1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Was ist nur los mit mir?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von Nena, 6 Mai 2005.

  1. Nena

    Nena Member

    Werbung:
    Ich bin seit 4 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit knapp einem Jahr sind wir auch verlobt. Er ist wundervoll und ich liebe ihn von ganzem Herzen und umgekehrt ist es auch so.

    Aber ich hab mich verändert. Ich habe absolut kein Bock mit ihm zu kuscheln ,schmusen und ich weiß nicht wieso.
    Ich hab einfach das bedürfnis nicht.

    Ich muß hier noch erwähnen, das wir bisher noch beide nicht miteinander geschlafen haben. Ihm fällt es sehr schwer und es tut mir auch leid für ihn, aber wir beide weigern uns vor der Ehe sex zu haben.
    Ihm würde es schon reichen wenn wir wenigstens Schmusen, damit er sich entladen kann energetisch gemeint.

    Aber gerade dazu hab ich seit einigen Monaten absolut kein Bock ,suche sogar ausreden .

    Mir gefällt mein verhalten nicht.

    Woran liegt das? Ergeht es noch jemandem so wie mir?
    Du möchtest aber kannst nicht?
     
  2. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Hallo Nena!

    Fühl Dich erst einmal gedrückt! :kiss4:

    Schön, das Du hier bist!

    Ja, ich kenne das auch!
    Wenn jede Art von Zuwendung zuviel wird, jeder liebe Blick schon als Aufforderung zu mehr gesehen wird, obwohl es gar nicht so ist!!

    Ich habe damals lernen dürfen, das ich selber micht mit mir im Reinen war!
    Ich mir selber im Weg stand!!
    Keine Zeit hatte für mich...
    mir jede Umarmung die Luft nahm!
    Ich mich unwohl fühlte!
    Es nicht wollte!

    Ich habe an mir gearbeitet,
    direkt gesagt, was ich möchte und was nicht!

    Und nun klappt es!

    Gut, es war schwer für ihn,
    aber er hat mich verstanden und versteht mich heute noch!

    Es lag viel an meiner Vergangenheit, die er mit mir aufgearbeitet hat,
    er weiß soooo viel über mich....
    Auch mir tut es manchmal weh ihn von mir zu weisen,
    doch weiß ich und er, es tut uns beiden gut!

    Ich weiß nicht, ob ich Dir helfen konnte.... :rolleyes:

    Aber ich wünsche Euch von Herzen
    alles liebe!

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  3. Nena

    Nena Member

    Danke für deinen schnellen Eintrag.

    Was ich will und nicht möchte hab ich schon gesagt.

    Und viel Zeit für mich selbst hab ich auch. Ich bin auch gern alleine.

    Wenn ich sage ich kann nicht, ich weiß nicht wieso.

    Bekomm ich nur Schuldgefühle seinerseits gemacht, weil sich die Situation sich seit Monaten nicht geändert hat.

    Ich bin richtig Passiv geworden. Er klebt an mir wie ein Affe und ich starr die Decke an ohne großartig was zu empfinden. Ich hab einfach kein Bock.

    Boor man mich ärgert es richtig, wieso es so ist.

    Ich seh ihn auch nicht jeden Tag. Ich hab ihn gern um mich aber oder auch nicht aber zum schmusen hab ich echt kein verlangen.

    Ach bitte woran kann das denn liegen?
    Ich werde auch nicht erdrückt von seiner liebe.

    Aber in einem hast du recht Ella, bei jeder Annäherung glaube ich er will mehr.
    Nun ja das sagt er mir auch , indem er meine stimmung zerredet.

    Ich fühle mich neben ihm sehr schnell müde.
    In seinen Armen liegen ist ja sehr schön und mehr möchte ich gar nicht, aber er schafft es nicht seine Hände Ruhig zu halten und das macht mich wahnsinnig. Das weiß er aber auch und sagt er hat seine hände nicht unter kontrolle.
     
  4. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Ja, Nena, ich weiß was Du meinst!

    Ich glaube Du denkst bei jeder Umarmung, er will eh mehr!
    Also blockiert Dein Körper weil Du willst es ja nicht!

    Eure Situation hat sich festgefahren!
    Er versucht mit moch mehr liebe und Zuwendung an sein Ziel zu kommen,
    doch bei Dir schrillen die Alarmglocken...
    Er meint es nicht böse,
    und Du auch nicht!

    Ihr versucht nur beide über einen anderen Weg ans Ziel zu kommen!

    Wie wäre es mit einem gemütlichen Kuschelabend, wo jeder seine Wünsche äußern darf?

    Du magst nur in seinen Armen liegen,
    vielleicht reden....

    Er mag danach vielleicht massiert werden,
    ohne Absichten!!!!
    Das solltet ihr vorher klar machen!

    Oder macht es Euch einfach gemütlich und redet mal nur miteinander!
    Da stören auch keine Kerzen,ein Glas Wein und schöne Hintergrundmusik!
    Aber halt nur mal reden!
    Und zuhören!

    Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht,klar hat es gedauert bis es klappte, aber es war und ist eine schöne Erfahrung!

    Viel Erfolg!

    Und gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  5. Nena

    Nena Member

    Das schaft er nicht.
    Seine Hände machen sich selbstständig.

    Es verfolgt ihn sogar in seinen Träumen, das ich ihn wegschupse.

    Wir haben schon so oft versucht einfach nur zu liegen und zu reden. Wenn seine Hände sich selbstständig machten habe ich sie gegen seinen Willen festgehalten.

    Ihn massieren will ich auch nicht.
    Ich bin eher damit einverstanden das er mich massiert aber extra massiert zu werden oder nur in seinen Armen liegen zu können hab ich echt kein Bock 30km zu fahren.

    Vor ein Paar Monaten also letztes Jahr sommer wär ich sogar 2mal die Strecken gefahren nur um seine Körpernähe zu spüren. Aber jetzt hab ich zu nix mehr lust. Keine Körperlichen bedürfnisse.


    Bin ich beklopt?
     
  6. ELLA

    ELLA Well-Known Member

    Werbung:
    Nein Nena! Beklopt bist Du sicher nicht!! :kiss4:

    Hmmm, nun gehen mir aber die Ratschläge aus....

    Wenn er sich schon verfolgt fühlt in seinen Träumen...
    und Du noch nicht mal mehr zu ihm magst....
    nur um zu kuscheln.....

    Was macht ihr denn sonst noch so gerne?
    Geht doch mal raus...muss ja nicht zusammen sein :rolleyes:

    Macht Euch wieder interessant für den anderen!
    Vielleicht hilft Euch eine kurze Auszeit,denn manchmal sieht man erst was man hat,wenn man ihn vermisst!

    Versucht Euch daran zu erinnern, wie schön es war als ihr Euch kennengelernt habt,lasst das Gefühl der frischen Liebe neu entflammen!!

    Macht etwas was Euch eigentlich zu dumm wäre...
    Ihr werdet viel Freude dabei haben....

    Versucht beide einfach mal wieder eure Gedanken frei zulassen und nicht einzusperren in eine Vorstellung des Anderen!

    Ich hoffe Du verstehst was ich meine :rolleyes:

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  7. Aroha

    Aroha Well-Known Member

    Hallo zusammen

    also ich kann den jungen Mann gut verstehen.

    4,5 Jahre mit der Frau des Herzens nur kuscheln zu dürfen ist ja wie eine Art der Selbstverletzung.

    Warum heiratet ihr nicht endlich?

    Du sperrst Dich gegen mehr Nähe hast Angst vor ihr und somit vor ihm, da er fordernder wird, was nach dieser langen Zeit wohl auch völlig normal ist.

    Ihr quält Euch beide mit dieser selbst auferlegten Enthaltsamkeit - was soll sie bringen?

    Gruß Aroha
     
  8. dreamer23

    dreamer23 Member

    also ich stimme Aroha voll zu.

    ich denke auch es ist quällerei für euch beide.
    Wenn ihr ja schon verlobt seit, was steht eurer Ehe noch im weg?
    Oder liebst du ihn nicht mehr so?
    Mach dir mal Gedanken darüber.

    lg. dreamer23
     
  9. Nina

    Nina Member

    Ich frag mich auch warum ihr nicht heiratet? Oder wollt ihr ewig enhaltsam weiter leben?Bringt doch nichts.
     
  10. Nena

    Nena Member

    Ich hoffe /besser gesagt wir hoffen noch dieses Jahr zu heiraten, Wir warten nur darauf bis er mit seinem Studium fertig ist , was hoffentlich diesen Sommer sein wird.
    Sobald er einen Job hat wollen wir heiraten.
    Was mich betrifft, ich werde ab Sebtember weniger verdienen. Hole das letzte Jahr meiner Ausbildung nach.

    Darum warten wir mit dem Heiraten.
    Weil wir uns kein Zusammenleben zur Zeit leisten können.
    Ab Oktober sieht es hoffentlich anders aus.

    Ja es ist eine quälerei. Das wissen wir beide.
    Aber wir beide wollen kein Sex vor der Ehe.
    Er sagt, ihm reicht auch schmusen. Aber nicht einmal dazu hab ich lust.
     
  11. Aroha

    Aroha Well-Known Member

    Nun dann drück ich Dir mal die Daumen, daß er klappt mit dem heiraten dieses Jahr.

    Von nem Job würde ich es allerdings nicht abhängig machen. Entweder oder. Dann darbt man halt gemeinsam mit wenig Geld dahin. Wenigstens gibt es dann Sex für Euch - macht warm und zufrieden.

    Daher mag auch wohl Deine Lust zum nimmer schmusen kommen. Nur sich streicheln, Zärtlichkeiten austauschen über Jahre - ohne irgendwelche Höhepunkte zu erleben, kann schon langweilig für einen gesunden Menschen werden.

    Gruß Aroha
     
  12. Nena

    Nena Member

    Ich versteh was du meinst. Behälst einerseits auch Recht.
    Nur sind wir der Meinung, das wenn sich zwei kein gemeinsames Leben leisten können , sollten sie auch nicht zusammen ziehen.
    Es muß nicht viel Geld sein, sollte halt nur für das Nötigste reichen.

    Job wird er sicher bald bekommen. Es ist sein Aufbaustudium. (also 2. studium).

    Ich hoffe die Zeit vergeht schnell, denn so wie es ist, sind wir beide unglücklich.
    Selbst wenn wir Sex hätten wären wir nicht wirklich glücklich, davon bin ich überzeugt.
     
  13. Stephan

    Stephan Well-Known Member

    Liebe Nena,
    Du schreibst (extra Hervorhebungen sind von mir):
    Ich habe ein paar Fragen an dich zu alldem, deren beantwortung mir wichtig erscheint - deren Antwort du hier aber nicht schreiben mußt. Ich will dich nicht neugierig ausfragen, sondern wichtig ist m.E., dass du sie dir ehrlich stellst und ganz ehrlich beantwortest, möglichst ohne die Antworten zu bewerten:

    1) Warum "weigert" ihr euch beide? Weigern ist ein negativbelegter Begriff.
    Es bedeutet, sich gegen etwas (notfalls gewaltsam) zu wehren, dass andere von einem wollen oder das ein teil von uns /in uns eigentlich will. Also, wer oder was will es denn - dass ihr euch "weigern" müßt?

    2) "Weigert" wirklich ihr beide euch? oder weigerst du dich in erster linie? Wenn ja seit wann und warum?
    Selbst wenn ihr beide euch weigert, können eure Motivationen dafür völlig verschieden sein. Also versuche deine eigenen zu hinterfragen und seine herauszufinden.

    3) Deine Sätze sind von der Diktion her ziemlich eindeutig: es ist herauszulesen, dass er eigentlich gern Sex vor der ehe hätte, oder dass es ihm zumindest sehr schwer fält, seine eigene "verweigerungshaltung" durchzuhalten. "Weigert" er sich vielleicht nur dir zuliebe? Wann und unter welchen umständen habt ihr diese Vereinbarung getroffen bzw. eure gemeinsame Verweigerungshaltung "entdeckt" (so sie wirklich eine gemeinsame ist)?

    4) Von wem von euch beiden ging die initiative zur Hochzeit bzw. zur Verlobung aus?

    5) Eine Hochzeit bzw. ein Zusammenleben von Studienabschluß und bestimmter finanzieller Situation abhängig zu machen - ist das ganz ehrlich euer beider Sicht - oder hat da einer von euch die sicht des anderen übernommen? und wenn ja, wer von wem?

    Wichtig ist, bei den Antworten nicht zu bewerten. es geht um das ehrliche Feststellen dessen, was wirklich ist.

    Ausgehend von den Antworten, wirst du vielleicht weiterkommen in der Lösung der Situation.

    liebe Grüße, Stephan
     
  14. Aroha

    Aroha Well-Known Member

    Och Nena

    nun verstehe ich Dich nicht mehr.
    Warum glaubst Du auch nicht glücklich zu sein wenn ihr Sex hättet? Klar hängt ne Partnerschaft nicht alleine davon ab, aber guter gemeinsamer Sex ist schon ein Glücksfaktor.

    Seid ihr in einem Glauben fest verankert der den Sex vor der Ehe verbietet oder ist das alleine Eure Lebensphilosophie?

    Du schreibst immer von WIR? Wo ist Deine Meinung? Hast Du Dich völlig angepaßt, Dich somit selbst aufgegeben?

    Ein gemeinsames Leben leisten - hm Du meinst ein gemeinsames finanzielles Leben?

    Nehme an Du bist noch sehr jung, warum planst Du alles so? Das Leben kann man nicht vorherbestimmen.

    Gruß Aroha
     
  15. Nena

    Nena Member

    @Stephan

    1) Warum weigert ihr euch?


    Für uns beide ist der geschlechtsverkehr ein Teil der Ehe. Darum gehört er auch in eine Ehe. Wir beide haben unser Leben lang darauf gewartet und wollen so kurz vor der Eher nicht nachgeben. Ja es ist eine Qual, aber auch nur wenn wir zusammen in einem Bett liegen. Was mich betrifft habe ich überhaupt weniger verlangen danach, eigentlich auch gar keinen mehr. Einem Mann fällt es nun mal aus seiner Natur her schwerer .

    2) Es kommt schon häufig vor das ich nachgebe bei schmusen, und sagen was solls tun wirs doch und frage ihn ob er es denn nicht auch möchte.
    Dann spricht er mir auch der seele und sagt: Möchten und tun sind zweierlei dinge. Wir haben solange gewartet, wozu wenn wir nachgeben?

    Daraufhin Ich: Ja aber wir werden ohnehin heiraten, dann ist es doch egal ob wir jetzt oder dann.
    Dann er: Ich finde wir sollten warten. Und ich : Hast recht. Die Lust ist eh vergangen.

    Was ich aber sagen möchte, ich gebe zwar nach , weiß aber auch das er nicht nachgeben wird. Im Grunde möchte ich es auch nicht auch wenn ich sage es soll geschehen.
    Ich denke ich sage es ihm, weil ich weiß das er mich bremsen wird.

    3) von anfang an. Ihm wäre es von Anfang an auch Recht gewesen wenn wir keine Körperliche Beziehung hätten. Aber damals wollte ich wenisgtens kuscheln. Und jetzt hat er sich daran gewöhnt und will es weiterhin.

    4) Für uns beide stand es von anbeginn fest das wir für einander bestimmt sind.
    Ich bin von anbeginn überzeugt, das wenn meine Ehe gut geht, dann nur mit ihm und er sagt, wenn er nicht mit mir heiraten kann wird er nie heiraten.
    Aber wie es dazu kam, ist wirklich ne sehr lange und komplizierte geschichte.
    Will hier niemanden langweilen. Jedenfalls wollten wir es beide.
    Und bis vor 2 Jahren hatte er eine lange Phase gehabt wo er meine Körperliche Nähe nicht wollte.

    Jetzt hab ich eben meine Phase.

    5) Heiraten während des Studiums find ich gundsätzlich nicht schlecht. Unsere Freunde haben geheiratet als sie noch studierten.
    Ich hätte es bei uns auch nicht schlimm gefunden aber finanziell würde es nicht klappen. Wir beide sind sorgenlos aufgewachsen und würden mit Geldproblemen unseren
    Kopf nicht zerbrechen wollen. Das wäre schwer. Studieren und geld verdienen.


    Ich hoffe deine Fragen einiger maßen beantwortet haben zu können.



    @Aroha

    Ich bin 25 Jahre alt und er 27.

    Warum ich denke das selbst wenn wir jetzt sex hätten wir nicht glücklich wären?
    Wir haben ideale, ok ich weiß je größer sie sind umso enttäschter wird man.
    Wir wollen unseren Sex (ganz besonders unser erstes Mal) in unserem Bett haben. In unserern 4 Wänden. Das ist unser beider Wunsch. Ich glaub dieser Wunsch .
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden