1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ich bin am Ende meiner Kraft...

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von biene_maya26, 4 Juni 2003.

  1. sommernacht

    sommernacht Member

    Werbung:
    biene maja

    @lady nada ich habe vergessen Dir zu schreiben ich brauch nicht durchzuatmen.
    Biene hat nach rat gefragt aber wie es scheint kommst Du nicht gut mit der realität klar sonst würdest Du nicht schreiben:

    Und Du projizierst es hier hinein...bitte mach das nicht...sonst bringst Du biene noch mehr durcheinander.

    Sorry aber das was ich schreibe ist die reale welt verstehst Du warum soll man was beschönigen oder gar verheimlichen??:confused:
    Und sie fragt doch hier nach rat warum soll ich sie belügen das was kommen soll kommt eh und wenn sie vorher darüber bescheid weis was kommen kann um so besser oder?
    Also lass deine Sprüche von denen Du eh keine Ahnung hast.
    Ich finde genau wie Kavtar das es kein schönes Nivoue dabietet sich hier anzugiften :mad: das ist nicht die Thematik hier schade.

    Auch Dir wünsche ich viel Licht
    LG sommernacht :winken5:
     
  2. Lady Nada

    Lady Nada Member

    Liebe Sommernacht - fühlst Du Dich angegiftet? Warum?
    Vielleicht findest Du es heraus...

    Das solltest Du vielleicht doch versuchen...

    in diesem Sinne -

    entspannte Grüsse
     
  3. anubis

    anubis Guest

    und biene wie gedenkst du das ganze mit deinen bruder ?

    weist du schon irgendwie ,wie es weiter gehen soll ?
     
  4. biene_maya26

    biene_maya26 Member

    Hi Anubis!

    Im Moment lass ich es einfach so, wie es ist.. Ich hab MArtin ein paar Tage nicht mehr gesehen, wir haben nur SMS´t und er hat mich hin und wieder angerufen. Ich merke, wie es mir dabei gut geht, ihn nicht ständig um mich zu haben... Er muß lernen, Verantwortung zu übernehmen. Wenn ich die ganze Zeit springe, wenn er was sagt oder tut, ist und beiden nicht geholfen. Meine Gedanken drehen sich zwar trotzdem ständig um Martin, doch ich kann und will nicht meinen Weg aus den Augen verlieren. Ich hab im Moment 2 Jobs und ein Studium um das ich mich kümmern muß... Martin weiß, dass wenn es ihm nicht gut geht, er zu mir kommen kann. Aber er weiß auch, dass ich im Moment "Erholung" brauche...
    Tja, das arge ist nur, dass meine Eltern mir gegenüber voll das schlechte Gewissen haben..
    Nur ein kurzes Beispiel. Mit 18 bin ich nach Wien gezogen, von da an bekam ich keine finanzielle Unterstützung mehr. Seit 2 Jahren "wünsche" ich mir eine neue Matzraze, da meine schon sehr im A.... ist. Vor einer Woche rief meine Mutter an und meinte, ob ich ein Bett oder eine Matratze haben möchte... Und das ich doch für 2 Wochen nach Kärnten kommen soll. Ich nein, geht nicht, ich muß arbeiten und auf die UNI. Und sie so, sie gibt mir 200 Euro, wenn ich heim komme, dann muß ich nicht arbeiten gehn. Und ich hab vorher noch NIE Geld von meiner Mutter bekommen, nicht mal Taschengeld... Und jetzt das... Jetzt will sie mich besuchen kommen und mit mir ausgiebig shoppen gehn. He bitte, was soll das????
     
  5. Isis

    Isis Active Member

    @Biene

    Deine Beiträge habe ich mehr als einmal aufmerksam gelesen und hier Widersprüche festgestellt, die ich nur klären wollte, sonst müssst ich ja an Deiner Glaubwürdigkeit zweifeln.

    Auch hier gibst Du keine konkrete Auskunft. Warum nicht? Sonst kannst Du doch alles im Detail beschreiben. Und wenn Du dort schlechte Erfahrungen gemacht hast, könntest Du doch hier andere doch davor bewahren.

    Wenn Du Dich mit Deinem Problem an ein Esoterik-Forum wendest, dann musst Du Dich nicht wundern, wenn Du dort auch esoterisch fundierte Meinungen zu hören bekommst.

    Eine Antwort die dich zufrieden stellt, bringt Dich nicht weiter.

    Biene, ihr befindet Euch in einem Abhängigkeitsverhältnis und da gibt es nunmal die Liebe nicht, die weiterhelfen kann. Du benutzt Deinen Bruder um Deinen eigenen Weg zu verdrängen. Befreit Euch voneinander, erst dann könnt ihr euch wirklich lieben.

    Und Wut ist tatsächlich der Weg und rede nicht nur, zeig uns mal was.

    Alles Liebe

    Isis

    PS. Und das mit Deiner Mutter: Frag Dich nicht was das soll, frag Dich nur, ob Du es willst oder nicht.
     
  6. anubis

    anubis Guest

    Werbung:
    guten morgen biene

    es freut mich das du nun eine klare übersicht über jenes geschehen hast ,du hast recht das es euch beiden nicht gut tut naja zumindest ist schon martina geholfen weil er wieder ein eigenes gefühl für deine handlung bekommt aber was hilft das wenn den helfer damit schlechtes getan wird ,wenn du springst wenn was mit deinem bruder ist ,sowie ich aus den texten lese muss dein bruder noch viel mehr lernen ,es ist von wichtigkeit das dein bruder weiss an wem er sich wenden kann ,du schreibst das er weiss das du erholung brauchst zur zeit ,weil es ja so anstrengend ist ,also fängt ja das verständniss schon mal ganz klein an ,
    du biene vielleicht ist es auch nicht so gut das du dir viel hoffnung machst ,hoffnungen auf besserung ,den die hoffnung kann schnell ihn brüche gehen ,und sie kann noch mehr schaden fügen als was es schon momentan ist bei dir ,es soll aber auch nicht heisen das du ihn vergisst ...........du weist schon was ich meine

    bezüglich deiner mutter ,nimm es nicht mit anstrengung das was passiert ,den du hast schon genügend anstrengung mit deinem bruder ,belasse die anstrengung nur bei deinem bruder ,ich weis das es schwer ist übersicht über alles zu behalten wenn nicht alles mit spielt ,nimm es mit leichtigkeit auch wenn es deine mutter ist ,leider kenne ich deine beziehung zu deiner mutter sehr wenig oder gar nicht ,aber mach dich nicht kaputt mit solchen sachen ,spare dir deine energie für deinen bruder ,den deiner mutter ist ja geholfen und ihr geht es ja gut ,dein bruder kostet ja schon mehr kraft als was du geben kannst ,verteile jetzt deine kraft nicht auch noch an andere sachen ,eines nach dem anderen ,die übersicht wirkt nur dann wenn die energie in eine richtung fliesst

    es tut dir sehr gut ,etwas davon loszulassen ,die bis jetzt gemachte erfahrung mit uns zu teilen ,hör nicht auf mit dem schreiben ,schreibe so lange weiter wie du es nötig hast ,um noch mehr klarheit ins geschehen zu bringen ,bleib so wie du bist liebe biene ,und wenn du wirklich mal mehr hilfe brauchen könntest als was im forum gegeben ist ,kannst du mir ruhig bescheid sagen ,ich bin auch in wien ,wenn es mal wieder hart auf hart kommt ,stehe ich gerne zu diensten liebe biene ,solange es dir weiter hilft ,es ist doch so helfen kann ich nur dir ,und das ist das wichtigste ist das du dich nicht verlierst ,sonst würde die kraft die von nöten ist nicht mehr ihr ziel finden

    alles liebe ,liebe biene
     
  7. delphinos

    delphinos Member

    Mutter + Hilfe

    Liebe Biene!

    2 Dinge möcht ich ansprechen:

    1.) Irgendwer hat im Forum geschrieben, wann siehst du endlich ein, daß Du deinem Bruder nicht helfen kannst.
    Ich meine, jeder kann einem anderen irgendwie helfen. Es muß ja nicht gleich mit einem Hieb das ganze Problem gelöst sein. Für Martin ist es sicherlich schon eine große Hilfe, daß er weiß, daß ja JEMAND ist. Daß er nicht allein ist. Daß heißt natürlich nicht, daß du jederzeit für ihn SPRINGEN mußt oder sollst. So wie es jetzt ist, ist es wahrscheinlich gar nicht so schlecht.

    2.) Wenn deine Mutter dir helfen will, solltest du es durchaus annehmen, meine ich. Einerseits kann ja die Mutter ihre bisherige Meinung geändert haben, andererseits könnt ihr vielleicht auch gemeinsam eine Lösung für Martin finden. Wenn der Kontakt zur Mutter besser wird, kann das sicher nicht schaden.

    In diesem Sinne liebe Grüße
    delphinos
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden