1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Lebenskrisen" wurde erstellt von Edwin, 3 Juni 2003.

  1. Calendula

    Calendula Well-Known Member

    Werbung:
    @ Edwin

    ich hab nicht gesagt , dass du ein lebenlang arbeitslos sein sollst. Wie alt sind die Kinde denn?

    Zu den Finanzen: deine Frau ist dir und den Kinder zu Unterhalt verpflichtet, somit wird es wohl mit der Verdrängung nichts.

    Ich hab nicht gesagt, dass du das Forum wechseln sollst, aber für manche Sachen gibt es eben speziellere Foren.
     
  2. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    [QUOTELiebe Andi.Hexe!

    Vielen Dank für deine Worte. Ich kann daran sehen, das du das auch durchgemacht hast. Aber dieses nicht Bescheid wissen macht mich verrückt, weil ich weiss dann nicht was Tatsache ist.

    Du hast recht, manchmal fällt es mir schwer meinen eigenen Wert zu sehen. Aber ist meine Frau denn nicht auch ein wertvoller Mensch auch wenn sie Dummheiten macht? Ich will sie ja nicht verurteilen nur verstehen.


    Viele liebe Grüße an euch alle und noch einen schönen Feiertag! [/QUOTE]

    Edwin,

    jeder Mensch ist wertvoll - gleich wertvoll. Doch begreife, denk mal an Dich selbst. Schau nach dir und deinen Kindern. Sie brauchen einen Vater der heil ist und nicht zerrissen.

    Klar fragen sie nach ihrer Mutter, doch Edwin sage ihnen die Wahrheit - deine Wahrheit. Du musst es nicht verstehen, was ein anderer tut und denkt, das geht gar nicht. Du musst dich verstehen und dir etwas gutes gönnen. Du bist die wichtigste Person in deinem Leben - nicht falsch verstehen - es ist gut an andere zu denken, wenn man sich selbst dabei nicht opfert.

    Ich habe mich 7 Jahre lang für jemand anderst "aufgeopfert". Es war meine Wahl zu jeder Zeit, ich habe dafür erwartet und wurde enttäuscht.

    Heut weiss ich, ich hätte anderst handeln können ohne zu erwarten, dann wäre ich nie ent - täuscht (betrachte das Wort) worden. Ich unterlag der Illussion, dass es gut ist sich aufzuopfern. Edwin heute brauch ich das nicht mehr, ich lebe mit einem Menschen, der bedingungslos liebt und den ich ohne Bedingungen liebe. Es war ein weiter Weg. Doch ich habe gelernt für mich Verantwortung (im Sinne meiner Wahl) zu übernehmen und mich zu heilen, damit wurde auch meine Umwelt heil.

    Wenn Du willst, helfe ich dir gerne, du kannst auch durchaus privat schreiben auf mein E-Mail.

    Grüsse Andi
     
  3. anubis

    anubis Guest

    he edwin

    im kritischen moment der bewegungslosigkeit ist die beste ablenkung indem man glaubt denkt vorstellt

    im kritischen moment des betrachters ,ist das beste der neue glauben ,die neuen gedanken und dessen vorstellung

    gewohnheit tritt ein ,was nu ?
     
  4. Edwin

    Edwin Member

    Liebe Calendula!

    Meine Kinder sind vier und sieben. Du hast recht, meine Frau ist zum Unterhalt verplichtet, aber sie kümmert sich um nichts. Die Briefe kommen auch oft zurück. Da werde ich wohl verzichten müssen und doch irgendwie versuchen zu arbeiten.

    Das mit dem Forum habe ich wohl missverstanden.

    ---------------------------------

    Liebe Andi!

    Leider komme ich erst jetzt dazu zu antworten. Ich habe mich um meine Eltern kümmern müssen. Bei dieser Hitze geht es ihnen nicht gut.

    Deine Worte habe ich immer im Hinterkopf, jeder Mensch ist wertvoll und ich glaube das stimmt auch. Ich versuche mir jetzt zu sagen, dass meine Frau ihre Gründe hatte so zuhandeln, auch wenn ich sie nicht verstehe. Das geht einige Stunden gut, dann kommen die Fragen wieder.

    Du hast recht ein klares Gespräch mit meinem Kindern steht noch aus. Davor habe ich aber Angst, denn ich weiss nicht was ich ihnen sagen soll. Die Wahrheit will ich ihnen schon sagen, aber die kenn ich ja selber nicht. Soll ich ihnen noch Hoffnung machen oder nicht? Ich will ihnen ihre Mutter ja auch nicht schlecht machen.

    Ich hatte nicht das Gefühl mich aufgeopfert zu haben, ich habe einfach immer nur gemacht, weil ich dachte es ist gut. Erst jetzt fange ich an darüber nachzudenken. Soll mann denn manche Dinge nicht tun, auch wenn man denkt dass es gut ist?

    Ich habe das Gefühl du verstehst mich und ich danke dir für deine Worte auch für deine private Nachricht. Vielleicht kann ich es ja auch schaffen.

    ---------------------------------

    Lieber anubis!

    Ich habe immer das Gefühl du weisst was aber so wie du es mir schreibst kann ich es nicht verstehen. Kannst du es mir bitte nocheinmal anderst erklären?

    Meinst du Gewohnheit im neuen Glauben?



    Viele Grüße an euch alle!
     
  5. anubis

    anubis Guest

    es tut mir leid lieber edwin ,ich habe einen grossen fehler gemacht und zuwenig nachgedacht ,bevor ich gepostet habe ,

    es ging alles ganz anders ,alles ist eine reine kopfsache ,aber eine sache die man erst durchschauen muss ,anerkennen ,aktzeptieren ,und danach verstehen

    ich bin dumm weil ich beim post wieder von mir ausging ,es tut mir leid ,ich bin manchmal zu leichtsinnig und dich habe ich es spüren lassen ,meinen naiven leichtsinn

    lass dich nicht unterkriegen lieber edwin ,du machst wie jeder andere auf seine art eine erfahrung nach der anderen durch ,positiv sowie negativ

    hast du denn positiven sinn erfahren ,somit nimm in an und lass es nie wieder los ,dieses positive gefühl das sich immer spiegeln wird im leben
    hast du denn negativen sinn erfahren ,somit nimm in an und lass in wieder weiter gehen ,überdecke es mit den positiven erlebnissen ,erfahrungen ,lass es nicht zum vorschein kommen

    bedenke du hast deine frau verloren ,und es tut sehr weh ,es trauert dich bis zum abgrund ,das du sogar hilfe suchts beim artzt " was ich sehr bemerkenswert finde" ,weil du doch noch für wichtigeres die augen offen hältst ,und das sind deine kinder

    deine kinder sind das was nun mehr wirklich zählt ,und nichts sollte diese liebe zerstören können ,nein nicht können es darf nicht sein ,deine frau hat schon deine kinder in diese negative erfahrung mit rein gezogen ,nun mach du nicht auch den selben fehler ,zeige ihnen die richtigkeit ,du bist sehr wichtig für diese aufgabe ,aber wichtiger als du sind die kinder

    edwin es ist immer alles gut ,solange du das gute in dir hast

    bedenke alles was noch kommt ist wie du es in die welt denkst ,beachte es sehr und wenn es wieder schwer wird ,wirst du wissen das alles von dir und deinen gedanken ausgeht

    alles und nur das liebste für dich ,lieber edwin
     
  6. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Werbung:
    Hallo Edwin,

    nur ganz kurz - es ist sicher dass du es schaffst, einfach nur vorwärtsgehen.

    Grüsse Andi
     
  7. Edwin

    Edwin Member

    Lieber Anubis!

    Vielen dank für deine Erklärung. Dir gehen immer so viele Gedanken durch den Kopf, aber du hast recht, wenn man etwas positives erfahren hat, soll man es nicht wieder loslassen und das negative durch das positive ersetzen.

    Du sagst es ganz richtig, was wichtigste sind meine Kinder aber die Gedanken lenken mich immer davon ab. Ich versuche auch immer gut zu sein und trotzdem klappt vieles nicht auch wenn ich gute Gedanken habe. Wie soll ich meinen Kindern das alles denn nur erklären. Hast Du auch kinder? Wie würdest du es formulieren?

    Auch für dich anubis nur das beste.

    -----------------------

    Liebe Andi!

    Danke, du machst mir richtig Mut und in manchen Momenten sehe ich das auch so. Aber dann werd ich immer wieder rückfällig und dreh mich wieder im Kreis. Meinst du das hört mal von alleine auf?

    Für dich und deine Liebe wünsche ich dir alles Glück dieser Welt.


    Viele Grüße an euch beide!
     
  8. delphinos

    delphinos Member

    Alles gegeben

    Hallo Edwin!

    Ich habe mir deine Fragen und die Antworten dazu angesehen und möchte auch noch was dazu beitragen.

    Du hast alles für Sie getan. Okay, aber was hast du für DICH getan?

    Du hast ihr alles gegeben. Okay, aber was hast du dir selbst gegeben.

    Die Ehe ist nicht zu Ende. Lerne mal dich selbst zu lieben und auf dich selbst zu achten (erkennst du darin das Wort: Selbstachtung?)

    Wer soll dich achten, wenn du es selbst nicht tust? Du mußt rauskommen aus der Opferrolle...... Erkenne, was alles in dir steckt und danke Gott für deine beiden Töchter. Er hat die 2 Engel zur Seite gestellt.

    Das Leben geht weiter...... zum Glück

    Falls du Fragen an mich hast, schreib mir über mail oder VB.
    Alles Liebe
    delphinos

    Viele Antworten waren sehr gut, besonders erwähnen möchte ich Luquonda und Reinhold. Da steckt viel drin.
     
  9. Alia

    Alia Well-Known Member

    Tja, lieber Edwin

    nunmehr "stoße" ich auch auf dieses Thema von Dir. Tschuldige,- aber ich bin auf "Recherche". - Wir kennen uns aus "Astrologie", und wenn ich etwas gefragt werde, sammle ich Hintergrundinformationen. Im Normalen Leben würden wir uns gegenüber sitzen und ich würde Dir in die Augen sehen, wenn ich Dich berate. Ich würde anhand Deiner Reaktionen erkennen, wer Du bist, und wie Du "Wissen" annimmst. Hier bleibt mir nur, Deine Worte zu "Studieren", anhand derer ich zu erkennen versuche, wie weit Du in Deiner Ausrichtung gekommen bist.

    Um zu Deiner Frage zu kommen, lieber Edwin: Die "Esoterischen Gesetze" beziehen sich auf das "Karma". Esoterik GRÜNDET darauf, dass ALLES was Du heute erlebst, eine Wiederholung aus früheren Leben ist. Du erntest heute, was Du einstmals gesät hast. - Zum Glück können wir uns nicht schon früh an dieses "Dilemma" erinnern, denn viele würden sich aufgrund dessen wahrlich schnell aus dem Fenster stürzen. Deshalb wurde uns eine Art "Sperre" eingebaut. Wir hängen an unser Leben. Ist auch gut so, denn durch "Selbstmord" wird laut "Esoterischem Gesetz" alles Schlimmer. - Und so fristen wir nunmehr unser Dasein hier auf diesen Wundervollen Planeten, und versuchen unser Leben mit all seinen "Schicksalsschlägen" zu meistern. Manchmal sind wir vom "Glück" gekrönt, und manchmal hängen wir in den "Seilen" und sind angeschlagen. Aber alles ist Entwicklung. - Du scheinst verzweifelt, aber durch Dein Schicksal hast Du eine EINMALIGE Gelegenheit, zu wachsen. Nehme die Herausforderung an und zeige Dich von Deiner Stärksten Seite. Jede Frau muss tagtäglich diesen Herausforderungen gewachsen sein. Sie muss den Haushalt organisieren, die Kinder betreuen und nebenbei geht sie wohlmöglich auch noch einem Nebenjob nach. Es ist eine "Gradwanderung", die viel Übung und Geschick erfordert. Für Dich ist eis eine Einmalige Chance, zu wachsen. Nehme Deine Herausforderung an, und sehe es als Wachstumsschub. Hör auf Dich dauernd zu "bemitleiden", und zerfließe nicht länger im Selbstmitleid. Kremple vielmehr die Ärmel hoch, und zeige der Welt, dass Du Dein Leben "meistern" kannst. - Und dann bedenke: Soviel, wie Du dadurch lernen kannst, soviel kannst Du für spätere Leben nutzen. Mache Deine "Lehre", gestalte Dein Leben NEU, und wachse daran.- Deine "geflüchtete" Frau wird auch irgendwann einmal ihr "Karma" ausbaden müssen. Sie kann vor ihrer Verantwortung nicht "fliehen" auch wenn sie es möglicherweise annimmt. Es wird sie einholen, und dann wird es schwieriger, es zu "Bearbeiten". Lasse sie, denn sie hat gleichsam mit Dir einen Freien Willen. Tue Deinen Dienst, klage nicht länger und sehe alles Positiv.- Und vergesse dabei das Lächeln nicht, denn unser Leben ist NUR ein "Spiel".

    Alles LIEBE
    Alia
     
  10. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Edwin,

    du trägst so viel Wärme und Liebe in dir, vielen Dank für deine Sonne.

    Eine Frage an Dich, glaubst du an Engel?

    Egal ob es so ist oder nicht, sie stehen dir helfend zur Seite und irgendwann erkennst du den Sinn für Dich.

    An deinem im Kreis drehen Edwin wächst du und lernst du. Du gehst auf deinem Weg ins Licht und dort ist es schön. Es dauert seine Zeit doch diese Zeit braucht man zum erkennen.

    Auch ich fall immer mal wieder über mich und meine Vergangenheit doch am Ende des Regenbogens wartet das Glück.

    Ich weiß es hört sich jetzt alles an wie Schönmalerei doch an mir selbst kann ich dir zeigen dass es so ist und sein wird. Ich kann heute das Glück und die Liebe leben ohne meine Erfahrungen dortmals hätte ich es vielleicht niemals gesehen und wäre heute noch in einer Tretmühle, Gott sei dank war alles wie es ist.

    Liebe Grüsse an Dich von uns
     
  11. anubis

    anubis Guest

    Hallo Andi !

    Wir sind alle engel die um ihn stehen

    Hallo Edwin !

    Auf deine Frage werde ich zurück kommen ,wenn mir die Zeit den Lauf nennt
     
  12. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Danke:kiss3:
     
  13. anubis

    anubis Guest

    Nein ich danke.........du hast mich geführt..........

    eine schöne Woche wünsch ich dir und denn rest der Gruppe
     
  14. mercy

    mercy New Member

    Lieber Edwin!

    So schwach du dich auch fühlst, ich finde du bist stark. Ein Urteil über die "Mutter" deiner Kinder möchte ich nicht abgeben. Ich finde die Astrologie ist ein guter Weg sich selbst, seine Schwächen und Stärken kennenzulernen. Eine Persönlichkeitsanalyse kann dir vielleicht nicht das warum erklären, aber zumindest deine Stärken und Schwächen aufzeigen.
    Ich wünsch dir wunderschöne Stunden mit deinen Kindern.
    Alles Liebe
     
  15. Edwin

    Edwin Member

    Lieber delphinos!

    Diese Familie war aber doch das was mich ausmachte.
    Meinst du es gibt wirklich noch Hoffnung für meine Ehe. Was genau müsste ich denn dafür tun?

    ___________________________________________

    Liebe Alia!

    Mit Karma und Wiedergeburt habe ich mich vor Jahren mal mehr befasst. Dann habe ich es aber wieder aufgegeben, denn keiner konnte mir einen einzigen nachgewiesenen Fall nennen.

    Ich bemitleide mich ja nicht, ich suche nur wege die mich weiterführen.

    Wenn es doch mein Karma ist dann musste sie es doch tun. Warum soll sie dann dafür bestraft werden?

    Wenn das Leben nur ein Spiel ist, dann muss man es nicht ernst nehmen. Das kann ich kaum glauben. Du hast doch bestimmt auch Probleme und da machst du dir doch auch deine Gedanken?

    ___________________________________________


    Liebe Andi!

    Als Kind hat mir meine Mutter wohl von Engeln erzählt, die mich beschützen, aber später hab ich mich dann nicht mehr damit befasst. Meinst du eine Beschäftigung damit könnte ich weiterbringen? Aber wie fange ich denn so was an? Einfach zu den Engeln beten?

    Ich glaube das ist bei dir keine Schönmalerei, denn du fühlst dich ja glücklich und hast ja auch einen lieben Menschen gefunden und ich wünsche euch alles erdenklich gute.

    ___________________________________________


    Liebe mercy!

    Danke, mercy. Ich fühle mich nicht schwach aber ich fühle mich auch nicht richtig stark. Meine Schwächen kenn ich glaube ich auch ganz gut habe es aber noch nicht geschafft, Stärke draus zu entwickeln. Vielleicht kann mir ja wirklich eine Persönlichkeitsanalyse dabei helfen. Ich habe gesehen es gibt umfassende Computerhoroskope. Oder sollte ich liebe zu einem Astrologen gehen? Was meinst du?


    Vielen Dank für Eure Anregungen und viele Grüße!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden