1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

@Lotusz: Sex oder kein Sex

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Syndra, 4 September 2004.

  1. Syndra

    Syndra Active Member

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich schreib mal hier weiter, um niemanden zu ärgern. Und wer keine Lust hat, mit Lotusz zu diskutieren, der liest einfach nicht...:move1:

    Lotusz: Ich musste lachen, ich danke Dir für die Aufklärung. Ich gebe zu, es ist schwer im Netz zu *reden*, alles ist missverständlich und meine Freunde, die Smileys, helfen nur bedingt... :rolleyes:

    Ich möchte nicht wissen, was andere Menschen über permanente Glücksseligkeit und Erleuchtung schreiben, denken, wissen. Ich möchte Deine Definition kennenlernen und das (natürlich) aus einem bestimmten Grund. Magst Du sie mir nicht verraten?:jump1:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  2. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    :escape: P.N.

    DNEB
     
  3. Syndra

    Syndra Active Member

    @ Dneb

    ...okay... :kiss3:

    Liebe Grüße,

    Syndra :danke:
     
  4. Albi Genser

    Albi Genser Well-Known Member

    ... und jetzt soll Lotusz jeden einzeln das per PN erklären ..
    Toll DNEB, ...
    Nur weil Du es nicht lesen willst, .. dann lies es halt nicht ...

    Lotusz wurde bis jetzt immer zwischendrin zerhackt, obwohl er/sie
    (?... -> Gerrit klingt für mich weiblich, aber ich habe oft "er" gelesen, ich weiß es gar nicht, Sorry)
    eine klare Linie fährt, ...
    es wäre schön Loutusz mal komprimiert zu erlesen.

    Na egal ...
     
  5. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    OK
    :escape: hier rein!!!!

    mittlerweile muß ich dir zustimmen albi.
    Und mach mich ruhig klein, hä, komm, schlag zu :fechten:

    Ok, :doof:

    DNEB :escape:
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    Werbung:
    "Gerrit klingt für mich weiblich, aber ich habe oft "er" gelesen, ich weiß es gar nicht, Sorry"


    ich gehe davon aus. Lotusz ist männlichen geschlechts:

    begründung:

    ich habe mal kurz die hompage gelesen. da ist auch die rede von tantrasex...

    tantrasex ist auch sex, aber ohne wirklich körperliche aktion.

    ich habe so den eindruck gewonnen durch Lotusz seine texte hier im forum, das es ihm/ihr ? darum geht den körperlichen sex NICHT zu leben. also nicht befummeln, beim mann KEIN samenerguß...

    ORGASMUß aber denoch. aber durch gedankenkraft.

    da Lotusz so viel aufsehen drum macht, nehme ich stark an, es ist ein mann, WEIL bei einer frau ist das leicht möglich, NUR durch die gedanken zum orgasmus zu gelangen. also ich kann es auch fühlen,zum höhepunkt kommen ohne sexpraktiken. beim mann nehme ich an ist ein orgasmus durch sie welt der gedanken nicht so wirklich möglich.

    weil was er von budda... schreibt, das ist so gemeint, die haben zwar enthaltsam den sexspielen gelebt, aber denoch durch gedankenkraft ihrs bekommen.

    nun ok, ich würde einen orgasmus durch die kraft der gedanken auch nicht wirklich als sex bezeichnen. ist aber wohl bissel mißverständlich von Lotusz geschrieben.

    daher denke ich es ist ein mann hinter dem nick versteckt, weil wie gesagt frauen würden darum nicht so einen wind machen. wenn doch, dann nur wenn sie selber gar nicht an das glauben, was sie schreiben.


    ok, wenn ich falsch liege sollte man besser erklären, was ich hier schreibe sind meine Blicke die ich durch das geschriebene anderer aufnehme.
     
  7. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Hallo Syndra

    Wenn Du einen Threat über mich eröffnest, dann möchte ich bitte vorher gefragt werden, ob meinerseits Interesse daran besteht.

    Was interessiert dich meine Vorstellung von permanenter Glückseligkeit? Was willst Du beweisen? Ich habe an dieser Diskussion kein Interesse.

    @Wirbelwind

    Ja, ich bin männlich. Viele denken, ich sei weiblich, weil mein Bild weiblich aussieht. Aber es ist der indische Gott Krishna. Ich bin überhaupt nicht an Sex interessiert. Den Sex habe ich schon lange sublimiert. Und das empfinde ich als äusserst angenehm.

    Sobald die Kundalini zum zweiten Chakra steigt, verliert man jedes Interesse am Sex. Steigt die Kundalini zum dritten Chakra, dann verliert man jede Form der Angst, der Wut und des Hasses.

    Was Du mit dem Orgasmus ohne Ejakulation angesprochen hast, sind die taoistischen Sexualpraktiken, die vor allem durch den chinesischen Taoisten Mantak Chia bekannt geworden sind. Das hat mich früher mal interessiert. Heute stehe ich dem eher ablehnend gegenüber. Ich habe die Seiten eigentlich nur zur Informationen im Internet gelassen.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  8. Syndra

    Syndra Active Member

    Hmm...

    Lieber Lotusz,

    da Du hier öffentlich antwortest, tu ich es auch.
    ich schrieb "@" , also habe ich mich an Dich gewandt und Dir eine Frage gestellt. (Und diese Frage willst Du nicht beantworten, ist okay...) Aber ich habe ganz sicher keinen Thread *über* Dich eröffnet (zumindest lag es nicht in meiner Absicht)... Ich will gar nichts beweisen, ich wollte bloss wissen, wie Du Ekstase definierst. Du versuchst hier Deinen Weg zur *Ekstase* aufzuzeigen, da ist es doch logisch zu fragen, was das genau für Dich ist, oder? Ich kauf schließlich nicht die Katze im Sack *g*.

    Liebe Grüße,

    Syndra :)
     
  9. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    "Den Sex habe ich schon lange sublimiert. Und das empfinde ich als äusserst angenehm. "

    aus meinen anderen beiträgen kann man bestimmt entnehmen, daß ich auch den sex nicht als das MUß eines menschen ansehe. ich selber auch der meinung bin, es gibt noch ein leben außerhalb/neben sex, welches genau so erfüllung sein kann.

    daher kann ich das auf einer seite sehr gut nachvollziehen, was du meinst. NUR aus deinen texten bekommt man nicht wirklich den eindruck, das du dir mit der ganzen sache schon echt im inneren einige und stimmig bist.

    es erscheint mir eher wie noch auf dem weg dahin, ein verleugnen deiner seits, das du noch nicht wirklich am ziel angekommen bist.

    ich habe so den eindruck, du machst dir selber schon eine reife vor, die noch gar nicht bei dir da ist.

    (weil du mir zu sehr überzeugen willst, das tut man nicht MEHR, wenn man selber klar mit sich ist)

    ich persönlich halte unheimlich viel von körperbeherschung. darunter zähle ich auch keinen sex zu brauchen (obwohl wie schon geschrieben, ob ich für mich so weit gehen werde, weiß ich noch nicht).

    was du machst, ist in meinen augen körperbeherschung, nur dann solltest es aber wenn NO zum sex, auch soweit gehen, das man(n) keinen ständer bekommt, auch nicht angemacht wird, wenns andere geschlecht mit reizen spielt....

    dann sollte man sich nämlich total im griff haben, auch nichts vermissen.
    viele sind ja bei sexentzug schlecht drauf. sowas darf dann alles kein thema mehr sein.

    ich finde das ok, ohne sex leben zu können.
    ich finde es aber genau so ok, wer eine erfüllte sexualität auslebt.
    weil in beiden fällen kannn und ist der mensch mit sich glücklich.

    eine gewünschte sexualität, welche nicht gelebet werden kann, die frustet, macht krank und schwach. da gebe ich dir recht, das dies den menschen nicht dienlich ist.

    "Ich bin überhaupt nicht an Sex interessiert"

    stimmt nicht ganz, am praktischen sex mag ja so sein. aber am theoretischen bist voll wonne dabei, ansonsten würdest du solche beiträge nicht lesen und beantworten.
    da würde dein auge dich nämlich gar nicht hin gucken lassen.

    also du hast dein /das ziel noch nicht wirklich erreicht.
     
  10. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Der grösste Fehler meines Lebens

    Hallo Wirbelwind

    Ich habe nie gesagt, dass ich das Ziel erreicht habe. Alles was ich erreicht habe, ist, die Kundalini zum 2. Chakra aufsteigen zu lassen.

    Es gab allerdings in meinem Leben einmal eine Zeit, da war ich im 6. Chakra und zwar etwa 18 Monate lang. Das heisst, ich spreche aus Erfahrung. Ich habe diese Seligkeit, die im 6. Chakra normal ist, allerdings wieder verloren, weil ich zu unreif war und mit diesem ekstatischen Zustand nicht umgehen konnte.

    Und was meinst Du, warum ich wieder abgestürzt bin? Weil ich so dumm war und mich wieder auf den Sex eingelassen habe. Der grösste Fehler meines Lebens. Ich habe mich selber aus dem Paradies vertrieben. Und dann bin ich jahrelang dem Sex hinterher gelaufen. Bis ich vor einigen Jahren wieder die Einsicht, den Mut und die Kraft fand, enthaltsam zu leben. Und es war ein harter Kampf dahin zu kommen, wo ich jetzt bin. Aber ich bin froh, diesen Schritt getan zu haben. Ich hätte es nur viel, viel früher machen sollen.

    Du kannst mir glauben, ich kenne alle eure Argumentationen, alle eure Sexsüchte und Sexspielchen. Das habe ich alles hinter mir, das habe ich alles selber erlebt. Einst habe ich genau so argumentiert wie ihr.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  11. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    "Ich habe nie gesagt, dass ich das Ziel erreicht habe."

    dann habe ich es falsch raus gelesen. ich nahm an du bist von überzeugt am ziel zu sein.

    "Du kannst mir glauben, ich kenne alle eure Argumentationen, alle eure Sexsüchte und Sexspielchen. Das habe ich alles hinter mir, das habe ich alles selber erlebt. Einst habe ich genau so argumentiert wie ihr."

    deine sätze lesen sich sehr negativ. sexsüchte klingt so formuliert als abwertend, als negativ.

    ich bin der meinung, ein mensch der erfahrung aus seinem leben gesammelt hat, (für ein "gutes" ziel ) ist erst auf dem rechten weg, wenn er positive gedanken sein eigen nennt.

    ein auf dem rechten weg befindlicher mensch ist dem was er mal erlebt und für sich gewertet hat positiv eingestellt. muß meiner meinung nach nicht mehr die erfahrungen/gedankengut anderer bewerten.

    um für sich bei für sich positiven angekommen zu sein, bringt einsicht und verständnis für die "fehler" anderer.

    ein negativ drüber denken ist nicht einsicht, ist nicht verständnis.

    beispiel von mir , geht aber aufs ganze leben anzuwenden.

    ich bin für mich von der vegetarischen lebensweise als GESUND überzeugt.
    ich habe gar kein bedürfnis, über menschen die fleisch esse schlecht zu reden, bzw. ich bin über den punkt schon drüber weg, das es mir was gibt aufzuzeigen, wie ich mal als fleischesser gedacht habe und was da aus meiner heutigen sicht falsch gedacht war.

    daher kommt das noch überhaupt nicht stimmig bei dir an, dein verzicht auf sex.

    naja ich kann das nicht so ganz erklären wie ich das meine. meine gedanken sind da, aber sie schriftlich zu formulieren, das ist dann doch gar nicht soooo wirklich leicht.
     
  12. Lotusz

    Lotusz Well-Known Member

    Hallo Wirbelwind

    Ich weiss sehr genau, was Du meinst. Wenn das, was ich sage, bei vielen eine Gegenreaktion auslöst, dann sollten sie sich die Frage stellen, warum das so ist.

    Wenn Du über deine Einstellung, über das vegatarische Essen nicht redest, dann ist das deine Entscheidung. Wenn ich es zum jetzigen Zeitpunkt für wichtig erachte, den Leuten verständlich zu machen, was die Folgen ihres Sexualverhaltens sind, dann ist das meine Entscheidung.

    Auch Jesus und Buddha haben sich entschieden, ihre Lehren dem Volk zu vermitteln. Dabei steht es mir nicht an, mich mit ihnen gleich zu setzen.

    Sollte ich mein Ziel einmal erreicht haben, dann weiss ich natürlich nicht, ob ich mich dann immer noch berufen fühle, über die Enthaltsamkeit zu reden. Ich vermute eher nicht. Weil ich noch von damals weiss, in welch einer Ruhe, in welchem Frieden ich lebte. Die Sprache der Weisen ist das Schweigen.

    Andererseits wäre ich sehr froh gewesen, wenn mich jemand auf die Zusammenhänge von Sexualität und Spiritualität hingewiesen hätte.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  13. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    "Auch Jesus und Buddha haben sich entschieden, ihre Lehren dem Volk zu vermitteln "

    marx, lenin, sokrates, einstein ... unser bundeskanzler...die tun es auch...

    ich persönlich halte davon, andere von meinem glauben, meiner richtigkeit zu üebrzeugen gar nichts. weil ich mache alles was ich mache für mein wohl, dazu brauche ich nicht leute in mein ding rein überreden.

    sowas wirkt auf mich zu sehr wie sektengequatsche.

    ich bin dafür, man sollte alles für sich persönlich tun, das ist vollkommenheit, das andere (wenn du andere überzeugen willst,) nicht glaubhaft. dadurch wirkt man nicht als von der sache überzeugt. dadurch wird man auch von anderen nicht ganz für voll und echt genommen.

    "was die Folgen ihres Sexualverhaltens sind, dann ist das meine Entscheidung."

    ja, da hast du recht, ich wills dir auch nicht ausreden. mir kam es nur so vor, als wenn es dir auch wichtig ist, das man erkennt, das du echt hinter dem stehst was du sagst.

    daher wollte ich dir nur mit meinen texten wiederspiegeln, das es nicht so ist, das du das ganze selber zu sehr zerredest. daher nicht wirklich als das ganze auch praktizierend wahr genommen wirst.

    (obwohl, wir sind ja hier um darüber zu reden. sorry ist wohl ein denkfehler meiner seits.)

    sorry , das könnte so wirken, als wenn du nur unterhalten willst.
    beachten ich sagte KÖNNTE wirken.

    ich persönlich weiß was du bezweckst, weil wie schon gesagt ich tüte es als totale körperbeherschung ein. weiß das totale körperbeherschung sehr schön ist und keine spinne.

    "Die Sprache der Weisen ist das Schweigen."

    :rolleyes: nun ja, NEIN,sage ich als plaudertasche.

    richtig sollte der satz so formuliert werden:

    die sprache der weisen ist das RICHTIGE sprechen, das schweigen ZUR rechten zeit, am richtigen ORT.

    also sich mitteilen ist sehr ok, nur ich denke das wie, was, wann, wem machts aus.

    "Andererseits wäre ich sehr froh gewesen, wenn mich jemand auf die Zusammenhänge von Sexualität und Spiritualität hingewiesen hätte."

    mmmmmmm, nun ???????
    ich bin immer noch nicht in der lage spirituell richtig für mich zu definieren.

    ich bezeichne mich als esoterisch.

    da ich spirituell noch nicht klar sehe, bin ich mir gar nicht so wirklich sicher, ob spirituell echt das erstrebens werte ist.

    so wie ich spirituell zur zeit für mich definiere. dann NEIN.

    ich denke aber in der heut zeit sollte jeder mensch seine richtung selber bestimmen. da kann man als sporttreibender wirbelwind , die hektik über alles liebt, auch sehr viele übersinnliche kräfte (wie gedankenübertragung, vorrasusagen...und vieles mehr ) sein eigen nennen. eins muß das andere gar nicht ausschließen, tut es ja auch nicht wie man bei mir sieht.

    ich denke der mensch muß nur sein inneres zu leben wissen, damit umgehen können. ohne sich nur an alten überlieferungen fest zu klammern.

    es gibt kein einheiltliches richtig.
    alles ist ok.
     
  14. nopain

    nopain Member

    @Wirbelwind

    "Ich lese dich gerne, danke! Hast mir Freude bereitet"

    Claus
     
  15. fckw

    fckw Well-Known Member

    Kann man echte Heilung erlangen, ohne auch erleuchtet zu werden?
     

Diese Seite empfehlen