1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Was ist richtig und was nicht?

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von c-bob, 27 Juli 2004.

  1. Asathiel

    Asathiel Well-Known Member

    Werbung:
    kommt mir bekannt vor. wa sich draus gelernt habe:
    letztendlich ist liebe entscheidungssache.

    die entscheidung, zu lieben

    und die entscheidung loszulassen, was der liebe entegensteht
     
  2. Calendula

    Calendula Well-Known Member

    verständnis für den Vater

    @ c-bob

    Du hast für dich also eine Entscheidung gefällt, jetzt muss sie nur noch ausgeführt werden, tja und da gibt es wohl ziehmliche Probleme.
    Einen Fehler solltest du nicht machen, dem Vater das Kind wegnehmen.

    Du bist zunächst nur der Freund der Mutter, das Kind ist eine dreingabe die nicht freiwillig die Bezugsperson wechselt, deshalb sollte es auch oft die Möglichkeit haben, mit dem Vater in Kontakt zu bleiben.

    wieso mag dich der Vater des Kindes nicht besonders?
     
  3. c-bob

    c-bob Member

    @Jade:

    Vielen Dank für die aufbauenden Worte!
    Es ist allerdings leicht gesagt, daß man auf sein Herz hören soll, wenn der Verstand offensichtlich recht haben könnte mit dem, was sein "vorlautes Mundwerk" so rausschreit. Allerdings will ich mich schon ganz den Gefühlen hingeben, weils einfach nur schön ist.
    Das Problem ist nur, falls dann doch irgendwann der harte Aufschlag auf dem Boden der Realität kommt.... aber egal! Ich hoffe er kommt nicht und wenn, dann nicht so hart!

    So widersprüchlich klingt das nich, ich kenn das Gefühl ja auch. Habe dadurch für mich festlegen könne, was ich von einer Beziehung erwarte bzw. erhoffe. Allerdings war das nicht wirklich viel ;-)

    @Calendula:

    Danke auch Dir für den Hinweis. Habe das aber schon so für mich selbst festgestellt. Das beste wäre halt wirklich, wenn der leibliche Vater ein einigermaßen verträgliches Verhältniss zu mir hätte oder wenigstens aufbauen könnte - das wird aber sicherlich nich passieren. Das is ja das, was das alles so schwer macht, sonst wäre ich ja schon längst offiziel mit ihr zusammen.
    Was er gegen mich hat? Naja, wie oben schonmal geschrieben oder einfacher ausgedrückt: er haßt mich dafür, daß ich existiere! Dafür, daß seine Freundin (nun gott sei dank Ex!) ihn damals das erste mal für mich verlassen hatte (es war ganz allein ihre Entscheidung! Sie ging nach mir wieder zu ihm zurück!) Und sicherlich nun nach dem Kind nochmehr dafür, daß sie ihn nun das zweite mal meinetwegen verläßt! Noch weitere Fragen? Allerdings frag ich mich, wie weit er denkt: ich hab sie nicht zum verlassen ihres Freundes gezwungen und schon garnicht jetzt beim 2. mal! Ich hatte wie gesagt alle Kontakte zu ihr abgebrochen und nichts mehr von ihr gehört oder gesehen. Dann war sie auf einmal aus heiterem Himmel da - BAFF! Kann er also wirklich nur einen Haß auf mich haben, weil ich existiere. Andere Schuldzuweisungen kann es da nicht geben.
    Übrigens, ich weiß nich, obn ichs schon erwähnte: beim ersten Mal lag ich wegen ihm wegen eines gebrochenen Jochbeins im KH! Nur mal zur Info...


    Soweit und vielen Dank nochmal

    -c-
     
  4. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    ..was wäre wenn...

    Hi c-bob,
    habe nicht alle Antworten gelesen. Mein erster Gedanke war: " Da hat sie dich schön hingehalten...über die lange Zeit". Ich denke auch, du musst es einfach mit ihr probieren. Es ist nicht fair gegenüber allen anderen Frauen, die du hattest, hast und haben wirst, wenn du immer eine andere im Kopf hast. Ich wünsche dir daher alles Gute, viel Glück, Liebe und Kraft.
    LG Tarot
     
  5. Babycat

    Babycat Well-Known Member

    HI C,

    ich stecke selbst in einer schwierigen Lage, aber als ich deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich, so möchte ich nicht enden (-sorry-).

    Nach so langer Rennerei zwischen der 1. und anderen Frauen hätte ich an deiner Stelle Null Bock mehr, woher nimmst du dir die Kraft?

    Ich hoffe, dass es diesmal klappt mit euch, viel Glück.

    Wenn es nicht klappen sollte, hoffe ich für dich, dass du wirklich nicht so tief fallen wirst.

    LG Babycat
     
  6. mina73

    mina73 Guest

    wirklich ein dummes hickhack

    das ihr zwei da veranstaltet. vielleicht wärs mal gut, wenn nummer 1 allein bleibt und sich um den rotzlöffel kümmert.
    vielleicht wärs gut für dich, ne trennung von nummer 4 einzuleiten und mal ein eremitenjahr (ohne nummer) einzulegen. so würde ausnahmsweise keiner von euch anderen und sich selbst schaden... der rotzlöffel hätte die mama mal für sich allein: eine mama, die einfach nur mama sein darf, tut auch nem rotzlöffel gut. ist besser als eine, die sich ständig noch um verkorkste beziehungen kümmern muss: der kindsvater und noch du, nummer 1b; für dich wärs auch gut, denn du könntest dir mal die rübe reinwaschen und deine nummer 4 müsste nich ständig das dumpfe gefühl haben, dass das gefühl bei euch fehlt. sie muss schon ziemlich dumm sein, wenn sie sowas mitmacht. aber je eher du sie in frieden lässt, desto mehr lernt sie draus. vielleicht wendet sie sich ja demnächst an einen der verflossenen deiner nummer 1...?

    müna
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden