Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

10 Jahre und kein Ende in Sicht

Dieses Thema im Forum "Unglücklich verliebt" wurde erstellt von milly85, 16 August 2012.

  1. milly85

    milly85 New Member

    Werbung:
    Hey Leute,
    Ich liebe seit 10 Jahren eine Frau die 30 Jahre älter ist als ich!
    Sie ist Busfahrerin und ich bin fast jeden Tag mit ihr zur Schule gefahren! Da der Bus immer schon ziemlich voll war als er bei mir ankam hatte ich überwiegend ganz vorne einen stehplatz und wir haben uns freundlich gegrüßt und uns ab und zu über die Schule unterhalten so smal Talk eben!
    Sie ist wirklich sehr nett und über die Monate und Jahre hat sich eine Art Freundschaft zwischen uns entwickelt und ich bin auch mal nur so zum spass ein paar runden mit ihr mitgefahren einfach um zu quatschen :)
    Irgendwann habe ich dann bemerkt das ich mehr für sie empfinde als nur Freundschaft!
    Ich hatte mich richtig in sie verliebt!
    Immer wenn ich Einstieg und sie fuhr hatte ich Herzrasen, kalte fuchte Hände, weiche Knie und ein unglaubliches kribbeln im bauch!
    Ich war total verwirrt, denn immerhin hatte ich zu diesem Zeitpunkt einen festen Freund den ich (wie ich dachte) geliebt habe!
    Ich hab versucht diese Gefühle für diese Frau zu verdrängen, weil es mir unnormal vorkam in meinem Alter in eine so viel ältere Frau verliebt zu sein!
    Dann hat mein Freund mich verlassen und sie hat mich aufgefangen!
    Eigentlich war es überhaupt nicht schlimm das er mich verlassen hat, denn ich hatte ohnehin schon lange keine wirklich tiefen Gefühle mehr für ihn (heute frag ich manchmal ob ich überhaupt je in ihn verliebt war)
    Aber die Tatsache das sie mich tröstete und mich in den arm nahm animierte mich das 'Spiel' noch ein wenig weiter zu spielen! Denn ihre Nähe war so schön! Ich fühlte mich so wohl!
    Doch ich wusste auch das dass nicht ewig so gehen kann und ließ mich auf eine Beziehung mit einem Mann ein (von dem ich auch Kind habe)
    Ich mochte ihn immer sehr vielleicht war ich auch ein bisschen verliebt aber Liebe war es nie!
    Egal wie sehr ich es auch versuchte, sie bekam ich einfach nicht aus meinem Kopf geschweigedenn aus meinem Herzen!
    Ich hab mir ständig Fotos von ihr angeschaut und an sie gedacht!
    Und immer wenn wir uns trafen war es wie am ersten Tag!
    Ich hatte noch nie eine Beziehung zu einer Frau ich bin auf diesem Gebiet absolut unerfahren (leider)
    Deshalb versteh ich einfach nicht warum ich nicht von ihr loskomme?
    Sie ist glücklich verheiratet und hat Kinder und Enkel!
    Ich weiß das es für uns beide niemal eine Chance geben wird, weil sie definitiv hetero ist und weiß was sie will!
    Aber ich kann einfach nicht aufhören sie zu lieben!
    Unsere Freundschaft ist mir sehr wichtig und ich verbringe gerne Zeit mit ihr aber die Tatsache das sie meine Gefühle niemals erwidert quält mich doch sehr!
    Sie ist immer und überall da! Ich bekomm sie nicht aus meinen Gedanken!
    Ich bin seit fast 3 Jahren jetzt Single ich hab überhaupt kein Interesse an Männern mehr und auch keine Frau hat es bisher geschafft mein Interesse zu wecken!
    Ich weiß wirklich nicht mehr wie ich das noch ertragen soll?
    Es gibt einfach nur SIE für mich!
    Ich würde ihr gerne sagen was ich für sie empfinde aber die Angst das unsere Freundschaft daran kaputt geht ist viel zu groß!
    Soll es ihr endlich sagen? Oder nicht?
    Wie komm ich denn nur endlich von ihr los?
    Ich will sie nicht mehr lieben, weil es so unendlich weh tut!
    Aber ganz auf sie und ihre Freundschaft kann ich auch nicht verzichten :-(
    Weiß jemand einen Rat?
    Oder hat ähnliches durchgemacht?
    Ich fühle mich jetzt besser, weil ich es seit 10 Jahren mit mir herumtrage und noch niemals mit niemandem darüber geredet habe!
    Endlich ist es mal raus!
     
  2. Asirik

    Asirik Well-Known Member

    Liebe milly,

    Du sprichst von Liebe. Aber sie schmerzt. Dann ist es eher eine Sehnsucht nach Geborgenheit, die unerfüllt bleibt.
    Wirkliche Liebe ist leicht und tut nicht weh.

    Hast du dich schon mal gefragt, ob deine Mutter dir alle Liebe gegeben hat, die du brauchtest?
    Oft ist da ein Mangel, der später von einem Partner oder Partnerin ausgefüllt werden soll.

    Leider ist das meistens eine Situation, die zum Scheitern verurteilt ist, denn der andere hat ja auch unerfüllte
    Wünsche und hofft, sie werden befriedigt.

    Wahrscheinlich hat diese Frau, in die du verliebt bist, keine Ahnung und kein Verständnis für deine Gefühle.
    Mir scheint, es geht darum, dass du versuchst, mit dir selbst klar zu kommen - unabhängig von der Umwelt. Und dein Kind braucht dich mehr als alle anderen Personen, sonst entsteht da auch wieder ein Defizit im späteren Leben. Dann wiederholt sich das "Schicksal" des Mangels an Liebe.

    Ich spreche aus einer sehr langen Lebenserfahrung und sehe vieles mit dem notwendigen Abstand.
    Wenn du mitten drin steckst, ist die Lage unerträglich. Aber glaub mir, es gibt einen Ausweg. Du kannst hier darüber schreiben, das ist doch schon viel wert.

    Schreib mal alles auf - für dich - was du in deiner Kindheit erlebt hast. Das hilft oft weiter. Du bekommst mehr Klarheit, warum du diese Frau liebst.

    Ich wünsche dir eine baldige Lösung und Besserung,
    mit lieben Grüßen,

    Asirik.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden