1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wo geht meine Reise hin?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von White dove, 5 Oktober 2004.

  1. White dove

    White dove Member

    Werbung:
    Ich hab mich grad in diesen Forum angemeldet. Eigendlich bin ich doch eher ein Neuling auf den Gebiet der Esotherik. Mit Traumdeutung habe ich etwas erfahrung und führe darüber ein Tagebuch. Jedenfalls hab ich seit einiger Zeit irgendwie das Gefühl nicht zu wissen wo ich eigendlich hingehöre und das stört mich ungemein. Ich meine irgendwie weiss ich nicht so recht welchen Weg ich einschlagen soll. Hier ein Beispiel was gerade besonders an mir nagt: Vor ca. einen Jahr hab ich jemanden kennengelernt und irgendwas hat uns verbunden. Man hat gemerkt er hat sich bei uns (bin Mutter von einen Sohn) wohl gefühlt. Ich bin ihn sozusagen nicht losgeworden, aber ich empfand das nicht als störend. Obwohl ich eigendlich n ziemlichen Freiheitsdrang habe. Ganz witzig fand ich immer das unser Geburtstag nur 8 Tage auseinander liegt. Wir sind beide Wassermann vom Sternzeichen. Ich will jetzt nicht behaupten das wir sowas wie Seelenverwand sind, oder waren, aber wie gesagt wir waren verbunden. Jedenfalls entwickelte sich mehr zwischen uns. Und als wir gerade beim anfangen einer Beziehung standen, machte er plötzlich einen Schritt zurück. Erst versuchte ich es zu akzeptieren, weil schliesslich dachte ich es wären nicht genügend Gefühle da für mich. Wir wollten denn wenigstens eine Freundschaft aufrecht halten. Es gab nur das Problem, das wir uns immer wieder viel zu Nahe kamen. Doch an einen gewissen Punkt, ergriff er buchstäblich die Flucht. Auch sagte er mir mal, als er etwas angetrunken war, das ich eigendlich genau Die wäre um eine Beziehung zu führen. Es ist wie eine Wand zwischen uns. Zur Zeit ist totale funkstille. Jedenfalls ist mein grösstes Problem bei der Sache, dass ich mich nicht entscheiden kann wie ich reagieren soll. Wie kann ich den Anfang machen um unsere Verbindung wieder herzustellen??? Und im Hinterkopf kommen an manchen Tagen, Gedanken wie, dass er nur das eine wollte, er mich nur ausgenützt hätte ect obwohl ich weiss dass das nicht stimmt. Andere Tage denk ich denn positiv und bin mir sicher das ich alles hinkriegen werd. Es ist wie ein Kampf zwischen positiven und negativen Gedanken. :schaukel: Auf jedenfall halt ich die Situation nicht länger aus und ich muss einen Weg finden aus diesen Chaos. Und wie gesagt war die Sache mit Ihm nur ein Beispiel.
     
  2. Maike Gutjahr

    Maike Gutjahr Well-Known Member

    Hallo, ich weiss nicht, was man Dir eigentlich raten sollte, aber ich denke, dass man nach einem Jahr schon ziemlich genau weiss, ob man eine Beziehung ausbauen will oder nicht, ob man seinen Partner liebt oder nicht...

    Wenn das der Fall ist, ergibt sich das "andere" von allein :zauberer1

    Ich denke, dass Dein Freund nicht weiss, was er will oder er ziemliche Probleme hat, aus welchem Grund auch immer. Du solltest nicht schüchtern sein und ihm Deine Gedanken offen darlegen, Du wirst ja sehen, wie er dann reagiert...

    Wenn er sich zurückzieht, dann hat er entweder angst vor einer Beziehung, die "tiefer" geht, oder er will sich gar nicht binden :schaukel:

    Finde es schnell heraus, Du solltest nicht länger in so einem Chaos leben, Du hast ein Recht auf ein glückliches Leben und einen "Problemmenschen" solltest Du Dir dann lieber nicht als Partner aussuchen....

    Denk an Dich und Deinen Sohn, schau nach vorn und glaube mir, da ist doch Dein Traummann..... :kiss3:

    Liebe Grüsse und viel Glück
    Maike
     
  3. White dove

    White dove Member

    Ja da hast Du wohl recht. Danke für Deine Ratschläge. Keiner soll Ungewissheit haben müssen, weil jemand nicht offen ist. Beim nächsten Treffen (wenn es dieses gibt, zur Zeit hör ich garnichts von ihn) werde ich mit ihn reden. Ich hätt ihn ja schon lange mal angerufen oder so, aber das kommt ja irgendwie so rüber als würd ich ihn nachlaufen. Und ich hab auch noch mehr im Leben vor als auf jemanden zu warten. :guru:

    Ich hatte ja schon mit genug Problemfälle eine Beziehung. Wahrscheinlich zieh ich die noch magisch an. Obwohl mein Freund eigendlich ganz anders ist, als die 2 Exbeziehungen die ich hatte. Ich denke ich war ja selber nicht offen, und wenn nur zögernd, weil ich Angst vor einer Entäuschung hatte. Und er hat vielleicht gedacht ich vertrau ihn nicht. Das stimmt ja nicht mir ,ist es nur schwer gefallen.

    Liebe Grüsse und nochmal daaaankeschöööön!!!
     
  4. Maike Gutjahr

    Maike Gutjahr Well-Known Member

    Hallo, White dove,
    Heutzutage hat jeder gleichberechtigt das Recht, sich so zu verhalten, wie er es sich vorstellt und meint, dass es sein muss, sich verhalten zu müssen, handeln zu müssen. Nachlaufen ist das doch nicht in Deinem Fall! Du willst Klarheit und wenn Du nichts unternimmst, vergeht die Zeit und Du weisst immer noch keine richtige Antwort!

    Ruf ihn an und fordere ihn auf, mit Dir offen zu reden. Sei Dir nicht zu schade und mach dem Ungewissen ein Ende.

    Sollte es nicht gutgehen mit Euch, was ich fast glaube, dann suche Dir das nächste Mal nicht wieder einen "Problemmann" aus. Denke an Dich, denke an Deinen Sohn. Er bekommt mit, wenn es Dir nicht gut geht und ob Du es wahrhaben willst oder nicht, er ist der Leidtragende mit. Wie kann er glücklich sein, wenn seine Mutter (Du) es nicht ist? Wie kannst Du ihm das Lachen geben, das Glück, wenn Du gar nicht weisst im Moment, was das ist?

    Mach klaren Tisch, habe keine Angst vor dem was kommt, allein sein kann auch schön sein und Du bist frei für Neues, aber dann sieh genauer hin und wäge auch so genau ab... :schaukel:

    Dir nur das Beste, viel Glück und mehr Sonnenschein....

    Maike
     

Diese Seite empfehlen