1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Gefühle offenbaren Beziehung

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Bologna2003, 15 Mai 2017.

  1. Bologna2003

    Bologna2003 New Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe derzeit mit zwei Prolemen zu "kämpfen" und würde gerne um Eueren Rat bitten.

    Zunächst: Ich habe das Problem, dass ich über meine Gefühle nicht reden kann, sodass der Partner irgendwann einfach weg ist. Ich habe letztes Jahr jemand kennen gelernt, der auch nicht unbedingt extrovertiert war, das heißt, er hat von mir auch kleine Schritte erwartet und, da diese nicht kamen, zumindest nicht in Worten, hat er Schluss gemacht. Vor einem Monat habe ich jemand kennen gelernt, der sehr offen ist, der am Anfang sehr schöne Worte gesagt hat, und ich war einfach etwas überfordert. Überfordert damit, dass ich einfach nicht dieselben schönen Sachen sagen konnte und gemacht haben, was ich am besten kann: Ihm gesagt, wir sollen uns Zeit lassen. Er hat eine Zeit "mitgemacht", wir ahben und weiterhin getroffen und haben den tollsten Sex in meinem Leben gehabt. Für mich war das auch eine Form der Liebeserklärung, ich kann nicht jemand so küssen und berühren, wenn ich für ihn nicht liebe. In der Zeit wurden seine Liebeserklärungen immer seltener, ich habe mich getraut, kleine Schritte zu machen, aber er hatte sich inzwischen entfernt. Das habe ich auch gemerkt, ich wusste, dass ich was machen soll, ich habe es mir auch vorgenommen, ich wollte ihm so viel sagen, weil ich inzwischen sehr viel für ihm empfuden habe, aber so richtig habe es nie geschafft. Er hat zum Beispiel gesagt, ich habe nie etwas Schönes als Person gesagt, kein Kompliment, kein schönes Wort, und da hatte er leider recht. Ich liebte sein Lächeln, seinen Humor, aber irgendwie habe ich es ihm nie sagen können...

    Das zweite: Irgenwann vor zwei Wochen hat er mir gesagt, er braucht eine Pause, weil er beruflich ziemlich eingespannt ist. Das hat mich sehr getroffen, ich habe ihm gesagt, dass er mir viel bedeutet und dass ich ihn nicht verlieren möchte. Die Pause hat drei Tage gedauert, er hat sich wieder gemeldet, dass er mich vermisst. Der erste Abend war sehr schön, wobei ich auch nicht sehr offen war, was Liebeserklärungen angeht. Am nächsten abend sind ins Kino gegangen und er hat mich gebeten, sein Handy in meine Tasche reinzutun. Nach dem Film bin ich auf Toilette gegangen und... habe in sein Handy reingeschaut. Dabei entdeckt, dass er fast die ganze Zeit sich mit einer verheirateten Frau getroffen hat, die ihm richtig schöne Liebeserklärungen gemacht hat und er ihr auch.

    Ich habe am Abend nichts gesagt, ich brauchte keine Erklärungen, mir war es alles klar. Ich habe ihm eine Nachricht geschrieben, wo ich mich für die letzten Abende bedankt habe und ihm das Kompliment gemacht habe, dass er ein großes Herz habe, wo einige Gefühle und Menschen reinpassen, ich leider eine kleineres habe, wo nur für einen Platz ist. Er hat sich mit keinem Wort gemeldet...:)

    Könnt Ihr mit ein paar Ratschlägen helfen, wie ich in den nächsten Beziehungen offener sein kann und auch sagen kann, was ich empfinde. Und wie ich über diese letzte "Erfahrung" hinweg komme, ich mache mir einige Vorwürfe, auch wenn ich weiß, dass diese fehl am Platz sind.

    Danke Euch!

    B.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2017
  2. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Puh.


    Denkst du eine Beziehung ist "nur" von Liebeserklärungen abhängig?
     
    Spätzin gefällt das.
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Ich finde es wichtig, meinem Partner ab und zu zu sagen, was er mir bedeutet.

    Wenn es Dir momentan noch schwer fällt, das von Angesicht zu Angesicht zu sagen, dann gibt es auch andere Möglichkeiten. Falls Du gut mit Worten bist (und schreiben kannst Du ja, das hast Du mit Deinem Beitrag hier ja bewiesen), dann schreib Deinem Partner doch ab und zu mal einen Brief. Oder ein kleiner Zettel, ein Post-It vor dem Schlafen gehen auf das Kopfkissen gelegt, eine Email, etc. Dir fällt schon was ein.

    Oder Du setzt andere Zeichen. Auch ein Mann kann sich übrigens über Blumen freuen. Oder vielleicht eine Kleinigkeit auf die er steht.

    Wegen dieser letzten Beziehung würde ich mir keine Vorwürfe machen. Der Mann war ohnehin nicht der richtige wenn er gleichzeitig noch hinter Deinem Rücken etwas mit einer Anderen anfängt.

    Ich würde an Deiner Stelle lieber darüber nachdenken, dass ich Offenheit nicht nur von anderen will (Du wünscht Dir ja jemanden, der Dir offen sagt wie sehr er Dich mag, oder?) sondern dass sich der andere genau das gleiche ja auch von Dir wünscht. Und das Gegenteil von Offenheit ist, sich gegenseitig auszuspionieren.
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Bologna 2003,

    gerne würde ich die Frage von Hortensie aufgreifen. Denkst du deine Liebesbeziehung ging auseinander, weil du nicht in der Lage warst dieem Mann eine Liebeserklärung zu machen?

    Zu einer funktionierenden Partnerschaft gehört weit mehr als das. Grundsätzlich ist es wichtig 'im Gespräch' zu sein und zu bleiben. Es geht nicht NUR um eine Liebeserklärung, es geht um das Sprechen allgemein. Was nützen die nettesten Komplimente und das tägliche "ich liebe dich", wenn sonst nicht viel läuft in einer Beziehung?

    Wie sieht es bei dir aus? Traust du dich grundsätzlich nicht über deine Gefühle zu sprechen? Wie gehst du mit deinem (jeweiligen) Partner um? Wenn er redet, schweigst du dann? Warum fällt es dir so schwer einem Menschen, der dir anscheinend so wichtig ist, dass du dein Intimleben mit ihm teilst, zu sagen wie sehr es dir gefällt mit ihm zusammen zu sein?

    Der Mann, von dem du hier berichtest, hatte anscheinend Vertrauen zu dir gefasst, sonst hätte er dich nicht gebeten sein Handy in deiner Handtasche zu verstauen. Du hast sein Vertrauen gebrochen, weil du in sein Handy geschaut hast. Egal was du da gefunden hast, sowas ist ein absolutes No Go! Ich nehme an, er hat das herausgefunden und meldet sich deshalb nicht mehr bei dir.

    Wenn dieser Mann neben der Beziehung zu dir noch etwas mit einer anderen Frau hat, dann war er aber eh nicht der Richtige. Er hat wahrscheinlich deine "Sprachlosigkeit" in Puncto Liebeserklärung lediglich als Ausrede genutzt, um sich nicht festlegen zu müssen bei dir. Ich denke nicht, dass der Mann in dich verliebt war, auch wenn er es dir gesagt hat.

    Vielleicht ist es einfach so, dass du noch nicht den richtigen Partner gefunden hast. Vielleicht fühlst du dich einfach nicht sicher genug dich fallen zu lassen und deine Gefühle auszusprechen. Vielleicht hast du instinktiv gewusst, dass du mit diesem Mann zwar ganz tollen Sex haben kannst, aber dass er nicht der Mann für eine dauerhafte Beziehung sein kann. Überlege mal.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  5. Bologna2003

    Bologna2003 New Member

    Ja, das habe ich versucht zu machen, und kleine Schritte gemacht, indem ich gesagt habe, dass ich ihn vermisse oder an ihn denke. Ganz große Liebeserklärungen waren nicht dabei, weil ich mit der Zeit doch irgendwie gespürt habe, dass etwas nicht stimmt bzw. dass bei ihm eine Änderung bemerkbar war.

    Ja, der Verstand sagt mir schon, dass er nicht der Richtige war, es braucht nur etwas Zeit, bis man es akzeptiert hat und sich nicht mehr verletzt fühlt.


    Dass es nicht in Ordnung ist, das steht außer Frage, da hast Du Recht.

    Danke für Deine Antwort und für Deine Hilfe!
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    Werbung:
    Hi Bologna,

    vorweg - ich bin 3x geschieden - und hatte auch danach einige kurze Liebesbeziehungen - oder wie immer man das nennen könnte - und ich konnte nie über Gefühle sprechen - hatte es nie gelernt - und hatte auch 2 Ehemänner, wo mir das auch kein Bedürfnis war.

    Beim 3. hab ich dann genau das gemacht, was Walter vorschlägt - ich hab Zettelchen gemacht und ihm aufs Kopfkissen gelegt - oder wo auch immer - es spürte sich - für mich - stimmiger an - danach lernte ich immer mehr, meine Mauern einzureissen - und auch über meine Gefühle zu sprechen - nach der 3. Scheidung kam eine langjährige Freundschaft ohne Sex - wo wir viel redeten und diskutierten - und meine Mauern ganz fielen.

    Ja - auch danach gabs Situationen, die mich teilweise zutiefst verletzten - aber das geht vorüber - ich lerne mich immer besser kennen - ich kann meine Wünsche und Bedürfnisse immer genauer formulieren. Voriges Jahr hatte ich Besuch - der Sex war geil - aber das wars - über die Entfernung konnten wir über alles reden - real vor Ort war es - für mich - nachhaltig ent.täuschend - aber ich konnte es ihm sagen.

    Es hat zwar nichts geändert - an seinem Zustand - aber für mich persönlich wars ein grosser Durchbruch - und auch, mich nicht mit den vorhandenen Ressourcen abzufinden - auch, wenn das jetzt eher geschäftsmässig klingt - ich will in einer Beziehung auch Nähe und Intimität - ausserhalb von Sex - ich will kuscheln und schmusen - und ich will anregende Gespräche führen - und ich bin es mir wert, das auch bekommen zu dürfen.

    Gib dir Zeit - beginne, dich selbst so zu lieben, wie du bist - mit allen Unzulänglichkeiten - suche nicht nach Ausreden - stehe dazu, dass du - noch - nicht darüber reden kannst, was dir ein anderer Mensch bedeutet - und es wird der kommen, der dir genau das geben kann - und dem du genau das gibst - was ihr gegenseitig bereit seid, euch zu geben - und wo ihr an einander auch in Bezug auf Gefühle wachsen könnt.

    Wünsch dir alles erdenklich Liebe und Gute
     
    Bologna2003 und Spätzin gefällt das.
  7. Bologna2003

    Bologna2003 New Member

    Meistens ist es so, dass ich mich bedanke für die schönen Worte, aber das, was ich mir bereits vorgenommen habe, zu sagen, gelingt es mir nicht, weil ich irgendwie nixht den perfekten Moment fiinden kann, um damit anzufangen, Angst habe, dass es dadurch vielleicht gezwungen und unnatürlich klingt....

    Ja, Du hast Recht, ich habe ihm kurz danach eine lange Nachricht geschrieben, ich wollte es für mixh abschließen und ihm auch sagen, was ich fühle. Er antwortete, er ist alles andere alw stolz und sehr traurig darüber. Der Grund, warum er angeblich die andere Frau angefangen hat zu treffen war, dass er nicht wusste, woran er bei mir ist, es gab keinen Status bzw. ich wollte mir Zeit nehmen. Ds stimmt, das wollte ich. Was aber lange kein Grund ist, sich auf eine andere Beziehung einzulassen.... ☺

    Danke für die Antwort und die Hilfe, liebe Clara.

    Liebe Grüße
     
  8. Bologna2003

    Bologna2003 New Member

    Liebe ChristTina,

    Herzlichen Dank für Deinen Rat und für die aufmunternden Worte, Du hast mir dadurch sehf geholfen. Man fühlt sich besser oder zumindest nicht einsam, wenn man weiß, dass es andere Leute gibt, denen es genauso geht / ging.

    Dir auch vom Herzen alles Gute wünsche ich.
     
  9. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Bologna2003,

    es gibt nicht DEN perfekten Moment, um etwas Liebes zu sagen. Natürlich kommt es unnatürlich rüber, wenn du dir extra vornimmst es zu sagen. Sowas kommt aus dem Herzen. Wenn es dir nicht gelingt die rechten Worte zu finden oder du Angst hast den Mund aufzumachen und etwas Falsches zu sagen, dann wäre vielleicht die Zettelmethode genau das Richtige für dich.

    Aber du kannst dich vielleicht irgendwann einmal trauen dein Problem offen anzusprechen. Du kannst sagen wie schwer es dir oft fällt deine Gefühle in Worte zu fassen.

    Manchmal sagen aber auch ein liebevoller Blick und ein zärtlicher Kuss mehr als die schönsten Worte.

    Alles Liebe für dich
    Clara
     

Diese Seite empfehlen