1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

werde ich ihn wiedersehen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von Asirik, 6 Oktober 2015.

  1. Asirik

    Asirik Well-Known Member

    Werbung:
    meine ganz große Liebe ist vor einigen Jahren gestorben.
    Er war wesentlich älter als ich damals, als wir uns kennen und lieben lernten.
    Er war noch verheiratet, lebte jedoch von seiner Frau getrennt.

    Wir wussten immer, dass wir für einander bestimmt waren, jenseits von Raum und Zeit.

    Es gab einen Film aus dem Jahr 1947 über einen Geist und eine Lebende, Mrs. Muir, die sich in den Geist ihres alten Hauses verliebte. Wir waren uns sicher, dass er, wo immer er sein würde, auf mich wartete, und dass wir beide gemeinsam Hand in Hand "ins Licht" gehen würden, wie im Film Mrs. Muir.

    Es war unser Code Wort Mrs. Muir. Dann starb er im Alter von 97 Jahren im Schlaf, ohne jemals krank gewesen zu sein. Er ließ mich zurück in der Hoffnung, dass er, wo auch immer, auf mich warten würde.

    Mein Leben war noch nicht zu Ende. Ich zog durch die ganze Welt und traf vor 7 Jahren meinen jetzigen Partner, mit dem ich wohl alt werde. Aber die große Liebe kann ich nicht vergessen, und vor allem, ich will ihn nicht aus meinem Herzen verbannen, auch wenn er nicht mehr am Leben ist.

    Es ist ein großes Glück, zweimal im Leben eine solche intensive Erfahrung gemacht zu haben, obwohl beide Männer älter und verheiratet waren, beide Franzosen, und ich wusste, dass mein eigenes Leben in einem anderen Land stattfinden würde. Ehe, Kinder, also das ganz normale Dasein einer deutschen Hausfrau. Doch dann ließ ich meine Familie im Stich, weil mein deutscher Mann in keiner Weise an meine große Liebe heran reichte.

    Eine zweite große Liebe folgte, dieses Mal konnten wir zusammen leben bis zu seinem Tod.

    Ich bereue nichts. Doch die Hoffnung bleibt, dass Mrs. Muir ihren Geliebten wieder trifft, nachdem sie gestorben ist.
     
  2. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Heute, wenn man von Beziehungen spricht, so hört man auch oft die Redewendung, ich fühle mich verbunden, es fühlt sich an wie eine Verbindung, ich fühle die Verbindung in mir.

    Doch was passiert, wenn dieser Mensch gehen muss? Ich habe ein bestimmtes Gefühl dazu und für mich erforscht, meine persönliche Theorie gefunden.

    Gegenüber Menschen, die schon gehen mussten, mit denen ich tief verbunden war, fühle ich immer noch diese Art Verbindung. Eines Tages kam mir die Überlegung in den Sinn, dass es doch sein könnte, dass Verbindung Verbindung bleibt, unabhängig vom Körper, warum eigentlich sollte diese auseinander gehen wenn einMensch verstirbt?

    Warum sollte Verbindung nicht Verbindung bleiben können? Ich habe auch Hoffnung auf ein Wiedersehen.
    Nur die Art und Weise ist vermutlich jenseits unserer Vorstellungskraft, etwas nicht lösbares für das Gehirn.
    Diese Fragen sind einfach Gefuehlsfragen.

    Ich persönlich glaube an ein Wiedersehen in irgendeiner Form, in irgendeiner Art und Weise.
    LG
    Ritter Omlett
     
    Spätzin gefällt das.
  3. Asirik

    Asirik Well-Known Member

    Lieber Ritter,

    über deine Antwort habe ich mich sehr gefreut, denn mir scheint, es gibt nur wenige Männer, die so denken wie du.

    Ich kann mich auch mit allen geliebten Menschen, die schon gegangen sind, jederzeit verbinden und sozusagen einen Dialog mit ihnen haben. Da spielt die Zeit, die vergangen ist, keine Rolle mehr. Ich fühle mich auch nie allein, denn sie sind präsent, wenn auch nicht sichtbar, doch fühlbar. Sie haben mein Leben ungeheuer bereichert, ich bin ihnen ewig dankbar für ihre Beziehung mit mir.

    Sicher ist es nicht einfach für eine neue Beziehung, diesem Idealbild zu genügen. Daher suche ich auch nicht mehr sondern bin glücklich mit dem, was jetzt ist.

    Nur es sind sozusagen parallele Welten, in denen ich lebe. Die Realität und die geistige Welt, die wenig miteinander gemeinsam haben.

    Lieben Gruß,
    Iris.
     
  4. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Liebe Asirik

    Ich kann davon berichten, dass sich Männer oefter mit solchen Thematiken auseinandersetzen als man denkt, nur werden solch Thematiken von Männern nicht gerne in einer geselligen Runde eingebracht bzw. andere Denkmuster als erwartet gewagt.

    Ein beweisbares Wissen darüber wird es nie geben und ich glaube, dass dieses gute Gründe hat. Der Mensch soll spürbare Erfahrungen machen, die es in einer seelischen Welt nicht gibt zum Beispiel der Schmerz eines Abschieds nehmen.

    Doch warum sollte eine Realität eine geistige Welt nicht beinhalten können?
    Männer die andere Denkmuster haben gibt es sogar recht viele, nur sehr zögernd aber doch kann auch ein Mann dazustehen, sich über etwas Gedanken zu machen, was nicht sichtbar jedoch fühlbar ist.

    Mit dem was man ist und lebt glücklich zu sein ist ein Ziel vieler Menschen, nicht mehr zu suchen ein Ruhen in der inneren Mitte. Kannst du es für dich so behaupten?
    LG
    Ritter Omlett
     
  5. Asirik

    Asirik Well-Known Member

    Lieber Ritter,

    du bist der erste deutsche Mann, mit dem ich auf der geistigen Ebene kommunizieren kann. Leider war mir das bislang mit den deutschen Männern verwehrt. Ich kenne sie nur als Ingenieure, wie mein Vater, mein Ex und mein jetziger Partner. Sie sind alle praktisch veranlagt, sehr angenehm im Alltag, doch meine anderen Bedürfnisse muss ich außerhalb stillen.

    Mein Ex hatte zusätzlich noch einen anderen Nachteil: er wollte mir vorschreiben, was ich zu lesen habe, was ich zu denken habe etc. Dann hat es mir schließlich gereicht, und ich bin gegangen.

    Mein jetziger Partner wollte immer heiraten, aber ich weigere mich. Ich kann jederzeit gehen, wenn er mich kontrollieren will. Aber das lässt er wohlweislich bleiben, denn er hat kein Interesse, mich zu verlieren.

    Es ist eben im Leben nicht alles perfekt. Aber trotz allem bin ich glücklich, denn ich kann mich sinnvoll einbringen und ein wenig verändern, wenn auch nur im kleinen Kreis.

    LG Asirik.
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    Liegt wahrscheinlich daran, dass unser Ritter kein Deutscher, sondern Österreicher ist - da sind die Jungs eher gemütlicher und zugänglicher - stimmts @Walter ? *lach*
     
    Hortensie, Spätzin und cloudlight gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden