1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Persönlichkeit, Einfluss auf andere, Freundschaft/soziale Kontakte

Dieses Thema im Forum "Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstachtung" wurde erstellt von Bright, 20 Januar 2016.

  1. Bright

    Bright Well-Known Member

    Werbung:
    Einige kennen mich aus einem anderen Posting. Es ging dort um eine Affäre. Die ist nun vorbei. Lange Geschichte. Was ich diesem Mann zu verdanken habe ist aber, dass ich nun wieder auf der Suche nach Hilfe war. Dieser andere Mann gab mir für eine kurze Zeit eine andere Sichtweise auf mich. Gut, mir war immer klar, dass meine Sichtweise auf mich selbst nicht der Wahrheit entsprechen kann/muss.

    Dank meiner Geschichte habe ich absolute soziale Defizite. Ich fühle mich minderwertig, hässlich, nicht liebenswert. Natürlich alles mit den entsprechenden Auswirkungen. Habe kein Vertrauen in Menschen.

    Nun letzte Woche die erste Sitzung bei dem Therapheuten gehabt. Es ist der 4. Versuch dieser Form der Hilfe über die letzten 25 Jahre hinweg. Jeder der Versuche brachte mich ein Stückchen weiter. Ok, einer nicht. Dann Stagnation über ein paar Jahre, weil ich mit dem Fortschritt zufrieden war. Nun aber zeigte mir dieser Mann ein anderes Leben. Ein Leben was möglich wäre. Nein, nicht mit ihm. Einfach ein Modell Leben was möglich wäre. Und ich begann zu überlegen.

    So, letzte Woche dann der 1. Termin. Ich sollte eine Liste machen, was ich ändern will, wo ich stehe. Die Liste ist sehr lang geworden. Dazu konnte ich mal eine angefangene Geschichte mitgeben, die sehr viel erklärt.

    Tja, dann kamen wir zu so einem Modell - einem gleich schenkeligem Dreieck. Persönlichkeit, Einfluss auf andere, soziale Kontakte. Wie ich das zwischen 0 - 10 bewerte. Meine Persönlichkeit? Mit 8 - 9, Einfluss auf andere? Wie ich das Leben anderer beeinflusse? Da ich auch Geschichten schreibe und ein paar Menschen habe, die diese sehr lieben? Da ich auch zuhöre usw.? Dann unter diesen Voraussetzungen? ca. 7 - 8. Soziales? 0 bis 1

    Ich sei sehr interessant, meinte der Berater. Wirkte sehr stark und hätte eine sehr interessante Persönlichkeit. Aber was man merkte wäre dass ich sehr verletzt worden bin.

    Seit ca. 3 Monaten gehe ich vermehrt unter Menschen. Seit ca. 3 Monaten habe ich auch keine richtige Angst mehr - dass mich andere bewerten und analysieren. Das ist der Verdienst dieser Affäre. Also nicht alles negativ gewesen, auch wenn es nun negativ geendet ist.

    Ich treffe Leute über ein Portal wo Aktivitäten angeboten werden. Es ist ein Pulk so aus 60 Leuten. Also trifft man im Grunde immer wieder die gleichen Menschen. Freundschaften werden sich wohl nicht entwickeln, aber soziale Kontakte.

    Ich habe keine Probleme mit Menschen in Kontakt zu treten. Nein im Gegenteil. Mir fällt das relativ leicht. Aber diese Menschen näher zu kommen - das schaffe ich nicht.

    Ein Thema im Strang der Affäre war die angebliche Nähe, erkaufte Nähe. Ja, das kommt wohl hinzu.

    Für mich war diese Sitzung dermaßen schmerzhaft. 2 Tage lang hatte ich später damit noch zu kämpfen.

    Männer sind von mir fasziniert. Keine Ahnung warum. Und bisher lerne ich auch nur Männer kennen. Gut Kajak fahren? Da kenne ich eine Frau mit der ich näher in Kontakt stehe. Die treffe ich 3 - 4 x im Jahr zu einigen Touren. Auch sie kennt im Bereich dieses Sportes außerhalb der Vereine nur Männer. Der 2. Kajakfahrer ist ein Mann. Nein, nur Kajak fahren, nichts anderes. Ist geklärt.

    Dann noch jemand mit dem ich auch mit der Freizeitgruppe zum tanzen war. Der hat das Problem, dass er nur Frauen kennt. :) Wir sollten tauschen. Zumindest von meiner Seite aus kein sexuelles Interesse. finde ich irgendwie bei Herren schon besser, dies gleich zu sagen. Besser gleich klären.

    Der Berater meinte, ich müsste aber auch was haben, was andere Frauen fasziniert. Das andere Frauen sein wollten wie ich? Nun ja.

    Dann habe ich bald das Gefühl, dass sich mein Leben komplett ändern wird. Ich lebe wohl das falsche Leben. Den falschen Beruf usw. Ich bin in der Buchhaltung. Habe aber zu viel fantasie und schreibe Geschichten. Einer über diesem Aktivitätsportal meinte, ich hätte eine Ausstrahlung und ich sollte Storryteller werden. Damit hat er bei meinem Traum ins schwarze getroffen. Ich bin keine Schriftstellerin. Ich erzähle Geschichten. Oder auch Laienschauspielerei. Das interessierte mich brennend.

    Ich bin also anscheinend kreativer als eine Buchhalterin. Ich lebe mein Leben mit angezogener Handbremse, da ich mich anpassen muss. Wenn ich meine Fantasie laufen lasse, kann kaum einer folgen. Der Kajakfahrer ja. Die Kajakfahrerin auch zum Teil. Mein Mann auch. Es gibt also Menschen, die das vermögen. Bei den anderen? Muss ich aufpassen und mich bremsen.

    Mal sehen, wie mein Weg ausschauen wird. Ich muss soziale Kompetenz aufbauen. Lernen, was normal ist in dieser Welt und was nicht. Wann ich verletzt sein darf und wann nicht. Usw. usw. usw.

    Es wird ein sehr schwerer Weg, denke ich.
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Warum eigentlich sollte eine Buchhalterin nicht kreativ sein? Was ist daran so besonders? Ich bin Kauffrau und male und zeichne so lange ich denken kann. Und das Schreiben ist für mich ebenfalls sehr wichtig.

    Du würdest dich wundern, wie viele Menschen sich kreativ betätigen. Die meisten sprechen nur nicht darüber, weil es für sie alltäglich ist.

    Wenn du deine Talente nutzt, ist das nur richtig. So kannst du deine Persönlichkeit ausleben und eventuell sogar anderen Leuten eine Freude bereiten.

    Ich wünsche dir viel Freude dabei!(y)
     
    Hortensie, Bubble und Spätzin gefällt das.

Diese Seite empfehlen