1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Gibt es Schicksalsbeziehungen

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Wodkabottle, 1 Februar 2005.

  1. Wodkabottle

    Wodkabottle Member

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    Da ich nun seit einigen Tagen über diese Thema grüble, möchte ich es hier zur Diskussion stellen und vielleicht auch die Frage an Fachleute unter euch stellen, ob es Schicksalsbeziehungen wirklich gibt.

    Mein Ex Freund und ich waren zwei Jahre zusammen. Ein halbes Jahr haben wir sogar zusammen gelebt. Jedoch trennten wir uns dann aus verschiedensten Günden. Obwohl diese Beziehung selten mit wunderbaren Momenten ausgestattet war und wir es sehr sehr schwer hatten, empfinde ich noch immer sehr viel für ihn und er auch für mich.

    Ich weiß nicht ob wir eine Zukunft haben, aber mein Bauch gibt mir immer wieder das Gefühl, dass diese Beziehung Schicksal ist. Ich sehe ihn noch immer als Vater meiner zukünftigen Kinder, als Mann, Geliebten und Gegenstück.
    Nun habe ich mit meiner Schwester darüber geschrieben und sie meinte: Es gibt Beziehungen des Schicksals, jedoch heißt es nicht, dass man zusammen sein wird. Ist das nicht schlimm, wenn man sich "jemand anderen suchen muss", obwohl das eigene Herz bereits vergeben ist?

    Ich wäre wirklich interessiert, was ihr dazu schreibt.

    Alles Liebe
    Eure Babsi
     
  2. Ryoko

    Ryoko New Member

    Ich denke schon, dass es Schicksalsbeziehungen gibt.
    Was ist, wenn Dinge sosehr aufeinander passen, dass sie einfach vorbestimmt sein müssen? Ich erlebe diese Dinge selbst auch.
    Ja, es gibt Schicksalsbeziehungen! Und wenn du ihn liebst, dann geh hin und sag es ihm! Es ist egal, welche Bedingungen anstehen, wer sich liebt übersteht alles! Ich glaube jedenfalls fest daran.

    Ich denke, dass es auch gibt, dass es Schicksal war, zusammen zu kommen, aber sich wieder zu trennen. Dann war der Partner nur dafür da, um eine gewisse Erkenntnis oder Erfahrung zu machen.

    Ob es Bestimmung war, dass du aus dieser Beziehung lernst, oder ob ihr zusammen bleiben sollt, das musst du entscheiden. Ich wünsche dir viel Glück!
    Ryoko
     
  3. Wodkabottle

    Wodkabottle Member

    Danke Ryoko für deine wohltuenden Worte.

    Sicherlich habe ich auch schon daran gedacht, dass ich nur aus der Beziehung hätt einfach was lernen können (das habe ich auch), aber ich habe das Gefühl, dass ich das Lernen musste um mit ihm besser zurecht zu kommen.

    Mich fasziniert es, dass wir beide sehr erotische, sinnliche und feurige Menschen sind, jedoch so gesehen nur auf einander anspringen. Natürlich kann man eine Beziehung nicht nur auf dem Sexuellen aufbauen, aber es ist ein Faktor, der bei uns sehr auffallend ist.

    Außerdem strahlen wir uns noch immer an wie am ersten Tag.

    Sagen kann ich ihm im Moment nicht, dass ich ihn liebe, denn ich denke, dass unsere Beziehung auf einer anderen Ebene laufen müsste, damit sie wirklich funktioniert. (ich gebe zu, ich bin nicht gerade der Mensch, der auf Traditionen sieht *g*). Doch ich weiß nicht ob er es verstehen und wollen wird.

    sicherlich wird es sich mit der Zeit herausstellen.... :)

    Alles liebe
    babsi
     
  4. Naoli

    Naoli Member

    Hallo!

    Als ich jetzt deine Zeilen gelesen habe hat mich das sehr stark an mich erinnert.Ich bin nun wieder mit meinem Ex zusammen er ist und wird immer meine grosse Liebe bleiben ich war mit ihm das erste mal zusammen als ich 16 war dann war Schluss dann kam ich mit 18 wieder mit ihm zusammen dann war wieder schluss naja hin und her halt.Dann hatten wir 5 jahre kaum Kontakt und nun *g*sind wir wieder zusammen.Manchmal habe ich das Gefühl so oder so wird er mich mein ganzes Leben begleiten.Und es war auf jeden fall nie leicht.Ich denke und hoffe auch immer das er der Vater meiner Kinder sein wird nebenbei bemerkt ist er auch der einzige wo ich mir vorstellen könnte zu heiraten.Wir streiten oder diskutieren auch oft und trotzdem liebe ich ihn über alles bei ihm ist es so anders als bei meinen anderen Beziehungen.Und so wie du finde ich die Vorstellung schlimm das es einfach nie funktionieren könnte und obwohl man einen Menschen von Herzen liebt man sich von ihm abwenden muss - sollte...ich habe bei meinem Schatz immer das Gefühl das uns etwas sehr starkes Verbindet..auch wenn es nicht immer Liebe ist..weis net.hm..hoffen wir mal das beste*g*

    LG Naoli
     
  5. Wodkabottle

    Wodkabottle Member

    Hi Naoli!

    Da geht es uns wirklich sehr sehr ähnlich :). bei meinem Ex Freund und mir war es sehr ähnlich. Wir sind das erste Mal zusammen gekommen als ich 17 war, mit 18 haben wir uns im Frühling getrennt (eigenartigerweise genau an unserem 1 1/2 Jahre Tag) und dann sind wir im Herbst wieder zusammen gekommen. Das hat dann bis kurz vor Weihnachten gehalten. Offiziell sind wir seit mehr als einem Jahr getrennt, doch wir haben uns immerwieder gesehen und wenn dies der Fall war, war es für uns als hätten wir uns nie getrennt gehabt.

    Auch ich habe immer herumerzählt, dass ich nie in meinem Leben heiraten möchte, doch bei ihm wünsche ich es mir. Wir stritten uns auch viel, jedoch nährten wir uns auf eine Weise, die ich bis jetzt nicht wieder erlebt habe.

    Ich kann dich sehr sehr gut verstehen, was du meinst, wie du fühlst und mir geht es ähnlich :)

    Alles Liebe
    babsi
     
  6. sweety1975

    sweety1975 Active Member

    Werbung:
    Hallo,

    ich glaube schon, daß es so Schicksalsbeziehungen gibt.

    Die mit meinem Exfreund war sicher eine. Er ist die einzige Person, die ich jemals traf, die ich glaube bereits seit langem zu kennen. Warum weiß ich nicht. Ich habe viel von ihm gelernt, und es waren harmonische 1 1/2 Jahre, die eigentlich abrupt endeten, weil er meinte, es wäre doch nicht das richtige.

    Aber nach wie vor sind wir gut befreundet und immer füreinander da, und auch mein zukünftiger Mann, den ich im Mai heiraten werde, ist seit 10 Jahren einer seiner besten Freunde.

    Deshalb meine ich eigentlich, daß bestimmte Beziehungen schicksalhaft sind, aber wir mit demjenigen nicht unbedingt zusammen sein müssen.

    Lg sweety
     
  7. nilia

    nilia New Member

    Hallo ihr lieben!
    Dazu muss ich auch dringend etwas beisteuern.
    Es fing an, als ich 13/14 Jahre alt war. Da war er. Und da war ich. Und von dem Moment an wusste ich, der ist es. DER MR.RIGHT.
    Tja, was soll ich sagen... es war ein einziges hin und her. Ich riss an ihm, daraufhin er an mir ... und so weiter. Ich habe ihn geliebt, und was soll ich sagen... tue es noch immer. Irgendwie verlieren wir uns aus den Augen und nach spätestens 1-2 Jahren finden wir wieder zueinander.
    Leider... momentan sind wir nicht beieinander. Aber ich weiß es einfach, dass es wieder so wird.
    Die Schicksalsbegegnungen sind glaube ich so eine Sache: ich denke sie passieren nicht jedem und nicht immer.
    Aber wenn man ihr begegnet ist, weiß man es einfach. Egal, was dir andere versuchen einzureden. Und auch egal, wie logisch es sich erklären ließe. Man weiß es einfach.
    Liebe Grüße :kiss4:
     
  8. chiwa

    chiwa New Member

    Ich kenne viele Leute, die Schicksalsbeziehungen führen. Insofern muss ich mit JA antworten! Es gibt Schicksalsbeziehungen!
    Ob manche meiner Beziehungen wirklich Schicksalshaft waren, kann ich immer erst nach Jahren (5 oder mehr) beurteilen. Diese Zeit braucht man, um zu merken: "was hab ich daraus gelernt? was kann ich mitnehmen für die Zukunft? wofür war es gut? und was ist davon übrig geblieben?"

    @Wodkabottle: nimm dir Zeit um Abstand zu gewinnen und einen klaren Kopf zu bekommen. Es tut sehr weh, wenn man jemanden verliert, von dem man dachte ER ist es. Wenn es euch bestimmt ist, findet ihr wieder zueinander.

    Lieben Gruß
    chiwa
     
  9. Wodkabottle

    Wodkabottle Member

    Danke liebe Chiwa.
    Das macht es wahrscheinlich auch schwer, dass unser Band nie wirklich abreißt und wenn dann auch noch "der Prinz" von Liebe spricht, wird es noch einmal doppelt so schwer.

    Aber du hast wohl recht. Ich bin nicht gerade die geduldigste, doch manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit. Vielleicht sollte ich diese einfach verschlafen? ;)

    Alles Liebe
    Babsi
     
  10. esperanto

    esperanto Well-Known Member

    das schicksal liegt in deinen (euren) händen!

    bei allem respekkkkt - esperanto
     
  11. Naoli

    Naoli Member

    Hallo!!

    Ja vor ein paar Tagen hab ich noch geschrieben das ich die Vorstellung schlimm finde wenn es nicht funktionieren würde nur genau heute ist der Tag wo ich es wieder erfahren habe das es leider einfach nie klappen wird.Er hat die Beziehung beendet.Er beschimpft mich aber er sagt auch er liebt mich..und ich spüre einfach diese starke Bindung und der Gedanke das er nicht mehr bei mir ist..obwohl er eigentlich so ein A**** ist macht mich so traurig......Ich hoffe mein Schicksal meint es irgendwann gut mit mir und erlöst mich von ihm.. :cry3:

    LG Naoli
     
  12. Wodkabottle

    Wodkabottle Member

    Liebe Naoli!

    Lass dich erst einmal trösten :trost:

    Bei meinem und mir gings immerwieder so. Einerseits hätten wir uns gegenseitig manchmal am Liebsten hinausgeworfen. Bei ihm war es vielleicht nicht so arg wie bei mir, er hat sich selbst gemartert, aber ich hatte oft diese unbeschreibliche Wut auf ihn :angry2:

    Selbstverständlich kann es auch so sein, dass man einfach aus dieser Beziehung lernen soll, es aber nicht der "Lebenspartner" ist. Ich hab durch meinen jedenfalls sehr viel mitgenommen: Das ich mehr vertrauen in mich selbst haben soll und meinen Weg gehen soll. Nein sagen soll, wenn ich etwas nicht will und mich nicht für eine Beziehung aufgeben (denn das habe ich bei ihm gemacht).

    Ich habe einen lieben Mann kennengelernt, werde sehen, ob es sich ergibt oder nicht, lasse mir aber trotzdem die Türe für meinen Ex und für andere offen...wer sie als Erstes betritt hat gewonnen :D
    Ich werde meinen Ex Freund wahrscheinlich immer auf eine Art lieben, aber wir müssen und auch ein bisschen von unserem Leben führen lassen...Zwang hat nie viel gebracht.

    Wahrscheinlich habe ich in den letzten Tagen eine Art "erleuchtung" erlebt? ;)

    Alles Liebe und ich wünsch dir sehr sehr viel Kraft und das das Schicksal für dich etwas Gutes bereit hält!!!

    Babsi
     
  13. Paulina

    Paulina Active Member

    Auf Zeit

    Hallo Ihr Lieben,

    Ja, Liebe und Gefühle sind so wunderbar aber auch so gnadenlos.........und in der letzten Zeit beschäftigen sich die Leutchen viel intensiver mit schicksalshafter Liebe bzw. Bindung; und auch das Karmische ist schwer im "Kommen".

    Für alles gibt es eine eigene Zeit, und jede zwischenmenschliche Begenung im partnerschaftlichen Bereich (......in anderen Bereichen natürlich auch.......aber das muss ich euch ja nicht erzählen) erfüllt einen Zweck. Zweck hört sich so kühl an, ist es aber ja nicht. Schicksalsbegegnungen müssen nicht auf Ewig halten, sondern sie helfen uns, ein Stück Entwicklung zu durchlaufen..........wir sind ja zum Lernen hier....die "Qual" soll nicht umsonst sein..............

    Und manchmal ist dann halt tatsächlich ein Partner da, den wir schon aus einem frühren Leben kennen, mit dem wir karmisch verbunden sind. Der Knabe ist uns dann so vertraut, wenn er nicht da ist fehlt er uns, aber oft sind diese Beziehungen dann nicht einfach, weil da Aufgaben zu lösen sind. Aufgaben, die man gemeinsam lösen soll, die dann ein Lernprozess sein sollen um frühere Muster zu bereinigen. Aber jeder der Partner entwickelt sich in eine eigene Richtung. Man ist dann garnicht unbedingt bestimmt das Leben miteinander zu verbringen......auch wenns sich verdammt nochmal so anfühlt.

    Nein, man soll ein Stück Weges gemeinsam gehen, sich entwickeln, karmische Aufgabe lösen und sich dann voneinander trennen...................und seinen Weg, um einige Erfahrungen reicher, weiter gehen.

    Aus Erfahrung muss ich aber auch sagen, dass die Entwöhnungsphase mindestens so lange dauert wie die Dauer der Beziehung........das Ablösen ist ein langwieriger Prozess

    Es ist wirklich ätzend, aber wir haben oft nicht die Wahl...auch wenn wir einen freien Willen haben und unser Leben selbst gestalten.

    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft, Klarheit und eine, trotzdem, gute Zeit.

    Liebe Grüße :kiss4:

    Paulina
     
  14. Naoli

    Naoli Member

    Wow Paulina wieder so schön geschrieben he*g*du hast mir heute schon zum 3x mut gegeben das es auch so weitergeht...nur ich hoffe es dauert bei mir nicht allzu lange..ich habe das Gefühl ich kann mich einfach nie lösen...und das schlimme ist einerseits weis ich das ich muss aber innerlich schreie ich förmlich das es nicht geht..wobei mich wundert das immer dieser Satz "es geht nicht oder ich darf nicht"hervorkommt.Hmmm glaubt ihr kann mir da meine kinesiologin irgendwie helfen? :dontknow:

    LG naoli
     
  15. strega

    strega New Member

    du musst doch niemanden anderen suchen, wer zwingt dich dazu?
    auch, wenn du mit demjenigen nicht zusammenleben kannst, heißt es doch nicht, dass du ihn nicht lieben sollst.
    vielleicht ist die zeit für euch noch nicht reif
     

Diese Seite empfehlen