1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Totaloperation

Dieses Thema im Forum "Frauenthemen" wurde erstellt von Katze1, 2 Oktober 2007.

  1. Katze1

    Katze1 Active Member

    Hallo,

    was meint ihr, was es eine komplette Entfernung der Eierstöcke und Gebärmutter bei einer Frau auslöst/bewirkt?
     
  2. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    AW: Totaloperation

    Stehst Du vor diesem Problem????????
     
  3. Katze1

    Katze1 Active Member

    AW: Totaloperation

    Nein, Gott sei Dank, nicht.
    Ich beobachte in meinem Bekanntenkreis, dass sich Frauen aus Angst vor einem eventuellen Krebs in den nächsten Jahrzehnten, mehr als nötig rausnehmen lassen, weil der Arzt meinte ...
    Ich verstehe das nicht. Fehlende Organe, auch "wenn frau sie nicht mehr braucht" (welch blöde Ansage), braucht der Körper doch.
     
  4. althea

    althea Well-Known Member

    AW: Totaloperation

    genau-ich hab von einer frau gelesen, der vorzeitig alles entfernt wurde und die jetzt schwerste probleme hat!!!

    man kann sich alles rausnehmen lassen und woanders krebs bekommen...:nudelwalk:nudelwalk

    am besten, nicht dran denken...positiv denken :):)
     
  5. Katze1

    Katze1 Active Member

    AW: Totaloperation

    Hallo Althea,

    hast du zufällig auch beobachtet, dass das meist männliche Ärzte sind, die zu sowas raten?
     
  6. Laura 272

    Laura 272 Member

    AW: Totaloperation

    Durch solche eine Operation wird man unwiderbringlich vorzeitig in die Wechseljahre versetzt.

    Ich glaube kaum, daß sich Frauen nur aus Angst vor Krebs, die Gebärmutter und die Eierstöcke entfernen lassen.

    Das wäre das Gleiche, wenn ich mir alle Zähne ziehen lasse, weil ich Angst davor habe Karries zu bekommen.

    WAs sicherlich zu beobachten ist, daß es häufig zu Gebärmutterentfernungen kommt, wenn Myome da sind. Manche Ärzte müssen eine bestimmte Anzahl von OPs in diesem Bereich nachweisen und da ist man sicherlich schnell dabei.

    Die Eierstöcke mit zu entfernen, ist mir neu. Kenne keinen Fall, wo das einfach so gemacht wird.

    LG Laura
     
  7. Ahorn

    Ahorn Member

    AW: Totaloperation

    Da diese Organe ja auch für die Hormonproduktion (zumindest die weiblichen Sorten) zuständig sind, kann ich mir vorstellen, dass es danach psychisch einige Probleme gibt!
     
  8. Katze1

    Katze1 Active Member

    AW: Totaloperation

    Hallo,

    noch eine Gedanke, der sich mir aufdrängt: Sex kann doch nicht mehr so wie vorher sein, oder?
     
  9. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    AW: Totaloperation

    Hallo Handwerkprofis,
    ich kenne einige Frauen. Eine davon hat keine Kinder, einige zwei, eine etwas jünger und einige mind. über 45. Jedoch sind alle der Frauen damit "zufrieden". Wie jetzt genau die Auswirkungen sind, weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich alle gefragt, wie sie sich nach der OP fühlten. Keine der von mir befragten war traurig drum.
    Eberesche
     
  10. Ringelblume

    Ringelblume New Member

    AW: Totaloperation

    Hi Handwerkprofi,
    ja, ich habe zufällig von männlichen Ärzten das gehört. Hätte vor ca. 1 Jahr auch alles rausoperieren lassen sollen......
    Bekam gleich alles mit, Papiere für die Aufnahme ( die Klinik wo der Arzt eine leitende Stelle hat) und - habe mich NICHT operieren lassen.
    Inzwischen ist das hinfällig, denn meine Befunde sind wieder o.k.
    Hatte zwar keinen Krebs, aber beide Eileiter waren arg mit Flüssigkeit gefüllt. Hydrosalpinx nennt man es.

    Hab aufs Operieren gepfiffen und positiv gedacht. Ist natürlich nicht immer so leicht, weil wenn frau tatsächlich ein bösartiges Geschwür hat.......

    Schönen Abend wünscht Gabrielle
     
  11. zeder46

    zeder46 New Member

    AW: Totaloperation

    Zu diesem Thema kann ich leider eigene Erfahrungen beisteuern.

    Eine landläufige Totaloperation bedeutet: Entfernung der Gebärmutter. Dieses Organ hat nur die Funkton um ein Kind zu gebären. Wenn diese entfernt werden muß, heißt das, daß diese Frau keine Kinder mehr bekommen kann. Das ist für Frauen, die vielleicht noch jung sind und Kinderwunsch haben, schon schlimm genug. Die Psyche hat damit schon Probleme. Was man dann braucht, ist ein Partner, der einen versteht und zur Seite steht. Dann kommt noch das Geschwätz von Menschen dazu, die keine Ahnung haben aber behaupten, man wäre ja nun keine Frau mehr!!!Ja was denn, bin ich dann ein Kaninchen?
    Das Ganze hat aber mit den nötigen Hormonen, die ja die Eierstöcke produzieren und der Libido, dem Wunsch nach Sex überhaupt nichts zu tun. Eine liebevolle Partnerschaft bringt das wieder hin.

    Die weitaus schlimmere Variante und die wird wirklich nur gemacht, wenn es gar nicht anders geht, um das Leben zu retten, ist die Kastration.
    Das heißt wirklich so, auch wenn es komisch klingt bei einer Frau.

    Mir wurden auf Grund von Gebärmutterhalskrebs, bereits befallenen Keimdrüsen und Myomen, alles entfernt.
    Ich war 25 Jahre alt.
    Mir wurden beide Eierstöcke, beide Eileiter und die Gebärmutter entfernt.
    Nebenbei noch ein paar Zysten und Myome.
    Die Folgen dieser wirklich ins Leben eingreifenden Operation sind schon enorm.
    Ich war innerhalb von 5 Stunden(Operation) im Wechsel! Ich bin heute noch sehr dankbar für die Liebe und Zuwendung meines Mannes und meiner Familie. Ohne diese hätte ich es nicht geschafft.
    Bestrahlungen, die Operation war Anfang der 70iger, da gab es noch keine Chemo, starke Medikamente inclusive Psychopharmaka haben den Körper und die Seele schon sehr belastet. Mein Sohn war gerade 3 Jahre alt und die beiden Töchter aus der ersten Ehe meines Mannes, die bei uns lebten und meine blinde Schwiegermutter, der Haushalt, ich war stark überfordert.
    Ich habe zugenommen, weil die Schildrüse und der Stoffwechsel nicht mehr in Ordnung waren und die Hormontabletten, die ich ja nehmen mußte, alles zusammen, nur Horror. Mein Körper hatte keine Widerstandskraft mehr, ich wurde sehr schnell krank, d. h. eigentlich wurde ich gar nicht mehr gesund. Mit 28 mußten mir alle Zähne im Oberkiefer operativ entfernt werden wegen Eiter. Die Libido war fast auf Null. Erst mit ca. 35 hatte sich alles eingespielt, man lernt mit den Verlusten zu leben.
    Als ich 37 war verstarb mein Mann plötzlich.
    Heute bin ich 63, Gott sei Dank noch am Leben, ich habe gelernt damit umzugehen, bin allein geblieben, ohne Partner aber mit meiner Familie und guten Freunden. Nun kommen die Alterbeschwerden noch dazu, doch das läßt sich auch in den Griff bekommen
    Ich lebe gern und entsprechend meines Gesundheitszustandes habe ich viel Freude zum Beispiel hier an der Kommunikation mit Menschen, an schöner Musik, an Büchern, meinen Katzen und als ich noch im Dienst war an meiner Arbeit am Theater.
    Ohne die Hilfe der Familie oder professioneller Hilfe, guten Ärzten und einer guten Portion Mut ist das nicht zu schaffen und ich wünsche allen, die dieses Schicksal haben, egal in welchem Alter eben diese Unterstützung.
    Ich bin auch gerne bereit Hilfestellung zu geben, manchmal hilft es auch, nur zu reden oder zu schreiben.

    LG zeder:kuss1:
     
  12. AW: Totaloperation

    Ohne Gebärmutter hat man keinen Orgasmus mehr.

    Man kann auch organerhaltend operieren.
     
  13. Wirbelwind

    Wirbelwind Member

    AW: Totaloperation

    ja und der klapperstorch bringt die kinder.

    das man keinen orgasmus mehr bekommt, ist super qutasch hoch 1000.


    ich kenne eine ganze menge frauen, die sich freiwillig (ohne krankheit) alles entfernen lassen haben. diese frauen sind sehr zufrieden damit, haben keine probleme, fühlen sich wohler als vorher. haben auch keien gewichtsprobleme.

    dann kenne ich auch frauen, die wegen einer krankheit alles entfernt bekommen haben, diese frauen haben sehr viele, besonders psychische, problem.

    ich persönlich denke, es ist alles nur eine eintsellung der besagten frauen.

    die welche es freiwillig taten, wollten es.

    die welche wegen einer krankheit dazu gezwungen waren, mussten es.

    daher wohl auch die beschwerden nachher. weil ganz einfach die eigene einstellung dazu das ausschlaggebende ist. es kommt drauf an, ob man sich was erfüllt oder was nehmen muss.
     
  14. AW: Totaloperation

    Der Orgasmus entsteht wenn sich die Gebärmutter zusammenzieht.

    Ausserdem haben nicht selten die Männer Probleme beim Sex.
     
  15. zeder46

    zeder46 New Member

    AW: Totaloperation

    Man sollte hier einen Anatomiekurs halten.

    east of sun:
    Die Gebärmutter hat so viel mit dem Orgasmus zu tun wie Schnee in der Sahara!

    Wirbelwind:
    Anders als bei Schönheitsoperationen, die meistens sinnlos sind, wird die Gebärmutter wird nur dann entfernt, wenn medizinische Notwendigkeit besteht. Die Eierstöcke werden nur im äußersten Notfall entfernt, da die Hormone auch ohne Produktion von befruchtungsfähigen Eiern, wenn auch eingeschränkter, bis ins hohe Alter den Körper versorgen.
    Wenn diese Hormone nicht mehr da sind, vollzieht sich der Alterungsprozess wesentlich schneller von den 50igern aufwärts.

    Lg zeder
     

Diese Seite empfehlen