1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

patenschaft

Dieses Thema im Forum "Eltern und Kinder" wurde erstellt von MARA21, 1 Februar 2005.

  1. MARA21

    MARA21 Active Member

    Werbung:
    hallo ihr lieben,
    seit vier jahren habe ich einen kleinen jungen, den sohn unserer freunde als patenkind.
    jetzt hat sich durch eine meinungsverschiedenheit, eigentlich harmloserer art, aber offenbar so blöd, daß sie jetzt erstmal keinen kontakt wünschen.
    dann aber gleichzeitig dran rumzumeckern, daß der kleine mich jetzt nicht sieht, und ich meiner verpflichtung nicht nachkomme, wie es sich gehört, was haltet ihr davon?
    ist doch eigentlich die einzig vernünftige entscheidung, den kontakt zu unterlassen, oder wie meint ihr?
    vielen dank schon mal für eure meinung, auch auf die gefahr, daß sie was sagt, was mir nicht gefällt.
    vg mara :danke:
     
  2. krstie

    krstie Member

    nein

    sich fernhalten kann nicht die Lösung sein - die einzige wirklich vernünftige Lösung ist eine offene Diskussion und Verarbeitung des Problems - es kann aber sein, dass diese nicht gleich sofort möglich ist

    das bedeutet aber nicht, dass der Kleine Dich jetzt nicht sehen kann - das wäre unfair, weil er ja bestimmt nichts dafür kann - also sucht nach Lösungen, wie Du ihn trotzdem sehen kannst - am Besten ohne die Eltern - besuch den Kleinen halt bei der Grossmutter oder einer Tante oder einer Freundin...........
     
  3. Nebel

    Nebel Member

    Hallo mara,

    irgendwie hört es sich schon ein bischen blöd an wenn dir jemand sagt er will nun keinen Kontakt mit dir, aber du sollst dich um sein Kind kümmern. Das läßt sich ja wohl schlecht vereinen.

    Trotzdem, eine Patenschaft ist für mich eine wichtige Sache und da denke ich solltest du dir, wenn du es ebenso siehst, halt Mühe geben den Konflikt zu lösen.
    Wenn dir das Patenkind wichtig ist, wird es dir auch ein echtes Anliegen sein. Sollte dir das Patenkind nicht so wichtig sein, ist die Sache mit der Patenschaft eh ein bischen schlecht gelaufen und das ist zwar schade, aber dann sicher nicht zu ändern.
    Der tiefere Sinn einer Patenschaft geht, so kenne ich es so weit, dass die Paten eine Mitverantwortung für das Kind übernehmen, eventuell sogar dann wenn den Eltern etwas zustößt.

    Wenn du die Patenschaft so ernsthaft eingegangen bist, wirst du doch auch weiter für das Kind da sein wollen.
    Sollte es nur eine "Verlegenheitspatenschaft" (man weiß keinen bessern Paten und es ist doch auch eine nette Geste die Patenschaft anzubieten - ach ja wie nett, ich werde Patentante... ein paar Geschenke bis das Kind 14 ist das kann man ja mal machen) gewesen sein, dann denke ich solltest du jetzt darüber nachdenken was dir das Pate sein bedeutet.

    Ich wünsche dir, deinem Patenkind und auch deinen hoffentlich nicht ehemaligen Freunden die richtigen Entscheidungen und gute Gespräche.

    Alles Liebe Nebel
     

Diese Seite empfehlen