1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Hin und her!

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Wendy, 11 Januar 2005.

  1. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo liebes Forum,

    ich bin ein Neuling und es brennt mir schon lange in den Fingern hier zu schreiben.

    Ich habe schon sehr viel still mitgelesen und bin immer wieder fasziniert von verschiedenen Themen. Ich interessiere mich auch sehr für Tarot.

    Nun hab ich aber glaube ich, wie soll ich sagen, ein (kleines Problem) paar wirre? Gedanken in meinen Kopf und kann es im Moment nicht ordnen.

    Vielleicht habt ihr ja die eine oder andere Erfahrung oder Tipp für mich, bin für alles dankbar.

    Vor ein paar Monaten habe ich mich von meinen Ex getrennt (wir waren 6 Jahre zusammen) und bin nun ausgezogen. Wie das Leben wahrscheinlich so wollte, brachte es nun meine Bestellung beim Universum, die ich unter Tränen aufgab.

    Wir (er und ich) haben uns getroffen und bei ihm hat der Blitz eingeschlagen, ich meine von seiner Seite aus. Wir führen sehr schöne lange Gespräche, können über vieles reden, diskutieren, lachen und uns auch nur anschweigen und es genießen.

    Ich habe Angst, ich habe keine Angst, dass er mich verletzt sondern ich ihm.
    Ich vermisse ihn auf einer Seite, habe Sehnsucht, freue mich wenn wir uns wieder sehen, freue mich auf die Unternehmungen mit ihm, die ich in den letzten Jahren so sehr vermisst habe und freue mich auf seine Umarmungen, Küsse und einfach nur drücken.

    Er hat auch keinen Führerschein, aufgrund seiner Augen. Ich habe einen Führerschein und auch ein Auto. Ist an und für sich kein Problem für mich, denn ich liebe Menschen nicht nach ihren materiellen Dingen, aber irgendwie schwirrt es doch in meinen Kopf umher.

    Er lässt mir viel Zeit, sagt er selbst, er gibt sie mir auch, aber ich weiss auch ganz genau, dass er mich im Moment am liebsten fast jeden Tag sehen würde, was aufgrund meines Berufes derzeit nicht möglich ist. Er hat auch angedeutet und erzählt, dass er einen sehr guten Freund von „uns“ erzählt hat und dass dieser sich natürlich auch mit ihm freut, wenn er mal glücklich wird.

    Er hat einige schlechte Erfahrungen hinter sich und sagte selbst, so etwas ist ihm noch nie passiert. Er wohnt derzeit im Elternhaus, weil er sich aufgrund der finanzielle Lage keine Wohnung/Haus alleine leisten kann. Er ist geschieden und hat 2 Kinder, die er aber seit ein paar Jahren nicht mehr gesehen hat wegen seiner Exfrau. Sie und seine Exschwiegermutter haben ihm damals ziemlich fertig gemacht, er hat sich keinen vernünftigen Anwalt leisten können und es wurde ihm einiges unterstellt was nicht der Wahrheit entsprach.

    Ich habe keine Kinder und bin erst von meinen Ex ausgezogen, nun unabhängig, habe meine Freiheit wieder erlangt und meine eigene Wohnung/Haus für mich alleine und finde Ruhe.

    Aber warum zweifle ich so?
    Ich will ihm und uns eine Chance geben, aber ist es sinnvoll wenn ich jetzt schon so viel grübel.

    Ich hab ihn sehr lieb und wenn ich an ihn denk, hab ich Schmetterlinge im Bauch. Er ist romantisch, verwöhnt mich, fragt mich wie es mir geht, schickt SMS und ruft mich an.
    Alles was ich mir wünsche, wenn nicht mein Kopf da wäre, der so viel nachdenkt und alles verkompliziert.

    Habt ihr vielleicht ein paar Erfahrungen für mich in dieser Weise?
    Hättet ihr ein Problem wenn er Schulden hat, keine Führerschein und daheim wohnt?
    Wie seit ihr damit umgegangen oder würdet damit umgehen?

    Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und freue mich über jede Kritik und Anregung und Tips und Tricks.

    viele liebe Grüße und ein danke im vorraus fürs Lesen :danke:
    Wendy
     
  2. Allegra83

    Allegra83 Active Member

    ich schick dir ne PN, ist mir zu persönlich, hier zu antworten.

    LG Allegra
     
  3. Paolo

    Paolo Member

    Ich bin keine Frau, die Erfahrung mit so einem Mann hat, aber als Mann sage ich, du machst dir Sorgen, anstatt du die Liebe genießt.

    Paolo.
     
  4. Bijoux

    Bijoux Well-Known Member

    Hallo Wendy,

    wenn dich schon am Anfang so viel an ihm stoert, dann ist das kein gutes Zeichen!
    Du bist ja nicht allzu deutlich, versuchst, abzuschwaechen, aber ich lese aus deiner mail heraus, dass dir folgendes an ihm nicht passt:

    1. Er hat schlechte Augen, wird nie Auto fahren koennen.
    2. Er wird sich auch nie ein Auto leisten koennen, weil er sehr wenig Geld hat.
    3. Er wohnt deshalb bei seinen Eltern, was an sich ein Schwachpunkt fuer jeden Mann ist, der kein Student oder in einer anderen Ausbildung ist.
    4. Er ist belastet (Exfrau und Kinder), fuer die er wahrscheinlich noch sehr lange zahlen muss.
    5. Er kommt dir wahrscheinlich schwach und defizitaer vor.

    Ich nehme an, du moechtest lieber einen unbelasteten froehlichen Mann, der sein Leben fuer sich lebt und sein Geld fuer sich hat.
    Die Aufmerksamkeit und die Liebe, die er dir entgegenbringt, moechtest du aber nicht missen, stimmts?
    Ergo:
    An sich ist er der Falsche, denn du kannst nicht nur einen Teilaspekt an ihm wollen, musst einen Mann schon an einem Stueck nehmen mit allem, was es in seinem Leben gibt.
    Je aelter du wirst, desto weniger "unbelastete" Maenner wird es allerdings geben, das bringt das Leben so mit sich.
    Gib der Sache noch ein wenig Zeit, du wirst bald merken, ob deine Gefuehle ueberwiegen oder das, was dich stoert!

    An sich geht es selten gut, wenn von Anfang an ein Wurm in der Geschichte ist, das muss aber nicht immer so sein!

    Bijoux
     
  5. esperanto

    esperanto Well-Known Member

    hallo wendy

    ich glaube, dass ich dich verstehe!
    es gibt in jeder beziehung den punkt, wo man sich fragt, was man eigentlich will!? man sehnt sich auch irgendwie nach der freiheit, nicht gebunden zu sein! vollkommen offen werden für's leben.......einfach geniessen in der ganzheit!
    wahrscheinlich stellt man sich solche fragen sogar des öftern während der beziehung.....aber dann plötzlich ist es soweit...!
    genau bei diesen fragen.......diesem zweifel.......beginnen die fragezeichen in der liebe zum liebsten...
    aber.......diese fragen stellt sich wohl jeder......so auch ich.......

    du sagst:
    ich eröffnete einst den thread: "kampf zwischen kopf und herz"
    in diesem thread wurde mir auch bewusst, dass der kopf nicht abgeschalten werden kann! es braucht für die liebe nicht nur das herz.....sondern auch den kopf! kopf und herz müssen harmonieren!

    ich denke, dass du vorerst das richtige getan hast!
    nutzte diese gelegenheit um über das leben nach-zu-denken!
    vielleicht wird dich dein weg wieder zu deinem freund führen...?!

    diese frage musst du dir selber beantworten!
    was ist dir am wichtigsten in einer beziehung?

    ich kann dir höschtens meine ansicht dazu geben:
    ich liebe meine freundin. ich will mit ihr zusammen wachsen - durch dick und dünn gehen...! wir meistern unsere probleme gemeinsam!
    nach dem motto: "auch aus steine die dir in den weg gelegt werden.....kannst du etwas schönes bauen"

    alles gute und viel liebe
    esperanto ;)
     
  6. andrea3010

    andrea3010 Active Member

    Werbung:
    ?

    hallo wendy!
    ich schließe mich bijoux meinung an!
    das einzige, was ich an deiner stelle machen würde:
    lass es auf dich zukommen!
    es kommt, wie es kommen soll!
    es gehört herz und kopf dazu!
    da du momentan nicht weißt, was tun, kannst du nur abwarten!
    vielleicht ändert sich in deiner einstellung oder gefühl etwas!
    lass die zeit arbeiten!
    du kannst momentan nichts machen!
    erzwingen schon gar nicht!

    vielleicht gefällt dir gerade nur, dass er so zuvorkommend, lieb usw ist!
    vielleicht willst du gar keine enge beziehung mit ihm!
    vielleicht liebst du ihn nicht?

    hoffe ich kann dich dadurch etwas anregen!

    alles alles liebe, andrea!!!
     
  7. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Wendy!
    Erstmal möchte ich sagen: Armut ist keine Schande! Und im Elternhaus zu wohnen ist nunmal wirtschaftlich gesehen aus der Sicht des Mannes das Beste. Wenn er mein Freund wäre würde ich mich erstmal darum kümmern dass er seine Kinder sehen darf. Bzw. mal nachhaken warum er sie NICHT sehen darf. Wenn er unschuldig ist, ist er ein Opfer. Das geht sicherlich vielen so: zum Zahlen sind sie gut genug und dürfen noch nicht mal die Kinder sehen. Und oft bleiben die Männer auf der Strecke und haben nicht mehr die Kohle ein eigenes Leben zu führen.
    Heiraten würde ich an Deiner Stelle den Mann nicht, es sei denn Ihr macht Verträge vorher, ansonsten bindest Du Dir seine Schulden mit ans Bein.
    Ich an Deiner Stelle würde ihm klipp und klar sagen, was Du denkst und dann mal weitersehen. Wenn er Dir guttut und Du seine Liebe geniesst dann lass es doch erstmal so. Warum soll man sich die schönen Zeiten selber kaputtmachen?
    lG
     
  8. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    Liebe Minnie, liebe andrea3010, lieber esperanto, liebe Bijoux, lieber Paolo,

    erstmals ein herzliches Dankeschön an eure Beiträge :flower2:

    Ich habe den gestrigen Tag noch genutzt sehr viel nachzudenken und es auch (zum Teil) auszusprechen, sowohl bei meinen Bruder, als auch bei ihm und wir hatten ein sehr schönes Gespräch.

    Mittlerweile fühlt sich mein Herz und mein Kopf sehr vereint, so in etwa :kuesse: , ich verspüre Liebe und einige andere Kleinigkeiten. Es fühlt sich einfach nur schön an ... und ja ich will uns eine Chance geben und sehen was uns die Zeit auf den Weg mitgibt.

    @Minnie: was ist eigentlich mit den Alimenten, übernehme ich die auch mit, wenn es einmal zu einer Heirat kommt? (was ja noch überhaupt keine Sprache ist in mir und in uns!)
    Bzw. was ist wenn wir auch möglicherweise mal ein Kind bekommen, werden dann die Alimenten für die ersten beiden Kinder verringert?
    Kennst du dich vielleicht ein wenig aus oder hat jemand anderer Erfahrung damit?

    Für seine Exfrau zahlt er keinen Unterhalt mehr, dass sie den Mann geheiratet hat, mit dem sie ihn betrogen hat und sie bekam auch noch ein Kind.

    Das mit seinen Kindern (sehen und nicht sehen) werde ich mal vorsichtig angehen und nochmals zur Sprache bringen.

    Was mir noch ein Anliegen ist: mein Ex, dass ist ein sehr lange Geschichte. Ich bin erst vor ein paar Wochen ausgezogen und haben noch eine Menge (Sachen) in der alten Wohnung, wo mein Ex wohnen bleibt. Wir verstehen uns gut und ich kann jederzeit die Sachen holen, alles kein Problem.

    Mein Ex fragte mich erst vor ein paar Tagen, wann wir uns wiedersehen und wir gemeinsam essen und TV gucken, wenn ich die restlichen Sachen ausräume bzw. hole.

    Nun sollte ich ihm doch die Wahrheit sagen oder?
    Nur wie?

    Der Gedanke daran ist etwas mullmig. Ich will ihn nicht nochmals weh tun. Ich habe mich von ihm getrennt!

    viele liebe Grüße
    Wendy
     
  9. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo Wendy,

    wenn Dein neuer Freund Dich heiratet, und da hat Minnie schon recht, werdet Ihr Eure Einkommen ja gemeinsam zusammen tun. Wenn er für seine Kinder Alimente zahlen muss, und ihr habt Euer Geld zusaamengelegt, geht das auch von Deinem Einkommen ab. Und da kommst Du nicht raus.
    Ging mir auch so, ist aber Vergangenheit! :ironie:

    Und wenn Ihr dann noch eigene Kinder bekommt, wird das Finanzielle knapper und da kommt dann keine Freude auf.

    Aber es ist ja im Moment bei Dir nur Zukunftsmusik, also soltest Du ihn klipp und klar sagen was Du denkst und dann weitersehen.
     
  10. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Wendy!
    Das freut mich:)!!
    Was das Rechtliche anbelangt, leider kann ich Dir nicht helfen.
    Aber versuche es mal dort (Familienrecht):
    http://www.juraforum.de/forum/
    Eine sehr gute Adresse!
    Was ich noch empfehlen kann, wenn nicht schon vorhanden, ist eine gute Rechtschutzversicherung.
    Alles Gute Euch!!
    lG
     
  11. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    Liebe minnie, liebe Ulmer Spatz,

    ich möchte auch ein wenig berichten

    Zuerst mal danke :danke: für eure Antworten und für den Link. Da ich erst übersiedelt bin, kann ich zur Zeit nur vom Büro aus ins Internet, deswegen meine Verspätung. *sorry*

    Wir haben ein sehr schönes WE miteinander verbracht, er war bei mir, da ich ja eine eigene Wohnung habe.

    Ich kann mit ihm über sehr vieles offen und ehrlich reden, er versteht mich, er gibt mir viel, er hält mich einfach nur fest wenn ich es brauch, er nimmt mir auch ein wenig die Angst. Vieles was ich in meiner letzten Beziehung so sehr vermisst habe.

    Jetzt habe ich so vieles, was ich vermisst habe und immer wollte und im Tiefe meiner Seele, ist es mir zur viel.

    Alles sehr schön.

    Gleichzeitig empfinde ich aber Angst, Angst ihm zu verletzen, wenn ich drauf komme, dass ich doch mein Leben noch alleine geniessen möchte.
    Er investiert so viel, von mir kommt sicher auch einiges, würde ich sonst ja nicht tun.

    Aber warum grübel ich so? Warum kann ich nicht einfach geniessen und mir denken "es ist mein Leben", selbst wenn ich drauf komm, ich mag keine Beziehung mit ihm, dann kann er auch nix dagegen tun.

    Ich habe das Gefühl, er klammert ein bisschen.

    Von seinen Erzählungen (Andeutungen) weiss ich auch, dass er am liebsten mit mir bis ans Lebensende leben möchte und wenn es nicht so sein wird, dann weiss er nicht was passiert.

    Manipuliert er mich dann nicht unterbewusst?

    Seine Schulden sind geklärt, darüber weiss ich nun Bescheid. In 2 Jahren ist er ca. schuldenfrei, außer die Allimente für die Kinder (9 und 12).

    Ich dachte immer ich bin ein Mensch, der Menschen nicht nach Äußerlichkeiten und Materiellen liebt, so möchte ich nämlich auch nicht geliebt werden, ich möchte so akzeptiert werden wie ich bin.

    Jetzt wackeln aber einige Punkt, wo ich auch schon wieder sehr weit voraus denke, wie wohl die anderen (Family, Freunde, Kollegen) das "alles" sehen usw.

    Er hat mir seinen Behindertenausweis (70%) gezeigt, er sieht ja sehr schlecht. Ist von der Geburt an; deswegen auch kein Führerschein.
    Wenn er mich ansieht von der Entfernung, in der Nähe hat er nicht so das Problem.

    Er trägt ne Herrentandtasche (er arbeitet mit Handys und hat von allen Anbietern etliche) und dass würd sich nicht alles in der Jacke ausgehen.
    Früher hab ich Männer immer ausgelacht, jetzt weiss ich nicht ob ich es tue und komisch find.

    Ach ich weiss auch nicht, ich bin so was von durcheinander *hilfe* :angry2: :cry3:

    Ich weiss ich muss da alleine durch, aber habt ihr ein paar :nono: :confused: oder so für mich .

    LG
    Wendy
     
  12. andrea3010

    andrea3010 Active Member

    was tun???

    hallo wendy!
    du hast mein mitgefühl!
    ich denke, viele waren schon mal in deiner lage!

    also, ich denke, dass du diesen mann nicht wirklich liebst!
    wenn man jemand liebt, gibts keine neg. seiten!
    der kann noch so was ungutes an sich haben, entschuldigt oder akzeptiert man es!

    ich weiß, es ist so toll und angenehm und herrlich, wenn man sich wohl fühlt und fallen lassen kann!
    aber will man immer nur angenehmes!
    will man nicht auch prickelndes???
    nicht wissen, was kommt???

    ich hör bei dir heraus, dass du ein schlechtes gewissen hast, weil du diesen, so liebevollen mann, nicht so liebst, wie er dich!
    doch das brauchst du nicht, GEFÜHLE KANN MAN NICHT ERZWINGEN!

    du sollst dich glücklich fühlen, ohne zweifel, dann ist es okay!
    ansonsten, wieder mal, lass es auf dich zukommen!

    alles liebe, andrea!!!
     
  13. Lynx

    Lynx Active Member

    Pflege deine Seele

    Hallo Wendy!
    Du solltest in der jetztigen Situation auf dich schauen. Du bist sehr durcheinander (durch die vergangene Beziehung) und bist (anhand deiner vielen Zweifel) derzeit sicher nicht beziehungsfähig. Erst, wenn du innerlich ins Reine kommst, bist du wirklich bereit für die nächste Beziehungen. Viele Beziehungen scheitern, weil das Alte noch erledigt ist. Wenn du innerlich im Reinen bist, wirst du sicher nicht zweifeln ob er der Richtige ist oder auch nicht. Lass dir Zeit und widme dich deinem Inneren. Der Rest kommt von allein.

    Lynx
     
  14. Wendy

    Wendy Well-Known Member

    hallo?

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte mich auch wieder einmal melden.

    Ich fahre momentan Achterbahn meiner Gefühle vielleicht in so etwa :schaukel:

    Kurzfassung:

    Ich habe mich auf meinen neuen Freund eingelassen und wir waren jedes Weekend von Samstag mittag bis Montag früh (arbeit) zusammen.
    Ich fühlte mich oft sehr erdrückt wenn er da war oder wir telefoniert haben am Abend.
    Dann kam aber immer wieder auch die Sehnsucht nach ihm und die Schmetterlinge im Bauch.

    Anfang Feb. war ich dann eine Woche mit Freunden schifahren.

    Danach wollte ich mit ihm "schluss" machen. Es kam der Tag an dem wir uns wiedersahen und ich hatte wahnsinnige Sehnsucht nach ihm und ich vergass alles und genoss seine und unsere Liebe.

    Dann am nächsten Weekend übernachtet ich bei meinen Ex. Ich wollte es und ich bereue es auch nicht. Ich muss dazusagen, mein Ex weiss nichts von diesen neuen Freund.
    Wir (Ex und ich) planten in Gedanken einen Sommerurlaub im hohen Norden.
    Er/es hatte natürlich die Verknüpfung, dass wir (Ex und ich) wieder etwas aufbauen (Beziehung). Da kriegte ich Angst und rannte wieder mal davon.

    Am nächsten Tag fuhr ich zu meinen neuen Freund und wollte wie gesagt diesmal wirklich mit ihm schluss machen. Ich brachte es wieder nicht übers Herz, denn ich empfinde für beide sehr viel.

    Wir waren die ganze Nacht unterwegs und mein neuer Freund leidet sehr.

    Ja ich glaube ich liebe beide, auf ihre Art und Weise.

    Mein Ex und mein Freund haben schon recht, ich weiss nicht was ich will. Und im Grunde hab ich dass in meinen ganzen Leben noch nie gewusst.

    Ja ich habe Vorstellungen, von einen schönen Heim, einmal Kinder, Hund usw.
    Aber ich denke dass sind ja ganz alltägliche Wünsche.

    Aber ob ich jetzt mit einen von beiden mir das ganze Leben vorstellen kann, kann ich nicht sagen und mich nicht entscheiden. Ich könnte es mir mit beiden vorstellen, aber dann kommt die Angst und Panik.

    Mein Freund hat noch sehr viel Hoffnungen, dass wir wieder zusammenkommen.
    Wir telefonieren und SMS trotzdem, nicht jeden Tag aber doch.

    Wie weiss man was man vom Leben will und erreichen will und nicht nur materielle Dinge?

    Der Drang nach einer Familienaufstellung in mir ist der groß, auch deswegen mein Thread Empfehlung unter Familienaufstellung.

    ein sehr durcheinander
    Wendy

    ich grüße euch alle ganz liebe und bedanke mich jetzt schon für eure Denkanstösse :) :danke:
     
  15. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    Ey, die ist doch nicht seine Mutter oder Therapeuthin, verzeih meine heftige Art, aber wie kann ich jemandem raten sich um Dinge zu kümmern, die ein erwachsener MANN selber erledigen müsste. Harrr da biergen sich mir die NAckenhaare hoch. Der ist doch kein Opfer, er hat selber 2 Füße, 2 Hände und einen Mund und wenn ihm wirklich was an den Kindern liegt würde er Himmel und Hölle in Bewegung setzen um sie zu sehen. Das wäre eine gescheite Antwort auf sein Gejammer. Boah, wie soll da eine PAAR- Beziehung entstehen, wenn eine Seite sich so abhängig verhält.
    Ich weiß, meine Reaktion ist eigene Betroffenheit"!!!!!!
    Liebe Grüße
    Elke
     

Diese Seite empfehlen