1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Liebe, Bedingungslosigkeit und Sexualitaet

Dieses Thema im Forum "Sexualität" wurde erstellt von Seelenfluegel, 27 April 2004.

  1. Mara

    Mara Guest

    Werbung:

    und das ist für dich kein widerspruch ???
     
  2. Mara

    Mara Guest

    ja - ich weiß, dass du es so verstanden haben willst ... :)

    es fällt mir unglaublich schwer, dass so stehen zu lassen, aber ich lerne gerade achtung und achtsamkeit ... :D

    lg mara ;)
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Well-Known Member

    Warum sollte es ein Widerspruch fuer mich sein? Ich fuehle so.

    Allerdings: wenn man genauer hinsieht, ist alles innerhalb der Eins widerspruechlich, wenn es in sich Disharmonie ist.
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    Sorry, dass ich das hier jetzt reinstelle - aber meine ganze Aufmerksamkeit wurde darauf hingezogen:

     
  5. Mara

    Mara Guest

    warum nicht, ereschkigal ...

    ich meine, ich kenne ja die antwort. weil du bedingt liebst. aber hier diskutieren wir doch die bedingungslose liebe ... und die kann sowas ...

    liebe und sex ist nicht dasselbe ... der sex, von dem du redest hast mit der liebe nichts zu tun ... auch nicht in einer partnerschaft. das ist ein praktizieren von sex, weil man nicht weiß, wie man sonst die nähe herstellen soll, nach der man so hungert.

    es ist ein unterschied ...

    wie kann man auf diese weise, wie ich sie da aus deinen zeilen lese, eine partnerschaft leben, wenn man einen anderen liebt ? das verstehe ich nicht.

    die form von liebe wie ich sie fühle, verletzt nicht, weil sie nicht teilbar ist. sie ist immer gleich - egal für was oder wen ich sie empfinde ... somit kann ich nichts verletzen, weil ich niemandem etwas "wegnehme", sondern immer nur dazugebe und dazubekomme ...

    nicht energetisch entsteht durcheinander, sondern emotional. das ist was anderes ... ich kenne dieses gefühl, ich komme gerade aus ihm ...
    aber dieses durcheinander entsteht eben aus dem irrglauben, dass liebe teilbar ist. oder sich aufbrauchen könnte. wenn ich a) liebe kann ich doch nicht b) lieben ... die liebe ist gleich ...

    ich verstehe und kenne diese ansicht, aber mE stellst du dich damit über die natur und über gott. nicht ich entscheide über ethik (weil es ja auch gar nicht das ich ist, das da entscheidet, sondern meine konditionierungen) ..., sondern es gibt eine natürliche ordnung und ethik, die mit der menschlichen vorstellung mE nicht viel zu tun hat ...
    aber eins sehe ich sicher genauso wie du ... jeder wie er will, wie es für ihn am besten ist und sich "richtig" anfühlt ... und man sollte immer auf das achten, was einem "wichtig" ist !

    ja ereschkigal, das ist es ... ein schutz. und als solchen kann ich diese einstellung auch akzeptieren und stehen lassen ... solange eine partnerschaft schutz braucht, muss man sie auch schützen ... :)

    liebe ereschkigal, was sollen mir denn diese worte sagen ?

    das hört sich ziemlich hart an, so als wäre ich eine schwätzerin. das was du brauchst, das sollst du dir besorgen. ich habe nichts gegen die art und weise, wie du deine realität lebst ...

    ich will mehr als das. ich möchte nicht das GEFÜHL haben, DIE partnerin zu sein, ich will es WISSEN ... und dieses WISSEN macht sich nicht daran fest, mit wem ich das bett teile ...

    lieb grüßt
    mara
     
  6. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    weil meine gedanken und gefühle genau aus diesem JETZT resultieren ...
    deshalb hat es mich verwirrt ...

    ich würde mich nicht trauen, zu sagen: das ist so ... weil ich kann nicht wissen, was gleich ist ... und mir ist wichtig, in jedem JETZT wahrhaftig zu sein ...

    und weil ich eben genau aus diesem JETZT meine erkenntnisse habe ...

    :umarmen: mara
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Liebe Mara,

    Ich hatte früher eine ähnliche Vorstellung von Liebe und Beziehung wie Du Mara, aber nach und nach habe ich diese zu der herkömmlichen verändert, da ich nicht so leben konnte. In meinem Leben ist ein endloses Chaos entstanden und in den Beziehungen kam es nie zu der Tiefe. Aber vielleicht ist es ja Dir das möglich zu leben. So habe ich das gemeint und nicht als "schöne Schwätzerin". Denn mich würde es interessieren, wie Du diese Einstellung verwirklicht. Genau das habe ich jahrelang versucht und wurde von der Realität immer wieder belehrt.

    Ich versuche meine Diskussionen und Vorstellungen auf mein Leben zu beziehen. Was nutzt mir die schönste Vorstellung von Liebe, wenn ich sie nicht leben kann, vielleicht deswegen sogar ein schlechtes Gewissen habe, weil ich meine Ideale nicht verwirkliche.

    Anstatt einen große Vorstellung von der Liebe zu haben, versuche ich jeden Tag die Liebe innerhalb meines kleinen Kreises zu leben durch liebevollen und achtsamen Umgang.

    So wie Chris sagt, differnziere ich hier zwischen meiner Realität und dem Gefühl der bedingungslosen Liebe, das ich nicht leben kann.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  8. jake

    jake Well-Known Member

    liebe mara, das war aus meinem posting rauszulesen? ich hab im gegenteil eher versucht, den körperlichen aspekt zu relativieren... aber ihn trotzdem auch ernst zu nehmen. er spielt faktisch eine rolle, und wenn ich es mit konkreten partnern zu tun habe, habe ich es auch konkret mit deren verwurzelung im körperlichen zu tun. sagen wir: im sinnlichen, es ist ja was schönes, gell :) und wie das konkret ich und konkret eine partnerin miteinander leben, ist in unsere gesamtbeziehung eingebettet - aber es definiert sie nicht. ich mag überhaupt keine beziehung definieren... jede definition greift immer kürzer als das, was sie in den (be)griff zu bekommen versucht. weniger definieren und mehr beziehung leben, in der beziehung lebendig bleiben, achtsam, wach, aufmerksam, liebevoll... da brauch ich dann keine definitionen mehr.

    alles liebe, jake
     
  9. Mara

    Mara Guest

    :cry3:

    das sag ich aber doch die ganze zeit ...

    ich fasse es noch einmal zusammen, was ich meine:

    es ist wie es ist ...

    :D mara
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden