angstzustände?

habt ihr angstzustände?

  • ja, öfter als mir lieb ist.

    Stimmen: 37 31,6%
  • ja, es handelt sich um bestimmte ängste.

    Stimmen: 44 37,6%
  • nur wenn ich stress habe.

    Stimmen: 14 12,0%
  • nein.

    Stimmen: 22 18,8%

  • Umfrageteilnehmer
    117
Werbung:

Blau

Active Member
Ja, Angst hungern zu müssen und der Gewalt gieriger, egozentrischer Menschen hilflos ausgeliefert zu sein.
Ich habe sie, wenn ich daran denke und ihr auf diese Weise Macht gebe.
Passiert mir ab und an.

lG,
Marco
 

tenshi

Well-Known Member
ich hatte früher immer angstzustände.. angst nicht alles zu schaffen usw.. angst vor den "monster unterm bett" (die war bei mir aber begründet).. aber irgendwann hatte ich keine angst mehr.. auch sonst nicht viele gefühle, aber was solls..
 
M

mina73

Guest
das

monster unterm bett habe ich immer wieder mal. ist aber nicht mehr so schlimm. kommt mir vor wie ein alter freund...
komischerweise fiel mir gerade beim lesen ein, dass ich nicht mehr kitzlig bin. mir kannste in die rippen greifen, da tut sich nichts. früher war ich sehr kitzlig. gut, untern füssen vielleicht noch ein wenig...
 

Zalika

Member
Ja
Angst vor Hunden (völlig unbegründet)
Angst vor Fremden (dass sie mich nicht leiden könnten)
Angst vor Einsamkeit...
aber es bessert sich langsam.

Grüße
 

Goldklang)))

Well-Known Member
Angst ist ein Zustand. Etwas steht, bewegt sich nicht....
Du wirst starr vor Angst.
Du erstarrst. Du bist zu. Du lässt nicht anderes rein, du verschließt dich..
Mache dich weich und fließe im Lebensfluss, siehe ihr zu und bleib trotzdem offen.....

Also ich hab Angst vor der Angst
 

Stephi

Active Member
Silberklang ))) schrieb:
Angst ist ein Zustand. Etwas steht, bewegt sich nicht....
Du wirst starr vor Angst.
Du erstarrst. Du bist zu. Du lässt nicht anderes rein, du verschließt dich..
Mache dich weich und fließe im Lebensfluss, siehe ihr zu und bleib trotzdem offen.....

Also ich hab Angst vor der Angst


Ganz genau! Es fällt mir nur nicht leicht, in den Fluss des Lebens zu gelangen und zu fließen, wenn ich vor Angst quasi erstarrt bin...
Bei mir sind das immer Phasen. Phasen der Starre und Phasen, wo ich im Fluß bin. Zur Zeit wieder im Fluß. :)

LG, Stephi
 

Verena3003

Active Member
ich habe Angst davor, mich .. meinen Weg... zu verlieren...

ich verliere mich sehr oft sehr schnell aus den Augen weil ich oft zuwenig für mich tue... besonders wenn ich in einer Beziehung bin...

wenn ich immer 100 % bei mir wäre, hätte ich keine Angst :escape:

:daisy:
 
Werbung:

TriBoon

New Member
vor der Zukunft

Meine Angst ist momentan die Zukunft. Und diese Angst kommt immer wieder. Ich würde ruhiger werden, wenn ich wüßte was ich will, leider weis ich dies noch nicht.
Jetzt zB. sucht meine Freundin sich gerade einen Job, auch in ziemlicher Entfernung, da Sie einen bestimmten Job haben möchte. Ich gönne Ihr dies von Herzen, nur was geschieht dann? Ich kann Ihr vielleicht nicht sofort folgen. Ich weis, daß sie mich liebt und doch sprach Sie von einer Trennung, aufgrund der Entfernung. Das hat sehr weh getan.
Ungewißheit ist meine Angst...

Gruß
Tri
 
Oben