1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Warum.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Wirbelwind, 24 September 2004.

  1. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    Werbung:
    mir ist in diesem , sowie auch in anderen foren aufgefallen, das es immer wieder menschen gibt, die anderen versuchen etwas auszureden.

    meist sind das aber solche menschen die nicht gard unter die zurückgezogenen , schüchternen, ruhigen ... zählen. sondern es sind schon menschen die fern ab von konsavativität leben, sind solche menschen, die ich eher schon unter "verrückte typen" einordne.wo ich auch durch ihre schreibweise, bzw.oft auch ihrere hompage wie sich sich dastellen lesen kann, das sie echt ein wenig aus der norm gefallen leben.

    ich kann das echt nicht verstehen,warum grad sie anderen raten etwas nicht auszuprobieren. (damit meine ich aber nun schon sowas wie mal zu einem psychologen gehen, sich sekten anschließen, oder mit magischen ritualen sich einen parner "zaubern"....)

    klar das sind schon bereiche wo man eventuell ein wenig vorsichtig sein sollte.

    aber ich weiß von meiner eigen person was solche bereiche vor denen uns andere wahrnen einen unheimlichen kick in sich bürgen, grad dadurch eine ungeheuere lebenserfahrung auch lebenskraft entsteht.

    ich bin der meinung wozu wer ein interesse hat, das sollte ihm auch nicht von anderen (auch wenn diese überzeugt sind, es ist falsch was man vorhat)
    augeredet werden.

    den warum darf nicht jeder solche erfahrungen für sich machen, was auch die verrückten typen dieser welt schon erlebt haben.

    warum reden sie es einem anderem aus, ist unlogik.

    grad wer nicht so genormt ist, sollte doch verständnis für haben, das andere auch mal verrückt sein wollen.
     
  2. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Hallo Wirbelwind

    Genauso ist es: Wer wagt... gewinnt
    Wenn ich immer nur Angst habe, und nie was wage, kann ich auch niemals..... gewinnen.
    Ich kann zwar mal hinfallen wenn ich was wage, was solls! Aber dann bin ich wenigstens "zu mir gestanden", "ich selbst gewesen", und nicht der Spielball von anderen.

    Yojo
     
  3. Reinhold001

    Reinhold001 Guest

    Selbstverständlich sollte man Dinge wagen, aber dabei sollte man nicht Blind und Taub sein, oder werden.
     
  4. Native

    Native Member

    Was hat das für eine Bedeutung?
    Ist doch egal ob jemand versucht es einem Auszureden, man muss nciht darauf hören, ist nicht zwingend.
     
  5. Alex

    Alex Well-Known Member

    Hallo Wirbelwind,

    wenn du dir einen Partner "zaubern" möchtest und momentan bist du sagen wir mal Zauberlehrling.

    und....

    ein anderer Zauberer kommt des Weges und sagt, vergiss es es funktioniert so nicht weil .........

    was soll daran schlecht sein?

    Du kannst es ja immer noch ausprobieren und deine eigene Erfahrung damit machen oder auch nicht.

    Soll deswegen der Zauberer nichts mehr zum Zauberlehrling sagen?


    lieben Gruß

    Alexander
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    Werbung:
    zu den fragen:

    "Selbstverständlich sollte man Dinge wagen, aber dabei sollte man nicht Blind und Taub sein, oder werden."

    ja, da gebe ich dir recht.

    nur lernt man nicht erst sehen, wenn man selber hingeguckt hat?
    wen ein ander für uns guckt, das ist doch dann sein bild. oder?
    daher ich sehe eine wahrnung, ein ausreden immer als falsche weisheit.

    "ein anderer Zauberer kommt des Weges und sagt, vergiss es es funktioniert so nicht weil .........
    was soll daran schlecht sein? "

    schlecht weil man da den zauberlehrling um ein stück leben betrügt.

    und bei jedem wirkt ein zaubertrunk anders.kann also für mich stimmig sein, für den ders mir abrät überhaupt nicht.
    daher jeder sollte sein leben selber schreiben.

    hilfreich wäre in deinem angesprochen fall, wenn der zauberer sagt:

    ok, du kannst es auch so machen, wenn du damit fertig bist , probiere mal dies und jenes. hat mir gut geholfen.
    so ist es meiner meinung nach besser und keiner wird abgestempelt.
    nur oft wird ja NUR was ausgeredet. ohne zusatz von was anderem.


    yoyo, genau, die eigenen beulen sind EIGENE und haben einen wert.
     
  7. tenshi

    tenshi Well-Known Member

    ich habe von in einem anderen threat gesagt: aus wissen oder auch aus macht folgt verantwortung. nur weil ich weiß wie etwas geht kann ich es nicht jedem erzählen. gleiches beispiel: anfrage per mail von ein paar 14jährigen wie man gläserrücken spielt (ja das war die wortwahl) weil sie es auf eine klassenfahrt machen wollen. ich weiß aus eigener erfahrung, dass es nicht so harmlos ist wie man glaubt. es kann sehr wohl etwas passieren - soll ich ihnen auch noch die anleitung geben? mit gewissen dingen sollte man eben nicht spaßen und dort ist die warnung auch sinnvoll. ich würde ja auch keinen von einer brücke springen lassen nur weil er wissen will wie das ist.

    aber ich stimme zu, dass hier wirklich zu oft solche eigentlich abwertenden antworten kommen. es wird auf fragen nicht eingegangen. ich mach das auch und ich werde mich wieder mehr bemühen das nicht zu machen. also danke für den anstoß - den braucht man manchmal damit man sieht was man tut!
     
  8. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Ihr lieben

    ein mir außerordentlich gut bekannter alter Herr sagte mir einmal: "von allen Menschen, mit denen ich im Leben zu tun hatte, sind die allerschlimmsten die "Warner". Wenn du irgendwann mal Schwierigkeiten hast, lehen sie sich zurück und sagen: "ich hab dich doch gewarnt".

    Damit meine er selbstverständlich nicht die Fälle, wo eine Warnung wirklich angebracht ist. Denn solche Fälle gibt es auch, wie ihr schon treffen beschrieben habt.

    Alles Liebe von Yojo
     
  9. tenshi

    tenshi Well-Known Member

    da geb ich yoyo recht. ich warne vielleicht oft, aber ich lass eigentlich niemanden hängen, auch wenn er scheiße gebaut hat und ich ihn vorher gewarnt habe.
     
  10. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Liebe Tenshi

    Das ist sehr schön und ich fühle zutiefst daß es genau so sein muß. Dein Ziel ist die Liebe. Du möchtest daß es deinem Freund gut geht. Du baust ihn mehr auf als daß du ihn warnst. Und wenn du ihn warnst, und er macht es trotzdem, und es geht schief, hilfst du ihm. Und erwähnst deine Warnung nicht mal. Das ist menschlich Spitze.
    :blume:
    Alles Liebe von Yojo
     
  11. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Active Member

    HI
    Das Warnen kann verschiedenen Motivationen zu Grunde liegen.

    Manche haben gewisse Erfahrungen enfach gemacht, die nicht jeder, auch um seinet Willen, machen muss.
    Es gibt allerdigns auch erahrungen, die amn machen muss, und sogar machen will, auch wen man sich einer gewissen oder möglichen Schädigenden Wirkung bewusst ist.
    Zum Liebeszauber, wie er hier schon erwähnt wurde: Bei einem sochen auber geht es nicht um einen alleine, sonern gleich um zwei Personen, nälich einer dritten unschuldigen unbeteiligten Person. Manche warnen villeicht um schutze dieser dritten Person, und nicht zum Schutze der zu warnenden Person.
    Manche warnen wegen einer einer gewissen moralischen Bedenklichkeit einer Sache, die dem zu Warnenden villiecht nicht bewusst ist.
    Manch eine Warnung kann einen Denkanstoß geben, das die betreffende Person selber etwas wichitges erkennt.
    Man muss nicht für jede moral eien Erfahrung gemacht haben. manche gewint man schon vor einer Erfahrung, villeicht durch eie Überlegung, die ein Warner hervorgerufen hat. Manche erfahrungen hat man schon gemacht, villeicht in einem anderem Leben, und eine Warnung könte soetwas wieder ins Bewusstsein rufen.
    Ein Warnung sollte allerding begründet sein. Wenn jemand warnt, dann it dem Ziel jemanden zu Schüten. Es gibt garantier auch Leute, die warnen, weil sie selber angst vor neuem haben, oder weil sie angst haben, durch ein Wagnis könnte ein andere schneller in der Entwicklung voranscjreiten als man selber. Nun soetwas gehöhrt sich nicht.

    Und macnhe Warungen werden einfach gemacht, um einem menschen von einem Fatalen Fehler zu bewahren, den er oder sie begehen könnte. Einer Sekte beitreten kann einem Menschen Mental und Psychisch wie auch physisch, finanziell und ideell zerstören.

    Und villeicht hat eine Warnung auch einfach nur einen egoistischen Grund, nämlich den, dass men kein schlechtes Gewissen ahbe will, wenn jemanden etwas passiert....könte ich niemandem verübelen, auch wenn ich es nicht verstehen kann, wenn dann, wie schon erwähnt, sich jemand zurücklehnt, und sagt, ich ahbe dich doch gewarnt.

    Naja, wollt nur mal eine denkanstoß leifern...
     
  12. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    @

    "ich weiß aus eigener erfahrung, dass es nicht so harmlos ist wie man glaubt. es kann sehr wohl etwas passieren - soll ich ihnen auch noch die anleitung geben? "

    wenn du dich echt mit diesen dingen auskennst, weißt du das es unnötig ist eine vorsichtswahrnung auszusprechen. weil du dann auch wissen müßtest, das auch wenn du ihnen eine anleitung gibst der effekt gleich null ist, weil wie gesagt es erstens als SPIEL durchgeht. zweitens wenn die berufung in solchen dingen fehlt, auch nichts erreicht wird.

    will damit sagen, wenn die kids da irgendwelche esoterischen rituale durchführen geschieht nicht mehr als wenn sie sich grusselgeschichten am lagerfeuer erzählen. weil wie gesagt die ernstigkeit und BEFÄHIGUNG für sowas fehlt.

    daher machts du dich in so einem fall eher lächerlich weil du in panik bist , weil du was an gefahr siehst was so nie funktioniert.
     
  13. Wirbelwind

    Wirbelwind Well-Known Member

    ja, mir geht es auch genau darum.

    "Manche haben gewisse Erfahrungen enfach gemacht, die nicht jeder, auch um seinet Willen, machen muss"

    ich finde das einfach gemein, so als wen man wem was vorenthalten will, wenn man nicht erlauben will, die eigen fehler auch zu erleben.

    weil ich sehe in allem was positives, auch im fehler machen. darum ist es in meinen augen einfach sehr frech wem was abzuraten. ich kanns nicht genau erklären, aber ich rede ja von bereichen die nicht so ganz altäglich sind, wie rituale...mystik,zauber....

    ich finde in solchen bereichen sollte jeder die GANZEN erfahrungen machen dürfen und was einer als schlechte erfahrung ansieht, muß ja nicht auch so fürn anderen gülzig sein.

    "Einer Sekte beitreten kann einem Menschen Mental und Psychisch wie auch physisch, finanziell und ideell zerstören. "

    nur wen wer so was fragt, hat er ja auch interesse dazu, warum seine interessen verbieten, verängstigen ?

    ich finde wahrnen, bzw.wem was asureden ganz einfach sich als übe rdie anderen menschen stellen, sich zu etwas klügerem hervortun. ist keine gleichberechtigung für mich.
     
  14. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    ...noch ein Gedanke

    wir sind ja auf dieser Erde, um uns zu entwickeln. Das ist das eigentlich wichtige. Und die Entwicklung geht nicht dadurch am besten vonstatten, daß wir nichts ausprobieren und nichts wagen, uns von allem fernhalten, sondern ganz im Gegenteil dadurch, daß wie uns mit den Dingen beschäftigen, und so oft wie möglich auch "ins Wasser springen", denn erst dadurch lernen wir die Dinge richtig kennen.
    Schön gut behütet hinterm Ofen zu sitzen kann eigentlich nicht so der Sinn des Lebens sein. Was ist also die Motivation? Warum rennt einer umher und warnt? Was soll mir nicht zustoßen? Ist es denn wirklich "zustoßen", ist es nicht oft "lernen", sich entwickeln?
    Wie oft hatten mir Freunde gesagt, mach dies nicht, mach das nicht. Und ich habe es trotzdem gemacht. Und ich bereue nichts, gar nichts, was ich jemals gemacht habe. Das was ich bereuen würde, wären eher die Dinge die ich nicht gemacht , nicht gewagt habe, aus Angst....

    Alles Liebe von Yojo.
     
  15. Alex

    Alex Well-Known Member

    Ach Wirbelwind,

    Was ist daran Betrug? Der eine frägt der andere antwortet, ob die Antworten jetzt aus deiner Sicht zielführend sind oder nicht, tut nichts zur Sache.


    Sehe ich genauso. Natürlich ist es so besser, ich für mich versuche das so zu machen. Doch es gibt einfach solche und solche Zauberer.

    Was sollen wir also jetzt mit den anderen bösen Zauberern machen?

    :firedevil = :tongue2: oder :brav: oder :kuesse:


    lieben Gruß

    Alexander
     

Diese Seite empfehlen