1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Warum meint es das Leben nicht gut mit mir?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Pechvogel, 27 September 2004.

  1. Pechvogel

    Pechvogel New Member

    Werbung:
    hi,
    ich würde mal wirklich euren rat brauchen.
    vorab einige infos über mich. ich bin ein lebensfroher aktiver mensch der sicher nicht depressiv veranlagt ist. und ich tausche mich gerne mit freunden aus. ich habe folgendes problem.

    bei mir läuft alles schief. offensichtlich liegt es an mir aber ich weis nicht wie ich es ändern könnte. ich fange jeden tag neu an und versuche nicht mit dem schicksal zu hadern.

    ich verlor meinen job. ich führe seit jahren eine nicht besonders glückliche beziehung mit viel tränen und streit (wir leben nicht zusammen).

    ich habe in den letzten jahren schon mehrmals eine kostenintensive anschaffung getägtigt und dabei immer auf die nase gefallen. ich wurde belogen, betrogen ect.. immer gab es streit. ich bin aber doch ein sehr überlegter mensch und versuche alle risiken auszuschließen. jetzt bin ich wieder auf die nase gefallen und versuche gerade schadensbegrenzung zu betreiben. ist es mir nicht bestimmt dieses hobby zu betreiben mit den ich immer wieder reinfalle. mittlerweile bin ich auch finanzell am ende.

    meine freunde sagen auch schon: warum das immer mir passiert? sowas kann es nicht geben. ich habe den letzten kauf mit meiner freundin gemacht. ihr ist dieses unglück auch unverständlich.
    ich habe einfach nur mehr pech. und viele leute streiten mit mir und ich weis nichtmal warum (z.b. nachbarin regt sich immer über irgendwas auf aber ich sehe echt keinen grund, sie ist als hausdrache bekannt). warum muss ich gerade neben ihr wohnen?

    andererseits habe ich bei gewinnspielen glück. immer kleinere sachen, aber trotzdem nett. umso schlechter es mir geht umso mehr gewinne ich. kinokarten, bücher, dvd, kleine reise ect......lotto oder so ist leider nix.

    ich löse mich täglich von altlasten, aber in den letzen wochen kommt es fast täglich immer und immer schlimmer. ich bin verzweifelt.

    ich kann bald nimmer.

    bitte gebt mir ratschläge was mir helfen kann.
    ich möchte mir selber gerne helfen.
     
  2. K.M.

    K.M. Active Member

    Ich hab auch mal so gedacht wie du, ist schon ne Weile her, heute denke ich nicht mehr so.

    Was habe ich getan, damit sich meine Einstellungen und mein Leben geändert haben?

    Ich habe gelernt, auf meine Gefühle zu hören. Klappt nicht immer, aber meistens.

    Du bist ein besonderer Mensch. Du bekommst die Lernaufgaben für Fortgeschrittene, scheinbar traut dir jemand zu, dass du daraus lernen kannst und dass du aus den leichten Aufgaben nicht lernen würdest.

    Als erstes löse dich aus deiner Eingangsfrage. Das Leben meint es sehr gut mit dir.

    Dann habe Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten. Wische auch die kleinsten Zweifel nicht beiseite, sie helfen dir, nicht in die Fallen zu tappen.

    Sei ehrlich zu dir selbst. Was möchtest du und was kannst du?

    Mache dir eine Liste, mit den Dingen, die dir wichtig sind und mit den Dingen, die getan werden müssen.

    Bitte um Hilfe. Es ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke.

    K.M.
     
  3. Christoph

    Christoph Well-Known Member

    Verstrickung

    Hallo Pechvogel,

    deine Darstellung -ich wil nicht im Detail daruf eingehen - zeigt: du bist verstrickt mit einer/m Vorfahren aus deiner Familie.

    Geh zu einer Familienaufstellung. Dort wird es sich sicher klären.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  4. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    das was dir passiert ist ganz einfach das LEBEN.

    da ist keiner schuld, deine vorfahren gleich gar nicht.
    eventuell kannte es noch tolpatschig nennen.

    fange an die dinge einfach lustig zu sehen, schon sind se keine negativen mehr.

    aber tröste dich mit mir, ich will auch nicht mehr aktives leben, ich wills auch langweilig. daher werde ich die ganzen dinge, die einem im leben passieren, wo ich auch finde die machen echt das leben aus, abstellen.

    ich gehe da zu einem psychoverdreher. der stellt mich ruhig, schon passiert nichts mehr, zumindest nehme ich das nicht mehr wahr, weil ich dann leck mich am A... bin.
     
  5. Beata

    Beata Active Member

    Hallo Pechvogel,

    als aller erstes ändere deinen Spitznamen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wenn du in dem Gedanken verweilst, dass du ein Pechvogel bist, so ziehst du gleiches mit gleichem an.

    Du kannst sein WAS IMMER DU sein willst: glücklich, traurig, schwach, stark, freudig, rachsüchtig, einsichtig, blind, gut, schlecht, männlich, weiblich. Wie immer du es benennst. Das meine ich buchstäblich: Du benennst es.
    VERSUCHE ZU SEIN, was du gerne sein möchtest.
    MANCHE LEUTE VERDIENEN eine Menge Geld mit ihrer Tätigkeit, andere kommen auf keinen grünen Zweig - und sie gehen der gleichen Tätigkeit nach. Woran liegt das?

    Wir haben zwei Menschen, die über relativ gleichwertige Fähigkeiten verfügen. Beide können einen Universitätsabschluß vorweisen, beide waren Klassenbeste, beide verstehen ihr Handwerk, beide wissen ihr Potential sehr geschickt einzusetzen - und doch ergeht es dem einen besser als dem anderen; der eine erlebt einen Aufschwung, während der andere zu kämpfen hat. Woran liegt das?

    An der Örtlichkeit??

    Nein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

    Die Antwort ist die:

    Die Seele kümmert sich nur darum, wo du sein wirst. Wirst du an einem Ort namens Angst sein oder an einem Ort namens Liebe? Wo bist du - und woher kommst du - in deiner Begegnung mit dem Leben?
    Nun, im zuvor erwähnten Beispiel der gleichermaßen befähigten Angestellten wirkt sich der berufliche Erfolg der beiden nicht aufgrund dessen, was sie tun, unterschiedlich aus, sondern aufgrund dessen, was sie sind. Die eine Person ist bei ihrer Arbeit offen, freundlich, sorgsam, hilfreich, rücksichtsvoll, fröhlich, zuversichtlich, ja sogar mit Freude bei der Sache, während die andere ihre Tätigkeit verschlossen, distanziert, gleichgültig, rücksichtslos, unfreundlich und sogar gereizt ausübt.
    Jetzt nehmen wir mal an, du würdest sogar noch höhere Seinszustände wählen. Nehmen wir an, du wählst Güte, Erbarmen, Mitgefühl, Verstehen, Vergebung, Liebe. Und was, wenn du Göttlichkeit wählen würdest? Was wäre dann deine Erfahrung?
    Ich sage dir dies:
    Der Seinszustand zieht den Seinszustand an und stellt die Erfahrung her.
    Wir sind nicht auf diesem Planeten, um irgend etwas mit unserem Körper, sondern um etwas mit unserer Seele herzustellen. Unser Körper ist lediglich das Werkzeug unserer Seele. Unser Geist ist die Kraft, die den Körper in Bewegung setzt. Wir verfügt hier also über ein Machtinstrument, das bei der Er- Schaffung dessen eingesetzt wird, wonach die Seele verlangt.

    Und die Seele verlangt danach Gott zu sein!!

    Beneide also nicht den Erfolg, bemitleidet nicht den Mißerfolg, denn Du weißt nicht, was nach dem Ermessen der Seele ein Erfolg oder Mißerfolg ist. Nenn ein Ding nicht Unglück oder freudiges Ereignis, solange Du nicht entschieden oder beobachtet hast, wie es genutzt wird. Denn ist ein Tod ein Unglück, wenn er Tausende von Leben rettet? Und ist ein Leben ein freudiges Ereignis, wenn es nichts als Kummer und Leid verursacht hat?

    Du bist dein eigener Schöpfer!!!!!!!!!!!!!!!!! Entscheide Dich also ab heute das zu sein was du bist!!

    Pechvogel bist du auf keinen Fall!!!

    In Licht und Liebe

    Beata
     
  6. milon

    milon Well-Known Member

    Werbung:
    Wie die Überschrift schon sagt:
    das Leben ist schuld (wer sonst!??)

    Da kann man leider nichts machen.

    Gruß,
    Milon
     
  7. Beata

    Beata Active Member

    Nicht das Leben, Du selbst bist Schuld!!
    Du triffst die Wahl!!!!!!!!!!!!

    Alle deine Entscheidung haben eine Auswirkung auf dein Gesamtes Leben.
    Butterfly Effect!!!!!!!!

    Du kannst immer was machen!! Fang an Bewusster zu Leben! Ändere dein Leben. Sei gut zu Dir selbst

    In Licht und Liebe

    Beata
     
  8. milon

    milon Well-Known Member

    Natürlich ist er Pechvogel und zumindest das hat er sich hier selber
    ausgesucht...

    Es ist grausam, ihm etwas anderes einzureden zu wollen und damit dann kurzzeitig ein Fünkchen Hoffnung. Wird eh nix...

    Gruß,
    Milon
     
  9. 2zeus

    2zeus Well-Known Member

    Hallo "Pechvogel",

    was für ein schlechter Alias. Im Ernst, vieles hat mit der inneren Einstellung zu tun. Wenn ich mir 200x am Tag sage, dass ich kein Erfolg bei der Jobsuche haben werde, dann hast du auch kein Erfolg.

    Tipp: formuliere das für dich mal um in positive Gedanken. Soll heißen:
    ich habe bald ein schönen Job......ich werde eine gute und erfüllende Beziehung haben....

    Sage dir das 200 x am Tag in Gedanken. Hört sich blöd an? Wenn du 200x am Tag an etwas negatives denkst, dann kannste auch lieber 200 x was positives denken.

    Beweis: deine Gewinnspiele, dort hast du eindeutig eine positive Einstellung....

    Good luck....

    Zeus
     
  10. roli

    roli Well-Known Member

    Hallo
    Oh je, es scheint bei Dir sich viel Karma zu lösen, deshalb wohl diese Turbulenzen. Es scheint wohl wie in einem Sturm, nur den sicheren Hafen, den hast Du noch nicht gefunden. Es scheinen zwei Achsen (Kräfte) bei Dir am Werke, einerseits der Verlust, andererseits auch der Gewinn. Vielleicht gilt es, dass Du zwischen diesen beiden Polen die Mitte findest. Bedenke aber auch, dass ohne Reibung wir uns nicht entwickeln an Persönlichkeit. Das mag auch ein Grund sein weshalb diese Nachbarin und andere Umstände. Und nur Ruhe (Hafen) im Leben ist oftmals Stillstand. Also ich hoffe, Du arbeitest vermehrt an Dir, wünsche Dir die Kraft diese "Negativphase" durchzuhalten und hoffe Du findest Deine Mitte wieder.
    Gruss Roland
     
  11. Echnaton

    Echnaton Member

    Hallo Pechvogel, ich hoffe du wirst doch bald dein alias auf Glücksvogel umändern.
    Mir geht es aber seit drei jahren ähnlich wie dir. Es klappt einfach nichts, es sind überall starke widerstände zu spüren, und finanziell sowieso, ich wollte mich selbstständig machen da ich endlich von meinem ungeliebten job wegwollte und das total danebengegangen ist. Ich habe dann in meinem horoskop nachgeschaut und gesehen das zur zeit der saturn in meinem 2. Haus sich befindet.
    Wieder andere aspekte meines horoskops drängen mich dazu meine berufung zu finden und das ich auch ganz neue talente entwickeln kann um diese dann in eine neue tätigkeit verwirklichen kann.
    Na ja, aber saturn macht alles schwierig im 2. haus. Ich habe gelesen das er in dieser stellung das märchen "des kaisers neuen kleider" vertritt.
    Er will wahrscheinlich das ich mich auf mich selbst besinne und mir klar werde wer ich bin und mich nicht durch meine besitze und hobbys definiere.
    Du bist nackt auf die welt gekommen und mußt nackt wieder gehen.

    Vielleicht solltest du auch darüber nachdenken was du wirklich benötigst um wirklich du selbst zu sein.

    Ich selbst empfinde es als schwere prüfung, und mache es mir selbst immer wieder unnötig noch schwerer, und frage mich immer wieder weshalb mir trotz mehrjähriger esoterischer praxis es mir oft noch so schwer fällt zu lernen.
    Aber das was man im leben noch nicht gemeistert hat kommt immer wieder auf einem zu.
    Seien wir geprüften froh, denn alle prüfungen und leiden bergen eine große chance in sich, die andere die ein sorgloses leben haben und denen alles quasi von selbst zufällt nicht haben, zumindest im derzeitigen leben nicht.

    Und der kosmos schickt einem nur solche prüfungen die man auch bestehen kann, und man daraus wahren reichtum erntet, und nicht irgendwelchen weltlichen tand.


    Alles liebe von echnaton


    bedenke das die kosmischen kräfte immer alles nur zum besten fügen, du bist in diesem grenzenlosen Licht geborgen und was immer auch wir hier erleben, dir kann darin nichts übles geschehen,
     
  12. Maike Gutjahr

    Maike Gutjahr Well-Known Member

    Warum meint das Leben es nicht gut ...

    Lieber Pechvogel,

    wie schon andere es vor mir sagten: Ändere Deinen Namen, denn Du bist kein Pechvogel, und den Titel hast Du Dir selber zugelegt!

    Du solltest ernsthaft überlegen, warum Du immer so "gutmütig" bist und dann auf die Nase fällst....

    Gutmütigkeit kann ausgenutzt werden und was Du unbedingt lernen solltest: NEIN! zu sagen!!!!

    Du solltest zuerst an Dich selber denken, auf Deine innere Stimme hören und bei Ausgaben knallhart Dir selbst gegenüber sein!

    Ich weiss, wie schwer es ist, gerade finanziell Disziplin aufzuweisen, aber das hat nichts mit Pechvogel zu tun, sondern wirklich mit Dir selber und Deiner Disziplin...

    So, wie Du Dich fühlst, so strahlst Du Deinen "Zustand" aus, und die Nachbarn oder wer auch immer, kennen Dich gar nicht, aber Du strahlst schon eine gewisse Unsicherheit aus und merke Dir eines gut: es gibt nicht nur Schafe im Leben, die einem Leittier folgen (leider zu viele), es gibt auch WÖlfe, die sie reissen wollen....in jedem steckt ein "Raubtier"...Du aber sei gut zu Dir selber und liebe Dich und folge Deinem Instinkt, er wird Dir den richtigen Weg weisen...

    Wenn Du ewig Streit hast mit Deiner Freundin, dann mache dem ein Ende: entweder Ihr sprecht Euch aus, und dann geht es besser - oder es geht danach nicht besser...oder Du machst ein Ende "des Schreckens, ist besser als ein Schrecken ohne Ende"...

    Du wirst sehen, was Du ausstrahlst, wenn Du Dein Leben geordnet hast...

    Ich habe mich lange Zeit selbst als"schwarzes Schaf" bezeichnet, ein grosser Irrtum! Lerne, mit Dir selber ins Reine zu kommen, dann wirst Du nie wieder ein Pechvogel sein.

    LG

    Maike
     
  13. Farina

    Farina New Member

    An Pechvogel!
    Jedem passiert mal viel Pech auf einmal und du hast dich jetzt selbst davon überzeugt, dass es das Schicksal schlecht mit dir meint.
    Klingt vieleicht blöd, aber einfaches positives Denken hilft oft schon sehr viel!
    Das verändert auch gleichzeitig deine Ausstrahlung und du wirst von anderen nicht mehr als reines Objekt zum Stress ablassen gesehen.
    Schalt mal ab und geh mit Freunden nett Essen! Mit neuem Selbstvertrauen geht bestimmt nichts schief :sekt:
    Farina
     
  14. Pechvogel

    Pechvogel New Member

    wie soll ich das anstellen?

    hallo,

    vielen dank für eure netten tipps.

    einiges kann ich dafür wirklich sehr gut gebrauchen.

    aber das mit den gewinnspielen ist so:

    wenn ich wo mitmachen, dann will ich oft nicht wirklich gewinnen. klingt blöd, ist aber so.
    ich mache das oft nur aus langeweile oder weil ich bestätigung suche. sicher nicht mit dem gedanken: ich will und werde gewinnen. ich verschenke auch einiges wieder. sicher freu ich mich dann toll darüber, aber ich würde alles geben um nur sonst ein bisser besser klar zu kommen.

    ich bin sicher kein tollpatsch.
    und mein sonst sehr starkes selbstbewusstsein ist arg in mitleidenschaft gezogen. mir wiederfährt ja fast nur schlechtes. ich erkenne das an meiner einst so stolzen haltung. meine motivation ist weg und ich kapsle mich daheim ein.
    ich bin ein sehr, sehr kritischer mensch (vielleicht zu kritisch). ich hinterfrage alles, und bin nicht so schnell von was zu überzeugen. ich gehe meiner umwelt damit sicher oft auf den nerv.

    sicher ist die frage angebracht: "brauche ich dieses hobby?"
    es hat mich ja irgendwie runiert. ich bin zwar gut, aber ohne diese teure "sportgerät" geht es auch nicht. leider.
    vielleicht ist es ein wink des schicksals daß ich damit ahufhören soll?

    wie findet ihr das?
     
  15. Thomas Voegeli

    Thomas Voegeli Well-Known Member

    hallo pech und schwefel vogel,

    was für ein gerät braucht dein sport?

    ich habe alle beiträge überflogen und dabei den eindruck erhalten, dass du schier überall pech hast, mit ausnahme der kleinen glücksspiele, die dir egal sind. aus deinem letzten beitrag nun lese ich, dass du dein gefühl, pech zu haben, ganz und gar an deinem sport festmachst. ist das so? wenn ja, dann lass uns doch diesen sport mal unter die lupe nehmen.
     

Diese Seite empfehlen