1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Sensibl machen für feinstoffliches

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Dorothée, 14 Juni 2004.

  1. Dorothée

    Dorothée Active Member

    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Mein Freund möchte sich gerne öffnen/ sensibilisieren für feinstoffliche Wahrnehmungen.
    Was könnte ich ihm raten, was am effektivsten wäre?

    Danke Doro! :zauberer1
     
  2. roli

    roli Well-Known Member

    Hallo
    Nicht so einfach zu sagen, da ich nicht weiss welchen Hintergrund (Interessen, Beruf, etc. auch Hintergrund seines Weges) Dein Freund hat. Wenn man es wüsste könnte man konkretere Angaben machen, die ihm als Entscheidungshilfen dienen könnten. Aber es freut mich, dass er sich für das geistig-spirituelle interessiert. Es gibt natürlich viele Mittel, aber z.Beispiel einer der wohl auf dem Christentum basiert, jedoch nichts mit der Kirche zu tun hat: Die Bergpredig. Lebe einfach danach, und Du wirst sehen was passiert. Viele mögen mir jetzt widersprechen, aber es ist dennoch so, ein Wunderbarer Weg zu gehen..... jedenfalls für den Anfang, es werden Dir dann neue Türen öffnen....Der Wege (Yoga, Qigong, Zen, etc. etc.) gibt es viele, man muss nur einen gehen ! Welcher es ist, muss er letztenendlich selber entscheiden.
    Gruss Roland
     
  3. prettywoman

    prettywoman New Member

    ich glaube nicht dass beruf o.ä. irgendwas mit sensibilität zu tun hat.
    ich würde deinem freund raten darum zu bitten dass er sensibler wird und einfach mal drauf auchten. das kommt schon. wenn nicht dann ist es noch nicht an der zeit und seine seele braucht vielleicht noch etwas und istnoch nicht bereit. wenn es so sein soll dannkommt das von selbst, erzwingt er es kann es nicht klappen,weil er sic dann anders verhält und somit ist dann auch die warnehmung getrübt...viel glück!!
     
  4. Hector

    Hector Member

    Mit den Fuessen auf dem Boden bleiben

    Ich habe gerade den Nicht-Gedanken des Tages von Osho gelesen.
    Er gibt eine umfassende Antwort auf Deine Frage Doro.

    "Du hast Christus gesehen, du hast Buddha gesehen;
    du hast gesehen wie die Kundalini dein Rückgrat aufsteigt,
    wie sich die Schlange aufrollt, du hast grossartiges Licht gesehen,
    du hast gesehen wie ein Lotus im Inneren deines Kopfes aufblüht,
    du hast gesehen wie dein Herz-Chakra sich öffnet,
    und all diesen Mist -- schön klingende Worte,
    aber nur Dummköpfe lassen sich durch diese täuschen.
    Wenn die Dummköpfe aus der Welt verschwinden, wird auch die ganze Esoterik verschwinden.
    Dann wird eine grossartige Poesie da sein, aber keine Esoterik darüber.
    Dann wird ein unermessliches Mysterium da sein, aber keine Esoterik darüber."

    Lass mich dazu ergaenzend sagen: Wenn wir heute eine derartige Umweltverschmutzung haben, was glaubst Du, wieviel groesser erst die Verschmutzung in der feinstofflichen Welt ist. Die Ursachen fuer Erscheinungen in der realen Welt kommen ja aus dieser feinstofflichen Welt.
    Ich sehe nicht, was fuer einen Nutzen es haben sollte, fuer diese Welten sensibler zu sein.

    Wenn ich deinem Freund etwas raten darf, dann waere es folgendes:

    Versuche immer, so authentisch wie moeglich zu sein.
    Gib niemals deine eigene Urteilsfaehigkeit auf.
    Mach Deine Erfahrungen in deinem Alltagsleben und lerne aus Deinen Fehlern.
    Konzentriere Dich bei Deinen Handlungen auf das Notwendige.
    Reduziere die Beeinflussungen durch Medien (Fernsehen, Radio, Internet, Video, Film, Zeitungen, Zeitschriften) auf ein absolutes Minimum, mit dem Du leben kannst.
    Folge der zarten fast unhoerbaren Stimme Deines Herzens.
    Sei dankbar fuer die Freundschaft zu Doro.

    Auch wenn diese Antwort vielleicht nicht Euren Erwartungen entsprechen sollte, verlangt es mein Verantwortungsgefuehl, dass ich dies schreibe.

    Was Ihr damit macht, ist Eure Sache.


    Liebe Gruesse


    Hector
     
  5. fckw

    fckw Well-Known Member

    Meditieren.
     
  6. lazpel

    lazpel Member

    Werbung:
    Hallo,

    Falls feinstoffliche Erfahrungen in Form von Träumen oder Astralreisen gemeint sind:

    Bei Amazon suchen nach Büchern von ..

    - Carlos Castaneda (z. B. "Die Reise nach Ixtlan")
    - Stephen LaBerge (Luzide Träume und Astralreisen)
    - Paul Tholey (Luzide Träume)

    und

    - Robert Peterson (sein Buch gibt es auch online, unter http://www.robertpeterson.org/obebook.html)

    und auf der Seite http://www.oobe.ch/oobes.htm stöbern.

    Gruß,
    lazpel
     
  7. Dorothée

    Dorothée Active Member

    Danke!

    Danke erstmal für die vielen Hinweise und Tipps!

    Ich konnte ihm schon einiges weitergeben und er nimmt sich alles sehr zu herzen.

    @hector: Er hat das alles was du aufgezählt hast schon gemacht. Auch die Beeinflussung durch die Medien hat er massiv heruntergeschraubt und auch meditiert (@fckw).
    Und das ist ja eigentlich auch der springende Punkt, es passiert heute soviel um einen herum, dass man doch sehr oft vergisst mal in sich zu gehen und mal bei sich zu schauen, wie es einem geht, was man für Wünsche hat usw.
    Er möchte einfach das Leben bewusst leben und jeden Moment bewusst geniessen. Es gibt viel zwischen Himmel und Erde das an uns einfach vorbei geht, da wir beschäftigt sind mit weltlichen Dingen (die ohne Zweifel auch wichtig sind). Er möchte sich für die kleinen unscheinbaren Dinge öffnen.

    Grüsse Doro :jump5:
     
  8. Inti

    Inti Well-Known Member

    Hallo - Hector vielen Dank für das Osho zitat sehr passend - ich komme auch immer mehr zu der Überzeugung wie roli, dass unsere Spiritualität im Alltag Bestand haben muss um echt zu sein - das können grosse Ereignisse oder auch kleine sein - wenn ich in irgendeiner Schlange stehe und einer drängt sich vor, was passiert da in mir was denke ich wo kommen die Gedanken her was fühle ich wo kommen die Gefühle her, da kann ich meine Sensibilität ausbilden meine Wahrnehmung nach Innen schärfen. Liebe Grüsse Inti
     
  9. Hector

    Hector Member

    Oeffnen fuer die kleinen unscheinbaren Dinge

    Das kleinste und unscheinbarste Ding ist im Herzen eines jeden Menschen. Bei vielen ist es verborgen. Die Buddhisten nennen es das "kostbare Juwel in der Lotusbluete", die mittelalterlichen Mystiker nannten es das "Samenkorn Jesu" oder die Rosenknospe. Manche sprechen heute vom Geistfunkenatom. Und alle meinen das Gleiche. Erst durch Bezug zu diesem "unscheinbaren Ding" faengt das Leben an wirklichen Sinn zu bekommen. Es ist "unscheinbar" in der doppelten Bdeutung dieses Wortes. Man sieht es nicht. Und es besteht nicht aus Schein (gehoert also nicht der vergaenglichen Welt an), sondern es besteht aus Sein und gehoert damit der Unvergaenglichen Welt an, die wie eine Ewiges Jetzt unsere Scheinwelt durchdringt.

    Ich hoffe, dass ich mich nicht zu abstrakt ausgedrueckt habe. Ich denke, Dein Freund ist dabei, die Spur zu seiner inneren Mitte zu finden. Meine Ausfuehrungen sollten nur als Richtungsweiser dienen.


    Liebe Gruesse

    Hector :)
     
  10. Dorothée

    Dorothée Active Member

    @ hector: das hast du gut ausgedrückt, ich denke auch, dass er auf dem richtigen weg ist. es ist ein ewiges suchen und ein ewiges finden und dazulernen.
    Danke!
     
  11. roli

    roli Well-Known Member

    Hallo Hector
    Also gemäss Osho wäre ich also ein Dummkopf nur weil mich mit Esoterik beschäftige? Buddha und Christus etc. hätten dann nicht gelebt etc. oder verstehe ich da etwas falsch? Wie demm auch sei, ich bin eigentlich gerne ein Dummkopf...
    An Inti.
    genau das ist für mich das Mysterium des Lebens. Und wahrlich in den alltäglichen Dingen, kannst Du Dich überprüfen wie weit Du gewachsen bist. (Ich nenne es Herzensqualiäten wie Barmherzigkeit, Güte Nachsicht Wahrheit etc.) Denn nicht wahr, wie reagiere ich wenn mir einer die Vorfahrt nimmt, wenn ich zuviel Geld zurückerhalte (nehme ich es?), bin ich Hilfsbereit etc. Wenn mein Chef mich unfair behandelt, etc. Aber auch die anderen könntest Du so berurteilen. In jeder alltäglichen Situation spiegelt sich Deine geistige Einstellung, und dann sieht man sehr schön ob ich richtig oder falsch gehandelt habe. Ich denke, es erscheint ja jedem nur das was er für sein geistiges Wachstum noch braucht auf seinem Wege zur Vollendung.
    Gruss Roland
     
  12. Hector

    Hector Member

    Sich nicht verirren in den feinstofflichen Gebieten

    Hallo Roland,
    ich denke, Osho will nur die Leute warnen, die sich an bestimmte Lichterscheinungen aus den feinstofflichen Gebieten festklammern und zum Beispiel meinen, sie haetten Buddha oder Christus gesehen, und in Wirklichkeit war es wohl eine Ueberschattung aus feinstofflichen Gebieten.

    Wenn ich sehe, jemand ist dabei in einen Sumpf zu geraten, wuerde ich ihn spontan warnen. Wenn er trotzdem hineingeht und dann versinkt, kann ich ihm nicht mehr helfen. Dann hat er sich wirklich wie ein Dummkopf verhalten.

    (Ganz nebenbei, ich habe mich auch schon oft wie ein Dummkopf verhalten).


    Deinen Antworten nach bist Du mit Sicherheit kein Dummkopf, denn Du verlaesst Dich auf Deinen eigenen gesunden Menschenverstand und Dein eigenes Urteil.

    Osho sagt an keiner Stelle, dass Buddha oder Christus nicht gelebt haetten, es geht aber darum, dass wir wirklich ihre Nachfolger werden.

    Das was Du an Inti geschrieben hast, finde ich sehr gut.


    Alles Gute auf Deinem Weg

    Hector :)
     
  13. roli

    roli Well-Known Member

    Hallo Hector
    Ja, so kann man es auch sehen. Danke für Deine Erklärung. Ich habe mich nie mit der Lehre von Osho befasst, ausser einmal in einer Bibliothek als ich ein Buch herauspflückte und es einfach aufschlug. Ich fand es gut, eingedenk meines Verständnisses. Jedoch möchte ich seine Ansichten nicht in meinen Weg einfügen. Da habe ich halt andere Lehrer. Es ist mir nicht entgangen dass die Kontroversen um Osho sehr heftig sind. Ich denke, Licht und Schatten sind halt manchmal eng zusammen. Und ohne Schatten gäbe es ja auch keinen Fortschritt. Somit steht es mir nicht zu zu urteilen. So wünsche ich natürlich auch Dir auf Deinem Weg alles Gute. Möge es uns gelingen das grosse Werk zu vollbringen.
    Gruss Roland
     
  14. Astroharry

    Astroharry Well-Known Member

    Vegetarische Ernährung,
    eine mäßige Lebensfürung
    tägliche Yoga-Übungen
    und
    inneres (gedankliches) und äußeres (verbales)
    Schweigen
     
  15. sam°

    sam° Active Member

    Hallo,

    es wurde zwar eigentlich eh schon gesagt, aber irgendwie habe ich das Bedürfnis nach ner Zusammenfassung:

    Bewusst den Moment erleben
    mit allen Sinnen, hinhören, schmecken und auskosten, hintasten, reinriechen in den Augenblick, wirklich sehen und wahrnehmen
    und das jeden Jetzt-Moment neu


    Alles Liebe
    sam
     

Diese Seite empfehlen