1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
    Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....
    Information ausblenden

zwanghaftes wegträumen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Lebensfragen" wurde erstellt von solea, 18 Juli 2004.

  1. solea

    solea Member

    Werbung:
    weiß nicht ob zwanghaftes wegträumen die richtige bezeichnung ist.. Ich versuch es mal zu beschreiben.
    Beim Autofahren, wenn ich einfach nur irgendwo sitze.. oder sogar beim lernen.. ich denke an etwas und komme dann nicht mehr davon ab. Es ist nicht immer etwas bestimmtes an das ich denke, oft denke ich darüber nach das ich denke.. und merke das ich gar nicht aufhören kann zu denken, und da beginnt dieser kreislauf, wo sich die katze in den schwanz beißt.
    Oft gucke ich dabei auf einen bestimmten Punkt und kann auch davon einfach nicht weggucken.. meist passiert dann etwas, was mich stört und dann "wache" ich doch auf und kann etwas anderes machen.
    Als Kind habe ich diesen Zustand geliebt.. auf der einen Seite nahm ich es schon fast als Zwang wahr (also nichts gutes) und auf der anderen Seite genoß ich es.. so ein schöner Zustand, so ähnlich wie wenn man etwas tut, was man automatisch macht und man völlig wegträumt.. nennt man das "flow" oder so ?
    Nur leider wird das bei mir langsam zu einem problem, nämlich dann wenn ich dringend etwas erledigen muß, aber mich einfach nicht aufraffen kann.
    Es muß nicht mal etwas wichtige "großes" sein.. es kann auch einfach das "vom sofa aufstehen, die fernbedienung holen und auf den sender mit dem film, denn ich gucken wollte umschalten" sein.. Nein, da starre ich lieber noch minutenlang die wand an.. komme aus meinem Zustand (eigentlich ist der Zustand ja schon fast gedankenlos..fällt mir gerade ein) nicht raus und verpasse einen Teil des Filmes den ich so gerne gucken wollte.

    Kennt das jemand ?
    Habe Angst das das immer schlimmer wird..
     
  2. Albi Genser

    Albi Genser Well-Known Member

    Hallo solea,

    ja, kenn ich.
    Nur habe ich bisher nie darüber nachgedacht.
    Ist für mich ein irgendwie selbstverständlicher Zustand.
    ... Hat mich sogar schon etliche Bücher "gekostet",
    sprich mir kommt dieser 'Zustand' am 'besten' beim lesen,

    Nun gut, irgendwas stört dann immer wieder (Katze,Frau,Telefon .. :D )

    Ich habe eher damit ein Problem, daß ich im Leben DAFÜR zu wenig Zeit habe.
    Interessant finde ich es, daß ich meist (... Monatelang ...) das gleiche Denken kann. ...
    .. und nicht unbedingt etwas weltbewegendes, zum Beispiel könnte ich problemlos 2 Monate damit verbringen immer wieder diese e-mail zu schreiben.
    ok, ein zwei Wörter veränder ich auch mal :D
    Aber so ein Beispiel reicht aus.

    Manchmal sind es auch ein paar Themen gleichzeitig,
    mal bin ich auch einfach nur am denken, daß ich denke (wie Du sagtest).

    Aber wie gesagt: Ich hatte es bisher als selbtverständlich angenommen, sogar eher "höherwertig" im vergleich zu anderen Sachen/Tätigkeiten.
    ... Wenn nicht ab un zu die Blase drücken würde (oder ""Katze,Frau,Telefon"") dann könnt ich das tagelang ...

    GRINS: Kennst Du das BIld von Steve Martin in "Ein Single kommt selten allein" , wo er im FernsehSessel (eingeschlafen,gestorben) ...
    So in etwa :D

    Helfen konnte ich wohl nicht, aber .... gründen wir eine Selbsthilfegruppe ? :ironie:

    Liebe Grüße.

    T Albi Genser GII zu K :geist:
     
  3. Yojo

    Yojo Well-Known Member

    Hallo Solea,

    so wie sich das anhört, kann es sein, daß deine Gedanken und dein Herz sich in diesen "Kreisläufen" gefangen findet? Als Kind liebtest du diese Zustände; Das Herz war ganz bei der Sache. Es fällt dir heute schwer, die Kreisläufe zu verlassen. (Wo das Herz ist, da ist auch der Verstand).
    "Das Herz ist wie ein Spiegel; woimmer ihr den Spiegel hinrichtet, da werdet ihr Kenntnis erlangen".
    Wenn das Herz Gott liebt, in Momenten also, wo es sich der Liebe Gottes bewußt ist, (das heißt auf Ihn gerichtet), erhält das Herz Kenntnis von Gott. Und hier gilt etwas ganz besonders wichtiges:
    "Der Geist, der des Menschen Herz belebt, ist die Erkenntnis Gottes".

    Du könntest also versuchen, Die Liebe Gottes mit in einen solchen Kreislauf einzuschleusen.

    Wir unterliegen hier in Europa einer ganzen Reihe von äußeren Zwängen, die allesamt der Seele nicht guttun, wenn wir sie zwingen, dort mitzugehen. So ist es mit Hilfe der Liebe Gottes möglich, aus diesen Zwängen auszubrechen, und trotzdem die Wege zu gehen, die uns das äußere Leben vorschreibt. Vielleicht ist sich deine Seele dieser Zwänge bewußt und will dort hinaus. Vielleicht möchte sie sich den Film nicht anschauen, sondern Dinge des Geistes entdecken zusammen mit dir, Dinge, von denen sie weiß wie schön sie sind und wonach sie sich sehnt.

    So reißt sie dich immer wieder aus dem alltäglichen Trott hinaus und versucht dich dem wahren Leben zuzuwenden?

    Du kannst es ja mal versuchen,

    wenn du magst, kannst du mir auch eine pn schicken.

    Alles Liebe von Yojo
     

Diese Seite empfehlen