1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

verzweiflung pur

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von venus74, 15 Februar 2006.

  1. venus74

    venus74 Member

    Werbung:
    ich habe wirklich gerade ein problem und ich kann mir selbst nicht helfen weil meine gefühle es nicht zulassen, ich bräuchte dringend einen rat wie und was ich tuen kann um wieder herr über mich selbst zu werden..
    ich habe was männer angeht auch immer in die sch.. gegriffen und weiss wirklich genau was ich will und womit ich nicht leben kann..
    bissher war es immer so das ich sehr verzweifelt nach einer trennung war und wirklich immer kurz davor war mir die kugel zu geben, wenn ich single bin, bin ich ein ganz anderer mensch viel lebenslustiger und kein mensch versteht wieso mir sowas passiert, wenn ich denn dann single bin glaubt mir keiner das ich mal labil sein könnte, macht es auch nicht gerade einfacher..
    wenns mir dann so schlecht geht habe ich bissher mich geflüchtet, zu anderen männern oder bin feiern gegangen oder sonst etwas um dann auch wenns immer ewig dauerte nichts mehr empfunden zu haben für diese personen..
    diesmal ist alles aber so verdreht und fast wahnsinnig, ich liebe diesen mann und egal was er mir antut es geht nicht weg, mein herz sagt einfach ich darf ihn nicht aufgeben egal was passiert, ich kann aber nicht mehr da ich wirklich am ende meiner kräfte bin und da ich auch zwei kinder habe muss ich das endlich sein lassen..
    ich weiss genau ich verhalte mich falsch indem ich ihm wenn er ich nur entchuldigt alles nachsehe, aber er weiss genau wie sehr er mich verletzt und deswegen weiss ich das es seinerseits keine liebe ist.. wie bitte kann ich meine gefühle überliesten, ich will einfach ein ende finden können.. nicht mehr jede nacht weinen und hoffen auf etwas das nie passieren würde..
    mein ganzes leben ist verdreht..
    ;o(
     
  2. venus74

    venus74 Member

    menno
     
  3. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Venus!

    Lass Dich mal drücken & trösten, erzähl mal der Reihe nach, was hat er Dir denn angetan und warum bist Du verzweifelt?

    Lg Reinfriede
     
  4. venus74

    venus74 Member

    huhu..
    danke das ist lieb..
    hab extra nicht so weit ausgeholt da es ja kein roman werden sollte und ich möchte es ja auchneutral halten ;o)
    er war am anfang wie alle so lieb und nachdem er arbeitslos wurde war er ein ganz anderer.. nur noch lügen nur noch verletzungen in ausmasen die wirklich sehr heftig waren. (selbstmorddrohungen, selbstverletzungen, auto kaputt gefahren) nur mal ein kleiner ausschnitt..
    ich bin aber deswegen so fertig weil ich echt immer für ihn da war und wirklich mir geld nicht wichtig ist.. aber es wurde immer schlimmer, er tut mir dinge an wo ich denke, das ich sowas nicht mal mit menschen machen würde die ich hassen würde..
    ich brauch irgendwie wieder meine stärke zurück um ihn wirklich nie mehr herein zu lassen, wobei ich eher wahrscheinlich noch betteln müsste das er zurückkommt..
    aber er quält mich in meinen augen nur..
    sehe immer noch den mann in ihm der er vorher war, kann nicht glauben wie sehr man sich verändern kann ;o(
     
  5. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Venus!

    Bist Du nun mit diesem Mann zusammen oder seid Ihr getrennt, ich les das aus Deinem Posting nicht wirklich heraus :(

    Und noch eine Frage: Was tust Du dagegen, welche Konsequenzen setzt Du?

    Und wenn Du bisher keine Konsequenzen gezogen hast, warum nicht?

    Ich weiß, Fragen über Fragen ;)

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  6. venus74

    venus74 Member

    Werbung:
    ja wir sind wieder zusammen, aber so alle 5 wochen etwa kracht es dann so richtig und er ist dann immer ein paar tage weg..

    konzequenzen , ja da hast du einen punkt erwischt bei mir wo ich zugeben muss nicht sehr konsequent zu sein.. manche dinge darf man sich ja einfach auch nicht gefallen lassen, wobe ich mich frage würde der richtieg mich überhaupt so verletzen ?
     
  7. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Venus!

    Ich weiß, es klingt unglaubwürdig auf den ersten Blick, doch:

    "Kein Mensch dieser Erde kann Dich verletzen, ohne dass DU ihm vorher Dein Einverständnis dazu gegeben hast!"

    Soll heißen, dass zu so einer Situation immer zwei dazugehören, der eine, der verletzt, der andere, der sich das willig gefallen lässt.

    Darum nochmal meine Frage: Wenn Du keine Konsequenzen setzt, warum nicht? Welchen Vorteil hast Du dadurch, dass Du keine Konsequenzen setzt?

    Und zu Deiner Frage, ob der "Richtige" Dich nicht verletzen würde: Solange DU willig (im Sinne von: damit einverstanden) bist, Dich verletzen zu lassen, kann auch der "Richtige" in diese Schiene kommen.....

    Mein Posting klingt vielleicht etwas schroff, ich entschuldige mich dafür, ist nicht bös gemeint - doch worauf ich hinausmöchte ist, dass es nur von DIR abhängt, wie die Menschen (oder ein bestimmter Mensch) sich Dir gegenüber verhalten. Bei Kindern ist das anders, sie können sich nicht wehren. Doch Erwachsene können sagen: Stopp - mit mir nicht. Sie brauchen es nicht mal zu sagen, signalisieren reicht bereits.....Es liegt in DEINER Macht (und nicht, so wie Du annimmst, in SEINER)!

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  8. venus74

    venus74 Member

    ;o) ich denke ich kann da schons ehr gut verstehen was du damit meintest oder auch sagen wolltest..
    jedoch ist es so das ich schon klar sage und das sehr sehr deutlich was ich will und was nicht und sobald er mich verletzt von mir aus auch gehen kann.. das tu er dann auch immer wenn man ihn quasi nicht einfachs ein ding machen lässt.. aber er kommt halt immerw iede zurück und ich würde da gerne einfach mal nein sagen können..
    nur in der zeit immer wenn er weg ist vermisse ich ihn so schrecklich das ich ihn reinlasse wenn er zurückkommt und besserung schwört auf alles was ihm heilig ist.. mein kopf sagt mir lass ihn nicht rein mein herz sagt da was anderes..
    unser ganzes umfeld eigendlich sagt das wir uns schnellstens trennen sollten...
     
  9. Camajan

    Camajan New Member

    Venus,

    mit keinem einzigen Wort lässt du erkennen,
    dass du dich mit der Situation deines
    Freundes auseinandersetzt.

    Nicht das mindeste Verständnis für deinen
    Mann, der offenbar durch Arbeitslosigkeit und
    einen Autounfall in eine tiefe Lebenskrise gestürzt
    ist.

    Das interessiert dich aber anscheinend
    nicht. Du denkst stattdessen nur an dich,
    deine Liebe, deine erlittenen Verletzungen.
    Und das obwohl ER an Selbstmord denkt
    und sich Selbstverletzungen zufügt. Ich
    kann nur den Kopf schütteln.

    Eine Partnerschaft muss sich in der Krise
    bewähren, sonst taugt sie nichts. Du stehst
    deinem Freund aber nicht bei, sondern sagst
    ihm sogar, er soll ruhig gehen, wenn er nicht
    brav ist.

    Prima. Ich wäre nie wiedergekommen.
    So eine Partnerin kann ich in schwieriger
    Lebenslage überhaupt nicht gebrauchen.

    Camajan
     
  10. venus74

    venus74 Member

    lieber camajan..
    da habe ich alles wohl nicht so wirklich beschrieben, glaub mir wenn einer verständniss aufbringt dann bin ich das..
    es ist mit der arbeitslosigkeit jetzt ein jahre her und ich habe die ganze zeit alles getan und ihn immer mit durch gebracht.. wobei ich selbst in eine kriese kam weil ich alleinverdiener und alleinerziehend bin..
    er hat mich immer weiter mit runtergezogen, er nimmt sich dann höchstens geld sagt er ginge einkaufen und kommt dann 2 tage später wieder..
    ich selbst könnte es mir nicht mehr leisten mal tanzen zu gehen, gerade weil ich ihn immer unterstützt habe..
    ich habe wenn ich in solchen tiefs bin schwere depressionen und wusste manchmal wirklich nicht mehr weiter.. es geht einfach nicht inmeinen kopf wie man jemanden so behandeln kann und gleichzeitig liebe beteuert.. er ist so das er geht egal was mit mir ist. wenn ich blute oder mich wahrscheinlich jeder einweisen lassen würde, geht er nur und sagt ich bin gleich zurück und ich weiss dann schon es dauert ein paar tage bis er wieder kommt..
    mein problem ist nicht das ich kein verständniss aufbringe, ich will mich nur nicht mehr kaputt machen lassen..
    lieben gruss venus
     
  11. venus74

    venus74 Member

    ich hoffe nicht das ich euch damit langweile, wenn ich das hier immer wieder schreibe..
    ich habe leider ja auch so keine menschen mehr mit denen ich einfach mal reden kann, oder mir einen rat zuholen könnte..
    ich habe meine mutter und meine kinder, meine kinder halten mich am leben und geben mir die freude und meine mutter versucht mir auch immer zu helfen, aber ich habe ja auch dinge wie diese hier womit ich mich nicht an sie wenden kann..
    es ist jetzt gerade wieder so eine zeit wo ich seid zwei tagen nichts von ihm gehört habe.. und ir tut das overdammt weh und jede stunde kommt mir dann immer wie ein tag vor..
    also wie ich es an einigen antworten gelesen habe, hab ich wohl einfach zu wenig geschrieben besser gesagt enthilt zu wenig info..
    also versuch ich mal alles zusammen zufassen..
    wir sind etwa vor einem jahr zusammen gekommen, genau wissen wir den tag leider nicht weil es ein ziemliches hin und her war bis wir dann zusammen gekommen sind..
    alles was in der anfangszeit passierte hat unsere beziehung schon von anfang an belastet.. er war zwei monate mit meiner schwester zusammen und nachdem er sie verlassen hat und mir quai seine liebe gestanden hat, habe ich mich sehr gegen meine gefühle gewehrt.. ich habe es o sehr gespürt das er mich liebt und ich wollte ihn auch, aber es kam einfach nicht in frage für mich ich sagte ihm wir sollten freunde sein und er meinte dazu ok..
    natürlich war es nicht oki und ich habe mich immer mehr von meinen gefühlen hinreissen lassen, jedesmal dann jedoch wenn ich emien schwester sah , sie mir zwar sagte nimm ihn doch. wurde mir immer so schlecht und ich schrieb ihm irgendwelche bösen dinge damit alles aus ist.. als wir dann zusammen waren wurde alles so anders.. wenn ich denn dann liebe dann liebe ich auch und bin auch sehr anhänglich.. er fing an sich zu drehen .. so von immer erreichbar und für mich da, zu einfach mal 2 tage weg zu sein ohne das ich ihn erreichen kann und ohne zu wissen was passiert ist..
    die arbeitslosigleit habe ich ja schon angesprochen, er war 15 jahre in einer festen firma, insolvenz ende arbeitslos.. von da an wurde er dann auch noch ewas dicker.. was mich nicht stört aber ich merke es stört ihn sehr.. für mich ist es einfach nur , das ich ncoh mehr zu kuscheln hab ;o)
    er lässt soviele dinge jetzt geschehen und ihm ist soviel so furchtbar gleichgültig und ich habe ja wirklich alles versucht aber er flieht immer wieder egal was er mir vorher alles versprochen hat..
    ich bin jedoch immer wieder so, das wenn er dann kommt oder sich meldet ich nicht nein sagen kann, obwohl ich doch weiss er enttäuscht mich sowieso.. ich bin wirklich eher eine gestandene frau, die sich nichts gefallen lässt, aber ich habe immer das gefühl ich kann ihn nicht loslassen..
    naja jetzt ist er wieder seid 2 tagen weg ohne eine nachricht, in 3 wiochen steht unser umzug vor der türe und ich weiss genau ich werde das alles alleine machen müssen.. warum kann ich ihn nicht loslassen, er reisst uns immer wieder mit herein, lügt überall auch in der familie, so das man nicht mehr weiss was ich noch tuen kann..
     
  12. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Liebe Venus,

    ich habe all die postings aufmerksam gelesen, und deine Verzweiflung kommt spürbar rüber.
    Schlaue Ratschläge und Lösungen habe ich nicht, hier nur ein paar Gedanken,
    die mir angesichts deiner Geschichte einfallen.
    Deine Handlungsweise, dieses "immer wieder zulassen", läßt auf ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein deinerseits schliessen. Du übernimmst so eine Art Gewissensschuld. Das ist auch nachvollziehbar, denn in einer Beziehung hat man ja auch eine gewisse Verantwortung für einander.
    Du scheinst eindeutig in einer Opferrolle zu sein, und das ist eine denkbar
    ungünstige Voraussetzung für Liebe.
    Du würdest deinem Freund und vorallem dir selbst einen grossen Dienst erweisen, indem du GRENZEN setzt. So ähnlich hat das, glaube ich, auch Reinfriede in einem Beitrag gemeint. Dem kann ich mich nur anschließen.
    Liebe hat sehr viel mit gegenseitiger Achtung und Respekt für einander zu
    tun. So, wie du die Situation beschreibst, kannst du, aufgrund seines Verhaltens, gar keine Achtung vor ihm haben. Und er kann andererseits auch keinen echten Respekt vor dir haben, da du seine Grenzüberschreitungen
    immer wieder zulässt.
    Nicht jeder ist in der Lage, die Grenzen zu erkennen, und das ist dann ein idealer Nährboden für Verletzungen.
    Die Theorie ist immer einfacher als die Umsetzung.
    In der Praxis würde es für dich bedeuten, deinen Freund, das nächste Mal, wenn er kommt, abzuweisen. Du bist auch keine weitere Erklärung schuldig, außer der, dass du nicht mehr bereit bist, sein Verhalten zu akzeptieren.
    Wenn du WIRKLICH konsequent bleiben kannst, dann könnte ich mir gut
    vorstellen, dass das bei deinem Freund einen Denkprozess in die richtige
    Richtung in Gang setzen kann. Ich glaube tatsächlich, dass du damit sowohl dir selbst als auch ihm einen riesengroßen Gefallen erweisen würdest.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  13. venus74

    venus74 Member

    ich weiss nur leider nicht wie ich das machen soll
     
  14. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Wie meinst du das?
     
  15. Niviene

    Niviene Well-Known Member

    Ich denke er ist ziemlich frustriert, da er keine arbeitsstelle findet.

    Zu anderen und Bekannten/Freunden, etc. bin ich genauso wie du damals zu deinen ex-freunden.. du hast dir halt nichts gefallen lassen..

    aber wenn es um meinen freund geht, geht es plötzlich nicht mehr.. als würde dich daran etwas hindern.. und bei mir ist es die Angst.

    Es kann sein das es bei dir auch die Angst ist.. und wenn es so ist, dann solltest du versuchen die Angst irgendwie zu überwinden - egal wie. (ich lese gerade ein yoga buch das auch die angst-überwindung beschreibt)

    der nächste schritt ist, dass du mit ihm redest..

    Welche Dinge halten dich an ihm? Was ist an ihm so besonders?

    Ok, ich gebe es ja zu - ich brauch nicht viel reden - mir gehts ja nicht anders als dir - aber ein versuch ist es ja wert...

    ich wünsche dir viel glück (wie in deinem leben sowie in deiner Beziehung)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden