1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

ne Frage hab zum Thema Liebe???

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Cailly, 6 März 2005.

  1. Cailly

    Cailly Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo Ihrs,
    ich grübel seit 2 Tagen sehr masiv darüber nach, ob es eigentlich unnormal ist, wenn man am Leben eines geliebten Menschen teilhaben möchte?
    Ich mein wenn man einen Partner hat und diesen liebt - möchte man dann nicht auch an dessen Leben, dem Alltag ein wenig teilhaben zumindest etwas darüber wissen? oder ist das zuviel - sollte man sich da zurückhalten und nichts mitbekommen wollen, nicht mal nachfragen wenn der andere nichts sagt?
    Ich frage, weil es für mich eigentlich selbstverständlich ist das zu wollen, natürlich sollte man sich net aufdrängen und gar über jede freie Minute den anderen ausfragen, aber zu fragen, was hast du heut gemacht? ist das schon zuviel? bzw den anderen zu fragen: hey warum erzählst du mir nichts über das was du den ganzen Tag tust - vor allem wenn man sich da "fernbeziehung" nur alle paar wochen sieht und ausser chat, mail und telefon eben keinen kontakt hat....
    - oder bedeutet das schon das man kein eigenes leben hat(haben will) sondern über den partner leben will?
    würd mich freuen ein paar Meinungen dazu zu bekommen - auch von Männern
    liebe grüße,
    cailly
     
  2. Caprice

    Caprice Member

    Liebe und Fernbeziehung

    Liebe Cailly
    Ich empfinde ganz genau so, nur ist es bei uns umgekehrt.
    MIR wird ganz übel, wenn mich mein Partner am Telefon fragt, wie es mir geht, was ich gerade mache, wie ich den Tag verbracht habe, bla bla bla ...
    Wenn ihn das wirklich interessieren würde, dann wäre er bei mir.
    Wenn er wirklich wissen will wie ich meinen Tag verbracht habe, dann soll er ihn mit mir verbringen, ........... wie es mir geht, wie soll es mir schon gehen, wenn er nicht bei mir ist?

    Ich will kein Telefonat, kein Fax, kein Mail, ich will mit ihm beisammen sein und wenn er das nicht will, dann hat er kein Recht mich irgend etwas zu fragen.

    Genau das funktioniert nicht: Liebe und Fern-----------Beziehung.

    Kann Dich leider nicht trösten.
    HG
    Caprice
     
  3. little canada

    little canada New Member

    männermeinung gefragt ?

    ok - hier isse :

    es ist total schwer wenn der partner weit weg ist an seinem leben teilzuhaben - da sind wir uns ja wohl einig .

    es ist aber noch schwerer sich für das treiben des partners zu interessieren ohne den eindruck zu erwecken man will ihn indirekt kontrollieren .....

    ich persönlich erzähle meiner frau (fast) alles - auch aus dem dienstlichen bereich ABER erst wenn ich es will - d.h. nicht nach aufforderung.

    sollte alles auf freiwilligkeit und nicht auf (verstecktem) zwang basieren - merke : männer sind sehr sensibel - wenn es um ihre eigene privatsphäre geht :)

    lg -
    harry
     
  4. SHIVA7

    SHIVA7 Member

    vor allem von Männern

    SHIVA7 hat sich jetzt entschieden maskulin zu sei.,
    Es ist weniger wichtig, was frau fragt, sondern wie Sie fragt.
    Meiner Erfahrung nach drückt Sie meist Ca. eine halbe Stunde rum bevor Sie die eigentliche Frage stellt.
    Emotional gesehen ist das auch o.k. aber mental gesehen ist das Scheiße.
    Sei spontaner, intuitiver und er wird Dich lieben.
    Wenn nicht, hat er Dich nicht verdient.
    lgJ
     
  5. Cailly

    Cailly Well-Known Member

    Hallo Ihrs,
    erstmal danke für eure Antworten

    @ Caprice: also ich denke schon das eine "fernbeziehung" - wir leben ca 80KM auseinander - funktionieren kann. Aber ich denke auch das sie schwieriger ist als wenn man zusammenleben könnte oder sich wirklich Täglich sehen könnte. Wobei ich denke das vor allem die Nähe-Distanz Sache problematischer ist, obwohl das wie ich denke eh etwas ist das jedes Paar für sich selbst gemeinsam erarbeiten muss damit es wirklich funktioniert mit dem Zusammensein. Wozu für mich eben auch gehört offen zu sagen wieviel Nähe bzw Distanz braucht jeder und wo liegt der Kompromiss das "beide" sich damit wohlfühlen oder wenigstens zurechtkommen können?

    @ little canada: wie wahr - ich finde es auch sehr schwierig mich für das "alltägliche Leben" eines Partners zu interessieren, besonders wenn der sehr wenig preisgiebt und dann auch noch schnell das Gefühl bekommt ich würde mich aufdrängen wollen - nur weil ich nachfrage oder mich beschwere das er trotz gegenteiliger absprache nichts sagt oder erst wenn schon alles gelaufen ist mich mit den Konsequenzen die er daraus zieht zu Konfrontieren.
    Übrigens nicht nur Männer sind da sensibel, auch ich würde es nicht mögen, wenn ich das Gefühl bekäme das mein Partner mich "kontrolliert" - aber ich denke schon das es ein "gesundes Maß an Interesse" gibt das man auch akzeptieren sollte.

    @ Shiva7: Tja es ging bei mir konkret darum das ER mir immer weniger von seinem Alltag erzählte, von mir aber recht viel wissen wollte - was ich auch beantwortete. Da er aber immer weniger erzählte und selbst trotz gegenteiliger Absprache nichts von ergebnissen (wichtige Termine von denen er mir vorher erzählte und deren Ergebnisse er mir eigentlich mitteilen wollte) sagte bis ich nachfragte, fand ich es eben realtiv heftig. Zumal er mir im nachhinein dann auch noch vorwarf das ich ja (so klang es heraus) "statt selbst zu leben, sein Leben dafür benutzen würde"....
    was ich eben unfair fand weil ich schon denke das ich weder übertrieben hatte, ihn zu Fragen bzw neugierig auf diese Ergebnisse zu sein noch das ich damit "sein Leben statt ein eigenes zu führen versuchte" - weil es eben um dinge ging die das "was uns gemeinsam betrifft - also die Beziehung" betrafen.

    liebe Grüße,
    Cailly
     
  6. Tamara

    Tamara Guest

    Werbung:
    Hallo Cailly!

    Ich glaube, dass Du Dir zu viele Gedanken darüber machst.
    Wenn Dir danach ist, zu fragen wie es Deinem Partner und Freund geht, was er macht, ... , weil es Dich wirklich interessiert und Dir wichtig ist, dann tue es doch einfach. Ist es da nicht egal, was der andere denkt?
    Außerdem, wenn Du es wirklich ehrlich meinst, und nicht nur so fragst, weil Du Interesse vortäuschen willst, wird es auch ernsthaft gemeint rüber kommen.

    lg
    Tamara
     
  7. peter1

    peter1 New Member

    Hallo Cailly, mein Tipp: interessier dich für Fussball

    "IHRE" VERSION

    Er war ganz komisch, als ich in der Bar ankam.
    Erst habe ich gedacht, es wäre weil ich ein bischen zu spät gekommen war, aber er hat keine Bemerkung dazu gemacht. Irgendwie war unsere Konversation schwerfällig, und ich dachte, es wäre vielleicht eine gute Idee, das Ambiente zu wechseln und irgendwo hinzugehen, wo wir ungestörter sind und mehr Ruhe haben, um uns zu unterhalten. Wir sind dann also in ein Restaurant gegangen aber das hat leider nichts geändert.
    Ich habe versucht, ihn ein wenig aufzuheitern, aber nichts
    funktionierte, und dann kam mir in den Sinn, daß es vielleicht an mir liegen könnte. Ich habe ihn gefragt, ob irgendwas wäre, und er meinte, nein, es wäre alles in
    Ordnung, aber wirklich überzeugt hat mich das nicht.
    Wie dem auch sei, auf dem Weg nach Hause habe ich ihm gesagt "Ich liebe Dich", und als Antwort hat er einfach nur seinen Arm um meine Schultern gelegt. Wie soll ich das deuten? Als wir bei ihm angekommen waren, war ich schon ziemlich in Sorge, und ich habe ihn gefragt, ob er vielleicht seine Ruhe haben will, aber er hat sich einfach nur vor den Fernseher gehängt. Ich habe es dann aufgegeben und bin zu Bett gegangen. Zehn Minuten später ist er dann nachgekommen; wir haben miteinander geschlafen, aber selbst danach wirkte er immer noch als wenn er gar
    nicht wirklich da wäre. Erst wollte ich schon gehen aber dann bin ich doch eingeschlafen, mit Tränen in den Augen.
    Ich weiß wirklich nicht, was in ihm vorgeht... vielleicht hat er ja sogar eine ANDERE?????


    "SEINE" VERSION

    Bayern hat von Schalke ganz schön den Arsch vollgekriegt !!!! 2:0 !!
    Heimniederlage!!!
    Kurz, ein Scheißtag!!!!
    Das einzig gute: abends hab ich noch gebumst!

    (gefunden im I-net)
     
  8. Nymphe

    Nymphe New Member

    hallo cailly
    hast du schon mal vorwürfe bekommen, weil du nachgefragt hast? falls ja, scheint an der beziehung was nicht zu stimmen. falls nein, worum sorgst du dich. in dem falle würde ich mich der einschätzung, du machst dir zu viele gedanken, anschliessen. ansonsten: handle einfach nach deinem gefühl. es gibt kein allgemeines rezept.;-)

    noch ein paar worte an caprice:

    gehst du nicht vielleicht ein bisschen hart mit ihm ins gericht? aus welchem grund seid ihr räumlich entfernt von einander?
    wogegen du aber das recht hast, ihn zu verurteilen und jemand anderem mit vielleicht völlig anderen voraussetzungen schlechte ratschläge zu geben?warum gibst du deinen eigenen frust so unkontrolliert an andere weiter?
    so bestimmt nicht.*kopfschüttel*
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden