Auch Spiegel?

Hortensie

Well-Known Member
Hallo ihrs,
ich finde ja die Spiegelsache so interessant. Ich habe es gerade aktuell bei einem
Menschen ....er sagt mir etwas....und ich reagiere nicht. Ich weiß nicht genau, wie ich es ausdrücken soll. Manchmal wenn mir etwas gesagt wird, werde ich unendlich traurig und fange an zu weinen oder werde sauer oder bockig, im besten Falle, nehme ich es an und denke darüber nach. Im aktuellen Fall, denke ich die Sachen gehen mich gar nicht an. Es sind persönliche Angriffe vor anderen. Manchmal auch wenn wir alleine sind. Ich glaube nicht, dass diese Person das steuert. Ich denke, die Person ist gerade unzufrieden mit sich. Und wenn sie diese Dinge selber besser macht als ich, dann - erst dann, kann sie mich maßregeln. Wobei ich maßregeln, nicht schön finde - so oder so. Egal. Was passiert da in mir? Oder mit mir? Dass ich da keine Gefühle habe. Ich bin dann einfach nur stumm und fühle eine Leere.
Eberesche
 
Werbung:

Niki

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Ich bin dann einfach nur stumm und fühle eine Leere.
Eberesche

hm, da gibt es eine Situation, die dich eine Leere in dir fühlen lässt....

es muss nicht sein, dass du da irgendetwas in der Situation entdecken sollst - aber da du danach fragst, ist die Wahrscheinlichkeit schon groß.
Du sagst du fühlst dann eine Leere - fühl mal dieses Gefühl ganz intensiv, wenn dich diese Person verbal angreift - was fühlst du alles - und an was erinnert dich dieses Gefühl?

lg Niki
 

laurena

New Member
AW: Auch Spiegel?

deine gefühle sind verschüttet...du solltest versuchen..sie wieder ans licht zu holen.
kostet dir zwar eine menge kraft ...aber ich denke...es lohnt sich.
lg
laurena
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Hallo,
danke für eure Antworten
hm, da gibt es eine Situation, die dich eine Leere in dir fühlen lässt....

es muss nicht sein, dass du da irgendetwas in der Situation entdecken sollst - aber da du danach fragst, ist die Wahrscheinlichkeit schon groß.
Du sagst du fühlst dann eine Leere - fühl mal dieses Gefühl ganz intensiv, wenn dich diese Person verbal angreift - was fühlst du alles - und an was erinnert dich dieses Gefühl?
Spontan werde ich traurig und denke....an meine Mutter. Vielleicht gab es in meiner Kindheit solche Situationen.

Wieso lässt Du das mit Dir machen???
Wenn ich dass wüsste....
Eberesche
 

Niki

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Spontan werde ich traurig und denke....an meine Mutter. Vielleicht gab es in meiner Kindheit solche Situationen

bleib mal in der Situation - für 5 - 15 Minuten;
einfach dableiben und warten, und schauen - egal, was kommt.
Warte auf nichts Besonderes - und vertrau einfach darauf, dass dich dein Unterbewusstsein in die Situation führt, die damit im Zusammenhang steht.
Vertrau einfach und warte...

lg Niki
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Guten Morgen,
bleib mal in der Situation - für 5 - 15 Minuten;
einfach dableiben und warten, und schauen - egal, was kommt.
Warte auf nichts Besonderes - und vertrau einfach darauf, dass dich dein Unterbewusstsein in die Situation führt, die damit im Zusammenhang steht.
Vertrau einfach und warte...

die bewusste Verbindung zu deiner Mutter, die du selbst herstellst - kannst du die näher verstehen (erfühlen)?

hm, ich weiß nicht genau - es kommt mir keine spezielle Sache in den Sinn - in beiden Situationen wird mir das Gefühl vermittelt nicht gut genug zu sein. Nicht gut genug für die jeweilige Person, die mir das sagt. Ob es denn wirklich so ist, ist eine andere Frage. In manchen Situationen, ist es berechtigt, dass weiß ich selber, mich ärgert dann, dass es vor anderen gesagt wird. Die anderen wissen dann gar nicht was los ist. Obwohl das Gefühl habe ich auch wenn ich mit der Person alleine bin. Vielleicht reagiere ich so, damit ich nicht weinen muss; weil ich habe so ein Kontingent an Tränen, das ahnt ihr gar nicht. Ich kann da leider nichts für. Mir wird dann gesagt ich benutze die Tränen...das ist nicht so, ich kann da rein gar nichts machen. Da kommen sie mir grad schon wieder....
Ich weiß gar nicht, ob ich als Kind vor meiner Mutter auch so oft geweint habe...in meinem Zimmer sehr oft, aber vor meiner Mutter? Heutzutage schaffe ich das nicht, die Tränen kommen sofort, ich kann sie leider nicht einhalten.
Vielleicht werde ich einfach nur wieder mal bestätigt, für nichts gut genug zu sein.
Gut, dass ich nicht mit Tinte schreibe, sonst wäre jetzt alles verwischt.
Einen schönen Tag für euch
Eberesche
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

...jetzt ist es wieder passiert...
die person hat sich beschwert, dass sie es nur mit personen zu tun hat (war auf mich und arbeitskollegen bezogen), die entscheidungsunfähig sind, chaotisch sind und bla bla bla
das ließ mich wieder kalt... dass ich chaotisch bin, gebe ich zu, der rest ist egal, dass betrifft mich nicht. die person meint allerdings wohl. sie hat sich hinterher dennoch bei mir entschuldigt....
ich frage mich jetzt...die person sagt, es liegt an den anderen, sieht aber nicht, dass sie in mehreren umfelden mit dem gleichen "problem" konfrontiert ist. oder sehe ich das falsch? ich bin es auch leid, immer mit den anderen in einen topf geworfen zu werden...
irgendwann platze ich - ich möchte es aber in einem normalen ton sagen, nicht vorwurfsvoll, deswegen warte ich noch...
aber irgendwie stumpfe ich ab....und wenn sie (die person) etwas sagt, mache ich es erst recht nicht, bin dann sogar bewegungsunfähig...d.h. ich weiß, dass ich das und das machen müsste, schaffe es aber nicht.
schon komisch
eberesche
 

Lucille

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Liebe Eberesche,

in dieser Situation erkenne ich keine Spiegelung dich betreffend. Denn du hast emotionell ganz richtig reagiert:

der rest ist egal, dass betrifft mich nicht

super, dass du in der Hitze des Gefechts imstande bist zu differenzieren.

"die Person" nenne ich jetzt mal Mr. P. :clown:

Mr. P. hat anscheinend zu einem Rundumschlag ausgeholt, ohne dabei grundlegende Kommunikations-Regeln zu beachten. Natürlich möchtest du nicht mit den anderen in einen Topf geworfen werden. Ich finde das übrigens nicht nur bei Kritik unangemessen, sondern auch bei Lob ("ihr habt das toll gemacht"). Jeder möchte Anerkennung für seinen ganz spezifischen Anteil.

und wenn sie (die person) etwas sagt, mache ich es erst recht nicht, bin dann sogar bewegungsunfähig

Wirkt Mr. P. einschüchternd auf dich?:escape:

ich möchte es aber in einem normalen ton sagen, nicht vorwurfsvoll, deswegen warte ich noch...

Das ist richtig klug, dass du so überlegt taktierst. Und es wird sich auszahlen. Wenn du nämlich Kommunikation zur Kooperation machst, dann schaffst du eine win-win Situation, in der es jeder Seite gut geht. Am besten, wenn du dich auf das Gespräch gut vorbereitest und versuchst, möglich die Sache als solche von Mr. P. als Person zu trennen. Wenn dann bei dir doch die Emotionen etwas kippen, dann ist das auch nicht weiter schlimm, denn es zeigt einfach Menschlichkeit.:)

Liebe Grüße,
Karin
 

Hortensie

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Hallo Karin,
Karin schrieb:
"die Person" nenne ich jetzt mal Mr. P.
Ja - gute Idee.
Karin schrieb:
Mr. P. hat anscheinend zu einem Rundumschlag ausgeholt,
Ich denke schon - bedingt durch seine Unzufriedenheit in eigener Sache.*
Ich habe jetzt versucht mit Mr.P. zu reden.
Ich habe mir Notizen gemacht, damit ich nicht persönlich werde.
Karin schrieb:
Wirkt Mr. P. einschüchternd auf dich?:escape:
Manchmal schon, da is nix mit escape.... Die Argumente, die von anderen kommen, werden einfach zerpflückt, da hat man keine Chance mehr.
Karin schrieb:
Das ist richtig klug, dass du so überlegt taktierst. Und es wird sich auszahlen. Wenn du nämlich Kommunikation zur Kooperation machst, dann schaffst du eine win-win Situation, in der es jeder Seite gut geht. Am besten, wenn du dich auf das Gespräch gut vorbereitest und versuchst, möglich die Sache als solche von Mr. P. als Person zu trennen.
Na ja, ich bin bis zur Mitte meines Zettels gekommen. Mr. P. fühlte sich wieder persönlich angegriffen. Zu dem, was ich eigentlich sagen wollte bin ich gar nicht erst gekommen.
*Es ist wirklich komisch, die Vorwürfe, die dann von Mr. P. kommen, haben kein Gehalt für mich. Nur Mr. P. sieht das völlig anders. Wir reden komplett aneinander vorbei. Das ist lt. Mr. P. aber meine Schuld.
Eine win-win Situation kann ich im Moment gar nicht erschaffen. Mr. P. fühlt sich immer angegriffen

Karin schrieb:
Wenn dann bei dir doch die Emotionen etwas kippen, dann ist das auch nicht weiter schlimm, denn es zeigt einfach Menschlichkeit.:)
Ich habe dann in der Mitte meines Zettels, nach den Anschuldigungen, leider doch ein paar Tränchen vergossen :-( , dann ging es aber wieder und das Thema wurde nicht mehr angesprochen. Ich möchte Mr. P. am liebsten sagen, er solle sich doch mal fragen, warum er es in mehreren Bereichen mit denselben "idioten" zu tun hat. Das könnte doch auch an ihm liegen, aber das traue ich mich nun wirklich nicht.
Ansonsten ist Mr. P. ja ein umgänglicher Mensch.
Aber irgendwo muss die Spiegelsache doch auch bei mir sein. Warum gerate ich momentan immer öfter mit Mr. P. aneinander? Wehren kann ich mich praktisch ja nicht.
Eberesche
P.S.: Ich muss lachen, Mr. P. hört sich an wie ein Kanninchen :clown:
 

Gabi

New Member
AW: Auch Spiegel?

Hallo Eberesche,

Vielleicht werde ich einfach nur wieder mal bestätigt, für nichts gut genug zu sein.

und genau das ist der Knackpunkt ! Solange Du davon überzeugt bist, für nichts gut genug zu sein, solange wirst Du im Außen Menschen begegnen, die das von Dir sagen. Das Spiegelgesetz sagt nichts anderes als: wie Innen so Außen.

Du ziehst Menschen an, die Deine Überzeugung bestätigen. Das bedeutet allerdings nicht, daß Deine Überzeugung der Wahrheit entspricht. ;)

Liebe Grüße
Gabi
 
Werbung:

Elladana

Well-Known Member
AW: Auch Spiegel?

Liebe Eberesche!

Ich kenne das was Du hier schilderst sehr sehr gut.
Meiner Erfahrung nach, hatte ich noch immer recht wenn ich bockig oder traurig wurde. Es ist nämlich die Art und Weise WIE einem jemand den Spiegel hin hält.

Oft fehltes sehr an Gleichheit und Respekt - oft analysieren andere in einer Art Besserwisserei einen - und dagegen wird sich meine Gefühlswelt immer aussprechen. Ich kann mich so gesehen voll auf mich selbst verlassen :)

Ganz liebe Grüße!
Daniela
 
Oben