, ist eine unglaubliche Barriere zu seinem eigensten Selbst...
    Ich wünsche Dir von Herzen, daß Du eine Entscheidung wählen kannst, die einzig und allein Deine ist und mit der Du Dich völlig identifizieren kannst....
    Und - ich kenne viele Leute, die dachten, auf ihre innere Stimme zu hören und dann enttäuscht wurden...das aber war dann nicht die innere Stimme (siehe oben, zum Thema "herausfiltern").

    Deirdre
     
  6. angelheart

    angelheart New Member

    Liebe Sonnenfee,
    sie dir mal die Homepage von Anna Ecker an.Sie ist keine Wahrsagerin im herkömmlichen Sinn und ihre Aussagen treffen nicht nur zu 99% zu sondern zu 100%.Ich bin so ziemlich der grüßte Skeptiker gewesen den es gibt und mich zu überzeugen bedeutet viel.Aber ich habe alles analysiert,überprüft und getestet.Es gibt Menschen mit besonderen Fähigkeiten und hat sie wahrscheinlich schon immer gegeben.Früher wurden sie verfolgt und getötet.Heute weiß ich dass es viel Scharlatanerie gibt aber auch dass es so etwas gibt.Ich habe ihr viel zu verdanken und finde es als meine Aufgabe und Pflicht sie an Menschen weiterzuempfehlen die auch einen "WEGWEISER" suchen der seriös ist.
    www.annaecker.com
    hoffe dass du bald dein Glück und deine Bestimmung findest.
    LG
     

Diese Seite empfehlen