1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Warum trifft es manche Personen ständig......

Dieses Thema im Forum "Gewalt" wurde erstellt von Felice, 17 Oktober 2008.

  1. Felice

    Felice Well-Known Member

    Werbung:
    Hallo!


    Mich beschäftigt schon lange eine Frage: Warum gibt es Frauen, die sexuelle Übergriffe, auch schon in der Kindheit, anziehen? Was strahlen sie aus?

    Kann doch nicht sein, dass ein Kind schon hier schreit.....also woran liegt es?


    lg Felice
     
  2. Ahorn

    Ahorn Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Da Kinder am Anfang noch abhängig sind, sind sie auch sehr offen - leider auch gegenüber Schädlichem. Wenn ein Vater seine Tochter missbraucht, ist es die Energie des Vaters, die den Übergriff vorbereitet.
    Wenn es ein "Fremder" ist, kann es vielleicht daran liegen, dass das Kind zuhause keine (oder zuwenig) Aufmerksamkeit bekommt - das ist auch die Energie der Eltern und diese dann woanders sucht, leider gibt es Menschen, die sich genau nach solchen Kindern umschauen, um diese dann zu missbrauchen.
    Oder ein Kind hat einfach nur Vertrauen in die Menschen - auch das kann sehr leicht ausgenutzt werden.

    Meine Theorie ist, dass ein Kind noch nicht gefestigt ist und sehr leicht fremde Energien annimmt, die ursprünglich nichts mit dem Kind persönlich zu tun hatten. Leider bleiben manche dieser Energien an dem kleinen Menschen haften, so dass er sie später, wenn er Erwachsen ist, immer noch mit sich rumschleppt und sie inzwischen zu seinen eigenen Energien geworden sind.
     
  3. Felice

    Felice Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Klingt einleuchtend für mich......so könnte es sein.

    Finde es schlimm, die armen Kinder....wie können sie diese nur so verletzen....

    Da ich eine große Anziehung für verletze Seelen habe, kenne und kannte ich viele missbrauchte Frauen. Sogar einen Mann..... Und wenn man sich die Geschichten so anhört....weil sie natürlich ein offenes Ohr suchen....und es in mir gefunden haben, dann kommt eben diese Frage auf.

    Denn bei vielen ist es nach dem Erwachsensein noch weiter gegangen......was mir auch aufgefallen ist, sie waren wie gelähmt, wenn ihnen was schreckliches passiert ist, als sie schon älter waren.

    Ich wünsche mir, dass sie alle die Kraft finden, diese negativen Energien der Täter abzustreifen und auf den Tätern zurückgeben......


    lg Felice
     
  4. bettymas

    bettymas Active Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    hallo felice,
    also kinder ziehen sexualität ganz sicher nicht an- sie werden von den tätern missbraucht!
    bei chronischen traumatisierungen passiert zum selbstschutz etwas, was dissoziation genannt wird- das innere selbst spaltet sich ab sodass es den schmerz und die demütigung ertragen kann. leider wird dieser zustand, der während des missbrauchs hilfreich war, auch im späteren leben beibehalten- man spricht dann von spaltung. verschiedene innere Anteile (die jeder nicht traumatisierte mensch auch besitzt) werden abgespalten und reagieren unbewusst und unkontrolliert- so gibt es auch täterloyale anteile oder anteile, die sich mit dem täter identifizieren! das war als kind überlebensnotwendig, da das kind bindung brauchte- diejenigen die für es sorgten fügten aber gleichzeitig großen schmerz zu. sie konnten kein gesundes selbstbewusstsein aufbauen, können keine grenzen setzen, da sie das nie gelernt haben und auch ihre grenzen nie respektiert wurden. sie wurden gedrillt, das sie selbst schuld seien oder vielleicht sogar, es selbst gewollt zu haben. so können sie ihren eigenen gefühlen und wahrnehmungen nicht mehr trauen. das ist mitunter ein grund, warum viele menschen, die bereits als kind missbraucht wurden, auch im späteren leben wieder zu opfern werden.
    die Täter spüren das- es kommt kein klares nein, vielleicht wird sogar provoziert, die opfer haben kein gefühl für eine normale distanz- wirken oft distanzlos.
    liebe felice, da du dich mit traumatisierten menschen auseinandersetzt und versuchst ihnen zu helfen, möchte ich dir raten, dich mit der traumathematik auseinanderzusetzen, du wirst sehen- es ist eine hoch komplexe und äußerst sensible materie. eine literaturempfehlung wäre: luise reddemann "imagination als heilsame kraft" oder "traumazentrierte psychotherapie" sowie michaela huber: "trauma und die folgen"
    alles liebe bettymas
     
  5. Felice

    Felice Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......



    Hallo!


    Vielen Dank für deine Erklärung.

    Für mich war es klar, dass Kinder das nicht wollen bzw. provozieren. Aber es gibt genug Foren, wo immer wieder geschrieben steht, dass man das selbst herbeiwünscht, selbst entscheidet.

    Und auch später, als Erwachsener will man es nicht...man hat gelernt, sich zu fügen..... So sehe ich das auch.

    Ich wollte nur wissen, ob ich mit meiner Vermutung bzw. Erfahrung, die du mir bestätigst, alleine dastehen.....

    Danke dir auch für die Buchtipps....


    lg Felice
     
  6. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Auf den Täter zurückgeben? Die Täter sind einmal selber Opfer gewesen und haben leider die Kehrtwendung nicht hinbekommen. Ihnen etwas zurück geben, was sie schon lange als Paket mit herum tragen ist für meine Begriffe unnütz! Es hilft auch den Opfern nicht.
    Ich bin Opfer von Mißbrauch und sex. Übergriffen, nicht so schlimm wie viele andere, aber mir reichte es!
    Kraft die Opferhaltung aufzugeben, das ist etwas sehr schwieriges, zumindest was den Umgang mit Männern angeht. Ich bin der MEinung, dass es nichts nützt sich mit den ehemaligen Tätern zu befassen, sondern eher mit der eigenen angelernten Haltung zu beschäftigen.
    Ich würde mich gerne gleichwertig fühlen, das würde mir schon entscheidend weiterhelfen!
    LG
    Elke
     
  7. Felice

    Felice Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......


    Hallo!


    Dachte mir schon beim Schreiben, dass es falsch rüberkommt. Ich meinte, dass er, bevor er mich als Opfer nimmt, den Schmerz fühlen sollte, den er mir antun will.....und es sich dadurch überlegt und es sein lässt.....schwer zu beschreiben.....Sollte ein Heilprozess für ihn sein.....Hoffe, du verstehst jetzt, wie ich es gemeint habe....

    Ich gestehe jetzt, selbst Opfer gewesen zu sein.....aber ich war nie Täter und ich werde es auch nie sein......verstehe es nicht und finde es schlimm....als ehemaliges Opfer, gerade in dem Bereich......dann als Täter zu urgieren...... Unverständlich.......

    Sie wissen doch, wie schlimm es war....... :(


    lg Felice
     
  8. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Ich mutmaße jetzt: Vielleicht glaubt man, gewisse Dinge erst "erlösen" zu können, wenn man sie selbst getan hat. Die Ohnmacht, in der man gefangen war, durch Macht zu kompensieren. Gleiches mit Gleichem zu heilen versucht (wertfrei gesehen).

    Das wäre eine aktive Energie (bitte jetzt nicht werten). Die Opferrolle ist eine passive Energie (bitte hier auch nicht werten). Es sind zwei verschiedene Ansätze, mit dem Trauma umzugehen.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  9. Gnadenhof

    Gnadenhof Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Hallo Zusammen :liebe1:

    Ich bin auch schon von einem Trauma in das andere Trauma gekommen.

    Da fragte ich mich auch jedesmal : " Warum ich ? "

    Welche Anziehung habe ich ?

    Ich habe mich nun einmal schlau gemacht und dies hier gefunden :

    http://www.traumatherapie.de/assistance/index.html

    Ich finde - das könnte eine gute Sache sein......................... :)
     
  10. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Ja, die einen erfasst eine unbändige Wut, sie rächen sie an allen, die ihnen zwischen die Finger kommen und die anderen bleiben Opfer. Ich glaube aber auch, das selbst die Opfer unbewusst oft zu Tätern werden, teilweise in der Kindererziehung auf ganz subtlice Art und Weise, oft durch einen außerordentlich stark ausgeprägten Kontrollzwang, weil "nicht mehr die Kontrolle haben" das schlimmste ist, was den Opfern passieren kann.
    Mein Leben ist stark eingeschränkt durch diese Erfahrungen und es ist sehr mühselig und geradezu schmerzhaft Wege zu finden im Leben mehr und mehr loszulassen.
    Nun bin ich über 50 und habe das Gefühl es will mir einfach nicht gelingen!
    Vieles wäre so viel einfacher!
    LG
    Elke
     
  11. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Liebe Elke!

    Klar wäre es einfacher.

    Aber ich denke, Du wärst heute nicht das, was Du bist. Du bist durch durch die Vergangenheit - und da sind Erkenntnisse und Erfahrungen, die Dich letztendlich dorthin gebracht hat, wo Du heute stehst.

    Ich bin sicher, dass Du vieles viel besser verstehen kannst als jemand, der das nicht erlebt hat. Du hast vielleicht dadurch Sichtweisen bekommen, die anderen Menschen verwehrt sind. Sensibilität gegenüber Themen, für die andere nichtmal einen Hauch an Interesse haben.

    Und Du hast vielleicht aus diesem Wissen heraus auch andere beschützen können, in Situationen, wo andere, die das nicht erlebt haben, unvorsichtig gewesen wären.

    Es gibt nicht nur eine Seite der Medaillie. Was geschehen ist, kannst Du nicht ändern. Aber Du kannst auch dorthin schauen, wo dadurch Kraftvolles entstanden ist. Und ich bin sicher, Du spürst diese Kraft in Dir.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  12. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Och du, im Moment ist die Kraft etwas flöten gegangen, aber merkwürdig auch das scheine ich an Erfahrungen sammeln müssen, hatte ich bisher eher wenig Verständnis für Menschen, die Angst vor dem Alleinsein haben, eher weniger Verständnis für Verlustängste und Unsicherheiten.
    Na mein Hormonhaushalt spielt sicher auch eine Rolle, aber soviel Panik wie augenblicklich, habe ich in meinem Leben noch nie gefühlt und ich lerne nun mühsam mich davon nicht zu sehr steuern zu lassen.

    Trotzdem, es gibt auch tausend Dinge, die schön sind, wie der SPaziergang heute mit einer Freundin und ein nettes Gespräch beim Sport, sowie das Geburtstagsfrühstück meiner Mutter mit meinen Geschwistern und CO!
    Dank deinem Post im anderen Thread, will ich darauf einiges mehr an Beachtung legen! :liebe1:
    LG
    Elke
     
  13. Felice

    Felice Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......



    Hallo!


    Ich war lange in der Opferrolle.....Täter war ich nie.....nicht bewusst....denn wenn es auch eine Täterrolle ist, wenn man Leute kontrolliert, dann war ich es und bin es noch immer.

    Denn ich möchte immer wissen, wo sich mein Sohn aufhält....obwohl ich es will, weil er ein Teenager ist und ich gerne mehr Kontrolle in dieser Zeit gehabt hätte....von meinen Eltern... Aber ich bin der Meinung, dass das Verantwortungsgefühl ist..... (Bezogen auf Strandläufers Posts) Aber es ist nich in übertriebener Form....sondern ich möchte, dass mein Sohn weiss, dass ich mich um in sorge....

    Auch mein Freund sagt mir immer, wo er ist....aber ich mache das umgekehrt auch....

    Bin ich deswegen ein Täter???? Und sind wir es dann nicht alle irgendwie in irgendeiner Form???


    lg Felice
     
  14. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......

    Liebe Felice,
    Kontrollzwang ist schon etwas, was die gesamte Familie irgendwann belastet.
    Da kann nämlich keiner mehr irgend etwas tun, ohne dass der Kontrolleur darüber Bescheid weiß. Eine Einschätzung deines Verhaltens ist für mich absolut unmöglich, weil ich dich und deine Familie nicht kenne!
    LG
    Elke
     
  15. Felice

    Felice Well-Known Member

    AW: Warum trifft es manche Personen ständig......



    Ok, dann bin ich beruhigt.......weil es meine Familie nicht belastet. ;)

    Aber ich hatte früher mal einen Putzzwang und der hat die Familie belastet, darum kenne ich den Unterschied.


    lg Felice
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden