1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Ich bin die zweite Wahl!

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von saraja, 30 Oktober 2016.

  1. saraja

    saraja Member

    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder

    Ich möchte euch kurz eine Geschichte erzählen.

    Vor mehr als 10 Jahren haben eine gute Freundin und ich einen Mann kennengelernt. Wir haben uns alle super verstanden und haben viel zusammen unternommen. Zugegeben, er hat mir gefallen, er hatte aber nur Augen für meine Freundin. Ihr ständig Komplimente gemacht und die beiden hatten auch was miteinander. Was solls, sie war halt eher sein Typ.

    Irgendwann hat sich der Kontakt zwischen allen verloren. Hin und wieder haben wir telefoniert oder eine SMS geschrieben.und gefragt wie es geht, mehr aber auch nicht.

    Vor fünf Jahren wollte es der Zufall, das wir uns über den Weg gelaufen sind und wir sind spontan ein Glas Wein trinken gegangen. An diesem Abend habe ich ihn zu mir nach Hause genommen weil er in einer anderen Stadt gewohnt hat. Er im Gästezimmer. Als er sich am morgen dann verabschiedet hat, ist es dann passiert. Wir sind fast übereinander hergefallen und haben uns unsterblich ineinander verliebt. Zumindest von meiner Seite aus. Seither sind wir zusammen.

    Irgendwie hatte ich schon da ein komisches Gefühl, aber ich war so verliebt das ich mir keine Gedanken darüber machte das ich mit dem Mann zusammen bin der eigentlich immer für meine Freundin geschwärmt hat. Verwunderte Sätze seiner Familie wie: "Ich habe immer gedacht er wird irgendwann mit IHR zusammen sein" oder seine Schwester hat mir gesagt "Ich habe mich gewundert das er mit dir ankam, ich dachte immer er ist verliebt in deine Freundin". Ich habe das immer mit einem Lächeln ignoriert. Heute war wieder mal ein Thema und seine Mama hat gesagt: Weist du noch als wir mit deiner Freundin den Geburtstag gefeiert haben? Ich dachte immer sie wird irgendwann mit ihm zusammen sein.
    Mein Freund kam dann die Treppe runtergesaust und meinte sie solle gefälligst das Thema wechseln. Ich hab mich dumm gestellt und sofort das Thema gewechselt.

    Trotzdem, jetzt habe ich starke Zweifel ob er mit mir nicht nur aus Interesse zusammen ist. Meine Freundin ist ein Hippie und hat ständig Affären. Ich glaube das er sich mit mir eine bessere, stabilere Zukunft vorstellen kann, aber manchmal habe ich das Gefühl das nur der Verstand mir gehört. Das Herz ihr. Er wollte übrigens nie mehr Kontakt zu ihr. Am Anfang waren wir noch hin und wieder zusammen weggegangen, bis ich dann mal meine Zweifel geäussert habe. Daraufhin haben wir gestritten und er sagte mir das er keinen Kontakt mehr zu ihr wolle, er wolle mit mir nicht streiten wegen ihr. Er hätte sich für mich entschieden. Ich komme mir jedoch vor wie die zweite Wahl und weiss nicht was ich machen soll. Wir reden seit einigen Wochen über Kinder kriegen, ich will das aber nicht mit einem Mann der nicht mit dem Herzen bei mir ist.

    Was denkt ihr?
     
  2. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Wenn Dein Gefühl Dir sagt dass Du nur zweite Wahl bist warum bist Du noch mit ihm zusammen??

    Wohnt und lebt Ihr zusammen?

    Da ist ein ausführliches Gepräch dringend angeraten vor allem da Ihr schon über eigene Kinder redet. Aber nicht im Streit sondern sachlich diskutieren. Am besten Du schreibst Dir die Punkte welche Dich stören auf damit Du Dich im Gespräch nicht verzettelst!
     
    Clara Clayton gefällt das.
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Saraja,

    irgendwie kam mir dein Name bekannt vor, deshalb habe ich ein wenig in deinen älteren Threads gelesen.

    Du bist anscheinend eher der Typ Mensch, der ständig an sich - und auch an den Menschen in seiner Umgebung - zweifelt. Bis in einem gewissen Rahmen, finde ich das auch völlig o. k. und verständlich. Doch an dir scheinen die Selbstzweifel doch sehr heftig zu nagen. Warum ist das so?

    Spätzin hat dir den Tipp mit einem offenen, ausführlichen und sachlichem Gespräch gegeben. Das halte ich auch für sehr wichtig.
    Sonst bleiben deine Zweifel bestehen und werden eure Beziehung irgendwann zu sehr belasten.

    Alles Gute für dich!

    Clara
     
    Walter gefällt das.
  4. martin040

    martin040 Well-Known Member

    Liebe Sataja

    Ganz kurz - die Sicht eines Mannes.
    Wenn Dein Freund mit Dir vom "Kinder haben wollen" spricht und Du den Eindruck gewinnst, dass
    er es ernstlich will bzw. Du siehst, dass er dem Gedanken wohlwollend gegenübersteht, -
    kannst Du getrost davon ausgehen, dass er sich eine Zukunft mit Dir wünscht. Wiederhole: sehr WÜNSCHT!
    *
    Welcher Mann würde dieses Risiko eingehen?
    ER sieht Dich mM nach, als geliebte Freundin an!
    *
    Mach' aus eurer Verbindung kein endloses Drama.
    Dramen schaden und sind nix Schönes.

    Ich wünsche Dir eine schöne, glückliche Zukunft.
    lg martin040
     

Diese Seite empfehlen