1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Liebe aus Mitleid... ich kann nicht mehr!!!

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von snoopyboy, 7 Mai 2005.

  1. snoopyboy

    snoopyboy New Member

    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Bin neu hier und durch Zufall auf diese Seite/Forum gelangt weil ich in einer schweren Krise bin :guru:

    Kurz zu mir:

    Ich bin 22 Jahre alt, komme aus dem Süden Deutschlands und eigentlich bin ich ein Lebenslustiger, attraktiver, geselliger, sportlicher und zugleich auch sensibler Typ. Ich komme aus einem konservativen Elternhaus wo christliche und soziale Werte hoch gehalten werden.
    Ich habe seit 4 Jahren eine feste Beziehung mit meiner Freundin, war immer treu und habe versucht immer das beste aus den schwierigsten Situationen zu machen. "Sie" ist/war meine erste richtige Beziehung, davor im Kids-Alter hatte ich nur kleine Geschichten (mal auf Partys rumgeknutsch oder mal gefummelt, etc) vor "ihr" hatte ich auch noch nie Sex oder ne richtige Beziehung!

    Meine Freundin/Meine Beziehung/ Mein Problem

    Meine Freundin ist 2 Jahre älter als ich, hatte vor unserer Beziehung auch nie richtige/längere Beziehungen und sie ist eher ein zurückhaltender, schüchterner Typ die nicht gerade "offen" ist. Sie kommt aus einer sozial-schwachen Familie (ihre Eltern sind geschieden, sie wohnt bei ihrer Mutter, ihr Vater war Alkoholiker und sie hat ihn seit 5 Jahren nicht mehr gesehn, ihre Großmutter ist ebenfalls 3-fach Geschiden). Sie hat nur eine Freundin und baut sich oft eine eigene Mauer zur Aussenwelt! Sie war schon immer sehr zurückhaltend. Ich selbst war immer ein Typ der gerne mit Leuten unterwegs war, viel mit anderen (Kumpels, Cliquen) gemacht hatte, sie hingegen war immer verschlossen, hasste Geselschaft und viele Leute! Eigentlich passten wir so noch gar nie richtig zusammen. Auch äusserlich sind wir beide eigentlich grundverschieden. Sie eher etwas unsportlich, Bewegungsfaul, daher auch ihr leichtes Übergewicht... ich der eher sportliche aktive Typ, schlank, groß!

    Trotzdem, wir haben uns vor 4 Jahren durch Zufall kennengelernt! Liebe auf den ersten Blick war es sicherlich nicht! Ich war damals in meiner Sturn und Drang-Phase, war der einzigste Kerl in unserer Clique der noch "Jungfrau" war , auch aufgrund meiner Erziehung..., und ich wollte damals eigentlich nur mal ne Frau haben um das 1.Mal zu erleben! Ich weiss bis heute noch nicht warum ich mir "Sie" ausgesucht hatte, aber eigentlich wollte ich keine Beziehung, sondern nur mal so "ausprobieren" mal ne Freundin haben etc...

    Irgendwie, hab ich "Sie" dann eben kennengelernt und auch mit Hilfe Ihrer Freundin sind wir zusammen gekommen! Ihre Freundin hat uns im wahrsten Sinne des Wortes "verkuppelt". Damals dachte ich nicht viel dabei, ich kannte "Sie" ja nicht und ich dachte, naja... jetzt wartest einfach mal was passiert!

    Passiert ist folgendes... nach 4 Wochen "Zusammen sein" hatte ich mein Ziel erreicht, ich hatte mein 1.Mal, (es war absolut beschissen, weil ich nach 10 sek. gekommen bin :) ), ALLERDINGS hatte ich aber auch den MENSCHEN kennengelernt... meine FREUNDIN war nicht nur eine weibliche Kreatur mit der ich Sex hatte, Nein, ich hatte auch ihre Situation, ijre Gefühle, Ängste und Sorgen kennengelernt:

    -Sie war damals 20 Jahre, hatte nie nen richtigen Freund gefunden, hatte kaum "Familienwerte" kennengelertn, wurde von niemanden geliebt oder geachtet, hatte psychisch sehr schwer mit ihrer Kindheit zu kämpfen, Scheidung der Eltern, Umzug aus der Wohnung, Wohnort, etc und mit ihrem Körper... dazu kamen dann Probleme mit der Mutter, Probleme mit dem Job und Krankheiten... sie hatte schwere Tinitus (Hörsturz) Probleme, war oft Erkältet und sie fing oft an zu weinen, manchmal Grundlos...!!!

    Dies alles lernte ich von ihr kennen in unserem ersten halben Jahr! Sie klammerte sich so sehr an mich und überschüttete mich mit Liebe das ich dachte, ich bin wie ein Engel extra für sie auf die Welt gekommen! Ich hab auch ein sehr sensibles Gefühl und meine Seele hatte innerlich Mitleid mit ihr! Ich konnte und wollte sie ´damals nicht verlassen... und irgendwie hab ich angefangen etwas für sie zu empfinden! Es ist schwer dies in Worte zu fassen, weil es sehr wenige verstehn können, aber ich liebte sie weil sie mir leid tat! Ich verzichtete damals völlig auf meine Wünsche und Gefühle und wollte infach nur HELFEN! Ich wollte ihr Kraft und Mut schenken, wollte ihr zeigen das das Leben schön sein kann und gleichzeitig brachte ich ihr auch den Glauben bei. Ich glaube seit Kindheit an Gott und das hatte sie zuvor nie gekannt! Ich zeigte ihr die Welt des Glaubens und versuchte so oft es ging mit ihr unter Leute zu gehen, weg zu gehen, was zu unternehmen!

    Allerdings litten meine Beziehungen und Freundschaften sehr darunter was ich damals gar nicht bemerckte! War ich vor dieser Zeit fast täglich auch Achse und mit Freunden unterwegs, so gab es fast nur noch meine Freundin. Ich hatte nur noch sie im Kopf und meine Freunde verstanden nicht wieso ich nix mehr mit ihnen unternehmen wollte! Dabei WOLLTE ich doch, bloss meine freundin wollte nicht! Nach und nach brachen alle Kontakte und Freundschaften zu meinen freunden und Kumpels ab... plötztlich, fast unbemerckt stand ich alleine da... das alles bemerkte ich nach ungefähr 6 bis 8 Monaten... es ging so schleichend! Meine Kumpels meldeten sich nicht mehr und die sogenannten Freunde wollten nichts mehr von mir/uns wissen... Ich versuchte manchmal noch etwas zu retten, aber meine Freundin verhinderte dies immer wieder geschickt! Sie wurde zunehmend Eifersüchtig und verbot mir viele Sachen! Es kam wie es kommen musste! In meiner Verzweiflung floh ich in eine neue Welt, in meine Geheime Welt! Ich dachte plötzlich an andere Frauen,Mädels... suchte heimlich Kontakt und ich hatte fast einen One-Night-Stand... ich hatte mit einem Mädchen über 2 bis 3 Wochen Kontakt und tauschte auch viel Zärtlichkeiten aus... doch kurz vor dem Sex wurde ich wieder klar in den Gedanken und sagte mir selbst NEIN... soetwas kannst du nicht mit deinem Gewissen vereinbaren... du hast eine Freundin der es schlecht geht... du kannst nicht fremd gehen! Ich hatte Schuldgefühle und war in der Zeit selbst fast am Boden, obwohl ich immer glaubte Psychisch STARK zu sein, ich war doch derjenige der andern immer hilfe anbot oder andern helfen konnte...
    Tja... ich beichtete meiner Freundin meine Taten und Gefühle und wollte daraus Konsequenzen ziehen... ich sagte zu ihr, ich kann nicht mehr mit dir zusammen sein, ich fühle mich bedrängt und du lässt mir keine Freiheiten, ich hatte was mit ner andern und es ist jetzt Schluss.... das schlimmer war, ich hatte in meinen Worten sowas wie "Sorry" auf den Lippen... als ob es mir Leid täte mit ihr Schluss zu machen... weil ich doch ihre Situation kannte!!!

    Jedenfalls brach für sie eine Welt zusammen! Eine Welt voll Hoffnung! Ich war ihr erster und einzigster Strohhalm im tiefen Gewässer (Sumpf) des Unglücks.
    Sie klammerte sich wie wild an mir fest, weinte wie nach dem Untergang der Welt und drohte mit Selbstmord... (ja ich weiss, alle Frauen drohen damit wenn eine grosse LIEBE abhauen will) aber bei ihr nahm ich es ernst!

    Ich weiss nicht warum, aber aus MITLEID blieb ich bei ihr. Ich entschuldigte mich bei ihr, versuchte ihr nur gutes zu tun und half ihr vorallem auch finanziell und mit meiner Zuneigung! Ich war fort an nur noch bei ihr und kümmerte mich um sie!

    Es klingt jetzt für den Leser dieser Zeilen bestimmt wie (jaja, der grosse tolle Retter der Erde und das ärmste hässlichtse Entlein..., versinken in Selbstmitleid)!!! Sorrry... aber manchmal empfinde/empfand ich das so!

    Es war nicht so das wir nur dunkle Seiten hatten... es gab echt auch Tage in denen ich sie wirklich GELIEBT habe... aber es war eben nicht die Liebe die man sich erträumt oder wünscht, eben nicht die WAHRE LIEBE! Zumindest nicht bei mir, bei ihr bestimmt! Wir hatten in den ersten Monaten der Beziehung auch wahnsinnig viel SEX! Es war ja für uns beide Neuland! Sie hatte zwar schon mal Sex mit nem andern, aber es war eine einmalige Geschichte, ne Fasnets-Affäre eben wie sie bei Jugendliche total normal sind!
    Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir fast täglich Sex... in unseren ersten Ferien hatten wir sogar 3 bis 4 mal täglich SEX... wie genossen es alles kennenzulernen und wir lernten auch täglich dazu... was anfänglich noch tabu war war plötzlich normal! Selbst Analsex probierten wir aus, Sex im Freien, auf Toilleten, im Auto, etc etc.. ! Allerdings lies das alles schlagartig nach! Hatten wir in den ersten 2 Jahren der Beziehung 450 mal Sex, so waren es in den letzten 2 jahren unserer nun 4 Jährigen Beziehung gerade mal noch ca. 30 bis 40 mal!

    Mit ein Grund natürlich die fehlende Liebe!
    Seit ca. 2 jahren ist es nur noch eine "schein-Beziehung" Wir leben so als wäre alles in bester Ordnung, spielen uns gegenseitig die schöne Beziehung vor, wissen aber beide zu genau das es alles nur ein Vorgegaukle ist!

    Der Grund.... sie spürt das meine Liebe längst erkaltet ist und ich nur aus Mitleid mit ihr zusammen bin und Sie will mich aber nicht verlieren weil ich der einzigste Mensch in ihrem Leben bin der sie versteht, der ihr hilft und ihr noch ab und zu ein Geborgenheitsgefühl gibt! Zudem ist sie in meiner Familie sehr geborgen, meine Eltern nehmen sie immer sehr gut auf und sie findet halt bei mir!
    Und ich??? Ich tu so als ob ich sie noch lieben würde, was aber längst nicht mehr der Fall ist und lebe mein Leben! Die Jugendwünsche sind längst vorbei und ich habe mich manchmal schon richtig mit diesem Leben "abgefunden".... :sleep2:

    Aber kanns das wirklich gewesen sein????????

    Ich sehne mich nach LIEBE, nach wahrer Liebe... in meinem Kopf schwirren nur noch Gedanken wie:
    -wie mache ich mit ihr Schluss ohne das ich sie verletze oder ohne das sie sich umbringt???
    -wie soll mein Leben weiter gehn...?? Mit IHR.. so wie es seit 2-3 Jahren ist.... ohne WAHRE LIEBE, ohne Kuscheln, Sex und Zärtlichkeit... die paar mal wo wir noch Kuscheln oder Sex haben sind ALIBI - Aktionen.... so auf die Art "ha ja das es halt mal wieder gemacht wurde"... Ich würde schon gerne öfters sex haben, aber wenn dan rein nur damit du deinen männlichen Trieb befriedigt hast. Mit Lust und Kick und Freude am Sex hat das nix zu tun... Schmetterlinge im Bauch hatte ich seit 3 Jahren nicht mehr! Höchstens wenn ich an andere Frauen denke... in meinen Träumen und Wünschen und meinen Intimsten Gedanken... aber den Sex den ich noch habe (so alle 3-4 Wochen mal) der ist zum K**** einfach nur raus rein und fertig! Ohne Gefühle und danach gehts uns auch net besser... FRÜHER... ja.... zu diesem Thema könnte ich jetzt auch viel schreiben...

    Jedenfalls weiss ich nicht mehr weiter... ich will endlich was ändern! Ich will wieder weg am wochenende, was mit Leuten unternehmen UND vorallem will ich wieder jemanden RICHTIG LIEBEN! Ich habe auch eine Traumfrau... ich kenne seit langem ein Mädel das 3 Jahre jünger ist, die wahnsinnig lieb und süs ist und von der ich träume... ich habe auch ab und zu kurzen belanglosen Kontakt zu ihr!!! Aber ich weiss nicht was ich tun soll!

    Fremd gehen will ich auf keinen Fall, mein Gewissen würde mich zerquetschen und mir die Luft abschnüren, auch wenn ich oft diese Gedanken haben, in die tat umsetzten kann ich es doch nicht...

    Aber wie soll es weitergehn... auf der Suche nach dieser Antwort bin ich auf dieses Forum gestossen, weil heute ist ein Tag an dem ich einen der tiefsten Tiefpunkte erreicht habe! Ich weiss einfach nicht mehr weiter! Jünger werde ich auch nicht und vergangenes Rückgängig machen kann ich auch nicht!

    -Soll ich zu nem Psychiater gehen und mit ihm darüber reden (das traue ich mich nicht, obwohl ich früher so selbstsicher und locker und stark war, bin ich nach diesen 4 Jahren so anderst geworden.... total verändert... ich bin selber ängstlich und unsicher geworden)
    -Soll ich einfach DIE WAHRHEIT raus lassen... soll ich meine Freundin vor die Türe setzen, ihre Sachen rausschmeissen, meinen Eltern erklären das es AUS ist und mit der Angst Leben das sie sich umbringt! Ich hab so unheimliche Angst das sie sich was antut wenn ich ihr das alles Sage! Ich würde mir mein Leben lang Schuldgefühle machen wenn sie sich echt umbringen würde!
    Ich kann mir einfach net vorstellen das wenn ich mit ihr Schluss mache das sie alleine weiter zu recht kommt mit ihrem Leben, das sie wieder anschluss findet oder nen neuen Freund... sie hat doch niemand! Eine Freundin... ja, aber die hat selber soviele Probleme und wohnt zudem seit nem Halben Jahr 100 km entfernt.. und ihre Mutter ist selbst Psychisch, finanziell und sozial total am Boden... da wird sie wenig halt finden...
    Das sind meine RIESIGEN ÄNGSTE UND SORGEN!

    Was soll ich tun.... soll ich aus Mitleid mit ihr zusammen bleiben....
    Ich muss doch auch mal nach MIR schauen und MEINE Gefühle ausleben!!!????
    4 Jahre habe ich zurückgesteckt zu ihrem Wohle.... aber ich kann nicht mehr! Ich bin so am Ende, Kraftlos, Mutlos....selbst mein starker Glaube hat so schwer nachgelassen, das ich nur noch Zweifel habe.... Ich bin unglücklich und betrübt... und ich träume nur noch von nem Glücklicheren Leben

    Meine tifesten Wünsche und Träume sind,..... das meine Freundin auch OHNE mich alleine zurecht kommen könnte und sie glücklich ist.... und ich - das ich mit meiner Traumfrau zusammen komme und endlich ein erfülltes glückliches Leben habe... eine Beziehung mit WAHRER LIEBE auf beiden Seiten... eine Beziehung wo man sich Gegenseitig RESPEKTIERT,AKZEPTIERT und wo man gemeinsame Interessen hat, gemeinsam ein erfülltes und geiles Sexleben hat, gemeinsam Sachen und Dinge tut die einem und zu zweit Spass machen... aber auch mal ALLEINE weg gehen kann, mit Kumpels etc... eine Beziehung ohne Eifersucht und Neid.... :zauberer1 ja..... das wärs!



    -----------------------------------------------------------


    Auch wenn vielleicht kein einziger diese Wahnsinns langen Sätze liest hat es mir doch geholfen mal darüber zu sprechen und reden! Und einfach nur die Gefühle nieder zu schreiben! Hier bin ich anonym und es ist ok... es tut gut mal alles gesagt zu haben! Ob es jemand liest weiss ich nicht!

    Schön wäre es, wenn es jemand liest, dem es vielleicht genauso oder ähnlich ergeht... oder natürlich wenn mir wirklich jemand reiferes und erfahreneres helfen könnte! Ich glaub es gibt keine Antwort mit dem Hinweis du musst es so oder so machen! Diese Sachen und Dinge sind immer so tief verzwickt das man kein Hausmittelchen oder Rezept dagegen hat,... oder doch??? Oft sind es doch so tiefgründige dinge... :rolleyes:

    Naja... trotzdem Danke allen die diese Zeilen lesen und evtl. was dazu schreiben :danke: Danke das es die Möglichkeit gibt solche Dinge niederzuschreiben und evtl. sogar Hilfe zu bekommen! Es gibt Länder da ist sowas unvorstellbar!!!


    Liebe Grüsse..... ein verzweifelter Mitmensch
     
  2. Nena

    Nena Member

    Hast du diese Angelegenheit auch schon mal mit deinen Eltern besprochen?
    Um Rat gefragt?
     
  3. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Servus snoopyboy!

    Erst einmal möchte ich Dir sagen, das es verdammt stark ist von Dir über Deine Probleme zu schreiben!
    Damit hast Du schon den ersten Schritt getan!
    Herzlichen Glückwunsch! :kiss3:

    Ich habe mir die Zeit genommen, deine Zeilen zu lesen, es hat mich sehr berührt...

    Du sagst es selber, es gibt kein Allheilmittel,
    aber ich sage Dir meine Gedanken, ich hoffe es ist Dir recht!

    Wenn Du nur noch aus Mitleid mit ihr zusammen bist und sie Dir droht, sie bringt sich um, was empfindest Du für sie?

    Dir geht es nicht mehr gut und ich glaube das Du ihr sehr viele Neue Wege gezeigt hast, die sie nun alleine gehen sollte!
    Es wird schwer für sie, für Dich sicherlich auch, da Du Dir immer wieder gedanken machen wirst, wie es ihr geht....

    Doch ich glaube, das es für Euch besser wäre, wenn sich Eure Wege nun trennen, wenn es mir zusteht so etwas zu äußern...

    Ich wünsche Euch sehr viel Kraft für Eure weiteren Wege und wer weiß welch glücklicher Mensch sich aus Ihr entwickeln wird und welche Wege Du gehen wirst!

    Alles liebe und gute!

    Gaaanz viele Grüße
    ELLA!
     
  4. snoopyboy

    snoopyboy New Member

    @nena

    Nein. Meine Eltern sind beide um die 60 Jahre alt, sehr konservativ und bei uns ist es eigentlich so das man nicht über seine Gefühle spricht (Leider)...
    Ich bin es nicht gewohnt und kann es auch nicht mit ihnen darüber zu reden... zudem würden sie eh nur sagen- bleib bei deiner Freundin!

    Trotzdem Danke für deine Antwort

    @ella

    Vielen vielen Dank!

    Deine Zeilen tun mir gut.... :danke:
    Im Prinzip weiss ich ja was ich für einen Weg zu gehen habe,... aber die große Angst lässt mich nicht... es mag für aussenstehende einfach sein, aber selbst in der Haut zu stecken und Schluss zu machen ist für mich das schwierigste auf der Welt... für mich wäre es vielleicht leichter auf den Mars zu fliegen oder den Mount Everest ohne Sauerstoff zu besteigen als diesen Schritt zu machen :guru: .... ich hab einfach Angst und Schiss und auch zu wenig "Eier in der Hose" um diesen Schritt gehn zu können auch wenn ich eigentlich weiss das es der richtige Weg ist... mir fehlt die nötige Kraft, Mut und Hoffnung dazu ... trotzdem nochmals vielen Dank!!!

    Liebe Grüsse

    snoopyboy
     
  5. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Servus snoopyboy!

    Es freut mich, wenn ich Dir etwas gutes tun konnte!

    Nur habe ich noch eine Frage an Dich...Ich hoffe es geht nicht zu tief!

    Ist es nicht " leichter " jetzt einen Schlussstrich zu ziehen, so schwer es auch ist, als für noch längere Zeit unglücklich zu sein?
    Und vor allem ihr etwas vorzumachen!!
    Dir selber aber auch etwas vorzuspielen!!

    Ich glaube nicht, das es sich einfach abwägen lässt, aber es wäre vielleicht eine Überlegung wert!

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles weitere um Deinen Schritt zu machen!
    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  6. Stardustshine

    Stardustshine Member

    Werbung:
    Also eines weiss ich mit Sicherheit: Es bringt nichts (weder für dich,
    noch für sie) mit jemandem nur aus Mitleid zusammen zu sein.
    Du willst doch nicht dein Leben lang unglücklich sein?
    Eine Frage hätte ich: Weiss Sie eigentlich wie es in dir aussieht, weiss
    sie, wie es dir geht? Vielleicht solltest du mit ihr sprechen und ihr
    sagen, wie du diese Beziehung siehst und vielleicht ist sie selbts ja
    auch nicht so glücklich und auch nicht aus Liebe, sondern nur weil
    sie nicht alleine sein kann/will mit dir zusammen?
    Sprich mit ihr, dieses Von-Nichts-Wissen ist ganz schlimm und ihre
    (Schein)welt sollte nicht aus heiterem Himmel zusammenbrechen.
    Vielleicht kannst du sie aus ihrer Lethargie reissen, geh mit ihr unter
    Leute, sich zu Hause vergraben bring nichts, animier sie, neue Leute
    kennenzulernen.
     
  7. camelli

    camelli New Member

    Hallo oder besser gute Nacht snoopyboy,
    erst mal was von mir: Ich finde es ganz mutig so offen hier zu schreiben! Und ich hab deine Zeilen natürlich auch gelesen...

    Ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht, denn mir ging es vor ca. 2 Jahren so ähnlich. Ich war auch immer diejenige die etwas unternehmen wollte und er nicht. War ich mal weg (kam vielleicht einmal in 6 Monaten vor) rief er mich alle paar Minuten an und fragte wann ich endlich komme... etc. Ich kann mir also gut vorstellen, wie es dir geht. Und vor allem wie du fühlst...

    Mein Nachbarin hat meinem damaligem Freund gesagt, dass sie was für ihn empfindet und danach hat er mir allen ernstes vorgeschlagen "sie mal auszuprobieren wollen, aber ich soll mal in der Warteschleife bleiben" :-((( Und da war bei mir endgültig Schluss... Na ja, das ist ein anderes Thema...

    Ich kann dir natürlich nur sagen, was ich wahrscheinlich an deiner Stelle machen würde oder wie ich darüber denke. Also, wenn du irgendwas total doof/bescheuert/hirnrissig findest, dann ignorier es einfach. Ich weiß welchen Schaden eine solche Beziehung anrichten kann und kann dir daher nur empfehlen mit ihr Schluss zu machen. Diese Entscheidung musst und kannst aber nur du treffen und zwar nur DU!!!

    DU musst in erster Linie mal auf dich achten!!!
    Das war etwas, was ich auch erst mal wiederlernen musste und mittlerweile bin ich für viele egoistisch, weil ich immer erst mal an mich denke und dann erst an die anderen. Was willst du wirklich und nicht weil es vielleicht so sein sollte oder weil irgendjemand gesagt hat, dass das gemacht werden muss?

    DU musst dich nicht mit diesem Leben abfinden!!! Du hast es selbst in der Hand, was du tust!
    Ich habe, seit ich wieder solo bin, viele Kurztrips gemacht und nette Leute kennen gelernt und ich hab mit dem Fallschirmspringen angefangen etc. Dies sind alles Dinge, die ich heute nicht mehr missen möchte. Es war ein so tolles Gefühl z.B. alleine über den Züricher Flughafen zu gehen und nicht immer im Hinterkopf diese Stimme zu haben „Ruft er jetzt an oder lässt er mich in Ruhe?“. Ich hab so viele tolle Dinge erlebt. Und ich hab endlich wieder das Gefühl, dass ich wieder lebe und nicht vor mich hinvegetiere, nur noch eine Hülle bin und das Leben nicht wirklich lebenswert ist. Überleg dir, was du willst! Bzw. du hast es in deinem Betrag ja schon geschrieben. Dann tue es doch endlich für dich!

    Wenn es dir nicht gut geht, kannst du nicht auf dich/deine Familie/deine Freundin/deine Freunde/wen auch immer achten. Und du leidest ganz stark darunter!
    Auch wenn sich dann die Frage stellt, ob du das überhaupt machen musst.

    Deine Freundin ist für sich selbst verantwortlich! Und nicht du für sie! Sie ist von Alter her doch schon erwachsen!
    Ich weiß, das ist schwer zu verstehen und durchzusetzen, aber es ist so!

    Ich denke, dass deine Freundin versucht über die Mitleidsschiene Aufmerksamkeit zu bekommen und diese bekommt sie dann auch prompt von dir. Wieso sollte sie sich die von woanders her holen oder zumindest versuchen??? Was würde deiner Meinung nach passieren, wenn du darauf nicht mehr eingehst?

    Wegen Mitleid zusammenzubleiben ist schlecht, finde ich. Die andere Person merkt das doch auch und versucht dann zum Teil noch mehr die Liebe wieder zu gewinnen z.B. durch klammern.

    Was du im Endeffekt machst, ist natürlich deine Sache. Aber überleg dir mal, ob du dich mit dieser Beziehung und den daraus entstehenden Problemen nicht selbst zugrunde richtest, wenn auch unbeabsichtigt?

    Schluss machen mit ihr ohne sie zu verletzen wirst du nicht schaffen. Du bist ihr Lebensmittelpunkt und wenn du weg bist, ist da wahrscheinlich erst mal nichts mehr (oder nur wenig).

    Dann tue es endlich! Drück dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen!!! *daumendrück* Und ich bin mir sicher, wenn du den ersten Schritt gemacht hast, dann geht es dir selbst viel besser.

    Wenn du das möchtest, dann tue es!

    Denke nicht, denn das bringt dir und ihr nichts.

    So, ich hab jetzt genug geschrieben. Hoffe du kannst mit irgendwas aus meiner Schreiberei was anfangen... Würd mich freuen, wenn für dich ein nützlicher Hinweis dabei gewesen ist!

    Und jetzt den Kopf hoch, dein Leben ist noch nicht vorbei!!!

    Viele liebe Grüße,
    Melanie
     
  8. snoopyboy

    snoopyboy New Member

    Hey nochmal

    WOW .... ich bin echt mega erstaunt und glücklich das hier soviele Antworten, feedback geben und mich verstehen... mit dem hätte ich nicht gerechnet... das tut irgendwie unheimlich gut!

    Klar kann ich nicht von jetzt auf nachher mich entscheiden, aber es hilft mir vielleicht innerlich doch schon ein ganzes Stück weiter...

    Hoffentlich hab ich auch die Kraft dazu all das zu tun was ich mir vorgenommen habe! NOCHMALS VIELEN DANK ALLEN HIER!

    Sollte sich in der nächsten Zeit was in meinem Fall tun werde ich es euch aufjedenfall mitteilen! Nochmals DANKE

    Liebe Grüsse

    snoopyboy
     
  9. Marie_A

    Marie_A Well-Known Member

    hi snoopyboy,

    das ist ja ne lange geschichte, in deinem jungen alter.

    ich wundere mich, dass du schon so lange in dieser situation verharrst, was bringt denn deine freundin dir, ausser schlechtem sex und schwierigen emotionalen situationen? niemand bleibt so lange bei ner frau, in deinem alter, wenn es nicht doch irgendwo einen zugewinn gibt.

    mein rat: finde mal raus, was dich im positiven an sie gebunden hat, wo sie dir eine spiegel ist, jeder partner ist irgendwo ein spiegel und was dich wahrhaftig hindert, sie zu verlassen.

    und dann wirds zeit dir zu überlegen, wie du ihr das beibringen willst, schliesslich war sie 4 jahre deines lebens deine partnerin und verdient deshalb auch den respekt eine "kündigung" mit der sie später dann leben kann. ich glaube auch nicht, dass sie das nicht schon ahnt, auch wenn sie es vielleicht vor dir verbirgt.

    du bist noch so jung und solltest noch erfahrungen machen dürfen, bevor du dich für lange zeit bindest. aber ich fühle auch eine angst vorm weitergehen bei dir, die muss vorher weg, sonst wirds wieder das chaos! vielleicht wäre doch eine sitzung bei einem vernünftigen gesprächstherapeuten für ein paar mal das beste, wenn du es alleine nicht schaffst.

    für dich ist das schlussmachen auch das erste mal, das will auch gelernt sein, das erstemal nein zu sagen ist ein ganz, ganz grosser moment, in dem die kraft für den rest des lebens liegen kann, weil es wertvoll ist, ab und an nein zu sagen, aber soooo schwer, das manche menschen es niemals lernen. wie man das erste mal nein sagt, kann viel bestimmen später, macht selbstsicherer und stark.

    viel mut für dich

    marie
     
  10. Cailly

    Cailly Well-Known Member

    hallo snoopyboy,
    also ich hab deine worte gelesen, verstehe deine Gefühle - sehe deine Probleme...
    einen Rat geben? hm, das scheint schwierig zu sein...
    warum? na ganz einfach, du hast wegen Ihr dein gesamtes Leben geändert und vermißt dein Altes Leben, aber die frage wäre doch WARUM warst du bereit alles andere auf zu geben?
    Ich denke wenn du darüber Nachdenkst WARUM DU - und nur DU dich für diese Beziehung (ja es war eben nicht für sie, sondern für die Beziehung die du mit ihr hattest und die dir zumindest am Anfang ja sehr wichtig war) all das aufgegeben hast was dir doch eigentlich wichtig war - dann wirst du vermutlich einen riesenschritt weiterkommen.
    Ob in dieser Beziehung noch Sinn liegt - vermutlich nicht...
    aber wie du es beendest das musst du für dich rausfinden - du bist nicht der "Knallharte Typ" der ohne Rücksicht auf Verluste die Frau mit der er eine Beziehung hat verläßt - aber wie könntest du "gehen" Ohne dein "Gesicht" oder eben "die Achtung vor dir selbst" zu verlieren?
    Das ist etwas was du selbst für dich rausfinden musst...
    Da es deine erste Beziehung ist - wird es schwer für dich dies raus zu finden, aber du schaffst es, wenn du dabei auf deien Gefühle hörst!
    Es gibt Möglichkeiten eine Beziehung auch mit einem Partner der "klammert" zu beenden OHNE sich selbst dabei mies fühlen zu müssen - natürlich geht das dann nicht von jetzt auf gleich und es wird Kraft, Mut und Geduld erfordern, aber so wie bisher kann es nicht bleiben, denn du hast kaum noch Achung vor dir selbst und vor ihr auch nicht...
    vielleicht solltest du zuerst daran arbeiten - und von IHR das gleiche verlangen, denn wenn sie lernt sich selbst zu achten wird ihr sicher auch Klar, das eure Beziehung so wie sie mitlerweile ist keinen Sinn mehr macht.
    Und wenn ihr euch beide darüber klar seit, werdet ihr auch eine Trennung im guten hinbekommen...
    ich wünsch dir dafür ganz viel Kraft, Mut und eben Geduld
    liebe Grüße,
    Cailly
     
  11. prudencia

    prudencia Guest

    mal ganz anders

    Hallo snoopyboy,
    irgendwie hatte ich nicht so ein anrühriges Gefühl bei deinem Text. Vielleicht stört mich auch die haargenaue Beschreibung der sozialen Unterschiede und der Personen... ich weiß es nicht. Du hast es selber auch gemerkt, daher auch deine eigenen Bemerkungen. Aber egal. Ich antworte auch nur, weil ich mal ein Pärchen kannte, wo der Fall ähnlich lag. Sie haben geheiratet, Kinder bekommen und heute sind sie glaube ich nicht mehr zusammen. Doch ich hoffe, die Zeit, die sie mit ihrem Mann zusammen war hat für sie gereicht (und ich hoffe, für ihn war es nicht zu lange)... Es war sehr lange, er hat so gefühlt wie du.
    Was hat dich dazu bewogen diese Beziehung einzugehen? Was hat sie dir gegeben? Irgendetwas muß dir doch gefehlt haben, daß du dich solange auf sie eingelassen hast. Wolltest du, daß jemand zu dir aufschaut? Oder wolltest du dir vielleicht beweisen, dass du aus ihr "etwas machen" kannst, wirklich ihr Retter sein?
    Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet, sie hat Oberwasser. Sie weiß um dein Mitleid (ihr nichts zuzutrauen) und nutzt das gegen dich aus. Selbst wenn sie sich das Leben nehmen würde, kannst du nichts dafür. Siehe es so, du hast ihr schöne Zeiten bereitet und hast dein Bestes getan. Mehr geht nicht. Es ist klar, daß sie dies festhalten möchte - wer würde das nicht wollen? :rolleyes:
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß man diese Trennung im Guten hin bekommt. Was hat sie denn zu verlieren? Nichts, dich hat sie ja schon verloren. Und jetzt hält sie diesen Zustand natürlich so lange es geht fest. Das du da mitspielst, ist das Beste, was ihr passieren kann. Sei ehrlich zu dir und zu ihr. Überlege dir genau, was du willst. Wenn die Liebe wirklich weg ist, kommt sie glaube ich auch nicht wieder. Ist es bei ihr Liebe? Oder nur der Zustand gut versorgt zu sein?
    Im Grunde schaust du auf sie und ihre Familie herab. In einer guten Beziehung sollten beide Partner sich respektieren und gleichberechtigt sein. Bleib erst mal eine Weile allein, sortiere dein Leben, stosse dir die Hörner ab... und dann kannst du eine Beziehung eingehen.
    Alles Liebe und viel, viel Kraft :kiss4:
    Prudencia
     
  12. Silesia

    Silesia Well-Known Member

    Snoopyboy es hilft dir vielleicht nicht weiter, ****Text entfernt aufgrund Verstoss gegen die Forumsregeln keine persönlichen Beleidigungen****
    Sogar wenn sie am Ende ist, DU machst es noch schlimmer, denn du sorgst dafür, dass auch dein Leben am Ende ist!
    Aus einem negativen Sumpfloch werden durch deine Schauspielerei zwei.

    Sei mir nicht bös, ein Männchen wie dich will ich nicht geschenkt!
    Steh endlich deinen "Mann" und rede Klartext!
     
  13. Silesia

    Silesia Well-Known Member

    Aja und noch was:
    ****Text entfernt aufgrund Verstoss gegen die Forumsregeln keine persönlichen Beleidigungen**** Ein Retter hätte genug Kraft um einen Schlussstrich zu ziehen und das zu retten, was noch zu retten ist!
     
  14. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Hallo Snoopy!

    Ich hab jetzt nur einiges fett herausgehoben, was mir so aufgefallen ist....

    Es ist KEIN WUNDER, dass Deine Freundin kein Selbstbewusstsein hat und glaubt, ohne DICH nicht lebensfähig zu sein.

    Wenn Du ihr nur annähernd DAS Gefühl gegeben hast, das mir beim Lesen Deiner "Bewertung" Deiner Freundin rüberkommt, dann kann sie nur noch unter dem Teppich laufen.

    Du stelltest Dich von Anfang an auf einen Sockel, DU bist der Retter, der Gönner..... Sie ist nichts wert, ihre Familie asozial weil (Um Gottes Willen, wie beschämend!) die Großmutter 3 x geschieden ist....

    Du hast ihr offensichtlich 4 Jahre lang nur vermittelt, dass sie ein Niemand ist und es eine Gnade ist, DICH als Freund zu haben.

    Nun bekommst Du die Rechnung präsentiert. Du hast sie total abhängig gemacht von Dir und nun jammerst Du, weil Du "das" angeblich nicht wolltest.

    Ich weiß, meine Gedanken dazu wirst Du nicht gerade erfreut lesen, aber such bitte die Ursachen auch bei Dir, nur dann kannst Du etwas "erfolgreich" (und fair!) ändern.

    Ich hoffe, Du bist mir nicht böse,

    alles Liebe
    Reinfriede
     
  15. Silesia

    Silesia Well-Known Member

    Ja, da hat Reinfriede auch recht!

    Du glaubst echt du bist der Schönste nicht wahr? :sabber:
    ****Text entfernt aufgrund Verstoss gegen die Forumsregeln keine persönlichen Beleidigungen****

    Wenn du den Helden spielen willst, geh zur freiwilligen Feuerwehr! :lachen:
    Die Frage ist nur,ob so ein Bübchen genommen wird...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden