1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

seinen Körper akzeptieren................

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Sandra777, 10 März 2004.

  1. Sandra777

    Sandra777 New Member

    Werbung:
    Ich frage mich ob ich das je eines Tages können werde.
    Wie akzeptiert man sich selbst ohne wenn und aber......
    Noch dazu wenn man eigentlich nicht viel zu bemängeln hätte...... aber wir wissen ja alle wie wir Frauen sein können.

    Ich weiß nicht wie ich das am besten erklären soll ohne mir dumm vorzukommen.

    Ich finde mich sehr ansehlich aber trotzdem kann ich gewisse "Problemzonen" an meinem Körper nicht akzeptieren. Konnte ich noch nie.... Man vergleicht sich ständig mit anderen Personen... das macht einen förmlich verrückt!!

    Dabei weiß ich doch dass das Leben nicht nur aus Oberflächlichkeiten besteht...............Und was mache ich? Ich bastle mir ständig oberflächliche Gedanken zum Thema Schönheit, Partnersuche.....

    Ich kann mein Problem gar nicht so sehr in Worte fassen.

    Vielleicht muß ich einfach nur umdenken....................Oberflächlichkeit = Oberflächlichkeit und sonst gar nichts.....................
    Vielleicht fehlt mir auch nur die REIFE...............

    Ich meine, seid ihr alle zufrieden mit euch selbst? Auch wenn der Bauch mal speckiger ist oder die Haut mal nicht 100% gut aussieht.....................

    In der heutigen Zeit von MTV mit all ihren ach so "schönen" Stars und Sternchen ists doch kein Wunder wenn man sich ein verzehrtes Schönheitsideal an sich selbst vorstellt...........
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Well-Known Member

    Hallo Sandra777,

    ich glaube, daß es viel leichter sich Selbst und seinen Körper zu akzeptieren, wenn Du in Dir bist anstatt Dich die meiste Zeit von außen zu betrachten. Solange Du eine gewisse Distanz zu Deinen Körper hast, ist das Aussehen ... ziemlich wichtig. Sobald Du Dich und Deinen Körper akzeptierst und in ihm wohnst, fühlt sich das alles anders an. Und Du kannst auch mit irgendwelchen "Unzulänglichkeiten"Deines Körpers leben.

    Bei mir ist diese Verbindung zum Körper durch die Athemtherapie nach Marion Rosen sehr verändert worden.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. Sandra777

    Sandra777 New Member

    Aber generell bin ich eine spirituelle Person und habe ein gutes Verhältniss zum Leben. Generell eigentlich auch zu mir selbst. Nur wie gesagt fällts mir schwer gewisse Dinge an mir zu akzeptieren.

    Therapie? Klingt mir zu teuer..........
     
  4. samtess

    samtess Member

    hallo sandra!

    Ich hatte auch Probleme damit meinen Körper zu akzeptieren und wollte immer wie "ein Modell" aussehen. Naja, hat nicht funktioniert sondern nur dazu geführt, dass ich mir 2 Jahre lang den Finger in den Hals gesteckt habe.
    NIE MEHR will ich das!!! Gott sei dank hatte ich zu dieser einen wirklich guten Freund, dem ich das alles erzählen konnte und der mich aufgefangen hat.
    Aufgewacht bin ich erst, als ich mitbekommen habe, wie sehr auch er unter der situation gelitten hat. Ich wollte ihm nicht mehr "weh tun" damit und so habe ich es geschafft das zu überwinden!!

    Ich stehe jetzt zu meinem Körper und akzeptiere ihn. Ich habe genauso meine Problemzonen, die mich mal mehr, mal weniger stören. Aber ändern will ich mich nicht mehr und schon gar nicht lasse ich mir davon den Tag verderben!! NIE WIEDER!

    Und jetzt kann ich dir aus Erfahrung sagen: Wahre Freunde lieben dich mit 45 kg genauso wie mit 65 kg!! *gg* :umarmen:
     
  5. Sunny333

    Sunny333 Well-Known Member

    Freunde & Selbstakzeptanz

    Hallo!
    @ samtess da hast du schon recht wahre Freunde lieben einem, egal wie viel man wiegt. Der Charakter zählt.

    @ Sandra777 Hast du solche Freunde? Denn es ist enorm wichtig, sie können durch ehrliches Feedback dene Selbstakzeptanz steigern, und irgendwann bist du so froh über deine Inneren Werte dass diese Problemzonen in vergessenheit geraten

    Zumiindest war's bei mir so.
    Ich weiß allerdings nicht ob du damit etwas anfangen kannst, eigentlich wollte ich dir nur sagen, dass du solche Freunde brauchst, denn jemehr die auf deine inneren Werte kucken und nicht auf deine Problemzonen, desto höher ist die Chance, dass dene Problemzonen dich irgendwann gar nicht mehr stören werden.

    Vergiss nicht: Es ist nur die Natur. Der Wille der Natur.
    Sie wird schon ihren Grund haben, dass du ein paar Problemzonen hast, so wie alle von uns (ohne dass ich hier jemanden beleidigen möchte)

    Was für eine Welt wäre es denn, wenn ale ganz schön wären, und keiner mehr auf die inneren Werte sehen würde.
    Es würde niemand mehr richtig herzlich lachen können, all die guten Charaktereigenschaften und Kommunikationsfähigkeiten würden untergehen. Es würde jeden Tag das selbe Spiel geben: Konkurrenz, Kampf, Macht

    So eine Welt würde mir nicht gefallen, dir sicherlich auch nicht (zumindest glaube ich das)

    Ok ich hoff ich hab ein bissl was dazu beitragen können, dass du deine Augen nicht mehr auf dein Äußeres richtest. Sondern gemeinsam mit guten Freunden so stark bist, in dir selbst zu Ruhen und diese Problemzonen als Wille der Natur zu akzeptieren.

    Tschüss! Alles Gute
    Sunny (sun shines for her, when she's able to help somebody)

    PS Wenn du jetzt noch keine wirklich guten Freunde gefunden hast (was ich dir nicht wünsche) dann sei nicht traurig drüber, sondern freue dich über diejenigen die du noch kennenlernen wirst (>>Imagine a soft & tender embrace, smiling faces, that welcome you as a true Friend<<)
     
  6. Alice

    Alice Active Member

    Werbung:
    Akzeptieren ja, aber...

    Ich möchte jetzt schon ein bisschen differenzieren.

    Da gibt es wirklich entstellende Merkmale, die jemanden sehr unglücklich machen können und die manchmal verhältnismäßig einfach zu beheben sind. Ich denke da an Kinder mit schlimm abstehenden Ohren - das ist ein kleiner Eingriff, der Hänseleien stoppt und das Selbstwertgefühl hebt. Oder ein ausgeschlagener Vorderzahn. Ich denke, hier hat es gar keinen Sinn, mit der Situation fertig werden und die Gegebenheiten akzeptieren zu wollen.

    Allerdings bin ich dagegen, jedes Gesicht, jede Figur dem gerade aktuellen Schönheitsideal chirurgisch anzupassen. Negativbeispiele gibt es da genug, ich erspar mir die Aufzählung. Meine Nase, meine Augenfarbe, meine Kinnform sind meine, nur meine und ich bin stolz darauf.

    Aber kleine Dinge, die mir mehr Lebensfreude, Lebensqualität oder Selbstbewusstsein verleihen, die mache ich und sehr gerne. Ein paar Pfunde zuviel, und alle Hosen und Röcke kneifen. Oder Härchen an Stellen, wo sie nicht hingehören. Nein, das muss nicht sein. Wohlgemerkt: ich tue das für mich, nur für mich, nicht für meine Umwelt.
    Ich will niemand anderer sein, aber ich will mich selber mögen. Und wenn ich mit kleinen Dingen nachhelfen kann, das zu erreichen, dann tue ich es.
     
  7. Sandra777

    Sandra777 New Member

    Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe SEHR gute Freunde und eine wundervolle Familie. Diese akzeptieren mich wie ich bin.

    Ich neige nicht zu Bulemie oder Magersucht... bin also nicht psychisch krank. Vielleicht kam das falsch rüber.

    Es geht darum dass ich gewisse Schwachstellen (zB bei mir ists der Bauch) an mir selbst für MICH SELBST akzeptieren lerne.....
     
  8. sam°

    sam° Active Member

    Hallo Alice,

    stell Dir vor, Du lebst alleine auf einer Insel und hast auch nie andere Menschen kennengelernt. Würdest Du das, wovon Du sagst, dass Du es ausschließlich für Dich selbst machst, auch machen?

    Und wenn die abstehenden Ohren des Kindes korrigiert sind, dann wird es gehänselt werden wegen eines schiefen Zahns, wegen einem kleinen Sprachfehler, weil es nicht gut Fußball spielen kann, wegen der falschen Frisur, wegen der "falschen" Hose, die gerade nicht in ist, ........................

    Nur so als kleine Anregung zum Betrachten ....

    Alles Liebe Dir
    sam
     
  9. Alice

    Alice Active Member

    Hallo, sam°

    Nun: ganz allein und nie einen Menschen kennengelernt geht wohl nicht. Zumindest meine Mutter würde ich wohl kennengelernt haben. Ganz allein als Säugling wäre ich wohl nicht lebensfähig :D

    Aber ansonsten: ja, ich würde auch ganz alleine für mich auf mein Aussehen, meine Gesundheit und meine Figur achten.

    Natürlich kannst du jetzt hunderte Fälle konstruieren, aber ich glaube immer noch das, was ich vorhin geschrieben habe. Wer es drauf anlegt, findet klarerweise einen Grund, andere zu hänseln.
    Aber: Gehänselt zu werden ist doch kein unabänderliches Schicksal.

    Auch dir alles Liebe,
    Alice
     
  10. Lichtelfe

    Lichtelfe Member

    Liebe Alice !

    Mir geht es auch so, speziell mit meinem Bäuchlein. :D
    Ich mag es auch nicht, daß meine Hosen ab und an kneifen.
    Ich höre oft von anderen Leuten , daß ich mich nicht so anstellen solle, ich hätte doch eine klasse Figur ! Ja eh ! (Aber die sehen auch meinen Bauch nicht so wie ich - nämlich von oben :D )
    Ich schaue halt auf meine Ernährung, daß ich regelmäßig Sport betreibe und nebenbei, arbeite ich an meiner Selbstliebe.

    So long, ich habe noch zu arbeiten.
    Bis denn !
    Licht und Liebe.
     
  11. Sunny333

    Sunny333 Well-Known Member

    das selbe Programm & die Perspektive

    Hallo

    @ Sandra777
    falls ich bei dir den Eindruck erweckt habe, dass ich glaube, dass du magersüchtig bist, dann tut mir das sehr leid, denn so hatte ich das eigentich nicht gemeint. Ich hab auch über das was ich geschrieben habe, nochmal nachgedacht

    @ Lichtelfe
    Dein Programm kenn ich von mir, regelmäßig Sport, ausgewogenes fettreduziertes Essen und an der Selbstliebe arbeiten.

    Du sagst es ist eine Sache der Perspektive, die anderen betrachten deinen "Bauch"von der Seite, von vorne etc
    Du betrachtest ihn von oben.
    Das heißt jetzt für mich, dass es manchmal schon sehr schwer ist, ein Kompliment punkto Figur von anderen anzunehmen.
    Leichter ist es, wenn man es zu sich selbst ehrlich sagen kann, dazu ist natürlich schon was nötig, Man muß den Mut aufbringen sich vor den Spiegel zu stellen. Viele Leute schaffen das nicht, sie denken ihre "Hässlichkeit" wäre die Wahrheit, auf der anderen Seite betrachten sie allerdings Gegenteiliges auch nicht als falsch.
    Das ist meiner Meinung nach so eine Granzsache, wo man nicht genau festlegen wann, wo diese Grenze verläuft.
    Es kommt halt immer auch auf die Diskrepanz zwischen der Selbstwahrnehmung und der "gesellschaftlich verordneten Tatsache bzw Wahrheit" (von reiner Wahrheit kann ich hier nicht sprechen, weil wir werden ja alle von unserem Umfeld geprägt)
    So hat jeder seine Erfahrungsbrille auf, durch die er die Dingesieht, wenn man Brille mit seinen eigenen "Bewertungen'" rechnet und die "kollektive Realität" mit den Komplimenten der Freunde, dann ist das eine Erfahrung die schon an diese Grenze führt, ob man da ist, wo man sagt man akzeptiiert sich selbst dann hat man meistens im Gefühl.

    Es tut mir leid, wenn ich das sehr umständlich formuliert habe, aber mir ist trotz langem Nachdenken noch keine bessere Version einfallen.
    1 Die eigene Wahrnehmung, Realität, Brille
    im Vergleich zu
    2 Die Wahrnehmung "kollektive Realität" der Gesellschaft
    kombiniert mit
    3 Der Wahrnehmung von Freunden

    Was für einem persönlcih wahr ist, muss man selbst finden
    "eine häßliche Pute, kann von sich nicht behaupten dass sie äußerlich die Schönste ist, aber vielleicht hat sie ja den schönsten Charakter" Deshalb ist es auch die Frage ob man diesen Wert zur Schönheit dazurechnet.
    In der Gesellschaft zumindest werden ausstrahlungsstarke Menschen zumindest als attraktiv empfunden

    Bitte fragt mich nicht was ich damit meine, ich weiss es selbst nicht, auf diesem thema bin ich eher minder bewandert, da mussich noch einiges Lernen.
    Es war eine Gedankenspekulation von mir...

    Na denne
    Tschööööö

    "Wenn man seine eigene Wahrnehmung der, der kollektiven Gesellschaft gleichstellt, was bedauten kann dass man denen Recht gibt, aber auch bedeuten kann, dass man zu schwach ist, sich ein eigenes Bild zu machen." Ein Bekannter von mir hat diesen Satz gesagt, er sagte aber auch dass die Masse immer so störrisch ist wie eine ganze Herde Bullen, und dass der einzelne Mensch so nett und offen sein kann, wie eine einzelne Kuh. In manchen Fällen ist es schlecht, wenn die Diskrepanz zwischen Selbstbild und Realität (was ist das eigentlich?) zu gross ist, in anderen Fällen kann man behaupten dass die Person ihr Bilderalbum mit der Gesellschaft teilt (kann aber auch Anpassung sein...)
    Tja wie gesagt, das sind die Worte eines Bekannten, mit dem ich jetzt gerade über dieses Thema diskutiere. Ich hoffe ihr könnt was damit anfangen (ich muss es erst wirken lassen)
     
  12. Sunny333

    Sunny333 Well-Known Member

    eine auf den ersten Blick leichte Lösung...

    Hallo nochmal
    Das Schreiben hat mich jetzt so befreit, dass mir doch glatt was eingefallen ist, jedenfalls knüpft es an die Perspektive an, die Lichtelfe erwähnt hat...

    Um Freunde deinen Bauch von oben sehen zu lassen (was dann deiner Perspektive entspricht, und sich daher "trifft") brauchst du doch nur eine Treppe...
    Wie ich das meine?
    Einer deiner Freunde soll sich eine oder zwei Treppestufen höher stellen als du und dann auf deinen Bauch hinabschauen.
    Dann hast du die "Bewertung" die der eigenen Perspektive entspricht

    @ Sandra777
    Ich weiß leider nicht ob das dir auch etwas hilft.
    Jetzt ist mir noch eine Erklärung zu meinem vorherigen Schreiben eingefallen
    Ein Perspektivenwechsel ist oft ganz gut (es tut mir leid, dass ich mich bei dieser Sache so in eine Grundsatzdiskussion verstrickt habe..)
    Wann dir ein kleines Ding auf den Boden gefalen ist, dann suchst du doch auch den Boden nicht stehend ab, oder??
    Ich geh in diesem Fall immer in die Hocke....
    Perspetivenwechsel

    ...auf den ersten Blick leichte....
    manche Menschen sind so "empfindlich" Dass die ein Anpassen bzw Überschneiden der Perspektiven nicht als "Treffen" annehmen können, und daher auch dieser Wechsel keine akzeptable Lösung für sie bietet....

    SUNNY333 (sun smiles for her, aint no rain, cause her head is working again)
     
  13. Sandra777

    Sandra777 New Member

    @ SUNNY


    Hey...vielen Dank für deine ausführlichen Antworten ;)
    Ich meinte keineswegs dass du meintest ich wär magersüchtig... ;) So sensibel bin ich nicht....

    Ich denke ich sollte mir deine Einträge nochmal durchlesen, denn irgendwie ist mir die Philosophie bzw Theorie der Wahrnehmung etwas zu hoch ;) haha

    Ich mag meinen Bauch auch von vorne nicht...und besonders von vorne nicht. Wie auch immer. Im Notfall (wenns durch Sport nicht weg geht) lass ich mir das Fett absauen ;)
     
  14. Sunny333

    Sunny333 Well-Known Member

    ...äh sorry Hast du das jetzt ernst gemeint?????

    Hallo wieder!

    MMh also ohne dir auf die Schuhe treten zu wollen, hast du das mit dem Fett absaugen ernst gemeint?

    MMh wenn ja, wie wärs wenn du dir einfach die Zeit gibst, die du brauchst mental daran zu arbeiten, dass du auch deinen Bauch akzeptieren kannst
    Wenn du es todernst gemeint hast, und dir dieser Vorschlag nicht gefällt, dann wünsche ich dir den besten Arzt, den einfachsten Eingriff und ein klasse Ergebnis.

    Wenn nein, freue ich mich für dich.

    *verwirrtbin* :confused4

    sunny (sun doesn't shine now, clouds are passing by)

    Tschööööööööö
    *hirnanstrengundweiternachdenk*
     
  15. anubiz

    anubiz Guest

    es ist ein komplex gegenüber seinen körper ,bevor du dir deinen körper etwas antust wie absaugen ,vergrössern oder sonstigen scheiß denn es so gibt ,solltest du an erster stelle deinen kopf behandeln lassen ,du wirst sehen wenn es deienn kopf besser geht ,geht es dir auch gut und deine person wird mit deinem körper zufrieden sein

    unzufriedenheit mit seinem körper ,wo hat es da nur gehängt in deinem leben ,deiner kindheit ,deinem erlebniss........

    mach dir wirklich mal sorgen um deinen kopf und deine seele ,wenn diese geheilt sind ,wird es auch dein körper sein.....

    opala ,war sichl keine gute idee als männlicher körper hier zu posten ,gö ,denn der mann versteht ja sichl nixs davon....warum schreiben nur weibliche forumsteilnehmer hier ist doch ein ernstzunehmendes und sehr kritisches thema ??
     

Diese Seite empfehlen