1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Gibt es platonische Liebe und Freundschaft zwischen Mann und Frau?

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von libelle, 7 Dezember 2014.

  1. libelle

    libelle Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo !
    zuerst einmal Euch allen einen schönen 2. Adventsonnatg! :)

    Mich würde Interessieren ob es wirklich platonische Liebe und Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt .

    Ein Arbeitskollege von mir hat sich vor 14 Jahren Scheiden lassen , da ihn seine Frau betrogen hatte . Für diesen Mann war seine Familie sein Leben . Er war am Boden zerstört hatte durch den Hausbau Schulden usw....
    Er lernte eine Frau kennen die 23 Jahre Älter ist als er . Siehat ihn sehr viel geholfen , natürlich verbrachten sie auch seine gesamte Freizeit unternahmen viel usw....

    Natürlich Empfindet die Frau mehr für ihn , als er für sie .
    Auch nach ewigen Fragen von mir sagt er mir das absolut nicht mehr für ihn sei als Freundschaft und es nie Sex gab .

    Sicher habe auch ich gute Freunde , die nur Platonisch sind . Für mich ist es nur unverständlich da sie ihn als ihren Lebensgefährten betrachtet. Sie ist nun 81 Jahre und er kümmert sich weiterhin um sie .

    mich würde nun Eure Meinung Interessieren

    lg Libelle
     
  2. libelle

    libelle Well-Known Member

    Vergessen dazu zu Schreiben können Männer wirklich 15 Jahre lang auf Sex verzichten ?
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Libelle,

    eine Verständnisfrage habe ich an da. Warum ist es natürlich, dass die Frau mehr für den Mann empfindet als er für sie? Hast du einmal mit der Frau gesprochen?

    Anscheinend sind diese Beiden gute Freunde. Und anscheinend empfindet dein Arbeitskollege auch sehr viel für diese Frau, wenn er seine gesamte Freizeit mit ihr verbringt - und das schon seit vielen Jahren.

    Also kann ich deine Frage bezüglich der platonischen Freundschaft, zumindest zwischen diesen beiden Menschen unterschiedlichen Geschlechts, mit ja beantworten.

    Woher weißt du, dass/ob dein Arbeitskollege seit 15 Jahren auf Sex verzichtet? Ich z. B. habe seit vielen Jahren einen guten (platonischen) Freund und habe noch nie auf Sex verzichten müssen.
     
  4. libelle

    libelle Well-Known Member

    Hallo Clara Nein ich kenn diese Frau nicht - aber von seinen Erzählungen , soll es so sein - habe mich dann falsch Ausgedrückt.

    Ja er sagt ja selbst das er diese Frau Freundschaftlich Liebt aber nicht mehr.,
    Diese Frau hat ihn damals sehr viel geholfen als es ihm sehr schlecht erging , nicht viel Geld hatte kaum zu Essen usw..., und auch sie brauchte einen gesprächspartner da ihr Mann verstorben war und ihre Tochter sich nicht um sie kümmerte . Mein Kollege hat es mir erzählt das er auf Sex solange verzichtet hatte da er es nicht möchte mit irgendwem ins Bett zu gehen für ihn müssen Gefühle dabei sein . Sicher kann er mich angelogen haben , aber ich kenne ihn schon seit ein paar Jahren und er hat ja jetzt wieder eine Beziehung - nur war er eben 15 Jahre Single . Tom war auch sehr verletzt als er s ich Scheiden liess , es ist für eine Welt zusammengebrochen . l
    Lg Libelle
     
  5. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Libelle,

    wenn du die Beschreibung der Freundschaft lediglich aus der Sicht deines Kollegen kennst, ist diese natürlich eine sehr einseitige. Woher will er genau über die Gefühle seiner Freundin bescheid wissen? Und woher weißt du, ob seine Darstellung die richtige ist?

    Ich sehe das einfach so, dass sich da zwei Menschen in schwierigen Lebenssituationen zusammengefunden haben. Ja, sie sind sozusagen Gefährten in schwerer Zeit geworden. Sie haben sich gegenseitig helfen können. Das verbindet sie.

    Ich finde, es ist eine sehr schöne Geschichte, die du da berichtest. Auch wenn es ein wenig so klingt, als würde dein Kollege denken sich rechtfertigen zu müssen, weil er mit einer älteren Frau zusammen ist. Egal ob die zwei nun eine platonische Freundschaft haben oder nicht, es ist ihre Sache und geht niemandem etwas an.
     
  6. libelle

    libelle Well-Known Member

    Werbung:
    Guten Morgen Clara 1

    Richtig es geht niemanden etwas an ob die beiden eine Beziehung haben oder nicht . es ist ja die Frage ob es wirklich eine Platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt ohne Sex .
    Er hat mir ja auch erzählt das er seit ein paar Monaten in einer Beziehung ist . , Er war nur ein beispiel. Ich schätze ihn sehr als Kollegen und Mensch da er sehr behilflich ist .

    Lg Libelle
     
  7. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Schönen Nachmittag libelle
    Gleichfalls eine angenehme Adventzeit

    Meine Überlegung in meiner Antwort ist für mich selber den Begriff platonische Freundschaft einfach in Freundschaft umzuwandeln. Es ist so, dass man Freundschaft zu einem Menschen hat, sich auf beiden Seiten hingezogen fühlt und einander hilft, ohne besondere Erklärungen dazu zu finden, warum das so ist. Man versteht sich eben.

    Genauso kann das zwischen Mann und Frau sein und dann nennt man das vielleicht platonische Freundschaft. Auf alle Fälle beschreibe ich es anders, meine Ansicht dazu ist, dass besondere Freundschaft ein besonderes Band ist. Man denkt einander, man ruft sich gegenseitig an.

    Um jemanden anzurufen, Kontakt aufzunehmen, benötigt es die Gedanken an den betreffenden Menschen, die Gedanken an diesen Menschen sind mehr ausgeprägt spezieller ausgeprägt, gegenseitig, deshalb unternehmen Freunde etwas, helfen sich, reden einander, verbringen Zeit miteinander.

    Betreffend dieser von dir beschriebenen Frau denke ich mir, dass das einfach ist, für sie ist es ausreichend ihm als Lebensgefährten, oder Partner zu bezeichnen, sie versteht und braucht eben darüber hinaus nicht mehr, auch wenn das von deinen Bedürfnissen her unverständlich erscheint, somit ist es ausreichend, dass für ihm es Freundschaft ist und für sie eine Partnerschaft.

    Ich selber verwende jetzt nicht den Begriff platonisch, was soll da jetzt anders sein als zu einer besonderen Freundschaft oder gefestigteren Freundschaft, oder tiefer Freundschaft.

    Freundschaft gibt es zwischen Menschen für mich, daher ist es unerheblich ob es Mann/Mann betrifft oder Mann/Frau.
    Bei Freundschaft zwischen Mann und Frau und das ist ein ganz anderes Thema kann es passieren, muss aber natürlich nicht, dass sich andere Gefühle einbringen oder Lust, kann aber immer einfach so sein als Freundschaft, wo beide Seiten unterschiedliche Interpretationen dazu haben.

    Für einen Menschen kann gelegentliches Sehen, reden, Zeitverbringen ausreichend sein, dass schon als Partnerschaft zu bezeichnen, in der inneren Welt eines anderen Menschen ist es unverständlich. So seh ich das.
    Begriffe wie Partnerschaft, Lebensgefährten, Sexualleben sind auch irgendwie beschrieben, wie es sein sollte, doch Menschen, das ist das Besondere, beschreiben für sich individuell und setzen für sich selber fest, was ist Partnerschaft, Lebensgefährte, Freundschaft und das entspricht eben nicht aus deinem Leben gesetzten Normen.

    LG
    Ritter Omlett
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2014
  8. libelle

    libelle Well-Known Member

    Hallo Ritter Omlett!

    Danke für deine Antwort und Deine Erklärung :-9

    lg Libelle
     
  9. cloudlight

    cloudlight Well-Known Member

    Liebe Libelle,

    ich glaube nicht an die Freundschaft zwischen Mann und Frau. In meiner Erfahrung will einer der beiden immer mehr und wartet oder hofft, dass der andere das irgendwann auch so sieht. Ich habe aber auch keine Ahnung, wie das ist, wenn man ins Alter kommt. Die Freundin Deines Kollegen ist ja nun schon etwas aelter...

    Ich glaube, dass jeder Mensch gut ohne Sex auskommen kann, die Frage ist, ob man das will. Ich hatte in meinem Leben noch kein Mal 15 Jahre lang keinen Sex, aber das heisst nicht, dass das nicht genug andere Menschen machen. Ich mache da keinen Unterschied zwischen Mann und Frau, ich glaube nicht, dass ein Mann das weniger kann als eine Frau. Selnstbefriedigung ist ja auch eine Form von Sex... und solange ich mir Orgasmen "besorgen" kann, wie wichtig ist es da wirklich, ob ich die von einem anderen Menschen oder von mir selbst hole.

    Ich weiss auf jeden Fall fuer mich, dass ich lieber 15 Jahre lang Sex mit mir selber haette als mit einem anderen Menschen, der mir nichts bedeutet. Gibt ja genuegend *Spielzeuge* in allen Facetten sowohl fuer Mann als auch fuer Frau.

    Liebe Gruesse
    Cloudlight
     
  10. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Hallo,
    ich könnte bzw. kann das.
    Oft stelle ich fest, das einige Männer dann denken, man will etwas von ihnen, wenn man freundlich zu ihnen ist. Das finde ich sehr schade. Entweder ziehen sie sich zurück, wir uns richtig kennen lernt...oder sie baggern (dann ziehe ich mich zurück :) ).
    Mit einem schwulen Kumpel hat das sehr gut funktioniert. Mit einem anderen hetero Mann eine gewisse Zeit....bis ich merkte, er möchte doch mehr, da habe ich mich zurückgezogen. Momentan habe ich im Bekanntenkreis einige Männer mit denen das gut funktioniert. Ich hatte aber auch andere Zeiten, da kannte ich viele Männer, mit denen das absolut nicht funktioniert hat.
    Ein Bekannter von mir behauptet ja, das geht nicht. Da frage ich mich echt, warum er sich wundert, dass seine Frau das nicht toll findet, wenn er den Kontakt zu anderen Frauen sucht bzw. sich mit anderen Frauen trifft.
    Hortensie
     
    libelle gefällt das.
  11. libelle

    libelle Well-Known Member

    Frauen verhalten sich eben auch so , ich sehe es bei meinem Freund ( Busfahrer 9 er unterhält sich eben gerne hört sich die Sorgen der Fahrgäste an , und die meisten Frauen möchten dann mehr von ihm - is halt nicht immer einfach
     
  12. Boubouki

    Boubouki Active Member

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau, ja, funktioniert sehr gut, wenn man in einer Beziehung ist, die ebenfalls gut läuft. Man respektiert dann die Grenzen des anderen, auch beidseitig.
    Es ist irgendwie so eine Sache, wenn man an einem Mangel an Zuwendung, Zärtlichkeit und Sex leidet, man kommt in die Versuchung, sich an den eigentlich guten Freund 'anzulehnen', und dann führt manchmal das eine zum anderen.
    Ausserdem neigen Männer dazu, eine Single-Frau, auch wenn es eine sehr gute Freundin ist, erobern zu wollen. Ich weiss noch, als, nach dem Tod meines Vaters, einige Männer, alle aus dem Bekanntenkreis von früher, meine Mutter plötzlich mit anderen Augen sahen :(
    Und auch aus eigenen Erfahrungen die ich in der Singlezeit gemacht habe.
    Welch besonderes Verhältnis dein Bekannter mit dieser guten Freundin hatte, und warum es kein romantisches war, das weiss nur er selbst, Aussenstehende haben keinen tiefen Einblick in die wahren Hintergründe einer bestehenden Verbindung.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden