1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

ich weiss mir nicht mehr zu helfen..ständige hoffnungmacherei

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von energiefluss, 29 Juli 2005.

  1. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo leute...

    es gibt da einen menschen in meinem leben den ich sehr liebe.. ich bin jetzt schon geschlagene zwei jahre in ihn verliebt und wir hatten bisher nie was zusammen..bis auf das wir uns manchmal auf den mund küssen..ganz flüchtig und scheu..und dann schnell abhauen.. er ist zehn jahre älter als ich (34).. wir sind supergut miteinander befreundet wenn nicht sogar beste freunde..eigentlich sind wir sogar mehr als das ... er sagt auch er habe gefühle für mich..er sagt er liebt mich.. er sagt er könne sich sehr gut was mit mir vorstellen (kinder, heiraten, beziehung, sex etc) und so weiter...jetzt zu meinem/ unserem problem.. er ist bi.. er hat einen freund mit dem er zusammen wohnt und er ist hiv positiv.. eigentlich sollte ich das nicht erzählen aber ich hoffe mal das das niemand liesst der ihn kennt oder mich..er sagt er wolle die beziehung zwischen ihm und seinem freund nicht kaputt machen..und er wolle mich auch auf gar keinen fall anstecken...denn er hat schons einen freund angesteckt..seit dem sind die beiden auch erst zusammen und wohnen auch seit einer kurzen zeit danach zusammen..das war vor circa einem jahr.. ich komme einfach nicht von ihm los..zumal er mir auch immer wieder hoffnungen macht..zb jetzt am we waren wir zusammen auf einem festival und dort war es sehr schön.. wir haben zusammen absinth getrunken, gekifft und waren sehr herzlich zueinander, ich konnte ihm immer sagen wie sehr ich ihn mag und wir haben uns auch zärtlich berührt (umarmt und dergleichen)..am ende des abends..es war so gegen 4 uhr sagt er dann das er nach hause wolle..ok.. wir haben uns extrem lange und auch sehr gefühlvoll umarmt und ich meinte: ach komm mach dir doch nichts vor..naja jedenfalls haben wir uns dann am montag wieder getroffen und sassen bei mir und haben zusammen gekifft.. ich habe es dann bei einem intensiven blick zwischen uns nicht mehr ausgehalten und habe gesagt das er doch bitte mal konsequneter und sensibeler sein solle..das ich gefühle für ihn habe und das er mir nicht ständig hoffnungen machen solle.. naja jedenfalls hat er dann schon wieder gesagt: wäre ich am samstag (auf dem festival) noch länger gebliebe, dann hätten wir uns bestimmt geküsst.. dann haben wir über unsere beziehung gesprochen..darüber das wir unsere beziehung ja dafür nutzen könnten aneinander zu wachsen..und über sensibilität..dabei sind wir beide total schamhaft geworden..unsere muster und ersatzhandlungen sind uns schmerzhaft bewusst geworden.. wir waren beide total beklemmt..und haben uns furchtbar geschämt vor dem anderen ..konnten aber unsere muster und ersatzhandlungen um uns davon abzulenken nicht wirklich vermeiden auch wenn wir besonders ich es forciert haben..dann ist er irgendwann gegangen und meinte ganz komisch : bis bald...ich habe ihm zwei tage danach nochmal sms geschrieben von wegen dem abend mit der scham und das ich es gut finde wenn wir sowas zusammen durchleben..er hat mir wie so oft gar nicht geantwortet..so das ich dann geschrieben habe das ich keine lust mehr habe ihm sms zu schreiben..weil er ja so gut wie nie antwortet..wieder keine reaktion..ach leute ich weiss nicht mehr was ich machen soll..jetzt hat er wieder angst und geht auf distanz dabei fühle ich doch deutlich das er mich liebt und auch gern will.. was soll ich jetzt nur machen ? ich weiss mir nicht mehr zu helfen..mittlerweile fängt er an sich einzureden er seie komplett schwul obwohl er mir vor der infektion mal gesagt hat das er bi sei und auch auf jeden fall mehr auf frauen stehen würde..auf der anderen seite ist er seit neun jahren ohne frau und hatte glaub ich seit dem nur was mit männern..verdammt ich liebe ihn so..ich liebe ihn so verdammt..es ist für mich auch nicht so schlimm das er positiv ist obwohl ich schon sehr schade finde.. aber ich würde ihn trotzdem nehmen..wie soll das denn nur weitergehen? ich meine wie lange soll ich denn noch warten bis er endlich zu seinen gefühlen steht..bis er endlich begreift das seine beziehung in der er jetzt ist auch nur entstanden ist weil er in der zeit so viel angst hatte und liebe und hilfe wollte.. ? oder bin ich wirklich so illusorisch? ich kann es mir gar nicht vorstellen zumal er selbst immer wieder sagt das ich ihm voll viel bedeute...und alle anderen dinge die mir wieder hoffnung machen das es denn mal klappt mit uns..ich echt sogar ständig von ihm träume...fast jedesmal wenn wir uns getroffen haben.. und auf der anderen seite leide ich ja auch etwas darunter..ich wünsche es mir halt so sehr..ich fühle mich so als habe ich meinen seelenpartner getroffen und alle versuche loszulassen sind gescheitert sogar 4 monate nicht treffen haben es nicht gebracht...was soll ich nur tun?

    was würdet ihr mir raten ?

    Ich würde mich sehr über ratschläge freuen..vielleicht ist ja jemand in einer ähnlichen situation.. ich weiss mir einfach nicht mehr zu helfen..es ist so verdammt schwierig...

    Alles Liebe
    Energiefluss
     
  2. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    Energiefluss,
    fühl dich erst mal gedrückt. ich kann deine verzweifelung fühlen. aber, meine meinung, ganz ehrlich: lasse ihn los.
    du schreibst er hat seinen partner infiziert und seitdem sind sie auch zusammengezogen. er wird ihn nicht verlassen schon oder gerade wegen seiner schuldgefühle. selbst wenn du mit einem bisex. zusammen bist, wird er dich immer wieder mit einem mann betrügen. gegen eine frau kannst du kämpfen gegen einen mann hast du keine chance.

    versuche nur freundschaft zu pflegen. das kannst du aber erst wenn du ihn losgelassen hast. ich weiss, meistens auf das was man nicht bekommen kann ist man total fixiert. es wird zur sucht es haben zu wollen. triff dich nicht mehr mit ihm und schicke auch keine sms mehr, du tust dir damit nur weh.
    ich wünsche dir ganz viel kraft und verstehen
     
  3. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    Hallo raphael 0022,

    ich weiss aber beim besten willen nicht, wie ich loslassen soll..ich will das auch gar nicht (es sei denn es ist absolut sinnlos und er sagt das auch) und mich nicht mehr mit ihm treffen, will ich auch nicht.. ich liebe ihn doch und der kontakt bringt mir viel selbsterkenntniss...
    weisst du ehrlich gesagt ist es mir egal, ob er einen anderen mann hat, solange er keine andere frau hat..ich kann irgendwie nicht auf einen mann eifersüchtig sein, sonst wäre ich das ja jetzt auch schon..ausserdem wünscht er sich auch familie und ich glaube, wenn er die hätte, dann wäre das auch das wichtigste..naja ist nur eine einschätzung..kinder zu bekommen wäre ohnehin nicht einfach ..naja ..da brauch ich ja auch jetzt erstmal gar nicht drüber nachdenken..und klar du hast recht..fixiert bin ich wirklich...

    jetzt weiss ich trotzdem noch nicht was ich tun soll...*seuftz

    Lieben gruss und danke
    Energiefluss
     
  4. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    schade, dass du freiwillig leiden willst. er wird dir natürlich nicht sagen, dass er dich nicht will (als partner), er will dir nicht weh tun. also lässt er alles in der schwebe. wenn wenn wenn. wenn er dich liebt, dann kommt er zu dir. dann beendet er seine alte beziehung. setze dir selbst eine frist. wenn er bis dahin nicht mit dir zusammen ist, triff deine entscheidung.
    wie du bist nicht eifersüchtig auf einen mann, denn dann wärst du es jetzt schon? das stimmt nicht. du wärst ja jetzt auch nicht eifersüchtig auf seine frau, wenn er denn eine hätte. ihr habt ja noch keine beziehung. nach dem ersten sex würdest du anders denken. du belügst und quälst dich selbst.
     
  5. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    vielleicht hast du recht ? ich weiss es nicht..vielleicht wäre ich dann auch eifersüchtig ..allerdings wenn er jetzt eine frau hätte dann würe ich einsehen das es hoffnungslos ist..anders als bei einem mann ...

    und bestimmt will ich nicht freiwillig leiden..ich habe nur einfach noch hoffnung die scheinbar nicht sterben will..irgendwo wäre ich ja auch froh wenn meine hoffnung endlich sterben würde..aber sie tut es nicht...

    ich weiss nicht.. ich glaube nicht das er einfach nur nicht sagt das er mich als partnerin nicht will, weil er mich nicht verletzen will.. ich denke einfach das er sich alle möglichkeiten offen hält..das würde viel besser zu ihm passen..ausserdem hat er einfach angst sich auf mich einzulassen..selbst wenn er weiss das es total schön wäre ..und da bin ich mir sicher das er das weiss, denn es ist immer total schön zwischen uns..und das finde auch nicht nur ich...

    das was du mir sagst haben mir schon viele gesagt..irgendwie kann ich das aber nicht glauben/ annehmen...und klar auf gewisse art und weise leide ich auch, aber oft ..jedenfalls wenn ich ihn sehe, leide ich nicht...weil ich es einfach nur total schön empfinde...meist werde ich erst traurig wenn sich meine erwartungen einschalten...eigentlich möchte ich aber keine erwartungen haben weil erwartungen nicht liebe sind sondern besitzdenken..das ist jedenfalls meine meinung dazu...

    ich weiss wirklich nicht wie ich einfach mal so loslassen soll.. ich liebe ihn.. ich habe auch keine lust ihn im stich zu lassen und ich habe auch keine lust ihn nie mehr zu sehen...4 monate haben nicht gereicht..ich habe das gefühl mehr zeit wird es auch nicht bringen..ausserdem empfinde ich es wie eine flucht einfach zu sagen: ne du ich treff dich jetzt nicht mehr...das es das auch nicht einfacher macht ist klar...gibt es denn keine alternative...?

    und was hälst du für eine angemessene zeit ? ich kann mir keine zeit vorstellen die angemessen wäre..ausserdem erzeugt es ja auch druck ..was widerum keine liebe ist..jedenfalls nicht für mich...

    Lieben gruss
    Energiefluss
     
  6. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    Werbung:
    du mußt dir für DICH eine frist setzen ohne es ihm zu sagen. damit erzeugst du bei ihm keinen druck.

    ich habe den eindruck du verstehst auch nicht was ich meine. wenn du NUR eine freundschaft mit ihm willst, kannst du dich ja auch weiter mit ihm treffen. und er wird sich mit dir treffen wenn er SPÜRT, dass du nur freundschaft willst. er wird spüren wenn du mehr willst. und so geht das spiel ein leben lang. das ist doch schade, das leben in diesem leben ist so kurz. jedes jahr, jeder monat, jede woche, jeder tag den du nicht lebst oder einer illusion nachrennst ist vertane zeit, die du nie wieder aufholen kannst.
     
  7. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    ja du hast recht..sorry das habe ich dann wohl falsch verstanden..aber was ist eine angemessene zeit dafür ? wie lange sollte das dauern ?

    klar will ich leben...dieses problem schwirrt mir auch den ganzen tag im kopf herum..was tierisch nervt..ich möchte das gar nicht so..für mich ist es aber automatisch so das ich mehr will wenn ich ihn sehe..meine distanziertheit reicht eine zeit lang aus und funktioniert und dann bricht sie wieder in sich zusammen und ich kann es nicht halten nur freundschaft zu wollen auch wenn ich das will..das ist eben die schwierigkeit dabei...

    Lieben gruss
    Energiefluss
     
  8. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    Alternativorschlag?

    Hat noch jemand einen alternativen vorschlag für mich ? oder seid ihr alle raphaels meinung? und bitte keine antworten von wegen: das kannst du doch eh vergessen, weil a) freund b) hiv... das sagen nämlich alle..und ist für mich nicht des rätsels lösung... wäre auch schön wenn jemand auf die schamthematik eingehen würde..jemand der sich vielleicht mit arbeit am inneren kind gut auskennt..

    wäre echt sehr lieb ...

    Viele Grüsse
    Energiefluss
     
  9. mitsy

    mitsy Active Member

    sorry, aber das sind zwei extrem ausschlaggebende punkte, wie ich finde.

    ich denk mir nur, du kannst dich selber nicht allzu gerne haben wenn du dich

    a seid zwei jahren auf einen typen versteift hast, der ganz offensichtlich nie dir allein gehoeren wird (sonst waere er schon laengst gewechselt) und
    b du trotz der unerwiderten hoffnungen bereit bis deine gesundheit aufs spiel zu setzen

    mir faellt dazu leider echt nix ein
    lg mitsy
     
  10. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    hallo mitsy

    ich arbeit auch an meiner selbstliebe..so einfach ist das aber nunmal nicht..

    und was du da schreibst von wegen, das er niemals mir ganz allein gehören wird ...dem kann ich überhaupt nicht zustimmen..in meinen augen ist das besitzdenken was du da schreibst und hat mit liebe recht wenig zu tun.. ich könnte mir wirklich eine andere form von liebe vorstellen ... und ich glaube auch das mich das glücklich machen könnte.. es liegt mir auch nicht gerade nur eine person zu lieben..ich bin da nicht so sehr für monogamie..auch wenn ich das noch nicht lebe..auch wenn ich in ihn liebe, so kann ich totzdem noch andere menschen zusätzlich lieben (vielleicht auch sexuell) und ich möchte ihn bei bestem willen nicht besitzen..

    Lieben gruss
    energiefluss
     
  11. TopperHarley

    TopperHarley Active Member

    Hallo Energiefluss,

    ich hoffe du liest gerne lange Beiträge :D

    wenn es deinem Freund und auch dir wirklich am Herzen läge zusammen zu sein, dann gäbe es keine Kraft die euer Zusammenkommen verhindern könnte, oder? Aber aus irgendeinem Grund ist das noch nicht passiert. Es scheint derzeit an deinem Freund zu scheitern. Wenn du dir dessen also im Unklaren bist, warum das so ist, dann wäre natürlich sinnvoll ein Gespräch mit deinem Freund zu suchen.

    Ok ... jetzt heisst das natürlich noch lange nicht, dass sich daraus etwas Klares ergibt, denn es ist durchaus möglich, dass dein Freund ja selber nicht weiß, was er tun soll. Da hat er einerseits selbst eine Beziehung und vielleicht auch ein wenig Schuldgefühle (weil er seinen Partner ja angesteckt hat) und dann ist er sich selbst noch im Unklaren auf welches Geschlecht er jetzt eigentlich steht ... Jedenfalls hat er einen klaren Akzent gesetzt, indem er ein wenig auf Distanz zu dir gegangen ist ... um sich Klarheit zu verschaffen ... oder dir auch schon etwas über seine Beziehung zu dir zu sagen ... das sollte sich aber schon in der nächsten Zeit herausstellen.

    Um ehrlich zu sein habe ich diese komplizierten Sachen satt! :D Ich hab mich ja selber 2 Jahre lang zum Kasperl gemacht und seit dem fahre ich auf Einfachheit und Klarheit ab! Sie will, ich will - perfekt! Entweder eine Frau will mich oder sie will mich nicht. Wenn sie nicht will muss ich mir überlegen, ob und wie eine Freundschaft aussehen soll ... aber ich mach mich bestimmt nicht mehr zum Kasperl und lauf ihrjahrelang hinterher ... aber jeder wie er/sie es braucht ;)

    Jetzt kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das ein äußerst unangenehmes Gefühl ist ... wenn man merkt, dass ein anderer Mensch das eigene Lebensglück zu beeinflussen vermag. Obwohl die Sachen so klar auf dem Tisch liegen (dein Freund geht auf Distanz und meldet sich nicht, um die Beziehung zu begrenzen) läufst du ihm umso mehr hinter her. Je mehr er sich zurückzieht, desto mehr rückst du ihm auf die Pelle. Das ist ungefähr so, wie wenn schon jemand am Boden liegt und man dann noch weiter mit dem Fuß auf ihn eintritt ... :eek:

    Einerseits habt ihr da wunderschöne Augenblicke miteinander und da badet ihr in einem Gefühl tiefer Zuneigung, aber dann, in dem Moment, wo du ihm hinterherläufst kommt dein Ego ordentlich in Fahrt und stellt einen Besitzanspruch an deinem Freund. Du begnügst dich nicht mehr mit der Freiheit des Erlebten sondern willst dich dieses Gefühls absichern. Ich kenne das selber ganz genau. Es ist nicht leicht in dieser Situation einen klaren Kopf zu behalten, aber der Wunsch deinen Freund zu besitzen kommt eindeutig aus dem Ego. Liebe würde sich nie aufregen, wenn jemand nicht auf ein SMS antwortet ... das kommt viel eher aus dem Ego, das um seinen eigenen Wert stets bemüht ist. Weil, indem dein Freund dir nicht schreibt, glaubt dein Ego weniger wert zu sein als er und das kann es ja nicht sein! ;)

    Es gibt einen Satz der besagt folgendes: Liebe kann nur in Freiheit bestehen. Das ist auch der Grund warum heutzutage viele Beziehungen in Bruch gehen. Die Menschen erheben Besitzansprüche am anderen und beginnen zu umklammern. Aber erinnere dich an die Freiheit die du im Augenblick der gegenseitigen Zuneigung erfahren hast. Würdest du etwas tun, dass deinen Freund verletzten würde? Würdest du ihn bei dir zuhause im Zimmer einsperren wollen, sodass er immer da wäre, wenn du ihn brauchtest? Liebe ist viel eher am Wohl des anderen interessiert ... darüber definiert sie ihr eigenes Wohl ...

    Nun ja ... ich will keine Moralpredigt halten, aber ich möchte nur verdeutlichen, dass deine Besitzansprüche alles zerstören was da zwischen euch ist. Wären da keine Besitzansprüche könntet ihr auch in Zukunft eurer Zuneigung zueinander offen begegnen und würdet diese wunderschönen Momente solange erfahren wie ihr es wünscht. Nur für das Ego wird das zur Qual, weil es seine eigenen Bedürnisse absichern will. Dem Ego ist es ausserdem egal, was der Partner deines Freundes darüber denkt ... ob er sich vielleicht dadurch verletzt fühlt usw.

    Dein Problem :move1: Es nennt sich: Begehren und nicht bekommen, was man begehrt ... Dabei ist man so verfangen, dass man nicht erkennt, dass das Lebensglück bei weitem nicht davon abhängt meine Zentimeter Mund auf die Zentimeter Mund des anderen zu drücken! Das kannst du mir glauben. Jeder ist liebenswert und da gibt es viele Jungs mit denen du glücklich werden kannst.

    Ich weiß, das ist alles so anstrengend ... und so aufreibend ... aber genau das zeigt uns immer an, dass mit unserer Einstellung etwas nicht in Ordnung ist. Ich würde auf die eigene innere Stimme hören ... wie ist dein Weg ... wie sind deine Gefühle ... wie willst du deinem Freund begegnen? Ich glaube ihr profitiert beide von dieser Freundschaft und ich meine ihr könnt über eure derzeitige Situation beide hinauswachsen. Die Frage ist nur, ob du mit deinem derzeitigen Verlangen umgehen kannst? Ich kann dir versichern, nicht alles kommt aus der Liebe heraus ... Wozu deinen Freund festhalten? Auf einer anderen Ebene bist du bereits tief mit deinem Freund verbunden ... und diese Verbindung ist viel viel dauerhafter als wir es auf der Welt je erreichen könnten.

    Nur in unserer "Realität der Illusion" gibt es diese Trennung ... wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese dann spürt man da, dass es da eine Sache gibt zwischen euch und ihr könnt euch da gegenseitig weiterhelfen indem ihr füreinander da seid solange ihr das braucht. Aber einmal kommt die Zeit, wo du draufkommst, dass du ihn eben hier nicht mehr brauchst ... momentan brauchst du ihn wegen deiner inneren Leere, die du damit zu füllen hoffst. Aber da werden sich noch viel erfüllendere Wege für dich auftun ;)

    lg
    Topper
     
  12. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    :kuesse: DANKE TOPPER!!!!! :kiss3:

    Du triffst mich mitten ins herz...das ist genau richtig!
    ich habe auch zu starkes begehren..aber was mache ich mit meinem ego das umbedingt knutschen will?

    das kann ich nicht so einfach abstellen, auch wenn mir mein herz sagt, das das keine liebe ist ...ich weiss auch, das es nicht richtig ist, sich darüber aufzuregen, das er nicht auf meine sms antwortet...du hast vollkommen recht...am liebsten würde ich ihm jetzt schreiben, das es mir leid tut, wie ich ihn sms-mässig angekackt habe deswegen ("ich schreibe dir jetzt gar keine sms mehr ..ich hab keinen bock mehr")...und schon hab ich es gemacht...danke..ach du hast ja so recht...sowas sagt mir ein freund von mir auch immer .. nur in den entsprechenden situationen zb wenn wir uns getroffen haben und ich dann nach hause fahre, dann wünsche ich es wieder so stark, es möge doch endlich mal was passieren, dann raff ich das nicht und bin ego...auf der anderen seite, werde ich das gefühl einfach nicht los, das er genauso stark für mich empfindet..ich kann mir einfach nicht vorstellen das, ich das alles nur wünsche und projeziere...wenn er das ja dann auch immer sagt, wie ich es oben im beitrag geschrieben habe, von wegen: "wäre ich noch länger geblieben, dann hätten wir uns bestimmt geküsst".. und dann direkt danach: "wo ich dann zuhause war, war ich froh, das ich es nicht getan habe, ich hätte dann so ein schlechtes gewissen gegenüber meinem freund gehabt".. ich habe einfach das gefühl, das er wahnsinnige angst hat sich auf mich einzulassen, da es ein sprung ins absolut ungewisse bedeuten würde..und dann noch die infektion dazu.. ich habe ihm das auch schon gesagt, aber wenn es um sowas geht, dann redet er sich auch immer raus oder lenkt ab vom thema...da denk ich mir, er will es sich partout nicht eingestehn, das er in mich verliebt ist (oder ich mir nicht?)..neulich hat er mich auch echt verliebt angesehen..sagte sogar so zu mir : "ich bring dich noch zur bahn"..normal macht er das nie...sein freund darf auch nicht wissen, das wir uns treffen, denn dann dreht der komplett durch...wird megaeifersüchtig..einen anfall habe ich schon mal erlebt und bin dann freiwillig gegangen..also treffen wir uns schon immer heimlich bei ihm, wenn sein freund nicht da ist..irgendwie ist das schon ziemlich krass... ich habe ihm auch gesagt, er soll damit aufhören mir ständig hoffnungen zu machen..auch zu dem satz von wegen: "...dann hätten wir uns bestimmt geküsst", habe ich ihm gesagt : "ja, toll dann hab ich ja schon wieder was zum hoffnungen machen" ...und darauf haben wir uns dann nur total kaputt gelacht...ist das nicht irrsinnig? ich weiss einfach nicht, wie ich mich entlieben soll oder soll ich noch warten..? soll ich mehr lieben und dann kommt er? vielleicht mache ich es ja auch falsch? das geht mir da immer so durch den kopf...vielleicht solls aber auch alles nicht sein, sonst wäre es ja schon pasiert und wahrscheinlich wäre ich sonst die "glückliche" und wäre angesteckt von ihm..denn vor 1 1/2 jahren wusste er es noch nicht..

    naja ich finde kein ende...zwischendrin sind aber fragen..vielleicht weisst du ja noch eine antwort darauf lieber topper....

    Danke nochmal

    Lieben gruss
    Energiefluss
     
  13. TopperHarley

    TopperHarley Active Member

    Hey Energiefluss!

    Ja gerne :kiss3:

    Ja das vermischt sich alles bis zur Unkenntlichkeit ... am einfachsten erkennt man die Extreme, also die Momente in dem du ihm total nahe bist und auch in der Liebe deiner Seele. Das ist völlig echt ... aber wir sind nicht in der Lage in diesem Zustand zu bleiben, und wenn du wieder alleine bist, hast du Sehnsucht nach diesem Gefühl und forderst es von ihm ein. Das geht natürlich nicht gut. Ist voll schwierig damit klarzukommen ... das ist aber ein ganz normaler Teil unserer Menschlichkeit ... wie du sagst, du hast sehr starkes Begehren. Ich glaube über solche Sachen kommt man hinweg, wenn man das Begehren so gut es geht auslebt ... bis es verschwindet. Oft regelt die Zeit das von selbst, man entwickelt sich voneinander weg und dergleichen und das Begehren verblasst. Ich empfand es immer befreiend, wenn die letzten Hoffnungen vernichtet wurden, denn dann war alles klar und deutlich. So hatte z.B. meine Flamme zwischendurch wieder mal einen Partner und da war klar, was zwischen uns nun ist. Das ist aber für jeden anders. Schon alleine indem wir uns der Prozesse bewusst werden und sie annehmen kommen wir ein Stück weiter.

    Dann kommt da ja auch noch hinzu, dass auch dein Freund kein "Heiliger" ist ... er treibt genauso seine Spielchen mit dir und will da "nicht zu kurz kommen" ... aber vielleicht ist er in dieser Sache ein wenig "freier" als du, weil er eben schon in einer Beziehung lebt. Dadurch verspürt er nicht mehr den Drang unbedingt eine Partnerschaft eingehen zu müssen. Das verspüren gerade Leute, die solo sind. Das hängt auch mit dem gesellschaftlichen Idealbild zusammen, aber auch mit uns selbst ... wer will schon alleine sein? Das Ego lebt ständig in der Angst alleine sein zu müssen ... und wenn wir solo sind und neue attraktive Menschen kennenlernen haben wir da immer so Hintergedanken im Kopf. Ich seh das bei mir ... voll schlimm. Da wird gleich beim ersten Kontakt die Beziehungstauglichkeit unter die Lupe genommen. Jemand der bereits in einer erfüllten Beziehung lebt kann da viel freier agieren.

    Jedenfalls glaub ich ... dein Freund gibt dir eine kleine Lektion ... und er lernt natürlich auch was dazu und wiederum sein Freund. Also was ich von meiner damaligen Freundin (nicht Partnerin) so alles gelernt hab ... das Wichtigste war bestimmt folgendes: "Alle Probleme liegen im Selbst!" Wenn es dir dreckig geht, dann findest du den Grund ausschließlich bei dir selbst. Es heisst nich umsonst: "Ein Meister lebt in Frieden, selbst inmitten von Chaos!" Wenn ich in meinem Glück bin, dann hat keine Sache der Welt die Macht das zu ändern. Wir sind aber noch nicht so weit ... das ist halt ein Entwicklungsprozess und die derzeitigen Geschehnisse sind ein Teil davon, dass du in dein eigenes Glück hineinwachsen kannst.

    Ich meine ihr habt eine tolle Freundschaft. Da ist auch meistens eine Basis aus einem früheren Leben da und dann begegnet man sich wieder, um ganz bestimmte Sachen zu erledigen. Was ihr daraus macht liegt ja völlig an euch. Ich hab z.B. mit meiner damaligen Flamme keinen Kontakt mehr. Hat sich so ergeben. Wir haben uns auch ziemlich voneinander wegentwickelt. Dafür gibts jetzt in meinem Leben ganz andere Menschen. Wir sind nie allein ... wir ziehen immer solche Menschen an, die zu uns passen. Das ist ein kosmisches Gesetz, da kommt man gar nicht aus ... und dann gibts da unsere Seelenfamilie usw. Wir sind ja alle Geschwister und viel enger über den Tod hinaus verbunden als man sich vorstellen kann :D

    Entlieben *g* oder vielleicht solltest du ihn hassen, so richtig, weil schliesslich beeinflusst er dein Lebensglück und beschmutzt deinen Selbstwert! :D Das war natürlich nur Spaß, aber viele Leute gehen im Streit auseinander, weil sie nicht das bekommen, was sie fordern ... Nein du sollst ihn nicht MEHR lieben ... denn das kann man nicht so einfach mit dem Willen steuern. Die Liebe kommt vom Herzen, von der Seele oder der Schöpfung ...

    Wenn du mehr lieben willst, dann müsstest du schauen, dass du ihn deine Seele kommst ... das bedeutet natürlich auch Eigenliebe. Beziehungen die darauf gründen sind sehr erfüllend ... aber ich bezweifle, dass das von heute auf morgen geht ... und wenn du in dieser Kraft wärst bräuchtest du ihn jetzt wahrscheinlich auch nicht anzubetteln, wie du das tust. Dann wärst du nicht drauf angewiesen. Du würdest seine Worte und Taten akzeptieren ... und keine Spielchen mit dir treiben lassen.

    Ihr habt eine tolle Freundschaft und ihr erlebt schöne, liebevolle Momente. Daran gibt es nicht das Geringste auszusetzen, wenn zwei Menschen ihre Zuneinung zueinander ausdrücken. Jetzt verlangst du aber scheinbar nach mehr ... was diesen Fall verkompliziert. Hättest du dieses Gefühl nicht, gäbe es wahrscheinlich keine "Probleme". Denn jetzt willst du mehr und jedes Mal wenn ihr zwei euch näher kommt, überwiegt danach die Traurigkeit ihm nicht nahe zu sein wenn du es so wolltest. Er weiß doch schon was du möchtest oder? Da er in einer Partnerschaft lebt liegt der Ball eindeutig bei ihm. Diese Entscheidung mußt du ihm überlassen. Aber wahrscheinlich drückt er sich um diese Entscheidung, weil er die Spielchen mit dir auch gerne mag ...

    Naja, da gibts jedenfalls keine eindeutige Lösung ... das wär zu einfach ;) Aber hab wieder viel geschrieben ... vielleicht ist ja was Verwertbares dabei :D

    lg

    Topper
     
  14. energiefluss

    energiefluss Well-Known Member

    Hi topper,

    Ist voll schwierig damit klarzukommen ... das ist aber ein ganz normaler Teil unserer Menschlichkeit ... wie du sagst, du hast sehr starkes Begehren. Ich glaube über solche Sachen kommt man hinweg, wenn man das Begehren so gut es geht auslebt ... bis es verschwindet. Oft regelt die Zeit das von selbst, man entwickelt sich voneinander weg und dergleichen und das Begehren verblasst. Ich empfand es immer befreiend, wenn die letzten Hoffnungen vernichtet wurden, denn dann war alles klar und deutlich.

    ja es ist voll schwierig damit klarzukommen...mein begehren ist sehr stark..wie soll ich denn mein begehren ausleben? soll ich ihm etwa sagen das ich ihn begehre? das weiss er doch schon..stück für stück lasse ich es mehr zu ihm zu zeigen das ich ihn will..das bringt mich auch weiter weil ich meine gefühle in wort und schrift ausdrücke..dabei fühle ich mich lebendig und nicht mehr wie vorher unterdrückt..das begehren ausleben hmm...einen neuen typen mir suchen und mit dem begehren erleben wäre ja auch nicht schlecht aber ich lerne auch einfach niemanden kennen..vielleicht auch weil ich umbedingt ihn will..ich vergleiche auch ständig alle männer mit ihm und denke : nein der ist nichts für mich. ...... ist viel besser. auch wieder ego wahrscheinlich.. leider verblassen meine hoffnungen nicht, denn wenn sie gerade dabei sind zu verblassen ist es zwischen uns so toll das ich denke es kann doch gar nicht stimmen das er mich nicht liebt..zumal er dann auch immer wieder so was sagt wie ich hier schon mehrmals geschrieben habe.. ja er spielt auch ein spiel mit mir..das ist richtig...aber wenn ich ihm sage er solle nicht mit mir spielen dann behauptet er er würde auch nicht mit mir spielen...hmmpff..da fühl ich mich dann wieder wie die doofe die es scheinbar einfach nicht checkt.. und da er dann immer wieder sachen sagt das es mit seinem freund auch nicht so toll läuft denke ich mir habe ich ja auch chancen bei ihm..zumal er immer meint er fühle sich mit mir so familiär..er weiss auch das wir eine seelenverbindung haben..ich habe auch mal eine rückführung zu ihm gemacht wo raus kam das wir in einem früheren leben zusammen waren als paar und dann hatten wir sex und während des sex kamen soldaten und haben uns ermordet..

    Ich seh das bei mir ... voll schlimm. Da wird gleich beim ersten Kontakt die Beziehungstauglichkeit unter die Lupe genommen. Jemand der bereits in einer erfüllten Beziehung lebt kann da viel freier agieren.

    so ist es auch bei mir..klar er ist natürlich viel freier darin...er hat ja schon eine beziehung..für ihn ist das einfacher..er kann sich alle möglichkeiten offen lassen..muss sich nicht einsam fühlen weil er ja schon jemanden hat..trotzdem ist auch er einsam..sagt er selbst manchmal..weil auch er sich selbst nicht vollständig liebt und annimmt..eben hat er mir geantwortet auf meine sms von heute nacht: "ich geh doch gar nicht auf distanz..alles war ist ok..danke für selflove hinweise..lg" ...und da siehst du es ja schon wieder..im ist das entweder gar nicht bewusst oder ich weiss es nicht...was soll ich da denn nur machen ? ich hab dann halt geschrieben: "ne ? tust du das nicht? ich find schon..naja..bitte bitte ..jederzeit gerne..." da kam dann schon wieder nix zurück..naja er mag auch einfach keine sms sagt er..ihm ist das zu teuer..(ich denk immer: "ach die paar cent..")

    Jedenfalls glaub ich ... dein Freund gibt dir eine kleine Lektion ... und er lernt natürlich auch was dazu und wiederum sein Freund.

    was gibt er mir denn für eine lektion? was lernt er dadurch ? und vor allem was lernt sein freund? sein freund bekommt doch gar nichts mit davon weil sein freund ja nicht weiss das wir uns so oft heimlich treffen.. klar vielleicht ist das ja auch bei uns die lektion..alle probleme liegen im selbst..das ist mir schon lange klar...nur wie arbeitet man daran ? ich möchte diese probleme ja auch gar nicht mehr..ich spüre auch das es mir total hilft gerade diese dinge zu lernen im umgang mit ihm..ich lerne mein ego auszuschalten..es klappt auch bis zu einem gewissen grad schon ganz gut.. ich werde reifer dabei..jetzt hab ich meine frage was ich dabei lerne ja schon selbst beantwortet..nur glaube ich nicht das er mir diese lektion bewusst gibt..

    Entlieben *g* oder vielleicht solltest du ihn hassen, so richtig, weil schliesslich beeinflusst er dein Lebensglück und beschmutzt deinen Selbstwert! Das war natürlich nur Spaß, aber viele Leute gehen im Streit auseinander, weil sie nicht das bekommen, was sie fordern ... Nein du sollst ihn nicht MEHR lieben ... denn das kann man nicht so einfach mit dem Willen steuern. Die Liebe kommt vom Herzen, von der Seele oder der Schöpfung ...

    natürlich will ich ihn nicht hassen..das hab ich ihm auch schon gesagt das das ne möglichkeit wär um loszulassen aber das ich das auch nicht möchte ...vor allem glaub ich auch nicht das es einen weiterbringt..denn es ist ja auch ganz eindeutig eine flucht vor dem eigentlichen problem..wieso kann man das denn nicht steuern? ich mein ich lieb ihn ja sowieso..ich meinte damit auch eher das ich nicht auf mein ego hören sollte sondern lieber meiner herzensliebe für ihn folgen sollte..

    Wenn du mehr lieben willst, dann müsstest du schauen, dass du ihn deine Seele kommst ... das bedeutet natürlich auch Eigenliebe. Beziehungen die darauf gründen sind sehr erfüllend ... aber ich bezweifle, dass das von heute auf morgen geht ... und wenn du in dieser Kraft wärst bräuchtest du ihn jetzt wahrscheinlich auch nicht anzubetteln, wie du das tust. Dann wärst du nicht drauf angewiesen. Du würdest seine Worte und Taten akzeptieren ... und keine Spielchen mit dir treiben lassen.

    wie liebt man sich selbst denn mehr? ich weiss das das superschön wäre ..und solch eine beziehung wünsche ich mir ja auch wirklich die auf so eine liebe gründet...und ich denke auch er tut das.. mit seinem freund ist es auf jeden fall noch weniger so als er es mit mir finden könnte.. klar will ich ihn nicht anbetteln..das macht wieder nur das ego...das haben will! ich versuche ja wirklich seine worte und taten zu akzeptieren...es fällt mir manchmal (wegen meinem ego) aber voll schwer..und wie mach ich das das ich keine spielchen mehr mit mir treiben lasse?

    Er weiß doch schon was du möchtest oder? Da er in einer Partnerschaft lebt liegt der Ball eindeutig bei ihm. Diese Entscheidung mußt du ihm überlassen. Aber wahrscheinlich drückt er sich um diese Entscheidung, weil er die Spielchen mit dir auch gerne mag ...

    klar weiss er was ich möchte und das auch nicht zu knapp..ich habe es ihm schon vor einem jahr gesagt und es wird immer intensiver...ich habe das gefühl das wir nicht auseinander treiben sondern im gegenteil total aufeinander zusteueren...gerade hat er auch wieder angerufen während ich hier schreibe..er meinte dann noch mal das er gar nicht auf distanz gehen würde..ich wette morgen treffen wir uns auch wieder..sonntag ist immer unser tag weil sein freund dann nicht da ist *lach...klar der ball liegt bei ihm..lustigerweise hat er mir zu meinem geburtstag einen ball geschenkt...ich bin so verdammt ungeduldig... ich habe auch keine lust die ganze zeit auf seine entscheidung zu warten auf der anderen seite kann ich aber auch verstehen das er sich nicht entscheiden kann.. und klar liebt er die spielchenm mit mir...es gibt ihm selbstbestätigung wenn jemand in ihn verliebt ist bzw ihn liebt...er ist jemand der gerne bestätigung bekommt und das auch brauch...wegen seinem selbstwertgefühl...ich bin natürlich nicht für seine selbstliebe verantwortlich...

    Danke für deine antworten topper...
    wirklich schön sich mal mit jemandem darüber zu unterhalten der einen versteht...und nicht direkt anprangert das er ja krank ist und einen freund hat..

    Ich dank dir von ganzem herzen..
    trotz allem noch eine frage: wie bringe ich denn mehr geduld auf ? wie lernt man sowas? ruhig zu bleiben bei all dem chaos gefühls und kopfmässig? wie kann ich ihn frei lassen ohne ihn zu hassen bzw ohne ihn nicht mehr zu sehen? und vor allem ohne dabei zu leiden weil mein ego ja knutschen will?

    DANKE nochmal
    Lieben gruss
    Energiefluss
     
  15. TopperHarley

    TopperHarley Active Member

    Hey Energiefluss!

    jaja die Geduld ... wenn du einen Zustand nicht ertragen kannst, dann liegt es nahe den Zustand zu verändern. Wenn du das nicht vermagst, dann kann es sein, dass eine Änderung der Verhältnisse (Zeit, Raum) den Zustand automatisch beenden. Aber was bedeuten beide Lösungswege letztendlich? Wenn wir wieder in so eine Situation kommen werden wir wieder den Zustand des Leidens erleben. Deshalb ist es am effektivsten, wenn wir uns selbst verändern, damit dieser Zustand der Verhaftung uns nichts mehr anhaben kann.

    Aber alles braucht seine Zeit wie aus der Geschichte von Sant Radjinder Singh hervorgeht. Ein Junge betete zu Gott: "Bitte Gott, erfülle mir einen Wunsch ... bitte schenke mir Geduld ... aber schenk sie mir sofort!" :D

    Überlege dir, was dir wichtig ist im Leben und strebe diese Dinge an. Was macht dich wirklich glücklich? Das ist die Hauptfrage ... und wenn du das weißt dann schließe die Augen und bitte dein höheres Selbst darum ... bitte es nicht darum, dass du mit deinem Freund zusammen kommst, sondern bitte es um eine glückliche Partnerschaft und Ereignisse, die gut für deine Entwicklung sind. Denn vielleicht wirst du mit einem anderen Menschen ja viel, viel glücklicher. Wir wissen eben selbst nicht was passiert ... und deswegen bleibt uns nicht anderes übrig als zu bitten. Bitte auch um Führung, denn dann wird der Weg leichter ... wenn der Wunsch einmal durch ist kann dich nichts mehr aufhalten ... aber es gibt eben viele Kräfte die das verhindern wollen.

    Was mir grad so einfällt ... kennst du das Buch "Siddhartha" von Hermann Hesse, lies das doch mal ... da erfährst du auch etwas über Geduld ;) ... ist irrsinnig toll geschrieben dieses Werk ...

    Alles Liebe

    Topper
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden