Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

ach, die exfrau...

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von maga82, 22 April 2012.

  1. maga82

    maga82 New Member

    Werbung:
    hallo zusammen :) ich wollte mal meinem ärger luft machen.
    ich lebe seit 5 jahren mit einem geschiedenen mann. mit seiner exfrau hat er eine tochter. als ich ihn kennen gelernt habe und später zu ihm gezogen bin, da wohnte er in der gleichen ortschaft, wie die ex (natürlich wegen der tochter). diese zeit war ziemlich schwer, weil zu ihrer tradition gehörte ein gemeinsames essen am wochenende (bei uns), manchmal auch unter der woche. dazu kam sie auch immer wieder schnell auf einen kaffee vorbei oder wegen irgendeines 'problems'. man kann nicht sagen, dass ich auf sie eifersüchtig bin, weil sie eh alt und nicht allzu gutaussehend ist, und auch charakterlich niemand, mit dem ich oder er kontakt haben möchte.nerven tut mich ihre art und die selbstverständlichkeit, mit der sie manches macht.
    nun wohnen wir seit einem jahr in einer anderen stadt, nicht sehr weit von dem bisherigen wohnort, doch weit genug, um endlich ruhe zu haben. mir geht es sehr sehr viel besser, da endlich ruhe herrscht. die tochter wird bald volljährig, möchte also lieber die zeit mit kolleginen verbringen als mit uns ;) das mädchen habe ich wirklich gern und das gefühl wird auch erwiedert. ich verstehe nur die logik nicht - wenn das mädchen zu uns kommen möchte, will ihre mutter auch mitkommen (weil sie ja so alleine zu hause wäre und da wir schon kochen...). er kann diesem argument auch nichts entgegenbringen und lässt es mit zähneknirschen zu. ein mal alle paar wochen wäre ja nicht so schlimm, aber die frau ist so dominant, läuft ihm ständig hinterher, möchte an jedem gespräch teilnehmen, weil sie sooo eine spezialistin in allen fragen ist. gleichzeitig macht sie sich mit ihrer offensichtlichen dummheit lächerlich. wenn sie sich mit ihm unterhält und ich mit der tochter, unterbricht sie uns manchmal um zu fragen, was ich gesagt habe. sie bedient sich bei uns, als wäre sie bei sich zu hause. und gestern hat sie im garten unkraut gefunden und zack, meint sie, das wäre ihre aufgabe das jetzt in ordnung zu bringen.
    die sind seit 12 jahren getrennt, seit 3 jahren geschieden und die trägt immer noch den ehering... meiner meinung nach ist das nicht normal. ausserdem erwähnt sie bei jeder möglichkeit eine geschichte aus ihrer gemeinsamen vergangenheit...
    vielleicht bin ich die hexe, aber ich meine, wenn sie schon kommt, dann sollte sie auf ihrem arsch sitzen, die klappe halten und froh sein, dass sie überhaupt kommen darf.
    ich bin böse, oder?
     
  2. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe Maga!

    Es würde mich interessieren, warum sie sich erst so spät scheiden ließen?

    Du schreibst, sie waren 12 Jahre getrennt, seit 3 Jahren geschieden, das heisst, er hat sich erst nach 9 Jahren Trennung scheiden lassen, davon lebte er bereits 2 Jahre mit Dir zusammen. Warum?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Böse ist nicht das richtige Wort, das mir in dem Zusammenhang einfällt...

    Warum läßt du dir das alles gefallen? Gibt es einen Grund warum du die Ex-Frau deines Freundes nicht einfach rauswirfst?

    Darf ich fragen, wie groß der Altersunterschied zwischen dir und deinem Freund ist?

    Ich finde, die Ex-Frau deines Lebenspartners hat bei euch zu Hause gar nichts verloren - außer ihr ladet sie hin und wieder(zu Familienfesten z. B.)ein. - Und natürlich nur, wenn du willst. Schmeiß sie ´raus! Sowas geht gar nicht!

    Warum spricht dein Freund da eigentlich kein Machtwort? Hat er Angst vor seiner ehemaligen Frau oder geht da noch was?

    Ich denke, für euch wäre ein klärendes Gespräch sehr wichtig.

    Die Ex scheint ihre Ehe noch nicht ad acta gelegt zu haben, wenn sie ihren Ehering noch trägt. Es wird Zeit für sie, einzusehen, daß ihr Mann und sie geschiedene Leute sind. Und es wird Zeit, daß dein Freund sich ganz klar für seine neue Beziehung entscheidet. Sonst sehe ich für euch keine Zukunft.

    Deine Wut auf diese Frau kann ich gut verstehen. Ich hoffe jedoch, daß du die abfälligen Bemerkungen über sie, nicht im Beisein ihrer Tochter äußerst. Das wäre sehr ungut. Denke dran: alt und nicht mehr gutaussehend wirst du auch eines Tages mal sein. Da willst du bestimmt auch nicht, daß Leute so über dich sprechen, oder?!
     
    Spätzin gefällt das.
  4. Spätzin

    Spätzin Well-Known Member

    Hallo maga,

    ich verstehe Dich nicht!!!!!

    Nach dieser Zeit immer noch bei Euch am Tisch zu sitzen, Deinen Garten von Unkraut befreien ...... das ist absolut NO GO :mad:

    Wie Clara schon sehr richtig schreibt: Schmeiss Sie raus und nur noch zu besonderen Gelegenheiten bekommt sie eine Einladung, möglichst schriftlich. Und sich in Eurem Haushalt bedienen, das geht garnicht nicht.

    Und führe zuerst ein wirklich klärendes Gespräch mit Deinem LG, wo Du all Deine Argumente darlegst wie z.B. euer Wochenende, Eure gemeinsamen Hobbies usw.

    Wenn die Ex keinen eigenen Freundeskreis hat, soll sie sich gefälligst einen neuen Bekanntenkreis suchen. Da hilft auch kein Mitleid Deines LG mit ihr.

    Was ich garnicht verstehe ist, dass Dein LG dies so alles zuläßt, ist er so ein Weichei und hat bei Euch nichts zu sagen und Entscheidungen herbeizuführen???
     
    Clara Clayton gefällt das.
  5. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Ob "böse" das richtige Attribut ist, weiß ich nicht.
    Aber Deine Äußerungen die Frau betreffend sind überheblich und arrogant - und sagen über Deine
    eigene Gesinnung weit mehr aus als über die Ex.

    Wenn Dein LG diese seltsamen Zustände duldet und mitträgt, dann würde ich
    mich zwecks eines Lösungsansatzes an ihn wenden.
    .
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  6. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Werbung:
    Liebe Maga!

    Was mir beim Durchlesen Deiner Schilderungen noch augefallen ist, ist die Rolle Deines Freundes. Wenn er sie gewähren lässt, könnte das auch sein, dass ER sich von ihr nicht wirklich gelöst hat. Vielleicht ist diese Abhängigkeit und Verbundenheit auch von beiden Seiten, das könnte auch der Grund sein dass a) sie sich sozusagen breit machen kann in Eurem Leben und b) er absolut nichts dagegen unternimmt (Zähneknirschen ist ja nun nicht besonders effektiv).

    Bist Du ganz sicher, dass nichts mehr zwischen den Beiden läuft?

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Well-Known Member

    also ich köntne mir das durchaus vorstellen, dass da jetzt nix mehr läuft - und er sich das trotzdem weiterhin gibt - natürlich wieder mal aus eigener erfahrung ;-)

    als sich letzt.ex von seiner vorigen frau scheiden liess und wir eine gemeinsame mietwohnung in der benachbarten stadt hatten, kam sie auch immer wieder "vorbei" - auf dem weg heim von ihrer mutter - oder wenn sie eben wen zum reden brauchte. als wir dann ins knusperhäuschen zogen meinte er auch mal, er würde sie dann mal einladen - meine erste reaktion war - aber nur, wenn ich nicht daheim bin - ich fuhr dann nach wien - und auf der fahrt hinein wurde ich immer unruhiger - bis ich ihm anrief und klipp und klar fest stellte

    kommt überhaupt nicht in frage, dass sie in unser haus kommt

    mietwohnung war was anderes, da war klar, dass wir dort nicht ewig bleiben würden - aber NICHT IN MEIN HAUS - das geht gar nicht - wenn er sie treffen wolle, solle er zu ihr fahren, aber hier hat sie nichts verloren - und rückblickend bin ich nachhaltig froh drüber - ich hätte ihre energioen hier nicht herinnen haben wollen.

    wobei es eben auch witzig war, weil er hatte sich überhaupt nichts dabei gedacht - er würde ja auch heute noch zu mir auf besuch kommen und im ehebett neben mir schlafen - wenn ich ihn nicht hochkant raus geschmissen hätte - für ihn sind ehemalige frauen irgendwie "sein besitz", mit denen man natürlich weiterhin gut freund ist - und für die es auch selbstverständlich sein muss, dass mann aus und ein geht, wie es ihm beliebt

    von daher - das einzige, was hilft wird rausschmeissen sein - andererseits, solange frau es sich gefallen lässt, warum sollte er was am aktuellen zustand ändern?
     
    Spätzin und Clara Clayton gefällt das.
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Well-Known Member

    Hallo maga82

    Habe mir die Geschichte durchgelesen, dass klingt alles komisch. Ich kann das jetzt nur von meiner Warte aus sehen. Wäre ich in einer Beziehung wo dauernd der Ex vorbeischaut, wäre ich möchtig sauer. Ich würde das so sehen, unter diese Geschichte ist nur am Papier ein Schlusstrich. Ich würde diese Beziehung als recht aussergewöhnlich bezeichnen. Dein derzeitiger Lebensgefährte wird die Situation geniessen.

    Wie oder wer was für eine Beziehung führt ist egl, solange die Beziehung glücklich ist, aber da wird es bald mal einschlagen. Ich bezeichne die Beziehung deshalb als recht aussergewöhnlich, weil du das die ganzen Jahre so gekonnt hast. Warst du wirklich immer glücklich?? Einfach seltsam.

    Sorry, dass ich da nichts besseres schreiben kann dazu
    lg
    Ritter Omlett
     
  9. Reinfriede

    Reinfriede Well-Known Member

    Liebe ChrisTina!

    Ich finde das total schräg.:cool:

    Die Exfrau von meinem LG kommt auch manchmal auf einen Kaffeetratsch vorbei, aber ich hab da kein Problem damit. Mein Exmann ist bei ihm genauso willkommen, wir haben ja alle irgendwie Kinder zusammen.

    Aber wenn das so oft wäre und solche Ausmaße annehmen würde, wie die TE das schildert, würd ich mir schon was dabei denken. Weil das in meinen Augen nach Recht auf das neue Leben vom Exmann aussieht und da würde ich mich fragen, warum ER (!) das zulässt, es ist ja auch sein Leben.

    Denn auch "ältere und (in den Augen der Neuen) nicht so gut aussehende Exfrauen" können ganz schön interessant sein.;) Zumindest waren sie es ja einmal für den Mann und Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

    @Maga: Da Ihr ja recht häufigen Kontakt habt, hast Du sie noch nie gefragt, warum sie nach wie vor den Ehering trägt? Es könnte auch was harmloses sein. Ich trage auch einen Ehering, obwohl ich nicht verheiratet bin - mein LG und ich haben uns vor vielen Jahren Freundschaftsringe gekauft, die wie Eheringe aussehen, die tragen wir beide - aber abgesehen davon trage ich ihn auch, weil ich mich damit (klingt jetzt doof, ist aber so) geschützter fühle. Damit wird man als Frau nicht so schnell als Freiwild betrachtet - vielleicht geht es der Ex eben genauso?

    Wenn das nicht der Grund ist, warum trägt sie ihn dann noch? Die Beantwortung dieser Frage wäre vielleicht auch interessant.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  10. Bachstelze

    Bachstelze Well-Known Member

    Hallo Maga,

    Deine Geschichte hat mich jetzt überhaupt nicht erstaunt, denn man hört sie sehr, sehr oft.

    Nur, üblicherweise gehts da um die Schwiegermutter und nicht die Exfrau. Und unter dem Gesichtspunkt liest sich das Verhalten der Dame und das Deines Freundes schon recht eigenartig.

    lg
    B.
     
    Clara Clayton gefällt das.
  11. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Hallo Ihrs,

    schade, Maga hat leider bisher noch nicht geantwortet. Bin mal gespannt, ob sie das noch macht.

    Ich fragte ja in meinem Posting nach dem Altersunterschied zwischen Maga und ihrem Freund. Denn ihr letzter Satz(ich bin böse, oder?), kam mir schon recht kindlich vor.

    Sie klingt in ihrem Post, als würden ihre Bedürfnisse gar nicht ernst genommen. Vielleicht liegt das auch an ihrem eigenen Verhalten.

    Wie Bachstelze gerade so treffend formulierte, kenne ich so ein Verhalten höchstens von Schwiegermüttern, die noch nicht so recht mitbekommen haben, daß Söhnchen sich von Muttis Brust "abgekoppelt" hat.
     
  12. Lucille

    Lucille Well-Known Member

    Ich sehe diese ganze Geschichte auch unter einem anderen Aspekt.

    Maga beteuert ihre Zuneigung zu der Tochter.
    Deren Mutter sie aber gleichzeitig massiv abwertet in relevanten Punkten.
    Sie attestiert ihr einen schlechten Charakter, Dummheit und Dominanz, sie
    mockiert sich über ihr Alter und ihr Aussehen.

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass die ungetrübte Beziehung zwischen der Tochter
    und Maga ein Ablaufdatum hat.
    Kein Kind kann gut damit umgehen, wenn ein Elternteil abgewertet wird, es bedeutet
    Verrat an einem Teil des eigenen Ich.

    Maga schießt sich ein Eigentor mit ihrer Grundhaltung.

    Wie die Ex sich selbst einbindet in die neue Beziehung ist mehr als seltsam.
    Wenn ich mir vorstelle, "traditionsgemäß" jedes WE bei meinem Ex und seiner Frau zum
    Essen zu erscheinen ... *grusel* ....

    Das nun bereits 5 (!) Jahre dauernde "Zähneknirschen" des Mannes hätte ich
    auch längst hinterfragt bzw. nicht mehr toleriert.

    Ich nehme an, da brodelt es gewaltig unter der Oberfläche.
    .
     
  13. pisces

    pisces Well-Known Member

    also, schönheit liegt immer im auge des betrachters :D und ist unabhängig vom alter.

    was diese frau veranstaltet, ist ein machtspiel. sie lässt in wahrheit dich ziemlich dumm und klein aussehen, weil du dich in deinem eigenen zuhause nicht durchzusetzen weißt.

    wenn sie sich beim nächsten besuch wie geschildert verhält, würde ich sie, wenn sie dich untebricht darum bitten, dich ausreden zu lasen und dich eben NICHT zu unterbrechen. sollte sie sich selbst bedienen, sagst du ganz ruhig, dass sie sich wieder setzen soll und du ihr gern etwas anbietest. macht sie weiter, schmeiss' sie raus.

    bevor es aber dazu kommt, würde ich dringend mit deinem LG sprechen. wärest du souverän, hättest du ihm schon längst mitgeteilt, dass du ihr verhalten als extrem übergriffig empfindest
    und dass du keinen wert darauf legst, sie als gast zu beherbergen. du könntest ihn bitten, mit ihr zu sprechen und die besuche deutlich zu reduzieren, denn eigentlich ist es seine aufgabe, sich abzugrenzen. zögert er, kannst du ihn daran erinnern, dass auch du bewohnerin eures zuhauses bist und auf ein mitspracherecht bestehen, wen du in der wohnung haben willst und wen nicht.

    du wirst erfahren, wie er auf dein anliegen reagiert und ob er auf dich eingeht. sollte er die besuche weiterhin tolerieren und nicht handeln, würde ich mir an deiner stelle an den besuchstagen etwas schönes vornehmen und woanders hingehen. und mal überdenken, ob es der richtige partner für dich ist, denn kann er ohne die besuche deiner ex nicht und lässt er sich von ihr dominieren, steht er nicht wirklich zu dir, sondern ist in seinem ursprünglichen familiensystem verstrickt.
     
  14. Clara Clayton

    Clara Clayton Well-Known Member

    Liebe Lucille,

    genau das meinte ich.

    Das Verhalten Magas zeugt nicht von großer Reife. So wie sie es beschreibt, nimmt niemand sie so richtig ernst. Natürlich wird ihr gutes Verhältnis zur Tochter ein Auslaufmodell sein, wenn sie weiterhin die Mutter schlecht macht.

    Die Rolle des Freundes - und Ex-Gatten in diesem merkwürdigen "Spiel" habe ich nicht so recht verstanden. Ich weiß nicht, ob er ein Jammerlappen ist, der sich nicht traut den Mund aufzumachen, um zu seiner Freundin zu stehen - oder ob er es einfach nur genießt so im Mittelpunkt zu stehen.

    Aber es ist müßig darüber zu diskutieren, wenn die TE nicht mehr schreibt...
     
  15. JA die TE nimmt hier leider nicht mehr teil. Wir könne ja jetzt mutmaßen. Ich denke Maga ist deutlich jünger als ihr LG und ist einfach den Aktionen der Exfrau vom LG nicht gewachsen. Ich muß ja leider zugeben, dass ich mit meiner geschiedenen Frau gern weiter Kontakt gehabt hätte. Denn ich wollte mich ja nicht scheiden lassen. Aber kann es selbst nicht absehen, wie es wäre, wenn in eine neue Beziehung der Ex aber auch ständig auf der Matte steht. Wäre bestimmt nicht so lustig. Wünsche euch ein schönes Wochenende.

    lg
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden