1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

mann und frau

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von mina73, 7 April 2004.

  1. mina73

    mina73 Guest

    Werbung:
    jake!

    meine art scheint dich ja ziemlich anzuwidern. warum nicht einfach annehmen, wie ich bin und ein gutes häärchen an mir dranlassen? ich finde dich auch nicht gerade das gelbe vom ei, aber ich höre dir gerne zu und finde auch durchaus mal was gutes und lasse mich gerne ein.
     
  2. mina73

    mina73 Guest

    keine lust

    auf cowboyspiele. wir hatten sehr gute, aber auch intensive gespräche wegen meinem "abenteuer". mein mann hat sehr viel verständnis, allerdings kam bei ihm auch diese sache mit "rache in liebe" (à la christoph).

    was mich an den männern, die mir begegnet sind, so stört, ist der folgende, typische gedanke, wenn sie sich hintergangen fühlen: "DU HAST WOHL GEDACHT, MIT MIR KANN MAN DAS MACHEN". (ja, christoph, das macht frauen tatsächlich krank.) ich habe keinen moment lang gedacht "mit dem kann ich das machen". erst wenn dieser vorwurf kommt und man sich davon überzeugen lässt, wird man krank gemacht. eine eigenschaft des mannes ist es, frauen boshaftigkeit vorzuwerfen, aufzuzwingen. der mann will die frau nicht nehmen, wie sie ist: fähig, das leben auf ihre art zu geniessen (das bezieht sich nicht nur auf die erotische ebene!).

    ich habe das also nicht gedacht, als ich mich da "amüsiert" habe. es war der augenblick. und der war schön. wenn dann diese miesen vorwürfe kommen, ist das der versuch, einen kaputt zu machen. einem eine böse fratze aufzuzwingen, statt mal vor der eigenen türe zu kehren. zum glück tut mein mann das nicht. wenn er keinen rückfall erleidet (dass es auch in ihm steckt, ist mir jetzt klar), könnten wir eins erreichen: aufeinander zugehen.

    ja, es gibt einen unterschied. den kleinen grossen unterschied. es gibt zwei möglichkeiten: entweder das andere geschlecht meiden oder es nehmen wie es ist. und das zweite können die meisten nicht.
     
  3. Dead@now

    Dead@now Guest

    hallo mina

    uuiii na das ist ja mal wieder was, endlich rollt der ball... :banane: endlich was loss...

    ich habe in der letzten zeit 3 familienstellungen gemacht gehabt.
    2 davon mit leuten und die 3 die ziemlich klasse war, mit gegenstaenden.
    bei der mit leuten, waren tatsaechlich ausser mir nur frauen dabei (man sollte es den maennern umsonst anbieten... :ironie: ).

    die eine frau hate folgendes problem, sie amuesierte sich auswaerts und ihr kerl verliess sie. nun ging sie zu dem kerl mit dem sie ihren ex betrogen hate, und diesen habe ich dann dargestellt.

    die energien die ich da wahrnahm waren lediglich geschlechtlicher natur. da war keine frau vorhanden gewesen, es war ein objeckt mit pussi (sorry aber so war es). er liess sie auch nur ran wenn er geil war sonst wollte er nichts von ihr.

    da versuchte eine frau mit einem hengst eine tiefe partnerschaft aufzubauen ohne die realitaet zu sehen. ihrem ex warf sie alles moegliche vor, nur kein verstaendniss. der hengst sollte nun der partner sein mit all ihren vorstellungen. dabei wollte der hengst sie tatsaechlich nur besitzen aber so wie er es sich vorstellte und nicht wie sie. hier prallten zwei welten aufeinander die total contraer waren. allein aus der sicht des kerl's hate diese art von beziehung keine chance. schon allein, weil sie ihren ex mit ihm betrogen hate wollte er nichts von ihr ausser sex.

    nun bei dir ist zum glueck (oder unglueck) dein mann noch da, doch wie schnell kann's gehen und dann nocht nicht einmal ein orgasmuss??? dachten die beiden kerle etwa nur an sich??

    take care

    Dead@now
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Lieber Dead@now,

    ich kann mir vorstellen, daß es eine interessante Erfahrung war, in der Rolle eines Mannes zu stehen, der eine reine "sexuelle" Beziehung eingehen wollte.

    Beziehungen mit ihren ganzen Erwartungen sind wirklich nicht leicht. Gerade die Erwartungen an den Partner bringen eine Beziehung um, egal von welcher Seite. Sobald dieses Spiel ich erwarte von Dir ... kommt, ist es nie ausreichend, was der andere tut, sondern allenfalls entspricht es so gerade eben den Erwartungen.

    Zum Glück habe ich zur Zeit eine Möglichkeit gefunden, daß diese destruktiven Muster nicht meine Beziehung beherrschen. Dadurch entsteht eine ganz andere Qualität innerhalb der Beziehung und eben wirkliches Geben und Nehmen. Wenn ich etwas erwarte, kann ich es meistens überhaupt nicht von ganzen Herzen annehmen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. Dead@now

    Dead@now Guest

    liebe Ereschkigal,

    um ein kolektives bewustsein zu veraendern, muss erst das individuelle bewustsein veraendert werden. so ist es auch in einer partnerschaft. mit radikalen mitteln erreicht man radikale ergebnisse, manchmal sind die auch angebracht wenn man sie verkraften kann.
    wenn mina's mann sich eher um seine geschaefte kuemmert und weniger um die beziehung, dann knallt wahrscheinlich auch mal eine sicherung durch?
    ich persoehnlich haette dem partner vorher es klar gemacht, entweder hier passiert was oder ich holle es mir anderswo. wozu gibt es den den mund? um zu schweigen?

    aber versteh einer die frauen.
    als meine exfrau gerade mal 2 monate von mir getrennt war, rief sie mich nachts gegen 2 Uhr an und wollte ploetzlich wissen wie es mir geht. sie erzaellte mir das der kleine sohn schlaeft, ihr jetziger mann schlaeft nur sie kann nicht schlafen. als sie dann endlich ihre eigentliche frage beantwortet bekamm, das ich noch nicht eine neue beziehung hatte, machte sie mir den vorschlag. sie stellte es sich so vor, sie bleibt bei ihrem mann wegen der kohle, somit in sicherheit, und mit mir hat sie eine leidenschaftliche beziehung.

    einmal hoerte ich einen mann in einer kirche beten, folgendes hab ich behalten
    " herr und hab erbarmen mit unseren frauen, denn du weisst ja wie sie sind"
    neben dem mann stand eine frau die ihn sehr giftig anstarrte, wenn das seine frau war, dann haette der herr gott mit ihm erbarmen haben sollen.

    na ja, wenn der mann fremd geht, heisst es "er hat nichts gelernt"
    wenn die frau fremd geht, heisst es "diese erfahrung mussten wir machen um zu lernen und zu wachsen"... :)

    eine vollkommen anspruchlose beziehung zu fuehren vermochte ich nie, vielleicht war zuviell egoismus vorhanden?
    ich glaube das es die innere wertstellung (wertfreie stellung) zu sich selbst dies wahrscheinlich ermoeglicht?

    ha.. da faellt mir gerade ein satz von seth ein "jedes gefuehl, sich selbst ueberlassen fuehrt immer zur liebe" solange wir unsere emotionen pflegen und hegen, ob negativ oder nicht solange bestimmen wir den verlauf mit dem jeweiligem ausgang der dinge. behandeln wir sie jedoch wertfrei, dann wandeln sie sich um in die liebe...
    ja anspruchsloss...

    so long

    Dead@now
     
  6. mina73

    mina73 Guest

    Werbung:
    hallo ihr zwei!

    endlich mal männer, die cooler daherkommen. von den anderen habe ich für meine untreue heftigste schelte bekommen...

    nöö, kein orgasmus. ich habe an zwei (späten) abenden mit dem mann rumgeknutscht. und es war schön. klar, voll ego. aber keine liebe? naja, ich habe ihn gern (kenne ihn schon länger, also ist der wiedererkennungsfaktor da), sonst hätte ichs ja nicht getan. es war nicht nur body ego.

    wir findens kein drama mehr. und ich habe mich mit dieser knutscherei von einem dummen teil von mir verabschiedet. offensichtlich habe ich einfach nie gelernt, ohne body zu lieben und zu leben... aber das kommt ja sicher mit den ersten falten und grauen haaren. dann muss mans lernen, oder??

    trotzdem bleibe ich wohl hier als "the body" bekannt. soll ich mich umbenennen?

    also die geschichte mit deiner exfrau, die nachts anrief, finde ich ziemlich schräg. also soo bescheuert könnte nicht mal ich sein. und so unehrlich. nein, das tut richtig weh. die frau kann einem leid tun. aber sie ist halt wie sie ist.

    herrgott hab erbarmen mit uns frauen, du weisst ja wie wir sind...!
     
  7. mina73

    mina73 Guest

    zum stellen mit der frau

    männer, die eine frau als pussy sehen, kanns doch nicht geben, oder? doch. frauen, die männer als penis sehen? gibts sicher auch. voll body ego? ja, weil sie einfach so sind? eine gute mischung aus body und soul ist doch auch nicht schlecht.

    bei mir ist es jedenfalls nicht so. ich bin einfach neugierig auf mein soul. und freue mich jedesmal, wenn ich ein stück vom rost entfernt habe. und manchmal freue ich mich so sehr, dass ich es nicht ertragen kann und bewege meinen body dazu.

    grüsse
    mina the body
     
  8. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Nur eine Knutscherei!!!! :)) Wat hebbt wi lacht!

    Hallo Mina the body!

    Also - was ich sagte, sagte ich zu deiner in deinen Worten hier erkenntlich werdenden Haltung gegenüber den Männern. Und was das angeht, so bleibe ich bei dem, was ich sagte über die Folgen.

    Was die Gefährdung deiner Bindung an deinen Mann angeht, so muss ich mich nach deinen neuesten Informationen berichtigen! Also eine Gefährdung der Beziehung mit den von mir genannten Folgen besteht einzig und allein, wenn bei dem "Seitensprung" ein Kind - auch bei unwahrscheinlichster Unwahrscheinlichkeit - hätte entstehen können. Sie liegt also nur vor, wenn es den vollen sexuellen Vollzug gegeben hat. Und zwar nur zwischen Mann und Frau. So habe ich es zumindest bisher beobachten können.

    Natürlich ist dein Mann zu Recht verletzt. Aber du hast nicht die Beziehung gefährdet. Nun tut er gut daran, dir etwaas ähnlich "Hässliches" anzutun (vielleicht ein wenig weniger) - also etwas, das dir so weh tut, wie ihm deine Knutscherei. Du kannst ihm zum Ausgleich auch etwas anbieten, was dir schwer fällt und ihm gut tut. Dann kann er vom hohen Ross des Betrogenen (und Verzeihenden, denn das ist erst hoch!) herunter kommen und ihr könnt wieder ebenbürtig sein.

    Manchmal stellt sich bei näherer Betrachtung auch bei so etwas heraus, dass es umgekehrt wie dargestellt ist mit "Gut und böse". Aber das bedarf näherer Betrachtung.

    Manchmmal ist es nämlich bei Seitensprüngen so: in der "realexistierenden Beziehung" vertritt einer die Mutter des Anderen. Sie sind nicht ebenbürtig. und dann sucht der, welcher die Mutti vertritt sich draussen einen Anderen Partner, mit dem er ebenbürtig sein kann.

    Na? Jetzt hab ich dir doch ein riesiges Scheunentor aufgemacht, oder? *schmunzel*

    Liebe Grüße und euch beiden alles Gute!

    Christoph
     
  9. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Versteh einer die Frauen...

    Hallo Dead@Now!

    Ooooh jaa! DAS hab ich auch schon zwei Mal erlebt!!! Die eine kam nach einem Jahr wieder an und schlug mir vor, wir sollten doch eine "reine Bettbeziehung" anfangen, bei der sie zu mir kommen könne, "immer wenn sie Lust habe". Aber weitergehende "Ansprüche" dürfe ich dabei nicht stellen. Auf meine Nachfrage, wie sie denn darauf komme, meinte sie: im Bett sei es doch extrem nett mit mir, wenn ich auch sonst Panne sei. Das stelle sie sich vor, bis sie "den Mann ihres Lebens" gefunden habe.

    Ich habe dankend abgelehnt mit der Frage, was sie denn ansonsten so zahlen wolle für meinen Service.

    Eine andere kam nach drei Monaten wieder an und schlug ebenfalls vor, wir könnten uns ja von Zeit zu Zeit treffen und den "sensationellen Sex", den wir miteinander haben können, auskosten. Ohne weitere "Verpflichtung" (für Sie). Sie hat sich dann mit mir verabreden wollen und ich hab sie willkommen geheißen unter der Voraussetzung, dass wir das noch mal ausführlich persönlich besprechen, was sie sich da vorstellt. Ich hab ihr auch gesagt, dass ich Liebe und Sex nicht trennen kann und dass sie das weiß. Kurz vor dem vereinbarten Termin hat sie abgesagt und dann angefangen, öffentlich in übelster Weise über mich herzuziehen. NA danke!

    Bei beiden habe ich die Verachtung mir gegenüber, die in ihren Vorschlägen lag, schnell erkannt. Und meine Psychohygiene verbot mir, mich drauf einzulassen. Allerdiings: es war auch schwer, Nein zu sagen. Ich habe Sensationelles und "das Beste" für mich verweigert und ich vermisse diese Nähe und Innigkeit noch heute manchmal. Aber nicht um diesen Preis!

    Die Verachtung von Männern, wie sie in den zweierlei Maß, wie du sie erwähnst, zum Ausdruck kommt, ist weit verbreitet.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  10. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Hallo Ihr Lieben,

    ich kenne diese Situation eher umgekehrt, mein Ex-Mann wollte keine Beziehung mehr mit mir, aber eben weiter mit mir ins Bett gehen, obwohl er schon verlobt war. Seine Verlobte war gerade nicht greifbar.

    Aber ich denke, daß wir aufhören sollten anzunehmen, das tun nur Männer oder das tun nur Frauen. Beide Geschlechter mißachten, benutzen, können Gewalt ausüben.

    Als ich von einer Freundin, die Lesbe war, erfahren habe, daß in ihrer Beziehung die gleichen "Gewalt" auftaucht, wie ich sie bei Beziehungen zu Männern erlebt hatte, war ich "geheilt". Da war mir klar, daß diese Eigenschaften nicht geschlechtsspezifisch sind, sondern es einfach unterschiedliche Menschen gibt, die einen achten mich und die anderen wollten mich benutzen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  11. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Geschlechterkampf

    Hallo Ereschkigal!

    Grundsätzlich: ja! Das ist keine Frage.

    Auch in der Aufstellungsarbeit (das ist, womit ich mich nun mal auskenn') kommt das immer wieder ans Licht: Reihen und Reihen von verachteten Männern und Frauen aus zwei Familien. Man kann kaum mehr feststellen, wann der Anfang war. Das ist meist auch nicht nötig. Und dann kulminiert dieser uralte Kampf im Streit eines Paares, bei dem beide einander so sehr lieben. Statt sich das zu zeigen, streiten sie bis aufs Blut - weil sie den Vorfahren/innen so sehr verbunden sind. Diese Liebe ist dann noch größer. Dabei achten sie die, wenn sie es lassen. Doch das ist schwer.

    Auch ich bin nicht frei von Verachtung. Ich frage mich z.B., ob es Verachtung ist, wenn ich über die zwei Ex-Frauen, die wirklich einen Platz in meinem Herzen haben, hier öffentlich schreibe und Intimes offenbare.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  12. mina73

    mina73 Guest

    christoph

    auf deine absolution habe ich nicht gewartet.

    du hast wohl nur darauf gewartet zu erfahren, was da gelaufen ist. leider hast du völlig umsonst gelitten: ich hatte dazu aber längst in meinem dritten oder vierten posting geschrieben...

    trotzdem danke für das verspätete tor.
     
  13. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Spielen wir hier Fußball?

    Ich habe geahnt: du würdest es gegen dich verwenden. Schade. Ich lasse es jetzt und ziehe mich aus diesem Thread zurück. Ich vertraue dich deiner Seele an.

    Christoph
     
  14. mina73

    mina73 Guest

    christoph

    du hast dich hier von anfang an von deinen negativen gefühlen à la "schlechtes weib in sicht" überwältigen lassen und meine postings weder gelesen noch etwas zu meiner resonanz auf deine beiträge gesagt. du hast nur gewartet, dass ich dir deinen wohlverdienten lohn gebe, und das nutzt du für die bestätigung deiner vorurteile.

    kommt noch dazu, dass das geschriebene wort härter ausfiel, als es gemeint war.

    raus aus dem schneckenhaus.

    mina
     
  15. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Guten Tag, Mina!

    Christoph
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden