Information ausblenden
Willkommen im Forum für alle grossen Lebensfragen!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über die Liebe, das Leben und auch die grossen, schweren Fragen....

Beziehung - Single

Dieses Thema im Forum "Liebe und Partnerschaft" wurde erstellt von leichte Feder, 16 März 2008.

  1. leichte Feder

    leichte Feder Well-Known Member

    Werbung:
    Ich verstehe nicht warum manche Menschen sehr leicht Partner finden und andere nicht. Ich finde das hat nicht mit Aussehen, Charakter, Status,.. zu tun. Aber womit? Ist es einfacher einen Partner zu finden bei dem man sein Abhängigkeitsbedürfnis befriedigen kann??
    Warum schrecken Männer vor selbstständigen/ selbstbewußten Frauen zurück? Wenn man als Frau Single is, muss man selbstständig sein.
    Ich finde, je länger man Single is, desto größer ist die Mauer, also der Schutz, den man selber aufbaut und es ist sehr schwer, jemanden da hereinzulassen. Es ist ein ständiges Prüfen.
    Ich glaube nicht, dass ich so hohe Ansprüche an einen Mann stelle,..oder doch?

    lg, leichte Feder.
     
  2. catie

    catie Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Ich glaube du beschädtigst dich mit fragen die keiner von uns 100prozentig beantworten kann, da es ein psychologisches Problem ist. Ich persönlich finde, ich hatte schwierigkeiten einen Partner zu finden weil ich um jeden Preis eine richtige Beizehung führen wollte. Daher habe ich ziemlich viele dates gehabt und unmänngen "Männermüll". Die tonne war ständig voll. Dabei bin ich gar nicht mal anspruchsvoll. Nun, jetzt habe ich einen Partner, aber ich da ich auch etwas spirituell bin glaube ich daran das ich ihn "bekommen" habe, weil ich mir kurz davor geschworen habe, und es auch nicht getan habe, nach Männer zu suchen. Ich habe mich mit meinem singelsein abgefunden und da war er plötzlich. Eigendlich entsprach er gar nicht meinem Beuteschema. Äußerlich zumindest nicht zu 100prozent. zu 80 höchstens.
    Ausschlaggebens war eher seine Art, ist schwer zu beschreiben.

    Die Frage welches Kriterium es gibt um den richtgen Partner zu finden ist selbst mit der wissenschaft nicht zu erklären. daher werden deine fragen nur mit mutmaßungen beantwortet werden. Mit persönlichen erfahrungen.
    Ich bin schon der meinung außsehen, charakter, status usw hat schon etwas mit der Wahl des Parnters zu tun. für die einen mehr für den anderen weniger wichtig. Ein wohlhabender Mann wird niemals/ kaum einen , ich sag mal harzt4frau nehmen. Das kann ein Klischee sein oder auch nicht.

    Die dauer des singelsdarseins und der mauer, kann schon stimmen. aber irgendwo auch nicht, denn es ist jedem menschen selbst überlassen ob er über diese mauer springt und " um sein Glück spielt" oder ob er es läst. Also mein Freund ist vor mir 2 Jahre lang solo gewesen und wir haben uns sofort verliebt und waren nach einer woche zusammen. und sind nach 1 1/2 jahren immer sehr glücklich.
    es kommt auch auf die erfahrungen des jeweiligen menschen an, ob er sich traut über die mauer zu springen.
     
  3. bschmiddi75

    bschmiddi75 Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Das Aussehen ist auf jeden Fall zweitrangig,bzw. besondere gute herzliche Charakterzüge machen den Menschen erst schön!

    Kennt ihr das vielleicht auch....auf den ersten Blick findet ihr einen Menschen nicht schön...
    aber wenn ihr ihn näher kennenlernt und er eurer Ansicht nach das Herz am rechten Fleck hat usw... und dann die Mimik und Gestik noch dazu kommt,dann wirkt er plötzlich wunderschön!


    Deshalb glaube ich auch nicht auf die Liebe auf den ersten Blick!
    Ist mir auch noch nie passiert,kann mich nicht in eine "äußere Erscheinung " verlieben!
     
  4. TheAngelsSmile

    TheAngelsSmile Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Liebe leichte Feder,



    Ich glaube, diese Aussage lässt sich nicht verallgemeinern. Ich, zu meinem Teil, war immer folgender Auffassung "ich gehe keine Beziehung ein mit dem Gedanken, dass sie nur für eine gewisse Zeit hält" (Anmerkung: wieviel Sinn hat denn eine Beziehung, wenn ich schon vorher mit dem Gedanken der Trennung spiele???)

    Andererseits, nach kurzer Zeit kann man einen Menschen gar nicht richtig kennen (wobei es natürlich Menschen gibt, bei denen man sofort Sympathie oder Anti-Sympathie empfindet). Also weiß ich ja gar nicht, wie lange sie andauern wird. Es kann ewig sein oder nur für einen Abschnitt, je nachdem wie die Beziehung läuft.

    Manche Menschen machen ihre zukünftigen Partner erst zu ihren Freunden, weil sie vorsichtig sind, weil sie den Menschen vor einer möglichen Partnerschaft genau unter die Lupe nehmen wollen, weil sie Angst vor Enttäuschungen und Verletzungen haben oder weil sie unter Bindungsangst leiden oder Angst davor haben, ihre Freiheit und Eigenständigkeit zu verlieren (sich eingeengt fühlen) bzw. Angst vor zu viel Nähe haben.

    Manche Menschen sind wieder der Meinung "Wenn es nicht gleich anfangs funktioniert, wird es nie funktionieren" und stürzen sich von einer Partnerschaft in die nächste, oder auch nicht.

    Manche Menschen mögen das Gefühl der Einzigartigkeit spüren wie zB "Du triffst bzw siehst mich das erste Mal und ich will, dass dich keine oder kein Anderer mehr interessiert (nur ich soll in deinen Gedanken sein)"

    Manche Menschen haben zu viele Ansprüche an einen möglichen Partner. Deswegen kommt es nie zu einer Beziehung, weil der oder die Anwärterin nicht diesen Ansprüchen gerecht wird.

    etc etc


    Es kommt auf den Menschen selbst an.

    Und meine Erfahrung hat gezeigt: "Suche nicht. Wenn du suchst, bist du begrenzt. Lass es geschehen, dann erlebst du das Glück auf Erden."
     
  5. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Ich glaube nicht dass einige Menschen leichter einen Partner finden als andere. Ich glaube, dass sich manche Menschen schneller, leichter verlieben als andere.

    Lange hab ich damit gehadert dass Männer wohl starke Frauen nicht attraktiv finden - bin eine Frau die sich nicht so schnell und leicht verliebt - und deswegen kann man(n) mich nicht so leicht blenden :) - dass Herren die gerne blenden und gerne spielen eine starke Frau weniger attraktiv finden, finde ich logisch. Das was ich möchte ist aber in diesem Bereich sowieso nicht zu finden; damit hat sich die Haderei erübrigt.

    Meine Ansprüche sind gewiss keine zu hohen. Ehrlichkeit und Offeheit, eine Basis, wo der Mensch noch zählt und nicht die Umstände, sind niemals zu hohe Ansprüche. Denn dort wo das Herz und der Mensch zählen, gibt es auch Unebenheiten, Schönheiten, Schwächen wie Stärken.

    Finden und finden sind so gesehen zwei verschiedene Dinge. Ich kann auch nein danke sagen und bin mir das wert.

    Ich würde auch keinen Harz4 Mann wählen - allerdings nicht weil der Mann mir zu wenig Geld hat, sondern weil ich keine Lust darauf habe, mich und die Partnerschaft mit dem folgenden Minderwertigkeitsgefühl des Partners zu belasten. Ich würde mir auch keinen Harz 4 Mann ohne Minderwertigkeitskomplex wählen, weil ich nicht ausgenutzt werden möchte.
    Darauf achte ich, weil ich grundsätzlich ein Mensch bin, der nur zu gerne teilt und gibt.

    LG!
     
  6. TheAngelsSmile

    TheAngelsSmile Well-Known Member

    Werbung:
    AW: Beziehung - Single

    Hallo Elladana :)

    Ich finde es gut, dass du weißt, was du willst- dennoch stellt sich mir eine Frage auf eine deiner Aussagen:

    Hmm, was ist - rein theoretisch betrachtet - wenn ein ehemaliger Harz 4 Mann nun einen Job bekommt und du ihn als Mann mit Job kennenlernst und er auch deinen restlichen Erwartungen entspricht. Du gehst mit ihm eine Beziehung ein. Leider Gottes verliert dieser Mann den Job innerhalb kürzerer oder auch längerer Zeit wieder. Trennst du dich von ihm? Kann ja gut möglich sein, dass er dann Minderwertigkeitskomplexe bekommt oder dir halt aufgrund der Gegebenheit mehr oder weniger auf der Tasche liegt? Nicht böse gemeint, meine Frage, gel.
     
  7. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Nein ich würde mich von keinem Mann trennen der innerhalb einer Beziehung seinen Job verliert. Ich brauche das Geld eines Mannes nicht. Mir geht es um das Zwischenmenschliche.

    Ich würde mich nur dann von diesem Mann trennen, wenn ich bemerken würde, dass er es sich auf meine Kosten bequem machen möchte. Da stimmt dann das Zwischenmenschliche für mich nicht.
     
  8. Elladana

    Elladana Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Du hast mich auch zum Thema Minderwertigkeitskomplex gefragt:

    Ich glaube, dass Minderwertigkeit in einer Partnerschaft ein äußerst schwieriges Thema ist. Sich mindertwertig zu fühlen, drückt das genaue Gegenteil des Wortes Partnerschaft aus. Partnerschaft ist, sich auf gleicher Höhe in die Augen zu schauen.

    Minderwertigkeit wirkt auf ein Miteinander zerstörerisch. Es entstehen unglaublich viele Mißverständisse weil der Mensch der sich minderwertig fühlt, seine eigene Welt und die Dinge die darin passieren verzerrt wahr nimmt. Ängste plagen den sich mindertig fühlenden Menschen und damit ist dieser uU auch verletzend.
    Hat sich jemand wertvoll und wichtig gefühlt, weil er erfolgreich im Beruf war und der Beruf fällt dann weg, geht es im Leben nun darum zu erkennen, dass man einfach nur als Mensch wichtig und wertvoll sein kann und es auch ist. Es geht darum, eine neue Realität zu zu lassen.
    Hartz 4 bringt meiner Ansicht nach also nur das zu Tage, was bereits vorher irgendwo im Menschen geschlummert ist.

    Möchte der Partner sich auch als Mensch wertvoll fühlen (lernen), werde ich ihn dabei unterstützen - das ist Liebe. Eine solche Entscheidung des Partners (in diesem Fall des Mannes) sich seinen Ängsten und Gefühlen zu stellen, verdient alle Anerkennung und höchstes Lob; denn es ist alles andere als leicht ein solches Thema in sich zu verändern (heilen); eine solche Entscheidung zu fällen, ist Liebe.

    Allerdings würde ich das Hangerl hauen, wenn er es nicht versuchen möchte. Es würden nämlich Erniedrigungsversuche folgen, um auf der selben Stufe zu stehen. Diese würde ich auf Dauer nicht ertragen können und auch nicht ertragen wollen. Es macht für mich keinen Sinn einen Weg zu gehen, der keine Lösung beinhaltet.

    Umgekehrt kann ja ich auch in Schwierigkeiten geraten. Dann möchte ich ebenso nicht verlassen werden. Allerdings würde ich mich stärken und hoch ziehen lassen - auch wenn es meinem Ego nicht gefallen würde Hilfe zu benötigen und mich schwach zeigen zu müssen :).
    In diesem Sinne wünsche ich mir die selbe Bereitschaft des Partners; wenn gleich diese Bereitschaft für keinen von beiden immer einfach ist.

    Es macht für mich einfach mehr Sinn sich zu stärken und gemeinsam Schwächen abzubauen, als sich gegenseitig zu schwächen.

    LG Daniela
     
  9. TheAngelsSmile

    TheAngelsSmile Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Liebe Elladana,

    danke für deine Antwort. Was du schreibst, klingt vernünftig und kann ich nur bejahen. Danke nochmals für deine ausführliche Antwort.
     
  10. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Oh ja Bschmiddi, das kenne ich nur zu gut.
    Der erste Eindruck ist für mich tatsächlich meistens nicht der entscheidende. Das betrifft aber nicht allein die Partnerwahl. Mein sich allmählich entwickelnder Bekanntenkreis besteht überwiegend aus Menschen, die ich erst beim xten Mal sehen wirklich nett gefunden habe. Sich einlassen, ist hier gefragt. Es stellt sich ja auch mit der Zeit heraus welche Neigungen ein Mensch hat und welche davon in mein Leben passen.
    Wenn ich es noch einmal schaffe eine Partnerschaft zu leben, dann möchte ich denjenigen besser kennen lernen, mir Zeit dafür nehmen. Eine Garantie auf ewig ergibt sich daraus auch nicht.
    LG
    Elke
     
  11. Strandläufer

    Strandläufer Well-Known Member

    AW: Beziehung - Single

    Es ist zumindest schwerer als sehr eigenständige Frau einen entsprechenden Partner zu finden. Ich empfinde es geradezu als schwierig mich so schwer zu verlieben. Es dauert unendlich bis ich mich bei einem Fehlversuch entliebt habe und die Chancen auf ein neues, tiefes Gefühl sind lange Zeit sehr klein.
    Deshalb hat es auch so furchtbar lange gedauert, bis ich zu einer Trennung von meinem Mann bereit war.

    Blenden und spielen Elladana, solche Männer legen sich nie fest, sie wollen doch nur den Sieg davon tragen, werden aber niemals eine Beziehung eingehen. Ich glaube dass diese Herren sich gerne starke Frauen suchen um sich selber zu beweisen, dass sie selbst die bezwingen können und sie legen sich auch ganz schön ins Zeug dafür. Allerdings sind ist das alleinige Ziel tatsächlich dieser Sieg, es geht nie um die Frau, sie sind gefühlsmäßig nie involviert. Also Hände weg von solchen Typen, wenn Frau sich nicht ganz sicher ist, letzten Endes die Kontrolle über ihre Gefühle zu behalten.
    LG
    Elke
     
  12. MrsChill

    MrsChill Member

    AW: Beziehung - Single

    Ich habe mir diese Frage auch schon sehr oft gestellt. Ich denke in der Tat dass Männer vor starken Frauen oft Angst haben. Je älter sie werden desto mehr geprägt sind sie (beide, Mann und Frau) von ihrer Vergangenheit. Die Erwartungen sind vielleicht größer, oder anders, dan man zu oft entäuscht wurde und sich einfach denkt : "Jetzt bin ich an der Reihe! Jetzt will auch ich die Richtige finden." Auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen ist schwer. Und so zeiht das eine das andere mit sich... das lange Singledasein lässt einen evt. nur noch mehr verkrampfen, es fehlt irgendwo der Ausgleich den man in einer Bezihung bekommen kann. Oder der freundeskreis besteht nur aus Paaren, was einen wiederum unter Druck setzt. Alles nur so Vermutungen... ich weiß nicht obs auf diese Frage überhaupt die Antwort geben kann.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden