1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Wirbelwind, 25 August 2004.

  1. ourania

    ourania Member

    Werbung:
    das "zum spass" habe ich auch nur geschrieben, weil mir kein begriff eingefallen ist, der es eher beschreibt, was hier einige denken ... mag sein, dass es solche leute gibt, die sagen "wenn du das-und-das nicht machst, dann bringe ich mich um", aber derjenige hat demzufolge doch auch ein problem; nämlich, dass er nicht in der lage ist, zu besseren methoden zu greifen, um jemanden zu etwas zu überreden ... sprich ein problem mit dem, was im allgemeinen so gerne als "selbstvertrauen" gleichzusetzen ist.

    und woher willst du, wollt ihr denn wissen, dass es diesen personen in dem moment, in dem sie solche "drohungen" aussprechen, nicht wirklich ernst damit ist?! wenn dir heute jemand sagt "wenn du nicht mit mir zusammenziehst, dann bringe ich mich um", und du schüttelst nur den kopf, im glauben, das sei kein echter hilferuf (und es IST einer, egal, wie man*s dreht oder wendet ... nur geht es nicht unbedingt um das zusammenziehen an sich!), und du findest ihn dann morgen tot in seiner wohnung liegend, ... dann wiederhole mal das, was du zuvor gesagt hast.

    es mag sein, dass es aus deinem blickwinkel wie erpressung scheint. aber das bedeutet noch lange nicht, dass die person dich in dem moment wirklich bewusst erpressen will ...

    und wann bitteschön ist ein hilferuf echt oder unecht?!
     
  2. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    Ich fühl mich jetzt mal angesprochen.
    Ich weise die person darauf hin, das sie mit mir "vernünftig" reden soll und wenn sie es nicht tut oder nicht kann bin ich nicht bereit, da viel energie reinzustecken um ihn dazu zu bewegen. In solchen fällen sorge ich dafür, das diese person in einen geschützten ramen gebracht wird und da genug zeit hat, es zu verstehen.
    Wenn ich anfange, jemandem zu helfen übernehme ich auch die verantwortung für das, was ich sage und damit ändere. Wenn dieser jemand dann nicht verstehen will, muß jemand anderer die verantwortung übernehmen.
    Ergo: wenn hier jemand sagt, er will sich jetzt oder in nächster zeit umbringen werde ich präventiv die Polizei anrufen (wenn diese person nur einen "scherz" gemacht hat, wars wahrscheinlich das letzte mal).

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  3. ourania

    ourania Member

    mmh.

    du schreibst da etwas davon, dass du dafür sorgen würdest, dass die person in einen geschützten rahmen gebracht wird?! meinst du damit sowas wie ein "sicheres umfeld"?!

    falls ja, erklär* mir mal bitte, was du damit meinst ...
     
  4. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    Stationärer Psychiatrieaufenthalt, Ambulanter Psychiatrischer/Psychologischer kontakt, Tagklinischer aufenthalt.
    So, ja, das meinte ich :)

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  5. anubiz

    anubiz Guest

    na klar dieser aufenthalt wird in helfen ,er wird in bessern

    oder kommt nun das es schon vielen geholfen hat ??

    looool vollgepumpt mit tabs werden sie weiter leben ,sie werden ab diesen punkt das leben klarer sehen

    trottl theraphie..............


    genauso wie mit den indigo geschichten ,ADS syndrom ,na dann geben wir ihn eine handvoll tabs oder eine gesprächstherapie die eingegrenzt ist wie der psychal selber in seinem studium aus seinem büchern die in der vergangenheit nach hinken..........

    die einfachste lösung......für die die lösung suchen.......

    na dann hat er es bestanden dieses leben ,aber war es sein leben oder jenes das durch fremdkörper bewirkt wurde........

    das ich nicht 2x schreibe *tolle erfahrung*.........
     

    Anhänge:

  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    Werbung:
    ich will noch mal hier zu was sagen:

    "ich bin der festen überzeugung, das jeder, und wirklich JEDER mindestens einmal darüber nachgedacht hat, sich umzubringen "

    NEIN ein eindeutiges NEIN von mir.

    warum sollte man ? ich kenne sehr viele menschen, die sowas nie in erwägung ziehen. ich auch nicht. weil es gibt echt noch menschen, denen das leben über alles geht, denen das leben am meisten wert ist. diese einstellung kann kein problem zerrütteln.

    ich habe zwei mal im leben den satz "ich bringe mich um " benutzt.

    das erste mal mit ungefähr 20 jahren. ich wollte unbedingt urlaub haben. mein meister gab mir keinen. darauf sagte ich zu ihm: "wenn du mir keinen urlaub gibst, dann bringe ich mich um"
    darauf hin hat er mir paar gescheuert und mir ne adresse gegeben wo ich ihn deswegen anzeigen kann.

    ich habe ihn nicht angezeigt, er mir keinen urlaub gegeben. er keine angst gehabt das ich mich umbringe, (er hat mich sehr gut charakterlich gekannt). logisch ich habe gar keinen versuch unternommen mich umzubringen, habe aber auch nie wieder als erpressung diesen satz gesagt.

    vor eine paar monaten habe ich diesen satz: ich bringe mich um noch ein zweites mal gebraucht.

    von einem mailfreund habe ich eine sehr abzöhne mail nekommen, sehr grausame tierquälerrei von ihm darin beschrieben.
    na dachte ich mir,dem knalle ich paar rein. ich wußte das dieser mailfreund viel für mich empfindet. habe ihm darauf eine mail geschrieben , das ich mich umbringe.

    schwups das hatte wirkung, er hats geschluckt.hat am rad gedreht, ist achten gerannt.
    ich habe mich köstlich amüsiert, wie er so blöd ist und das glaubt. auf der einen seite habe ich mich geschämt, wie gemein ich bin. (ich weiß im anderen beitrag habe ich geschrieben , das menschen die sowas machen einen fiesen charakter haben) (ok, ich bin auch kein engel)

    trotz schelchten gewissen habe ich die tiere der er gequält hat ,mit meiner ausgedachten selbstmordankündigung, gerächt gesehen.
    den tieren gegenüber habe ich mich gut gefühlt, das ich ihren quäler so einen schrecken eingejagt habe.

    DNEB "Stationärer Psychiatrieaufenthalt, Ambulanter Psychiatrischer/Psychologischer kontakt, Tagklinischer aufenthalt.
    So, ja, das meinte ich "

    mit diesem satz empfinde ich, du stempelst die menschen ab. wer anders denkt wird von dir als untauglich weg geschlossen.
    du nimmst damit den menschen den wunsch über sich zu entscheiden.

    wir sind aber wieder am kreisanfang angekommen. lese mal meinen ausgangsbeitrag richtig durch. du nimmst damit dem menschen sein eigenes bestimmungsrecht. du erlaubst dir zu bestimmen was richtig ist.

    wenn wer von selbstmord reden will, dann ist das SEIN GUTES RECHT!
    wer selbstmord macht ist auch SEIN GUTES RECHT !

    wer gibt uns das recht überhaupt ein urteil zu bilden was der andere DENKT, FÜHLT, WÜNSCHT, FÜR SICH ALS RICHTIG EMPFINDET.

    damit drücken wir unsere empfinden anderen auf.
     
  7. anubiz

    anubiz Guest

    naja sind wohl die götter der neuzeit....nehmen ein buch.......aha dieses hat er......aha diese tun wir auch *looooooooooool*

    yeah alles wegsperren was nicht im gesselschaftlichen sinnbild passt ,oder das erhalten was gerade noch rein passt

    menschen.........typisch........was nicht passt wird weg getan
     
  8. ourania

    ourania Member

    ach du schande!! also, psychologen sind ja noch in ordnung (die können einen wenigstens nicht so ohne weiteres einweisen ...), aber psychiater o__O?! ((das erinnert mich jetzt irgendwo stark an "einer flog über das kuckucksnest" ... &daran, dass ich schon immer der meinung war, dass diejenigen, die es wagen, sich über andere zu stellen & ihnen zu sagen, sie seien "verrückt", die einzige wahren verrückten sind ...))

    also mal ehrlich ... glaubst du wirklich, das würde der betreffenden person helfen?! in einer solch isolierten atmosphäre dahinzuvegetieren, mit dem gedanken im kopf, dass er irgendwo völlig alleine da steht mit seinen problemen ...

    die fälle, die ich kenne, die in psychiatrischen kliniken waren, haben alle gesagt, dass es an ihrem zustand nichts geändert hat ... und kämpfen immer noch mit den selben problemen. die einzige art und weise, das anzugehen ist es doch, zu versuchen, diesen menschen die augen für sich selbst und ihre eigene schönheit zu öffnen. das schafft meines erachtens nach kein psychiater; viele (ich sage jetzt bewusst nicht "alle", aber gut waren die erfahrungen bislang durchweg nicht ...) versuchen einem dann nämlich, diese probleme noch mehr einzureden ...

    im kopf muss es *klick* machen, das kriegt auch nicht jeder aussenstehende hin. aber solange die menschen am leben sind, an denen mir etwas liegt, werde ich es ihnen klar machen ...

    und wenn man sich so verhält wie du, dann klingt das für mich, sorry, wie ein kläglicher versuch, sich selbst einem eventuell auftretenden schuldgefühl zu entziehen. so nach dem motto, "ich habe ja gesagt, er hätte zu mir kommen können, aber ER wollte ja nicht *schulterzuck*" ...

    mal zu dem, was anubiz geschrieben hat : es gibt scheinbar für jede "begabung" auch ein pendant, das als "störung" angesehen wird ... jedenfalls komme ich immer mehr zu eben dieser erkenntnis. und das alles nur, weil*s keiner nachvollziehen kann ... tzzzz ...
     
  9. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    Hallo anubiz

    Du hast einerseits recht, andererseits nicht, bei ADHS/ADS/ADD hast du schon recht, die medikamente sind nicht unbedingt gut, in dem fall nemen sie auch die freiheit, die persönlichkeit und ich bin auch kein freund davon. Die psychiatrie habe ich für mich einfach so genutzt, das ich ohne störenden einfluss und OHNE gehirnwäsche über mich nachdenken konnte und mir nichts antuen KONNTE, zwangsweise zeit um nachzudenken. Hab keine angst vor dem wort "zwang".
    Denken, über sich selber "nach-Denken" schadet nicht.

    Du hast ein bild von der welt, das in vielen bereichen stimmt, aber du bist so entteuscht von ihr, das du auch nicht mehr die guten seiten sehen kannst, Quasi den selben fehler machst wie die, die du haßt, nur in die andere richtung. Damit wird es auch nicht besser.
    Wenn du die dinge nicht nutzt (das die therapeuten oft keine ahnung haben ist mi auch schon aufgefallen), können sie dir auch nur schwer helfen.

    Danke fürs lesen

    DNEB

    PS.: Denken, Schau mal von außen was du denkst, warum du immer das Contra bist und nicht akzeptieren und nicht mehr frei fühlen kannst...

    Und jetzt kommt die wut....
     
  10. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    hallo ourania
    Du hast auch recht, ach egal, nimm meinen letzten text auseinander, da steht die antwort drin.

    Man muß es nur nutzen, wenn man nicht bereit ist, darüber nachzudenken, hilft "das" dann auch nicht weiter. Man kann natürlich auch an einen idioten geraten, ist wie bei magiern, den nächsten probieren, nicht aufgeben.

    Das mit dem "abschieben" ist selbstschutz, eventuell auch (oder und) kaltherzigkeit.
    ich sage das auch nicht sofort, sondern erst nach vielen vielen vielen gesprächen, wenn ich nicht mehr weiterkomme, hm, wie gesagt...
    Ich laß das jetzt, meine beherrschung geht flöten

    Danke fürs lesen

    DNEB

    PS.:das ist jetzt meine luftseite
     
  11. anubiz

    anubiz Guest

    Na Hallo DNEB :)

    dein kontra denken erfreut mich sehr ,aber ist es gleich damit getan ,nö nö

    also ob man da wirklich viel zeit hat nach zu denken kann ich irgendwie sehr gut nach voll ziehen ,aber was hilft das denken wenn das bisschen bewußtsein nur in seiner welt isoliert ist wie er selber isoliert wurde ,er checkt doch nichts mehr von dem was in der wirklichkeit passiert ,weil sie es sich einfach tun wollen

    eher ist es weil du dich anhörst als wärest du ein befürwörter dieser art von heilung.................

    naja das denken das du angesprochen hast ist jenes das ich hier schreibe ,ich bin das weil ich ständig über mich nach denke oft positiv ,oft negativ ,oft krank

    aber wenn sie keine ahnung haben oder in vielen fällen ,warum stehst du zu diesen fall ,es ist wie als würde ich meine moma ins altersheims stecken um dieser schwerliegenden sache aus den weg zu gehen

    steck sie rein und es kümmert nicht mehr das eigene SCHWEIN
     
  12. anubiz

    anubiz Guest

    und somit ist der isolierte menschlich genannte kranke geheilt ,weg mit ihm er lebt ja auch ned ewig ,dann erledigt es sich von alleine ,ui schnell zum nächsten fall ,der tuts auch bald..........checken tuts er eh ned............denn er ist ja so schwer unter legalen drogen....das es ihn eh nichts macht ,hauptsache das leben überstanden........


    ps.: sorry diese art von schreibweise ,aber oft weiss ich mir auch ned anderst zu helfen :)
     
  13. ourania

    ourania Member

    @ Wirbelwind (ich hab*s zu spät gesehen ...) : dann formuliere ich den satz um und sage, dass jeder den satz irgendwann schon einmal ausgesprochen bzw. gedacht hat.

    & was das "gemein" angeht ... das ist immer eine frage dessen, aus welchen sicht du es schilderst. für diesen menschen war*s bestimmt gemein, aber für einige andere beteiligte eben nicht. ich würde mir da jedenfalls keinen kopf mehr drüber machen ^__~.
     
  14. DNEB

    DNEB Well-Known Member

    tag nochmal anubiz

    es geht darum, aus der gewohnten welt in eine neue zu kommen, um auch mal an andere dinge denken zu können, nicht mehr "es ist so" sondern "WARUM ist es so". Dazu ist (wenn man es nicht selber kann) ein "weltenwechsel" normalerweise hilfreich.
    Aus "mir geht es schlecht", "WESHALB/DESHALB geht es mir schlecht zu machen.
    Wenn in dieser welt die gedanken festsitzen, hilft am besten diese welt zu verlassen um andere sichtweisen kennenzulernen und verbindungen zu knüpfen.

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  15. anubiz

    anubiz Guest

    lol jeder muss einmal über das sterben denken egal auf welche weise ,wir kommen ja von den toten und gehen ja wieder zu den menschlich gennaten toten..........huhu..........

    auf psycho ebene bin ich sicher schon wieder weggesperrt *isoliert*
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden