1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Was kann ich tun??

Dieses Thema im Forum "Freundschaft, Freunde finden,Probleme mit Freunden" wurde erstellt von Tammy696, 15 April 2005.

?

Wie würdet ihr reagieren wenn sich ein/e Freund/in in die"falsche"Richtung verändert?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 22 April 2006
  1. Ihn/Sie in Ruhe lassen

    10,0%
  2. Mit ihm sprechen

    70,0%
  3. Gespräche nützen nichts,man muss Taten sprechen lassen

    10,0%
  4. Ihm/Ihr die Freundschaft kündigen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. (Wennn er was verbotenes tut) Ihn/Sie bei den Eltern verpetzen

    10,0%
  6. Mit ihm/ihr zum Psychiater gehen

    10,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Tammy696

    Tammy696 New Member

    Werbung:
    Ich habe einen sehr guten Freund um den ich mir in letzter zeit ziemlich große Sorgen mache!!!
    Er hat seine zwischenprüfung nicht bestanden und verliert deswegen vielleicht seinen Job!!!
    Er trifft sich nächste Woche mit jemandem den er im Internet kennengelernt hat!!!
    Das ist "eigentlich" nicht schlimm!!Aber in diesem gay-chat hat sich mein kumpel mit folgender aussage sein date geschnappt:Hi ich bin ... ich habe total bock auf sex mit dir!!!
    Er ist im moment ziemlich komisch,er weiß nicht mehr was er tut!!!
    Nun habe ich angst das er sogar vergewaltigt werden könnte!!!!!
    Man kann aber auch nicht mit ihm reden!!!
    Was kann ich tun???
    :confused4 :confused4 :confused4 :hamster: :hamster: :grouphug:
     
  2. Citare

    Citare Active Member

    Hi Tammy.
    Also zunächst mal kann ich gut verstehen, dass du dir Sorgen um deinen Freund machst. Allerdings fallen mir zwei Sachen auf:
    Ich finde diese Aussage sehr eindeutig. Aber du hast Angst, dass er vergewaltigt wird? Ich würde jetzt davon ausgehen, da gehen beide Parteien mit geklärten Erwartungen zu diesem Date.
    Kann es nicht auch sein, dass er sich "nur" ein bisschen verändert? Weiß er vielleicht eher nicht, was er laut anderer Leute Meinung tun sollte, als das er nicht weiß, was er tut?
    Wie gehst du denn an Gespräche mit ihm heran? Was sagst/fragst du ihn da?
     
  3. Tammy696

    Tammy696 New Member

    Mein Kumpel

    Was ich sagen wollte ist:
    Er begreift nicht was er da geschrieben hat! Er ist geistig irgendwie wo anders!!
    Heute vor genau einem Jahr ist ein Mensch gestorben und diesen Menschen hat er sehr geliebt.....Er redet mit keinem!!! Sitzt bei der Arbeit nur rum, tut gar nichts!!!!Das was er in diesem Chat geschrieben hat, meinte er nur zum spass,allerdings meint er jetzt,das er zwar hingehen möchte (das Date hat sich etwas verschoben) aber keinen Sex will!!!Seinem Date sagt er davon nichts!!!! Was nun wenn sein Date unbedingt sex mit ihm will und er sich nicht wehren kann!!!er hat keine Muskeln ist noch dazu ziemlich dünn und klein!!!
    er hat sich von der Umwelt total isoliert!wenn man mit ihm spricht hört er nicht mehr zu!!!!Er ist einfach mit seinen Gedanken wo anders - ein Gespräch ist mittlerweile nicht mehr möglich!!!Ich muss Taten sprechen lassen aber wie?????? :dontknow: :dontknow: :morgen: :autsch: :hamster: :cry: :confused4 :cry3: :cry2: :wut2:
     
  4. Raphael 0022

    Raphael 0022 Well-Known Member

    Hi Tammy696

    ich würde ihn auf jeden fall in ruhe lassen. er will nicht mit dir reden. akzeptiere es. das ist der jetztzustand. wie das morgen oder nächste woche aussieht, steht auf einem anderen blatt. jeder ist für sich selbst verantwortlich. er tut was er tut.
    klar verletzt dich das. du hast ihm sicher schon gesagt, wie du darüber denkst. ok. darüber kann er nachdenken oder auch nicht. niemand kann einen anderen menschen erziehen/ändern. vielleicht muss er "lehrgeld" zahlen. vielleicht fühlt er sich entsetzlich, vielleicht aber auch gut(???) nach diesem date. aber e r muss anschliessend f ü h l e n wie er sich fühlt. Lass los.
     
  5. esra

    esra Well-Known Member

    ich finde, dass du ihm dazu bringst, dass er seinen trauer ausschütten kann.... du hast geschrieben, dass ihm ein todesfall schwer zu schaffen macht - ich glaube ein psychologe oder eine gruppe oder irgendwas wo er sich aussprechen kann wäre wirklich gut.

    wobei diesen weg muss er selber gehen... und du solltest nur dann dabei sein wenn er es wünscht.

    was sein date betrifft, finde ich auch, du solltest dich da nicht einmischen - sondern einfach eine unterstützung sein, die da ist, wenn er dich braucht.

    alles gute
    esra
     
  6. Citare

    Citare Active Member

    Werbung:
    Hmm, jetzt sehe ich dein Problem schon ganz anders. Vorschläge kamen auch schon, psychologische Hilfe, bestimmte Gruppen...aber auch nicht für alle bedeutet das Hilfe. Wenn man sich dagegen streubt ist es nutzlos, da hat esra ebenfalls recht. Er möchte ja auch offensichtlich nicht mit dir sprechen, dass macht es sehr schwer. Es wirkt aber auf mich so, dass er diese Todesfall noch nicht verkraftet hat. Vielleicht will er sein Date nicht aufklären, weil er sich insgeheim etwas erhofft? Eine Wende in seinem Leben vielleicht, eine Art rettendes Seil, dass ihm hilft vorausgesetzt, er ist in sich unzufrieden? Das kann eine gefährliche Situation sein, weil man dann sehr viel über sich ergehen lässt, eben aus der inneren Hoffnung es würde helfen. Aber so muss es ja auch nicht sein.
    Taten sprechen lassen, das wirst du nicht können, es sei denn du sperrst ihn ein und wirfst den Schlüssel weg. Du kannst einfach nicht gegen seinen Willen handeln und wenn er deine Hilfe nicht will, bleibt dir nach allem Bemühen wirklich nicht mehr als es einfach zu akzeptieren. Womöglich kommen wirklich bald wieder bessere Zeiten. Ansonsten, er ist eine eigenständige Person. Ich habe auch schon erlebt wie gute Freunde sich in andere Richtungen hin entfernten, eine sehr gute Freundin von mir ist beispielsweise drogenabhängig. Sie hat meine Hilfe abgelehnt und obwohl ich denke sie macht sich damit kaputt muss ich doch hinnehmen, dass es ihr Leben ist, dass sie lebt.

    Ich wünsche dir und deinem Freund alles Liebe und dass ihr es beide gemeinsam oder eben jeder für sich schafft.
    Mira
     
  7. InjuredGirl

    InjuredGirl Member

    liebe Tammy,

    Ich kann dich auf der einen seite sehr gut verstehen. Du hast angst um deinen Freund und willst nicht, dass er etwas tut, was ihm schaden oder ihn verletzen könnte. Das finde ich klasse, denn das zeigt, dass er dir wirklich wichtig ist.

    Auf der anderen seite musst du ihn auch verstehen. Er hat einen geliebten menschen verloren, will aber offensichtlich nicht darüber reden. Das musst du akzeptieren! Ich kenne das, ich war mal in einer ähnlichen situation. Ich wollte auch mit niemandem darüber reden und ich wollte auch nicht zu so einem Psychologen. Im nachhinein weiß ich allerdings, dass es wohl besser gewesen wäre, ich hätte damals gleich mit jemandem darüber geredet.
    Aber es ist nun mal sein leben und seine Entscheidung, ob er das möchte oder nicht.
    Deshalb kannst du nur abwarten und wenn er sich entschließt, sich dir zu öffnen oder eine therapie zu machen, solltest du ihm beistehen.
    Mehr kannst du im moment leider nicht tun, sonst könnte es passieren, dass eure freundschaft daran zerbricht.

    Ich wünsche dir und deinem Freund alles gute und dass er einen Weg findet um wieder glücklich zu sein!!

    Liebe Grüße Nathalie
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden