1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Liebe auf den ersten Blick???

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Refill-System, 31 März 2005.

  1. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Werbung:
    Hallo Leute

    Vor etwa 3 Jahren habe ich einen Typen auf der Strasse gesehen als ich von der Schule nach Hause ging. Er stand aufeinmal bei der Tankstelle, zu der ich manchmal gehe, ich hatte ihn noch niemals vorher gesehen und würde ihn auch nicht mehr wiedersehen. Das besondere an IHM war, dass er alles das war, was ich mir immer erträumt hatte UND noch viel, viel mehr... Obwohl ich normalerweise Schwierigkeiten habe blickkontakt zu halten, besonders dann wenn mir jemand gefällt, schaute ich ihn in diesem Augenblick hin, ich konnte nicht anders, ich war wie hypnotisiert. Er schaute als hätte er einen Geist gesehen und benahm sich auch so seltsam wie ich. Ich schaute diesem Menschen sicher 10 sekunden lang in die Augen obwohl ich ihn überhaupt nicht kannte (wisst Ihr eigentlich wie lang dass ist??!!) und vor einem halben Jahr als mir das wieder einfiel, habe ich angefangen viel darüber nachzudenken. Mir wurde klar dass es bei keinem von meinen ex-freunden liebe auf den ersten Blick war, wie ich immer geglaubt habe und dass es sich viel mehr mit der zeit entwickelt hatte. Mir kam auch der Gedanke an Schicksal und Vorbestimmung. Jedenfalls hatte sich mein Leben durch diese Erkenntniss zum Guten entwickelt, da ich 1. Meinen Ex-Freund vergessen habe und 2. Eingesehen habe, dass auch für mich irgendwann einmal jemand dabeisein wird. Ich hoffte insgeheim ER und lebte ganz gut mit dieser zugegeben sehr naiven Idee, bis ich ihn vorkurzem wieder sah. Ich traf ihn in einem Lokal in dass ich normalerweise nichte gehe (normalerweise!) Seit fast einem monat bin ich fast jede Woche dort, es passt mir zwar überhaupt nicht, da ich eigentlich viel zu tun hätte und meinen Verpflichtungen nur noch nachgehe weil ich so pflichtbewusst bin. Man muss sich dass so vorstellen:Man hat einen Haufen Arbeit aber man hat begriffen wie der hase läuft und kommt aus dem Grund plötzlich gut zurecht. Aufeinmal kommt ein neuer stappel arbeit, der viel zeit in anspruch nimmt - Resultat: man muss sich umgewöhnen und platz schaffen für die neue arbeit. So fühl ich mich im moment. Ich würde im moment lieber zu hause sitzen, meiner eigentlichen arbeit nachgehen und mich weiter einer illussion hingeben. Aber dass ist noch lang nicht alles. Ich, groß, hübsch, war sogar mal model seh iHn in dem Lokal und renn nach Hause!!?? Grund, so darf er mich nicht sehen, ich seh heut furchtbar aus, ich komm nächste woche wieder - Resultat: Er hat mich tatsächlich nicht gesehen, hatte nämlich keine möglichkeit dazu und ist seit dem auch nicht mehr dort aufgekreuzt, war wohl eher zufällig dort. Mein Problem, bei dem ich euch um Hilfe bitte, ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll? Ich sitz da immerhin schon seit 2 monaten jedes wochenende, extremst aufgetackelt- es gefällt mir dort nicht einmal so richtig- und komm mir schön langsam vor wie als wenn ich ihm hinterher renne. Einerseits kommt es mir vor wie aufgeben, da ich ja jetzt irgendwie einen anhaltspunkt habe aber andererseits kenn ich ih ja nicht einmal. Wenn er wüßte wieviele gedanken ich mir über ihn mache dann würde er mich für verrückt erklären und ehrlich gesagt komm ich mir auch schon ein bisschen so vor. An dem besagten tag waren meine haare, nur zur erklärung nämlich wircklich ein bisschen furchtbar, eigentlich schon seit einigen wochen, ich hatte eine phase in der ich nicht besonders viel aus mir machte, es war mir ja auch aus gutem grund egal, da war ja niemand für den es sich gelohnt hätte mich her zu richten. Ich habe an dem Tag schon ein foto gemacht und als ich das im nachhinein sah, da ist mir das auch gar nicht mehr so falsch vor gekommen, andererseits vielleicht ist das auch nur einbildung, die meisten leute sagen ich seh immer gut aus (finde ich nicht!) aber wenn ich mich selbst als unattraktiv empfinde dann benehme ich mich auch anders, unvorteilhaft und seit heute bin ich zusätzlich hysterisch. Bin zu dem Schluss gekommen, dass mir nur ein Rat weiterhelfen kann, ich selber denke es wär das beste das gaze zu vergessen, hoffe auf eure antworten und bedanke mich im vorhinein für jede einzelne zuschrift. :danke:
     
  2. Brummel

    Brummel Guest

    Hallo Refill- System!
    Alles zu seiner Zeit. Wenn Du jetzt eigentlich gar keine Zeit hast und anderes wichtiger ist, ist es dann vielleicht nicht doch ein ungünstiger Zeitpunkt? Ein Mensch strahlt es ja auch aus, wenn man gerade im Stress ist oder einem tausend Dinge im Kopf rumschwirren. Oder dass Du Dich nicht attraktiv fühlst. Da kann man dann noch so hübsch sein, es kommt irgendwie nicht rüber. Es gibt Menschen, die nicht aussehen wie Models oder Dressmen, die aber so eine enorme Ausstrahlung haben, sich attraktiv fühlen ohne Ende. Die einen Raum betreten und alles schaut sie an. Die sprechen einfach Leute an und es funkt. Egal wo sie sind und was sie machen. Es ist wichtig dass man mit sich selbst im reinen ist, den Kopf frei hat. Dass man weiss was man will. Und wenn Dir der Mann gefällt, sprich ihn doch einfach an! Warum soll eine Frau warten bis er sie anspricht. Es kann etwas ganz unverfängliches sein. Und dann siehst Du an seiner Reaktion, wie er Dich findet. Entweder freut er sich und ihr kommt sofort ins Gespräch und dann wirst Du sehen was wird... oder Du bemerkst eine eher ablehnende Haltung. Dann hat es sich erledigt und Du kannst Dich wieder um Deine Sachen kümmern.
    Viele Grüsse
     
  3. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Hallo Brummel,

    Ersteinmal Danke für Deine Antwort, ich konnte mich ein wenig beruhigen. Ich fühle mich zwar besser, doch es ist schon ziemlich hart. In so einer Situation war ich in meinem ganzen Leben noch nicht. Anscheinend denkst Du auch, es passiert dann wenn der Zeitpunkt da ist. Es ist nur so, dass das dann ja alles Schicksal wäre, eigentlich sehr erfreulich, wenn man bedenkt ich bräuchte ja dann eigentlich gar nichts tun..nur gibt es so was wie schicksal wircklich? Diese Frage muss wohl jeder für sich selber beantworten. Ich zumindest glaube daran und ich entnehme Deinen Zeilen, dass Du es auch tust. Ich fühle mich allerdings, als wenn ich mein Schicksal bis zu einem gewissen Grad in den Händen hätte, manchmal spiele ich sogar mit dem Gedanken es herauszufordern, sprich; nicht in das besagte Lokal zu gehen und zu schauen was passiert.. würde ich natürlich nie tun, es wäre nur interessant ob sich das schicksal dann trotzdem seinen weg bannen würde. Es ist eine ziemlich schwierige aufgabe für mich, ich muss ja jetzt eigentlich so tun als wäre nichts passiert. So wie vor diesem Erlebnis, als ich das Gefühl hatte alles im Griff zu haben, fühle ich mich jetzt nicht mehr, die Leichtigkeit ist irgendwie weg. Ich habe zwar mein Leben weiterhin unter Kontrolle, mein Traum ist nur mehr kein Traum sondern Realität und ich habe es in meiner Macht was ich daraus mache bzw wie weit meine Bemühungen gehen. Das seltsame ist, dass es genau das ist, was ich mir gewünscht habe. Der Idealfall ist eingetretten, ich müsste überglücklich sein, doch ich bin verwirrt und benehme mich daneben. Mir fällt dazu nur ein Spruch ein ~ Sei vorsichtig mit deinen Wünschen - Sie könnten in Erfüllung gehen ~ Alles Liebe, Herr Wenigschreiber und Danke für Deine kurze aber sehr getroffene Antwort :danke: An alle anderen Leser: würde mich über Eure Meinung und Eure Ratschläge zu diesem Thema sehr freuen.


    Refill
     
  4. Brummel

    Brummel Guest

    Hallo Refill- System!
    Danke für Deine lieben Wünsche, bin allerdings eine Sie *g*.
    Dir wüsnche ich, dass geschieht in Zukunft was geschehen soll und alles ohne Zwang und dass niemand enttäuscht ist.
    Ich habe so eine ähnliche Situation auch schonmal gehabt und es ist so passiert wie ich es wollte, weil ich lang genug nachgehakt habe, bzw. ein Kumpel von mir geholfen hat und hinterher war er doch nicht der Richtige :rolleyes: ... Eine Zeitlang später kam ich dann mit einem Mann zusammen ganz und gar durch Zufall mit dem ich viele Jahre glücklich zusammen war:)!
    viele Grüsse
     
  5. Diddi

    Diddi Well-Known Member

    Hallo Refill,

    was das Schicksal anbetrifft, das gibt es natürlich. Aber es ist nichts außerhalb
    von uns, sondern es ist die steuernde Funktion unserer Seele und unseres
    höheren Selbst, die eigentlich eine Einheit in uns sind. Die Kommunikation,
    mit der diese Steuerung erfolgt, sind Gefühle und Intuition. Sie leiten uns
    auf den richtigen Weg, wenn wir sie lassen. Alles, was sich gut anfühlt, ist
    richtig für uns, wenn wir es tun.
    Wir sollten unseren Verstand nicht allzuviel dazu benutzen, um unseren Weg
    zu finden, dazu ist er nicht da. Er ist nur für das Alltagsleben zuständig.
    Wenn es aber um Entscheidungen geht, was wir tun könnten, oder auch nicht,
    dann ist unsere Intuition gefragt. Stelle einfache eine Frage in dich hinein,
    und du wirst in Bruchteilen von Sekunden die Antwort in deinem Kopf haben.
    Es funktioniert zuverlässig, wenn es eine Antwort gibt.
    Konzentriert man sich dann noch mit seinen Gedanken auf das JETZT, dann
    läuft das Leben automatisch so, wie es am besten ist. Die Gedanken wollen
    oft fliehen, in die Vergangenheit, in die Zukunft, aber man sollte sie zurückholen,
    alles Interessante passiert im Augenblick.
    Also mach dir nicht mehr Gedanken, als nötig, formuliere deine Wünsche in
    dich hinein und lass das Leben fließen.
    Wenn es für dich gut ist, dann wirst du ihn automatisch wiedertreffen.
    Und mach dir auch keine Sorgen um dein Äußeres, bei solchen Begegnungen
    spielt es keine große Rolle, weil die Seelen miteinander reden. Das ist es genau,
    was bei diesem Blick in die Augen passiert.

    Ich wünsche dir Freude und Leichtigkeit im Jetzt,
    liebe Grüße,
    Diddi. :kiss3:
     
  6. silvermoonraven

    silvermoonraven Active Member

    Werbung:
    Hi Refill-system,

    fast ganz genau das Selbe ist mir auch passiert. :schaukel:

    Ich hab eine Frage an dich. Was würdest du tun, wenn du ihn wieder siehst?

    Liebe Grüsse
     
  7. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Ich würde nicht davon rennen, auch wenn ich es in diesem moment wollte, ich würde mich zwingen zu bleiben und ich würde versuchen ihn auf mich aufmerksam zu machen. wenn das sonst immer geht, dann muss es in dieser Situation auch möglich sein. es müsste irgendwie der funke überspringen und ich glaube das geht nur durch die richtige aura in dem moment, daher würde ich den raum betreten und versuchen die absolute erscheinung zu sein. aber ich würde ihn nicht ansprechen. das glaube ich würde ich nie tun, das müsste dann er machen. ich galube wenn ich an dem tag besser ausgesehen hätte, dann wäre ich ihm aufgefallen und dann hätte ich vielleicht jetzt schon einen freund. Das ändert aber alles nichts. Ich würde versuchen in seiner Nähe zu sein, damit ich seine Stimme höre, denn die Stimme ist sehr wichtig, finde ich. Ich wüsste dann eigentlich alles was ich wissen will. Ich galube es liegt dann viel mehr an ihm, was dann passiert. Ich bin eine Frau und ich habe echt nicht wenig Komplexe und wenn ich ein Mann wäre, ich würde mir nicht gefallen. Das einzige woran ich mich halte ist dass ich bis jetzt noch jeden Mann interessiert habe, aus welchen grund auch immer. ich denke ich würde dann einmal beobachten, wie er auf mich reagiert. wenn ich merke er hat interesse, dann komme ich ihm auch entgegen, vielleicht indem ich etwas inszeniere?! ABEr - Gute Frage... rEsPeKt

    Andere Frage , was ist dir denn passiert bzw in wie fern ist dir fast genau das selbe passiert?

    LG Refill
     
  8. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Hallo Diddi

    Leider ist das Schicksal in mir drin im moment nicht ansprechbar. Das ist jetzt vielleicht plump formulliert aber es ist so, es gibt mir keine antwort und das ist auch gleichzeitig der grund warum ich so verwirrt bin. Normalerweise bin ich sehr intuitiv und bekomme die antworten auf meine fragen von selber, indem ich in mich hineinhöre aber im moment ist da sense. es herscht ein riesengroßes chaos in mir drinnen und von antworten keine spur. ich finde im moment einafch keinen zugang. Manchmal steh ich total neben mir und denke mir - das hast du dir ja schön ausgedacht - Jetzt hast du was du wolltest und weißt nicht was du tun sollst, tust sogar noch genau das falsche, rennst davon, Du Angsthase!! Ich könnte mich echt ohrfeigen. Wenn ich dann so neben mir steh dann seh ich mich hysterisch rumrennen wie irgendeine 13 jährige. Total daneben und superpeinlich. Weißt du rat auf dieses desaster oder bin ich ein hoffnungsloser fall? Lg und thx for your antwort
     
  9. Refill-System

    Refill-System Active Member

    @ Brummel


    sorry :rolleyes: hab ich wohl ein bisschen missverstanden


    Trotzdem danke für deinen ratschlag. zufälle gibt es wohl nicht mehr, obwohl ich keine große lust habe nachzuhacken tu ichs die ganze zeit, durch meine ziellose reise im nachtleben auf der suche nach jemandem den ich vielleicht nie mehr sehe :heul: was solls....


    schönen abend noch

    Lg refill
     
  10. Naduah

    Naduah Member

    Hallo Refill-System, :)

    ich kann gut nachvollziehen, was mit Dir gerade passiert und könnte auch einiges dazu sagen. Allerdings sticht mir eine Sache wirklich ins Auge:

    Du sagts, Du hast Komplexe, bist nicht zufrieden mit Dir etc. und achtest daher sehr auf Dein Äußeres. Du willst, wenn Du ihn triffst, toll aussehen und unter allen Umständen eine tolle Erscheinung hinlegen. Du überlegst sogar, etwas zu "inszenieren". (Was ja durchaus nachvollziehbar ist - aber so funktioniert das nicht. Vielleicht bei vielen Männern, bei "irgenwelchen" Männern - aber nicht bei DEM Mann).

    Vielleicht geht es aber bei dieser besonderen Begenung gerade nicht darum. Wie Diddi schon sagte: Bei solchern Begegnungen geht es um die Seelen - und in keinster Weise um irgendwelche Äußerlichkeiten). Vielleicht soll Dich dieser Mensch darauf hinweisen, dass es nicht um Deine äußere Erscheinung geht und das Du Deine inneren Werte usw. erkennen sollst. Du hast ihn wiedergetroffen, als Du einfach so - ungestylt - unterwegs warst. Wieso gerade, nach drei Jahren, an diesem Tag und in dieser Aufmachung? :rolleyes:

    Ich würde darauf wetten, dass Du diesen Mann wieder triffst, sobald Du wieder mal völlig ungestylt in das Lokal gehst. (Ich meine nicht schlampig oder so, sondern einfach ganz natürlich - so wie Du eben ohne Accessoires und Schnickschnack und Schminke etc. bist). Und wenn Du Dich dann auch noch dabei gut fühlen würdest, (was wahrscheinlich im Moment gar nicht möglich ist) würde sicher irgendetwas passieren. :sekt:
    (Und es besteht ja auch die Möglichkeit, dass er gar nicht auf gestylte "aufgetakelte" Frauen steht. Ich kenne jedenfalls einige Männer, die um solche Frauen einen Bogen machen).

    Nur ein kleiner Denkanstoß - eine Idee was Du tun könntest und worauf Dich diese Begegnung hinweisen könnte - und es wäre vielleicht (bzw. auf jeden Fall!) einen Versuch wert. Würde mich jedenfalls echt interessieren, ob meine Natürlichkeits-These sich bewahrheiten würde. :blume:

    Viele Grüße
    Naduah
     
  11. silvermoonraven

    silvermoonraven Active Member

    Hi refill,

    Seltsame Sache mit dir. Du denkst meine Gedanken.

    „Ich würde nicht davon rennen, auch wenn ich es in diesem moment wollte“ – Willst du wetten ....

    „aber ich würde ihn nicht ansprechen. das glaube ich würde ich nie tun, das müsste dann er machen“ Ohh man Mädel. Armes Ding. Ich bin genauso.

    „ich galube wenn ich an dem tag besser ausgesehen hätte, dann wäre ich ihm aufgefallen und dann hätte ich vielleicht jetzt schon einen freund“ – hätte, wäre, könnte .... Weine nicht vergossener Milch nach. Das bringt nix. Weiss ich aus Erfahrung. Es hatte seinen Grund, warum es nicht geklappt hat. Sieh nach vorne und mach es besser.

    „Ich bin eine Frau und ich habe echt nicht wenig Komplexe und wenn ich ein Mann wäre, ich würde mir nicht gefallen.“ – dito. Nur gut, dass wir keine Männer sind *ggg*. Daran musst du arbeiten. Du musst dich selbst akzeptieren, wie du bist. Dich selbst lieben, du hast schliesslich nur dich. Wie soll dich jemand anderes lieben, wenn du es selbst nicht tust? (ps. daran arbeite ich auch gerade!)

    „vielleicht indem ich etwas inszeniere“ – sowas klappt nie! Es kommt immer anders, als frau denkt oder plant. Vorallem, wenn es um einen Mann geht. Sei einfach du selbst, bleib locker und lass den Dingen ihren Lauf. Soll es sein, dann kommt es so. Du willst doch sicher auch nicht, dass er dir was vorspielt.

    „Ich galube es liegt dann viel mehr an ihm, was dann passiert.“ – Und was machst du, wenn nichts passiert? Was, wenn er genauso schüchtern und gehemmt ist wie du? Willst du dich dann verkriechen und sagen, er wollte ja nicht!? Würdest du dir nicht viel mehr ständig Vorwürfe machen, nichts versucht zu haben, eine eindeutige Antwort erhalten zu haben?

    Was mir passiert ist, ist eine lange komplizierte Geschichte. Eigentlich genau wie deine, nur mit anderen Personen, an anderen Orten und zu anderer Zeit. Und es ist schon viel mehr passiert. Wenn man sie liest, findet man die meisten deiner Formulierungen wieder. Ich finde das sehr interessant und vielleicht auch ein wenig erschreckend. Auf jeden Fall hast du mein Mitgefühl und vollstes Verständnis.

    Ich bin ganz Naduas Meinung im Punkt: DU must dich gut fühlen! Nur wenn du mit dir zufrieden bist, brauchst du dir darüber keine Sorgen machen und alles andere kann passieren. Deshalb bin ich der Meinung, wenn du dich geschminkt und mit allem PiPaPo gut fühlst, dann machs. Ist dir in den 10 Sekunden an ihm aufgefallen ob er sich aufgestylt hat, schlampig war oder ganz natürlich? Und wenn, spielt es für dich eine Rolle? Ich glaube, es ging ihm genau wie dir. Er wird nur wahrnehmen, was du ausstrahlst (z. B. wenn du sicher bist und dich gut fühlst). Diese Begegnungen laufen auf einem anderen Level.

    Ich konnte mich z. B. nach dem ersten Blick gar nicht mehr genau an sein Gesicht erinnern. Nur an die Energie, die Vision, die Gefühle.... Und ich hab ihn an seiner Energie wiedererkannt (da sah er dann auch nicht gut aus und hat sich auch nicht gut gefühlt, aber es war für mich nicht von Bedeutung!!!). Es ist für mich nie von Bedeutung, ob er gut aussieht, gestylt rumläuft oder sternvolldreck ist und nach seiner Arbeit riecht. Meist nehme ich dann nicht mal seine Kleidung wahr.

    Ich dachte auch, ich bin total verrückt. Aber ich weiss, dass ich es nicht bin. So eine Begegnung ist etwas ganz Besonderes und spielt sich auf einer Ebene jenseits des normalen Verstandes ab. Es ist bitter-süß, Himmel und Hölle und du wirst dich dabei von Grund auf verändern.

    So, jetzt hab ich schon wieder viel zu viel geschrieben. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    Alles Liebe und Gute und viel Kraft auf deinem Weg

    (P.S. es würde mich auch interessieren, wies bei dir weitergeht)
     
  12. Refill-System

    Refill-System Active Member

    hallo silvermoonraven

    „Ich würde nicht davon rennen, auch wenn ich es in diesem moment wollte“ – Willst du wetten ....

    Was soll das jetzt heißen ??? *ggg*

    Naja ich glaub ich weiß schon was Du meinst. Aber wer weiß vielleicht findet er es sogar süß wenn ich davon laufe.. im grunde ist es aber egal, denn wenn ich ihn wiedersehe wird er wissen dass ich was von ihm will. Es wird mir praktisch auf die stirn geschrieben stehen. ich habe nämlich die tolle gabe, rot zu werden wenn mir jemand besonders gut gefällt, und außerdem wird mir jetzt gerade bewußt dass ich nicht wetten will, denn diese wette würde ich verlieren, ich merke nämlich gerade dass du recht hast. ich WERDE weglaufen, denn ich werde das nicht verkraften könnnen mit rotem gesicht vor ihm zu stehen. (^^oH goTT~~)

    „Ich galube es liegt dann viel mehr an ihm, was dann passiert.“ – Und was machst du, wenn nichts passiert? Was, wenn er genauso schüchtern und gehemmt ist wie du? Willst du dich dann verkriechen und sagen, er wollte ja nicht!? Würdest du dir nicht viel mehr ständig Vorwürfe machen, nichts versucht zu haben, eine eindeutige Antwort erhalten zu haben?


    Ich seh das so: Erst geb ich ihm die chance mich anzureden, und wenn er es nicht tut, überlege ich mir etwas anderes. was aber viel interessanter ist und jetzt denkst DU meine Gedanken, ist der moment als ich ihn wiedergesah. ich habe nämlich vergessen zu erwähnen, dass ich nachdem ich ein halbes jahr durch die gegend gerannt bin und alle dunkelhaarigen männer auf der strasse mit meinem blick ''durchgescannt'' habe, ihn an dem gefühl erkannte dass ich hatte als ihn zum ersten mal gesehen habe. Als mich meine schwester fragte zu wieviel prozent er es denn war, sie meinte ich soll jetzt nicht 100 % sagen, dachte ich mir 99,9 % und gelichzeitig wie verrückt das alles ist.

    Deine geschichte scheint ja ein positives ende genommen zu haben, du schreibst es ist für Dich nicht von Bedeutung, ob er gut aussieht, gestylt rumläuft oder wie er nach seiner Arbeit riecht. das hört sich an als wäred ihr zusammen gekommen. Meine Frage wäre wie hast Du das angestellt? Und vorallem weißt Du einen Rat wie ich das machen soll (aber bitte nicht sprich ihn an, irgendetwas einfacheres zumindest für den anfang bitteee)

    Und Du hast wircklich recht, es ist eine ganz besondere erfahrung, unbeschreiblich, ich bin eigentlich froh, dass es mir passiert ist, auch wenn es mich manchmal traurig macht, ich sehe es als abenteuer, als das größte abenteuer meines lebens. ich wünschte nur ich hätte mehr zuversicht^^sIcherheit, Fakten, aber ich schätze dann wäre es auch nicht mehr so aufregend.


    Naja ich verbleibe aufjedenfall mit schönen grüssen und hoffe auf baldige antwort,

    refill

    das herz schlägt mir bis zum hals
     
  13. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Hallo lieber Naduah

    Ersteinmal herzlichen Dank für Deinen Denkanstoß. Ich habe ihn mir sehr zu Herzen genommen.

    Du schreibst ich sollte mich ganz natürlich geben und in klammer -nicht schlampig- ich habe an dem tag zufällig noch ein foto gemacht und das war jetzt einmal abgesehen davon wie ich mich selbst einschätze- unter jeder sau - nämlich total schlampig. um es jetzt einmal ganz unmissverständlich zu sagen: fettige haare, ungekämmt, jogginghose (ich kenne den besitzer der bar sowie den türsteher und sämtliche kellner, sonst wäre ich gar nicht reingelassen worden, um die dramatik festzuhalten) Es war eine Schande fürs Auge und ich hab mich nicht einmal selber wohl gefühlt. ich dachte mir so werde ich wenigstens nicht alle 5 miuten angebraten. richtig gedacht. ich weiß nicht ob das etwas zur sache tut aber ich denke das sind ja dann irgendwie schon außergewöhnliche umstände *gg* <-- wie man sieht kann ich wenigstens wieder über mich selber lachen.

    Mit deiner Annahme dass das vielleicht bei vielen Männern funktioniert aber nicht bei DEM Mann hast Du ins Schwarze getroffen. Habe die Idee etwas zu inszenieren nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe wieder auf eis gelegt. Aber was könnte ich sonst tun? einfach nur natürlich sein und selbstwusstsein ausstrahlen? Von wo aus mach ich das am besten, wenn ich in seiner nähe stehe odr wenn ich weiter entfernt stehe? Fragen üer Fragen.. Hoffe du weißt rat

    Schöne Grüße und herzlichen Dank

    Refill
     
  14. silvermoonraven

    silvermoonraven Active Member

    Hi refill,

    was das heissen soll, hast du doch selbst schon bemerkt :)

    Ich glaube, manche Männer können Rotwerden süss finden, aber Davonrennen???? Sagt mal, ihr Männer! Da sollten wir mal nen eigenen Thread drüber starten.

    „Es wird mir praktisch auf die stirn geschrieben stehen.“ – Es soll ja auch Männer geben, die selbst sowas nicht lesen können. Wir sollten sie dann doch nicht überschätzen :) Mir gings so, oder hat ers doch gelesen? Aber zumindest alle anderen habens gelesen.

    „ich habe nämlich die tolle gabe, rot zu werden wenn mir jemand besonders gut gefällt, und außerdem wird mir jetzt gerade bewußt dass ich nicht wetten will, denn diese wette würde ich verlieren, ich merke nämlich gerade dass du recht hast. ich WERDE weglaufen, denn ich werde das nicht verkraften könnnen mit rotem gesicht vor ihm zu stehen. (^^oH goTT~~)“ dito. Ausserdem könnte es passieren, dass ich beim Davonrennen mit rotem Gesicht noch stolpere und auf selbiges falle. Aber wenn ich meine Geschichte so revue passieren lasse, muss ich sagen, dass ich beim Weglaufen :escape: nie gestolpert bin, da war ich eigentlich immer rech professionell. Auch hab ich nicht gestottert, weil mir nämlich, wenn ich vor ihm stand, nichts mehr eingefallen ist, was ich mir vorher lang und breit zurecht gelegt hatte.

    „Deine geschichte scheint ja ein positives ende genommen zu haben, du schreibst es ist für Dich nicht von Bedeutung, ob er gut aussieht, gestylt rumläuft oder wie er nach seiner Arbeit riecht. das hört sich an als wäred ihr zusammen gekommen. Meine Frage wäre wie hast Du das angestellt?“ - *rofl* Ich hab ne ganze Menge total verrückter Sachen angestellt. Es ist so Einiges passiert. Und ein Ende hat meine Geschichte noch lange nicht. Aber ich weiss, wo ich ihn finden kann, bei seiner Arbeit. Das mit dem Zusammenkommen ist bei mir eine schwierigere Sache. Aber ich wär schon froh, wenn wir mal normal miteinander reden könnten und aus der schüchtere Schulkindernummer rauskämen. Das können wir nämlich beide nicht. Eine kluge Frau sagte mir mal, dass bei solchen Begegnungen nichts mehr normal oder mit dem Verstand erklärbar verläuft.

    „Und vorallem weißt Du einen Rat wie ich das machen soll (aber bitte nicht sprich ihn an, irgendetwas einfacheres zumindest für den anfang bitteee)“ – *lol* Das fragst du nun ausgerechnet mich?? Auf so einen Rat warte ich schon lange. Ich könnte dir sagen, was ich alles angestellt hab und schief ging. Aber ein Patentrezept gibt’s da nicht. Zumindest hab ich noch keins gefunden und noch niemanden getroffen, der eins wüsste. Das muss spontan passieren. Wie gesagt, alles was man plant, sich vornimmt oder „inszenieren“ will, klappt niemals. Eigentlich wär das Ansprechen schon das Beste, wenn dann auch noch was rauskäme, aus dem Mund. :schaukel:

    Sorry, wenn ich dir da jetzt nicht wirklich weiterhelfen kann.

    Liebe Grüsse
     
  15. Refill-System

    Refill-System Active Member

    Hallo silvermoonraven,

    Naja, ich dachte da an etwas einfaches, wie knallrot werden, aber trotzdem in seine nähe stellen und dann die übung mit dem nicht davon laufen, vielleicht alle drei sachen gleichzeitg, um sicherzugehen (alles versucht zu haben)

    Im moment sind meine wünsche aber noch bescheidener. es wäre toll wenn er mal von meiner existenz wüsste^^ als ich ihn das erste mal sah, war ich ja auch verhältnissmäßig mutig, da hab ich mich sofort hinter ihm an der kassa angestellt obwohl ich nicht einmal noch alles besorgt hatte und als er dann wieder draussen war bin ich langsam direkt an ihm vorbei gegangen. Er hat in diesem moment verdächtig viel nur mehr auf seine schuhe geschaut und was ich so mitbekommen habe, seinem freund keine antwort mehr gegeben auf das was er ihn gefragt hat. Im Großen und Ganzen also, ein Schweigen, ein langes unaufhörliches Schweigen. Darauffolgend drei Nächte kein Auge zubekommen. Ich denke wir haben uns bei dieser Begegnung beide irgendwie seltsam benommen, jeder auf seine Art und Weise, aber ich hab den Vogel abgeschossen. Anstatt den Weg zurückzunehmen, den ich zum Herkommen benützt habe, gehe ich einen Riesenbogen, um an ihm entlang zu stolzieren wie ein Vogel und stapfe dann durch die Wiese um es so ausschauen zu lassen als ob ich wo anders hinmuss. Aber das ist noch nicht alles - in einem Lokal lauthals zu verkünden, dass die Frisur heute nicht die beste ist, so das alle auf einen aufmerksam werden, nur der eine nicht von dem man es will, weil man sich klugerweise mit dem Rücken zu ihm stellt, damit dieser jemand nicht nachvollziehen kann von wem dieses blöde Gerede kommt, da gehört schon sehr viel dazu.(Kannst Du das noch übertreffen?) Ich möchte gar nicht daran denken was ich als nächstes mache, mir läuft jetzt schon ein schauer über den rücken, denn ich spüre es wird etwas sehr sehr abnormales.


    Eines der ersten Dinge die ich damals wahrgenommen habe, war ein Gefühl als könnte ich sofort mit ihm über alles reden, doch was folgte war Schweigen. Vielleicht sollte doch ich das mit dem Ansprechen in die Hand nehmen, oder so tun als hätte ich ihn nicht gesehen und mich ganz in seine nähe stellen, dann glaubt er nämlich nicht, dass ich wegen ihm rot bin sondern wegen irgendetwas anderem. Kommt ja niemand auf die idee dass sich das jemand antut wenn er genau weiß, er wird rot. Das würde wahrscheinlich auch niemand tun - außer mir, ich mach das. Oder ich remppel ihn an oder verlier unabsichtlich etwas, ich könnte mir selber blumen schicken, oder ihn mit irgendetwas anschütten. Weiß nicht ob ich das wircklich mache.

    Glaubst Du nicht das es das Beste wäre, wenn ich es mir zunächst nicht so anmerken lasse? Dann wüsste gegebenenfalls wenigstens einer weiß was er reden soll. Wenn ich mir von anfang an lächerlich vorkomme, weil ich irgendwelche peinlichen aktionen auf dem Gewissen habe, weiß ich bestimmt nicht was ich mit ihm reden soll. wenn ich aber zunächst eher unnahbar bin, laufe ich nicht gefahr in dieser Schulkindernummer, wie Du es beschreibst, hängen zu bleiben. Ich hätte dann nämlich im gegebenen Moment noch ein bisschen Seriösität. Auch wenn ich dieses Katz und Maus spiel nicht besonders mag, es könnte in diesem Fall von nutzen sein. Die Situation, die Du mir beschrieben hast, hat mich auf die Idee gebracht, und wir hätten es in diesem moment vielleicht sogar mit einem Patentrezept zu tun, nämlich der uralte Trick, so zu tun als wenn einen der andere nicht interessiert. Dabei ist jedoch höchste Vorsicht geboten, denn man mus sehr aufpassen, dass das Ganze nicht in die Falsche richtung läuft, sprich: eingebildet wirkt. Bevor der andere kurz vor dem Aufgeben ist, wirft man ihm ein Zuckerl hin, zB ein vielsagender Blick.

    Hmm, wir könnten uns darauf konzentrieren nicht mehr besonders peinlich sondern besonders cool zu sein. In meinem Fall war ja er auch '' verhältnismäßig cool'' vielleicht braucht er das so um mich anzusprechen? wer spricht schon gern eine so dermaßen aufgeregte Frau an. Habe nämlich zusätzlich das problem in aufregenden situationen den mund aufzureissen und die kinnlade runterhängen zu lassen, außerdem fallen mir gegenstände, die ich in diesem moment in der hand habe, runter. Da erwecke ich doch das gefühl, einen herzinfarkt zu bekommen, wenn man mich anspricht. Da geht man mir ja schon allein aus mitleid aus dem weg. Außerdem glaube ich, dass ich mich eher dazu überwinden kann, ihn anzusprechen, wenn er sich daneben benimmt, weil ich dann ja sozusagen einen vorsprung habe. Tue ich etwas unüberlegtes, ist dieser vorsprung allerdings weg. Aus meinen seltsamen aktionen werde ich wohl kaum selbstbewusstsein schöpfen können. Sich zuerst peinlich benehmen und ihn dann auch noch ansprechen, das geht nicht. Sich normal benehmen und ihn dann ansprechen, das geht vielleicht. Wenn er sich seltsam benimmt ist es dann natürlich noch leichter (aufgrund des vorsprungs) wenn er dann auch noch stottert, dann kann man in die hände klatschen, vorausgesetzt er ist kein komplexler und traut sich naher nicht mehr aus dem haus, so etwas gibt es nämlich auch. Mein ex-freund hat auch gestottert bei unserer 2.ten begegnung, aber er war ehrlich und hat zugegeben dass er nervös ist, dass habe ich dann damenhaft überhört und mit der sicherheit, die er mir durch diese aussage gegeben hat, ein normales gespräch angefangen, war gar nicht schwer, ist auch kein wunder, da hab ich ja auch schon gewusst dass alles geritzt ist.

    Naja, was sagst Du zu meinem Plan?
    Und vorallem - kannst Du was damit anfangen?


    Lg, Refill
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden