1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Habe ich noch eine Chance?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Nicola, 25 Oktober 2004.

  1. Nicola

    Nicola Active Member

    Werbung:
    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich habe derzeit ein großes Problem und weiß ehrlich gesagt nicht wie ich mich richtig verhalten soll.

    Ich bin Ende 30 und lebte 8 Jahre in einer Beziehung. Für uns Beide war es eine tolle Zeit, wir waren glücklich, ok nicht immer, aber doch so das wir uns beide vorstellen konnten das es "für immer" sein kann.

    Vor knapp 2 Monaten hat mein Mann sich dann von mir getrennt. Er hatte in den Monaten davor öfter Andeutungen gemacht das er die Beziehung so nicht mehr will und ich das eine oder andere ändern müsse. Ich hörte seine Worte aber ich hörte sie doch nicht (versteht Ihr?) und nach einem mini-Streit trennte er sich dann von mir und sagte mir das er mich nicht mehr lieben würde.
    Für mich kam das völlig überraschend, zumal ich mir absolut sicher bin das ich ihn liebe.

    Nun leben wir noch weiterhin in der gemeinsamen Wohnung zusammen, wir verstehen uns super gut, es ist schöner und harmonischer als zuvor. Auf der einen Seite sagt er mir das er mich nicht mehr liebt und das ich mir nun langsam eine eigene Wohnung suchen müsse (er bleibt in der jetztigen wohnen) aber auf der anderen Seite haben wir dieses tolle Verhältnis (incl. Sex) zueinander.

    Er sagt das die Trennung und der Verlust seiner Liebe zu mir durch meine Art wie ich mit ihm umgegangen bin hervorgerufen wurde. Ich habe ihn sehr stark eingeschränkt (viel zu oft angerufen und ihm misstraut) und ihn ohne Ende bemutter. Heute weiß ich was ich falsch gemacht habe. Leider glaubt er mir nicht das ich mich ändern kann da ich ihm schon oft gesagt habe das ich es tun werde. Mittlerweile habe ich eine Therapie angefangen und denke das ich dieses Problem auch in den Griff bekommen werde.

    Wie aber rette ich unsere Beziehung? Ich glaube ihm nicht das da nichts mehr ist, ich habe eher das Gefühl das er eine Mauer um sein Herz gebaut hat weil ich ihn zu sehr verletzt habe.

    Was ist der richtige Weg? Soll ich möglichst schnell ausziehen und ihm Raum lassen? Soll ich hier in der gemeinsamen Wohnung bleiben, so lange wie möglich, um ihm zu zeigen das ich auch anders sein kann? Er sagte vor ein paar Tagen zum Beispiel das er merkt das ich mich ändere und das er jetzt wieder lieber Zeit mit mir verbringt, aber das die Liebe halt weg wäre.

    Ich weiß und merke ja das wir uns verstehen und das ich ihm noch super wichtig bin, ist es dann nicht richtig zu versuchen die Beziehung zu retten?

    Gruß
     
  2. evy52

    evy52 Guest

    Habe ich....

    Liebe Nicola,
    manchmal MUSS man seine Gefühle auf Eis legen (das heisst nicht, dass man dann keine mehr hat - sie können ja wieder aufgetaut werden) oder auch, wie du sagst, eine Mauer aufbauen. Das sind Selbstschutzaktionen...
    Ob du ausziehen sollst oder nicht, da kann und will ich dir nicht raten, das musst du allein entscheiden, jedoch denke ich, dass ein Abstand vielleicht doch bewirken könnte, dass dein Mann Zeit zum Nachdenken hat und seine Gefühle zu dir wieder entdecken und aufbauen kann.....
    Vielleicht solltest du ihm Gelegenheit geben, sich erst mal selbst wieder zu finden, vielleicht erwacht dann wieder seine Liebe zu dir?!
    Eine Probe aufs Exempel?
    Ich wünsch dir viel Kraft, wie auch immer du entscheidest
    Evy
     
  3. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Hi Nicola,

    mal sehen ob ich das richtig verstanden habe, dein Kerl liebt dich nicht mehr weil dein Verhalten dazu geführt hat, weil du ihn bemutterst usw. Und du machst eine Therapie weswegen? Weil du so bist wie du bist???

    Aber ihr wohnt noch in einer gemeinsamen Wohnung und vögelt noch miteinander, wie geht das denn?????????????? Wenn die Beziehung doch kaputt ist.

    Worum geht es denn da????????? Nur um Sex???
     
  4. Nicola

    Nicola Active Member

    Hallo Reinhold,

    nein es geht nicht nur um Sex. Wir sehen uns halt jeden Tag nach der Arbeit und verbringen unsere Zeit gemeinsam, harmonischer als in den letzten Wochen unserer Beziehung. Er könnte mir ja auch aus dem Weg gehen (allein weggehen, länger im Büro bleiben, in ein anderes Zimmer gehen wenn ich zu Hause bin) aber das macht er nicht. Wir leben in unserer gemeinsamen Wohnung, ich kann mich ja schlecht in Luft auflösen...

    Ich verstehe Deine Frage: *Wie geht das denn???* nicht so ganz. Er hat sich von mir getrennt weil er meint das er mich nicht mehr liebt, ich liebe ihn noch. Bis ich entweder eine neue Wohnung gefunden habe oder er mir plötzlich sagt das er mich doch liebt wohnen wir noch zusammen, ich kann mich ja schlecht in Luft auflösen...

    Eine Therapie mache ich weil es nötig ist. Ich habe ein starkes Kontrollbedürfnis was andere Menschen betrifft. Dieses Problem habe ich schon immer, bisher hielt ich es allerdings nicht für nötig daran etwas zu tun. Das sehe ich mittlerweile anders. Diese Therapie mache ich für mich und nicht für ihn oder sonst einen Menschen!
     
  5. rotekatze

    rotekatze New Member

    Hallo Nicola,

    so hin und her gerissen zu sein zwischen der Frage ob diese Beziehung noch eine Chance hat muß sehr erschöpfend sein.
    Nun, ihr versteht euch rein menschlich anscheinend doch sehr gut, aber wie es scheint hat dein (?Ex- oder ?Noch-) Partner kein Interesse daran diese Beziehung zu retten. Die Tatsache, das ihr weiterhin Sex miteinander habt, erleichtert die Situation leider überhaupt nicht.
    Entweder ist man in einer festend Beziehung (mit Sex) oder nicht.
    Eine Partnerberatung aufzusuchen wäre hilfreich. Das er alles nur auf dich abschiebt finde ich entsetzlich. Die Frauen sind immer die Leidtragenden und nehmen die Schuld oft ohne Widerstand auf sich.
    -- Aber so ist es nicht, und soll es auch nicht sein!!!
    In einer Beziehung gibt es zwei Menschen und jeder hat dazu beizutragen, dass es harmoniert. Es genügt nicht das nur du eine Therapie machst, und er gar nichts dazu beiträgt!!!
    :escape:
    Er macht es sich ja supereinfach ...
    - er liebt dich nicht mehr
    - und du sollst dir langsam mal ne neue Wohnung suchen
    und fertig.
    Als erstes wäre es sinnvoll, dir z.B. eine Liste zu machen auf der alle Vorteile und alle Nachteile dieser Beziehung stehen. Laß dich nicht abhängig machen und ausnutzen von einem Mann, der dich nicht liebt. Hör auf deine innere Stimme.

    Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe dieser Welt
    rotekatze
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Werbung:
    Hi Nicola,

    ich kann Reinhold nur zustimmen. Du bist ja ganz praktisch, jetzt wo Du keine Ansprüche mehr stellst. Und genau so dezimiert möchte Dich Dein "Ex"-Freund haben. Aber das bist nicht Du, auch Dein Wunsch zu bemuttern sollte freudig angenommen werden können, als Teil von Dir.

    Mit Eiefersucht kenne ich mich nicht so aus, und meiner Meinung hängt es sehr mit dem Ausmaß Deiner Eifersucht zusammen.

    Ihr führt eine Beziehung, nur jetzt hast Du nicht mehr das Recht Ansprüche zu stellen. Auf der einen Seite gehen Beziehungen oft wegen der Erwartungen kaputt, doch dieses Entziehen und sich nicht einlassen rettet die Beziehung glaube ich kaum.

    So eine Beziehung habe ich auch eine Zeit geführt, aber ich fühlte mich wirklich frei, doch mein damiliger Ex hat das nicht so gesehen und mir mein freies Verhalten zum Vorwurf gemacht. Dein Ex kann jetzt mit anderen Frauen ins Bett und Du hast nicht das Recht überhaupt gekränkt zu sein, denn eigentlich seid ihr ja gar nicht mehr zusammen.

    Es geht nicht auf Dauer, daß Du Dich und Deine Liebe zu dem Partner so reduzierst, damit er diese ertragen kann. Wenn Du die Liebe und Dich reduziert hast, wirst Du lnagweilig, denn dann bist Du ja nicht mehr Du. Und dann kommt es so oder so zu einer Trennung.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
    PS Tut mir leid, daß ich Dir keine Hoffnung machen kann, die Hoffnung müßte für eine weitere Beziehung müßte konkret von Deinem Ex ausgehen.
     
  7. Bael

    Bael Active Member


    Simpel gesagt:

    Kleines, entweder liebt er dich, oder nicht. Alles andere ist Kinderkram.........
     
  8. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    chance - vielleicht

    hallo,
    ich schreibe dir mal meine gedanken, als ich diesen thread las.
    ich würde auf alle fälle ausziehen, sonst nimmst du ihn ja nicht ernst. klar, daß es jetzt schöner ist - er hat klar gesagt, was er möchte. es ist immer schöner, wenn dinge klar ausgesprochen werden, als wenn alles schwammig ist. das mit dem sex ist normal, weil ihr kennt euch halt. das soll nicht heißen, das es irgendwie nicht gut ist, doch es ist auch die gewohnheit. respektier seinen wunsch. zieh erst einmal aus und schaue dann weiter. halte dann erst einmal abstand - lasse ihn die ersten schritte machen. wenn er den kontakt halten möchte, soll es von ihm ausgehen, sonst bestätigst du ihn in seinem denken über dich. wenn er sich dann allerdings nicht mehr melden sollte, musst du auch damit klar kommen - so schwer es auch sein wird. doch ich denke eine chance habt ihr nur, wenn du ihn und seine aussagen ernst nimmst. also akzeptierst, daß er dich momentan nicht mehr liebt und du ausziehen sollst. die therapie wird dir dabei garantiert helfen.
    ich wünsche dir alles gute
    tarot
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    ...ach ja,
    ich würde ihm wohl sagen, daß du ihn noch liebst und darauf wartest, ob er eventuell noch mal gefühle für dich entwickeln kann. bedränge ihn nicht.
    ich finde nicht, daß er alles auf dich abschiebt. er hat schliesslich eine entscheidung getroffen. und ich glaube, diese entscheidung ist für euch beide gut, wenn ich mir dein posting so durchlese.
    tarot
     
  10. Nicola

    Nicola Active Member

    Erstmal schnell Danke

    Ich möchte mich erstmal nur schnell für Eure vielen Antworten bedanken!
    Näher darauf eingehen werde ich im Laufe des Tages!

    Liebe Grüße
     
  11. Moonlight 08

    Moonlight 08 Active Member

    Liebe Nicola,
    klasse das Du eine Therapie deshalb machst!! Warum besprichst Du Dein Problem nicht mit Deinem Therapeuten?? Ich denke er ist der richtige Ansprechpartner für Dich!!
    Lieben Gruß Moonlight 08
     
  12. AVEN

    AVEN Guest

    Laß ihn los und ziehe aus.

    Was er mit Dir macht gleicht dem -Erniedriegen- Er weiß sehr wohl, daß Du ihn noch liebst und nutzt Deine Gefühle schamlos aus. Hast Du das verdient ?
    Mache Anstalten auszuziehen, dann wirst Du merken, daß es nichts anderes als Machogetue von ihm ist. Er meint es meiner Meinung nach nicht ernst.

    Die andere Möglichkeit ist, Du spielst sein Spiel mit und läßt Dich weiter mißbrauchen.

    Eine gute Entscheidung wünscht Dir AV
     
  13. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Hi Nicola,

    du bist goldig. Wenn ich mir vorstelle, jemand sagt zu mir, dass er mich nicht mehr liebt oder sonst was, weil ich irgendwelche Marotten habe dann mache ich doch nicht mehr die Beine breit, da wäre ich mir viel zu schade zu.

    Eins möchte ich dir noch sagen, dein Macker kannste vergessen, nur weil es schwierig mit dir wird, oder ist, wirft jemand der dich wirklich liebt doch nicht gleich die Flinte Korn.

    Ganz im Gegenteil, er würde dich an die Hand nehmen und gemeinsam Hand in Hand würdet ihr durch die Hölle deiner Kontrollsucht gehen und erst dann deine Hand wieder loslassen, wenn du in der Lage bist Herr über deine Kontrollsucht zu sein.

    Wenn das geschafft ist, wirst du Nicola, in deinem Macker ein Freund sehen, einen Gefährten, der nicht die Bühne verlässt wenn es schwer wird. Das ersetzt jeden Therapeuten.

    Alles andere ist Bullshit.
     
  14. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Lieber Reinhold,
    das ist nicht immer so einfach, wie es sich schreibt. Nicola hat die Zeichen/ die Hilfe, die er angeboten/gegeben hat nicht genutzt. Vielleicht ist der andere Weg richtiger/besser, damit sie sich auch so klar wird, wie er.
    LG Tarot
     
  15. esra

    esra Well-Known Member

    hier wird nur kritisiert....

    ich glaube nicht, dass man das geschlechtlich trennen kann. der einzige unterschied zwischen dem leid der frauen und den männern ist der, dass eines der beiden geschlechter anscheinend mehr jammert und klagt.... und deswegen immer wieder als das schwächere hingestellt wird.

    @Nicole: ob dich dein Partner noch liebt... wenn ich diese Zeilen hier durchlese würde ich sagen, noch bist du ihm nicht egal. Andererseit glaube ich, dass du dich fragen sollst ob das "ich liebe ihn" nicht ein "ich brauche ihn" ist. vielleicht ist auch das ein grund, warum du (wie zu lesen) ständig hinterhertelefoniert hast, ihn genervt, sekkiert etc. hast.
    sie das mal von einer anderen seite..... du gehst nur einkaufen, bummelst so durch die stadt und hast (alleine) die freude einkaufen zu gehen, einfach relaxen. und als du so grade dabei bist, dich voll und ganz deiner sachen (nämlich dem relaxen, einkaufen) zu widmen - läutet ständig dein phone... wobei das andere ende dich ununterbrochen fragt, wo du den seiest, wann du nach hause kämest etc.... und vorbei ist's mit dem spass, des relaxen.
    und vielleicht war das auch so bei deinem freund... er wollte sich unterhalten, entspannen quatschen mit freunden und du hast nichts besseres zu tun - als ihn ununterbrochen dabei zu stören, aus angst, er könnte eine bessere finden. oder und dann für dich nicht mehr da zu sein, weil du mit dir nichts anzufangen weisst??? oder warum?

    ich bin nicht davon überzeugt, dass eure partnerschaft vorbei ist... aber es liegt an euch beiden, was ihr aus dem zerbrochenen krug macht.
     

Diese Seite empfehlen