1. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

Wo ist das Leben?

Dieses Thema im Forum "Sinnsuche" wurde erstellt von wazzzupp, 29 Oktober 2013.

  1. wazzzupp

    wazzzupp New Member

    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich wollte nur kurz was los werden.
    Bin 19 Jahre alt, wohne bei meiner mutter und gehe in Holland zur schule. Bin halbe/halbe.
    Ich weiß einfach nicht wie ich meine Billionen von Sekunden nutzen soll.
    Ich wiederhole das 2e Jahr einer Ausbildung zum Grafikdesigner. Bin auch sehr kreativ angelegt und habe wirklich gute Ideen. Am Anfang hat mir das noch Spaß gemacht. Jetzt fühle ich mich dort unterfordert, was mich sehr demotiviert. Ich lerne dort eigentlich nicht sehr viel, verglichen mit der zeit die ich dort verbringe. (Viele meiner Projekte Fang ich kurz vor der Deadline an und schließe sie mit gutem Resultat ab, mir wurde eingeredet dass ich ein Aufschub Problem habe, aber für Sachen die ich in der schule z.b. 2 stunden bekomme, könnte ich zuhause in einer halben stunde erledigen)
    Ich habe viel zu lange Schultage, und gehe Mo, Mi und Fr gleich nach der schule arbeiten und dann Samstags auch noch mal. Ich Spare viel meines Geldes, ich weiß aber noch nicht wofür.
    An den tagen an denen ich nicht arbeiten muss hocke ich meistens in mein zimmer vor den Laptop und denke über eigentlich alles nach, aber vor allem an eine einzige frage: Wie werde ich erfolgreich?
    Der einzige Grund dass ich meine Ausbildung noch mache ist der das ich danach die Möglichkeit bekomme Ausbildungen zu folgen die ein Niveau höher sind, und es mir zu schade wäre diese 2 ein halb Jahre wegzuwerfen (dass holländische Schulsystem ist anders als das Deutsche). Wenn ich 21 bin habe ich meine Ausbildung beendet. Aber was Dan?
    Ich Fühle mich nicht frei, weil mein leben jetzt schon so alltäglich ist und ich genieße das Leben nicht so wie ich es wahrscheinlich sollte. Mit Frauen möchte ich im moment Garnichts anfangen, ich finde es gibt zurzeit wichtigeres worauf ich mich konzentrieren sollte. Meine freunde haben nicht die gleichen Interessen wie ich. Ich verstehe Sie, Sie mich nicht. Ich liebe meine Familie, aber auch hier dass gleiche. Sie hören mich, Sie hören mich aber nicht zu/verstehen mich nicht. Auch dies finde ich sehr deprimierend, aber es ist halt so. Möchte gerne ausziehen, ist aber nicht drin.
    Seit ein paar Monaten bin ich sehr von Musik begeistert. Ich singe gerne, und gar nicht mal so schlecht. Hab mir überlegt Gesangunterricht zu nehmen, und bin dabei Producesoftware zu erlernen.
    Ich schreibe auch eigene Lieder in englisch. Leider fehlt mir noch ein bisschen Übung da das englisch was mir beigebracht wird (schule) fürs Klo ist. Nächsten sommer folge ich auch ein Kurs dafür.
    Ins Fitnessstudio bin ich auch seit einem Monat nicht mehr gewesen. Mir fehlt die Motivation. Würde aber gerne tanzen gehen, streetdance oder hip-hop. Gibst hier aber nicht in de nähe.
    Ich habe angst dass ich später bereue was ich jetzt mache. Ich habe angst dass ich später bereue was ich nicht gemacht habe. Ich habe angst dass ich später bereue dass ich zuviel nachgedacht habe.
    Ich stecke fest, wie viel andere. Ich fühle aber als ob ich der einzige bin der dies erkennt.

    Da ihr jetzt ein bild meiner Situation habt möchte ich euch bitten eure Gedanken hierüber zu kommentieren. Vielleicht täte mir eine andere Sicht/Denkweise gut.
    Bitte schreibt.

    Vielen dank führ eure zeit.

    (Ich weiß mein Satzaufbau hat Fehler, bitte habt Verständnis)
     
  2. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo,

    wenn du dich ständig unterfordert fühlst, könntest du dich auf Hochbegabung testen lassen.

    Leider weiß ich nicht wie die Regelungen und Bestimmungen hierzu in den Niederlanden sind. Aber das wirst du sicher leicht herausfinden können.

    Auch bist du schon ein wenig "zu alt" um in dieser Hinsicht adäquat gefördert zu werden.

    Hattest du immer schon das Gefühl unterfordert zu sein, alle - bzw. alles zu verstehen? Dann solltest du dich nicht einfach nur langweilen, sondern dich fördern lassen. DU solltest DICH fordern, anstatt einfach nur so weiterzumachen.

    Für dich gibt es viele - und bessere Möglichkeiten, als du sie bisher nutzt. Du mußt lediglich aktiv werden. Für dich käme Vieles in Frage. Du könntest im Ausland studieren z. B. Ein Abitur hast du ja sicherlich. Falls nicht, solltest du es umgehend nachholen - oder auf deine Ausbildung aufbauen. Erkundige dich doch einfach mal.

    Bei uns in Deutschland sind die verschiedenen Kultusministerien in den Bundesländern zuständig. Geh mal auf die betreffenden Webseiten, da erfährst du mehr.

    Also sitz nicht herum und nörgle, tu´was!

    Alles Gute für dich!
     
    Bubble, Spätzin und ELLA gefällt das.
  3. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Hallo wazzzupp,

    unabhängig von Deinem restlichen Posting - aber könnte
    das Gefühl der Unterforderung damit zusammenhängen,
    dass Du das Jahr (und somit den Lernstoff) wiederholst?

    LG
    Lucille
     
  4. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Einen kleine Anmerkung habe ich noch für dich:

    hast du schon einmal überlegt, dass du vielleicht gar keine Billionen von Sekunden zum Ausfüllen mehr hast? Schließlich weiß niemand wie lange sein Leben andauern wird.

    Also verschwende die Sekunden lieber nicht, sondern nutze sie, wenn du erfolgreich sein möchtest.
     
    Spätzin gefällt das.
  5. Hortensie

    Hortensie Well-Known Member

    Moin,
    wie wäre es nach der Ausbildung mit einem Auslandsjahr. Entweder in den USA oder in Großbrittanien. Da kannst du dann gut Erfahrungen (auch in der englischen Sprache sammeln). Hast ein wenig Abstand von deiner Familie und deinen Bekannten.
    Hortensie
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden