1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Inneres Kind???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Rama, 18 Januar 2005.

  1. Rama

    Rama New Member

    Werbung:
    Hi Leute!
    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hab ein kleines Problem und weiß ehrlich gesagt nichts damit anzufangen.
    Seit einiger Zeit verfolgt mich in Träumen, während der Meditation und auch mitten am Tag mein alter Kindergarten. Ich sehe ihn öfter bildlich vor mir und träume sehr sehr häufig von ihm. Diese Träume fallen mir auch ziemlich schwer zu deuten. Aber gut, das ist ein anderes Thema. Nun nehme ich mal an, dass der alte Kindergarten für meine Kindheit stehen soll. Und tatsächlich erinnere ich mich während der Meditation oft an Szenen aus früher Kindheit. Das Erschreckende ist nun, dass mich diese Erinnerungen oft sehr traurig machen, obwohl ich im Allgemeinen nicht das Gefühl hatte, eine insgesamt traurige Kindheit gehabt zu haben. Diese Szenen und Erinnerungen machen mich aber trotzdem traurig und manchmal auch wütend. Nun hab ich angefangen, meine Mutter nach meiner Kindheit auszufragen. Sie erzählt mir auch so einiges, bestätigt meine Erinnerungen und vervollständigt diese. Trotzdem weiß ich nicht so recht, wie ich damit umzugehen hab...
    Was will die Vergangenheit von mir? Gibt es vielleicht irgendetwas, das ich noch nicht verarbeitet habe und es jetzt tun soll? Warum verfolgen mich diese Erinnerungen (die eigentlich gar nicht soo schrecklich sind) und diese Bilder vom Kindergarten?
    Ich habe mal den Begriff „Inneres Kind“ gehört, weiß aber leider nicht, was das ist? Kann es sein, dass es so eine Art inneres Kind ist, das sich hier zu Wort melden will?
    Vielleicht hat ja jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir einfach nur so weiterhelfen? Ich würde mich wirklich sehr freuen.

    Dankeschön fürs Lesen und liebe Grüße Rama
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Well-Known Member

    erst wenn du dein inneres Kind glücklich machst, kannst du auch ein glücklicher Erwachsener sein!

    Also horch auf das Kind und versuch ihm deine ganze Liebe zu schenken!

    :) :banane: :) :kiss4: :maus: :banane:
     
  3. Rama

    Rama New Member

    Danke Goldklang! Kannst Du mir vielleicht ein bißchen mehr über dieses "Innere Kind" erzählen? Wie kann ich auf dieses Kind horchen und wie kommuniziere ich überhaupt mit ihm. Achja und was ist das überhaupt?
    Dankeschön und liebe Grüße Rama
     
  4. Syndra

    Syndra Active Member

    Hallo Rama,

    ich kann mir schon vorstellen, dass sich die Situationen aus Deiner Kindheit jetzt für Dich in der Rückschau anders anfühlen als für das kleine Kind, dass Du einmal warst. Mein Sohn ist beispielsweise wütend, wenn ich ihn daran hindere mit einem Küchenmesser zu spielen. Schließlich weiß er nicht, dass es gefährlich ist. Er will das Messer untersuchen und ist stinksauer, weil er es nicht bekommt. In zwanzig Jahren sieht er das vermutlich ganz anders. Im Moment ist es für ihn jedenfalls *schlimm* und warum solltest Du Dich nicht auch an solche Gefühle erinnern?

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  5. Jandira

    Jandira Member

    Hallo Rama, zu dem Thema kann ich dir ein gutes Buch empfehlen: "Aussöhnung mit dem inneren Kind" von Erika Chopich und Margaret Paul. Sehr fundiert, mit guten Übungen.

    LG
    Jandira :blume:
     
  6. Rama

    Rama New Member

    Werbung:
    Dankeschön Jandira!! Glaubst Du denn, dass mein Problem wirklich was mit diesem Inneren Kind zu tun hat?
    Liebe Grüße Rama
     
  7. Jandira

    Jandira Member

    Hallo Rama, höchstwahrscheinlich resultiert diese Erinnerung aus einer festsitzenden Emotion aus der Zeit damals, die angeschaut und erlöst werden möchte. Vielleicht ist damals etwas passiert, was dich traurig gemacht hat, und was du seither nicht verarbeitet hast. Ich würde sagen, daß es auf jeden Fall gut für dich wäre, mit deinem inneren Kind Kontakt aufzunehmen, dann könnt ihr das gemeinsam anschauen...

    Jandira :flower2:
     
  8. Rama

    Rama New Member

    Hallo Jandira!
    Ich danke Dir auf jeden Fall für diesen Tip. Ich werde mir dieses Buch mal anschauen und sehen, ob ich noch andere Bücher zu diesem Thema finde. Vielleicht kann es ja wirklich sehr nützlich sein für mich.
    Mit den Emotionen ist es so, dass es sich beinahe so anfühlt als würde ich die Situationen nachempfinden, nur dass es so scheint als wären die Emotionen noch stäker als damals. Und dann stellt sich so ein Blick aus der Vogelperspektive ein. Ich sehe dieses Kind (also mich) von außen und werde dann traurig, weil es mir so leid tut. Es ist aber nicht das selbe Gefühl, wie Selbstmitleid. Naja, ich hoffe, dass mich dieses Buch da weiter bringt, da mich diese Erinnerungen gar nicht mehr loslassen.
    Hallo Syndra: Ja, ich glaube auch, dass es normal ist, dass einen Emotionen von früher mal einholen, allerdings weiß ich nicht, warum mich die Vergangenheit momentan nahezu verfolgt und mich gar nich mehr loslässt. Eigentlich müsste ich das Ganze doch ein wenig distanzierter sehen, oder nicht?

    Liebe Grüße und :danke: Rama
     
  9. Lynx

    Lynx Active Member

    Hallo Rama!
    Das kann viele Gründe haben. Es kann ein Ereignis sein das nicht abgeschlossen ist. Egal ob im positiven oder negativen Sinn. Dein Unterbewusstsein will dir was mitteilen. Man solche Dinge relativ leicht feststellen, indem man mit dem Unterbewusstsein Kontakt aufnimmt, und es ganz einfach fragt, warum es dir diese Erinnerung sendet.
    Lynx
     
  10. Syndra

    Syndra Active Member

    Inneres Kind

    Hallo Rama,

    was möchtest Du denn tun, wenn Du die Wut und die Traurigkeit der *kleinen, inneren Rama* spürst? Vielleicht kannst Du Dir ein Foto von Dir selbst heraussuchen, das etwa zu der Zeit aufgenommen wurde, an die Du Dich erinnerst. Und Dich dann in Deiner Phantasie in den Arm nehmen und das sagen oder tun, was die kleine Rama sich wünscht?

    Liebe Grüße,

    Syndra
     

Diese Seite empfehlen